Top News

Mosley erwägt Comeback gegen Malignaggi

Shane Mosley ©Ala Villamor.

Shane Mosley © Ala Villamor.

Womöglich war die klare Punkteniederlage gegen Saul Alvarez doch nicht der letzte Auftritt des ehemaligen Weltmeisters in drei Gewichtsklassen Shane Mosley (46-8-1, 39 K.o.’s). Zwar hatte der 41-Jährige im Juni 2012 seinen endgültigen Rücktritt verkündet, allerdings hat Mosley Amir Khans nächstem Gegner Carlos Molina im Sparring ausgeholfen und dabei so gut ausgesehen, dass er ein Comeback in Betracht zieht.

Mosleys Wunschgegner ist WBA-Weltergewichts-Champion Paulie Malignaggi (32-4, 7 K.o.’s), der den Titel 2011 vom Ukrainer Vyacheslav Senchenko holen konnte. In seiner ersten Titelverteidigung gegen den Mexikaner Pablo Cesar Cano machte Malignaggi jedoch keinen besonders überzeugenden Eindruck und gewann nur durch Split Decision, weswegen sich Mosley wohl gute Chancen ausrechnet.

Malignaggi dürfte an dem Duell ebenfalls interessiert sein, da ihm durch die Niederlage von Ricky Hatton ein guter Zahltag durch die Lappen gegangen ist. Mosley ist nach wie vor ein bekannter Name, der aber seit knapp vier Jahren keinen Kampf mehr gewonnen hat. Für einen Titelkampf müsste Mosley jedoch zuerst irgendwie in die Top 15 der WBA-Rangliste kommen.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Matthysse am 19. Januar gegen Lundy?

Nächster Artikel

Arthur Abraham: "Ich will noch lange Weltmeister bleiben"

9 Kommentare

  1. Jeff
    7. Dezember 2012 at 12:53 —

    Das ist voll der RIESEN SCHRITT rückwärts nach Kämpfen gegen May, Pac, Alvarez gegen Malignaggi anzutreten.

    Wenn es ihm darum geht wieder Weltmeister zu werden finde ich das nicht sehr überzeugend.
    Wobei ich es schön finde ihm wieder kämpfen zusehen.

  2. Ferenc H
    7. Dezember 2012 at 13:02 —

    @Jeff ich schätze schon das es nur um den WM-Gürtel geht ist wohl Eitelkeit das er als amtierener WM zurücktreten will und nicht als “verlierer”

  3. MainEvent
    7. Dezember 2012 at 15:18 —

    Den androgyn schlägt Mosley auch im drogenrausch, und irgendwie in die Top 15 zu kommen dafür gibt’s golden Girl und etwas bargeld

  4. Jones Jr.
    7. Dezember 2012 at 16:58 —

    hmmm.. IRGENDWIE in die Top 15 der WBA zu kommen wird schwierig^^
    Für Malignaggi wird´s wohl noch reichen

  5. SemirBIH
    7. Dezember 2012 at 18:05 —

    Mosley’s aktuelle Fähigkeiten würden locker für einen Malignaggi reichen.

  6. florian
    7. Dezember 2012 at 18:28 —

    Vielleicht würde es für Mallignaggi reichen. Aber sein wir mal ehrlich Mosleys Zeit ist seit dem Kampf gegen Mayweather abgelaufen.

  7. gee
    7. Dezember 2012 at 18:34 —

    Mosley ist schon so schlau, beendet nach dem Canelo-Fight die Karriere und sagt kaum 3 Monate später wieder, dass er Lust auf ein Comeback hat. Gegen den Kampf hätte ich jetzt nix einzuwenden, so lange er das Gewicht bringen kann, warum nicht. Allerdings werden so wieder mal ein paar Leute geblockt, die sich ne Titelchance erarbeiten (wollen) und möglicherweise nicht zum Zug kommen, weil ein anderer Fight lukrativer ist…

  8. ghetto obelix
    7. Dezember 2012 at 18:51 —

    Der Killerpuncher Paulie würde ihn in der ersten Runde aus dem Ring prügeln.

  9. Philipp
    8. Dezember 2012 at 19:05 —

    Wenn Mosley Probleme hat, IRGENDWIE in die Top 15 der WBA zu kommen, sollte er Ahmet Öner um Hilfe bitten. Der hat sogar Ronald Hearns in die Top 15 gekriegt 😉

Antwort schreiben