Top News

‘Money`s’ Modenschau

‘Money`s’ Modenschau

Floyd Mayweather kann`s nicht lassen. Der Boxer, der als einer der bestbezahltesten Sportler der Welt gilt, hat wieder einmal gezeigt, was er sich leisten kann. Als ‚TBE‘ am vergangenen Wochenende in der State Farm Arena dem Kampf zwischen Gervonta Davis und Yuriorkis Gamboa zusah, kam Mayweather für seine Verhältnisse fast schon „underdressed“ – im Hoodie.

Natürlich nicht in einem von der Stange. Der 42-jährige, dessen Vermögen auf über 500 Millionen Euro geschätzt wird, trug klarerweise eine „limited edition“.

17.495 US-Dollar soll die „Broken Glass“-Kapuzenjacke gekostet haben. Ein Bild, das den Preis verrät, hat Mayweather mittlerweile von seinem Instagram-account gelöscht, vielleicht weil die Reaktion vieler User ihm nicht zusagte.

„Wisst Ihr, was man mit 17tsd. Dollar anfangen kann … und dieser Kerl gibt es für eine blöde Jacke aus!“, „Warum nennen Sie den Preis? Es gibt Familien, die sogar Weihnachten nichts für ihre Kinder kaufen konnten. Ich respektiere Ihre Karriere sehr, aber das … !“, „Wechseln Leute, die so viel Geld haben in den Clown-Modus?“ oder „Du bist also der, der unseren Badezimmerspiegel gestohlen hat!“ lautete zum Beispiel die Leserresonanz.

Das hielt Mayweather aber nicht davon ab, noch eine kurze Videosequenz zu veröffentlichen: „Broken Glass Hoodie vs Broken Glass Blazer, a couple of my limited edition jackets. The hoodie was my fight look, the blazer is my New Year’s look.“

 

Macht unterm Strich mehr als 36.000 US-Dollar für 2 Jacken.

Gemessen an ‚Money“ Mayweather`s sonstigen Einkäufen ist das allerdings nur Kleingeld. Mayweather`s 19-jährige Tochter Iyanna bekam zu Weihnachten vom Herrn Papa zum Beispiel einen Mercedes Benz G63 AMG. Unverbindliche Preisempfehlung für die Basisversion hier bei uns in Deutschland: ab 152.725 Euro.

 

Der 4,0-Liter-V8-Biturbomotor wird zwar je nach Ausstattung zwischen 220 und 240 km/h abgeregelt, für eine Shoppingtour dürfte es dennoch reichen.

 

 

 

 

 

 

 

Der Papa hat sich natürlich zu Weihnachten auch selber “eine Kleinigkeit” erlaubt: Neben einem Bentley Continental GT Mulliner gabs auch noch einen weißen Rolls Royce Cullinan. Einen schwarzen hat er ja schon.

Man gönnt sich ja sonst nichts.

In diesem Sinne einen guten Rutsch und allen ein erfolgreiches Jahr 2020.

 

Voriger Artikel

Die nächsten YouTuber im Boxring

Nächster Artikel

Allen Boxen.de Lesern...

1 Kommentar

  1. 2. Januar 2020 at 01:04 —

    Nur keinen Neid!

    Hoffe für Mayweather nur das er einen guten Steuerberater hat und pünktlich all seine Steuern bezahlt!?

Antwort schreiben