Top News

Mittelhandknochen gebrochen: Hernandez fällt für ca. vier Monate aus

Yoan Pablo Hernandez ©Nino Celic.

Yoan Pablo Hernandez © Nino Celic.

Freud und Leid liegen manchmal sehr eng beieinander: IBF-Cruisergewichts-Weltmeiter Yoan Pablo Hernandez (26-1, 13 K.o.’s) konnte am 4. Februar in Frankfurt gegen den Amerikaner Steve Cunningham (24-4, 12 K.o.’s) den beeindruckendsteen Erfolg seiner Karriere feiern, einen kleinen Wehrmutstropfen hatte der Sieg in der Fraport Arena jedoch: der Mittelhandknochen beim 27-jährigen Kubaner ist gebrochen, eine Operation wurde bereits am Dienstag durchgeführt.

“Im Kampf selbst hat sich Pablo nichts anmerken lassen. Ich denke, man muss seine Leistung vom Samstag jetzt noch höher einschätzen”, sagte Trainer Ulli Wegner.

In der vierten Runde hatte Hernandez seinen Gegner zwei Mal zu Boden geschickt und damit beinahe eine vorzeitige Entscheidung erzwungen. “Direkt danach ist es passiert. Als ich in die Ringecke zur Rundenpause ging, merkte ich, da ist etwas nicht in Ordnung”, sagte Hernandez. “Aber beim Boxen ist es nicht ungewöhnlich, dass man Schmerzen in den Händen hat. Und es kam schon öfter vor, dass mir die Schlaghand nach einem Kampf wehtat.”

Bis zur nächsten Titelverteidigung werden nun ca. vier Monate vergehen, wenn die Genesung nach Plan verläuft. Hernandez: “Mit dem Lauftraining kann ich sofort wieder beginnen. Die linke Hand muss etwa sieben Wochen lang geschont werden. Dann kann man sie langsam wieder belasten. Deshalb will ich auch möglichst schnell in den Ring zurück.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Keine Einigung mit Price: Fury gibt seine Titel auf

Nächster Artikel

Jack Culcay: Sauerland-Debüt am 25. Februar

22 Kommentare

  1. MainEvent
    8. Februar 2012 at 21:15 —

    Super-Sprit macht Knochen gläsern!

  2. Mr. Wrong
    8. Februar 2012 at 21:46 —

    hahahahahahaahahahahahahahha wollte genau dasselbe schreiben

  3. Mr. Wrong
    8. Februar 2012 at 21:47 —

    hahahahahahaahahahahahahahha wollte genau das-selbe schreiben

  4. MainEvent
    8. Februar 2012 at 21:49 —

    @Wrong gib dir den Namen: Juan Pedro Gomez

  5. BOX
    8. Februar 2012 at 21:55 —

    Ber Beste bei Sauerland nach Huck

  6. Alonso Quijano
    8. Februar 2012 at 21:57 —

    der beste beisauerland nach huck haha ich krieg die krise

  7. andrej
    8. Februar 2012 at 22:45 —

    @ Box sagt: Ber Beste bei Sauerland nach Huck

    ja und du bist der dämlichs…. nach Gigantus 1.

  8. DR_BOX
    9. Februar 2012 at 01:07 —

    @ andrej

    er ist noch VOR Gigantus.

  9. DR_BOX
    9. Februar 2012 at 01:27 —

    Boah, VOLL GEIL, EY!

    Der selbsternannte “ISCH BIN KING”-Doitsche Panza Manuel “Diamondboy” Charr

    alias “hässliche Plaketten-Verkäufer” hat ein neues Video.

    Guckstu hier:

    http://www.youtube.com/watch?v=KIgOA3Enzxw&feature=youtube_gdata_player

  10. Da Reef
    9. Februar 2012 at 01:50 —

    …irgendwie bin ich kein bischen überrascht…

  11. Dave
    9. Februar 2012 at 03:10 —

    @BOX
    Huck ist eine limitierte null und wird es auch bleiben,ich hoffe bei deiner Aussage handelt es sich nur um einen schlechten Scherz,ist dir schon mal aufgefallen das Huck seinen Titel damals an Lebedev verlor,und in nur durch Sauerlands gekaufte Punktrichter behalten durfte,und bald boxt Huck ja gegen Povetkin, in diesem Kampf wird Huck die Prügel seines Lebens kassieren die Prügel die er schon lange verdient,wenn ich Huck schon reden höre kriege ich das kotzen,der hellste ist Huck ja nicht.

  12. adnan
    9. Februar 2012 at 05:32 —

    diesen kampf kann nur noch klitschko gegen mormek toppen

  13. carlos2012
    9. Februar 2012 at 08:32 —

    Cunninghams Schädel war härter als Hernades Faust.Interesant

  14. yasin
    9. Februar 2012 at 11:44 —

    lol die sauerlandboxer immer mit ihrer gebrochenen hand

  15. andrej
    9. Februar 2012 at 21:29 —

    @ DR_KOKS: du brauchst mir garnicht so in den Ar… zu kriechen, du gehörst auch zu denen die hier nur Müll von sich geben.

  16. marcus
    10. Februar 2012 at 09:07 —

    an alle die nichts von huck halten ….schaut euch lieber die klitschkos an ,dann könnt ihr besser einschlafen . huck ist ein kämpfer ,hatt mut und probiert alles . solche kämpfe wollen wir sehen ……

  17. Tom
    10. Februar 2012 at 11:36 —

    @ marcus

    Huck ist ein wüster Schläger,sonst nichts!

  18. gutszy
    10. Februar 2012 at 15:38 —

    na ja, wenn er sich die hand gebrochen hat, dann doch verdien, aber guter kopf von USS.

  19. marmorstein
    10. Februar 2012 at 18:39 —

    Weiss jemand hier im Chat wie ein Kampf zwischen Hernandez und Huck ausgehen würde,
    und warum ?

  20. gutszy
    11. Februar 2012 at 12:03 —

    wird nie zustande kommen

  21. boxkiller
    12. Februar 2012 at 11:45 —

    hernandez würde huck einfach ausboxen, weil er technisch sehr scheach ist.

  22. boxkiller
    12. Februar 2012 at 11:46 —

    Pardon: schlecht

Antwort schreiben