Top News

Munguia gewinnt Schlacht gegen Rosado

Munguia gewinnt Schlacht gegen Rosado

Für den Sieger – das war schon vor diesem Kampf klar – geht es um die Chance, im Laufe des kommenden Jahres um die Weltmeisterschaft im Mittelgewicht zu boxen.

Der 25 Jahre alte frühere WBO-Halbmittelgewichts-Weltmeister Jaime Munguia wohl der Favorit dieser Begegnung. ‚King‘ Gabriel Rosado trotzdem ein ernstzunehmender Gegner und zudem eine Art Wundertüte. Immerhin war es Rosado gelungen, auf der Undercard von „Jaime Munguia vs Kamil Szeremeta“ im vergangenen Juni, den ehemaligen Amateurstar Bektemir Melikuziev im dritten Durchgang durch KO zu besiegen.

„Bei Rosado ist alles möglich!“ prognostizierten dann auch einige Boxexperten im Hinblick auf den Kampf gegen Munguia. Der Mexikaner – mit einer Bilanz von 37-0-0 bei 30 Siegen durch KO – allerdings ein harter Brocken für den mittlerweile schon 35-jährigen alten Rosado, der unter anderem auch gegen Gennadiy Golovkin, Daniel Jacobs, Jermell Charlo und Maciej Sulecki gekämpft und verloren hat.

Aber auch bei seinen Niederlagen hat Gabe Rosado als harter Kämpfer überzeugen können, allenfalls seine „Neigung“ zu cuts hat in der Vergangenheit dazu geführt, dass Fights – in der Regel gegen seinen Wunsch – gestoppt wurden.

Die erste Runde geht an Mungia, der der etwas aktivere Mann ist. Rosado im Gesicht schon leicht gezeichnet. Der gebürtige Puerto Ricaner aber auch eher ein Spätstarter. „Munguia looks sharp!“ befinden dann auch die DAZN-Kommentatoren.

Im zweiten Durchgang erneut Munguia der bestimmende Mann im Ring, Rosado mitunter viel zu offen.

In Runde 3 Rosado erfolgreicher, wenn man will, kann man Gabe diesen Durchgang geben.

Auch in der Folgerunde verkauft sich Rosado gut. Munguia muss einen harten Körpertreffer nehmen und „dreht danach mächtig auf“.

Runde 5: die hohe Pace kostet Munguia Körner, er atmet schwer, holt sich mit seiner Workrate trotzdem die Runde.

Auch im sechsten Durchgang hat Rosado gute Momente, mit einem „Zwischenspurt“ dürfte sich Munguia aber auch diese Runde holen.

Mit 10:9 geht auch die Runde 7 an Munguia, der 25-jährige landet nach Belieben Combos, Rosado wird langsamer, kommt aber ab und zu auch gut durch.

In Runde 8 kann Gabriel Rosado seine bisher besten Treffer landen, Munguia atmet mit weit offenem Mund, wirkt konditionell etwas angeschlagen, kann aber trotzdem eine ununterbrochene Flut von Schlägen werfen.

Runde 9:  Rosado mit einem starken Finish, Munguia zeigt Nehmerqualitäten. Ringrichter Jack Reiss wirft sich – warum auch immer – zwischen die Kontrahenten und redet anschließend auf Rosado ein.

Im zehnten Durchgang kommen Freunde von „Slugfests“ auf ihre Kosten, Munguia gibt wieder Vollgas. Eine spannende Runde, in der beide ihre Momente haben.

Rund 11: unverändert ist es Munguia, der wie der berühmte „Duracell-Hase“ seine Fäuste wirbeln lässt. Respekt für Rosado, der diesmal überraschenderweise keine Probleme mit Cuts hat.

Auch im letzten Durchgang setzt Munguia weiter nach und arbeitet durchgängig mit Schlagserien, während von Rosado nur einzelne Hände kommen. Immerhin: Gabriel Rosado bleibt bis zum Ende standhaft. Auch wenn man ihm mit gutem Willen höchstens drei Runden geben kann, hat das „alte Schlachtross“ eine gute Leistung gezeigt.

Nach dem Schlussgong werten die Punktrichter wie folgt:  Raul Caiz sr: 118:110, Max DeLuca: 117:111 und Zachary Young: 119:109.

Nun darf man gespannt sein, wer als nächster mit Jaime Munguia im Ring steht, der heute Nacht zwei herausragende Stärken dokumentiert hat: ein Kinn aus Stahl und Kondition „ohne Ende!“

Voriger Artikel

Millionendeal für Claressa Shields

Nächster Artikel

Einige Ergebnisse vom Wochenende

4 Kommentare

  1. 14. November 2021 at 13:08 —

    Toller Kampf von beiden Boxern, spannend von der ersten bis zur letzten Minute….nur wirklich gesund sein kann das nicht!?

  2. 14. November 2021 at 20:29 —

    Jetzt würde ich ihn gerne gegen Jermall Charlo sehen 🙂

    • 15. November 2021 at 04:54 —

      Charlo wäre eine gute Möglichkeit, GGG, Eubank oder Andrade die anderen. Denke, GGG wäre der attraktivste Fight (ohne dass die anderen dadurch schlecht wären).

  3. 14. November 2021 at 20:29 —

    ..aber Rosado sollte besser an seine Gesundheit denken und die Handschuhe an den Nagel hängen!!!

Antwort schreiben