Top News

Mitchell will von Rematch-Klausel gegen Banks Gebrauch machen

Johnathon Banks ©Team Banks.

Johnathon Banks © Team Banks.

Der für viele überraschende Sieg von Klitschko-Trainer Johnathon Banks am 17. November beendete den Höhenflug der von HBO aufgebauten Schwergewichts-Hoffnung Seth Mitchell. Wie sich jetzt aber herausstellte, gab es für diesen Kampf eine Rematch-Klausel.

Wie Golden Boy-Vizepräsident Eric Gomez gegenüber BoxingScene bestätigte, will Mitchell von dieser Klausel Gebrauch machen und ein zweites Mal gegen Banks antreten, der ihn in der zweiten Runde ihres Fights insgesamt drei Mal zu Boden schickte.

Der Kampf könnte bereits frühestens am 26. Januar im Vorprogramm des WBC-Eliminators zwischen Chris Arreola und Bermane Stiverne stattfinden. Sollte Mitchell allerdings auch das Rematch verlieren, müsste er auf dem Weg nach oben wieder ganz von vorne anfangen.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Vorschau Boxwochenende 23. und 24. November: Hatton, Guerrero, Berto, Murray uvm.

Nächster Artikel

Pacquiao übers Hatton-Comeback: "Ich glaube nicht, dass das eine gute Idee ist"

24 Kommentare

  1. Jones Jr.
    23. November 2012 at 10:47 —

    bis zum 26. januar kann mitchell nicht viel dazu lernen

  2. brennov
    23. November 2012 at 11:23 —

    normalerweise gewinnt mitchell das rematch. kommt allerdings ein richtig guter gegner dürfte für mitchell sowieso feierabend sein so wie eigentlich für alle amis. die europäer dominieren das HW sowas von klar und das wird sich auch die nächsten 5-7 jahr net ändern! egal ob mitchell, jennings, wilder oder hamer das sind alles gehypte nichtskönner!

  3. groovstreet
    23. November 2012 at 12:08 —

    Re-Match-Klausel?? wird jetz im sinne VIP-bonus spekuliert finde es etwas lächerlich
    denn verloren ist verloren, mitchell so schnell eine zweite chance zu widmen ist unfair

  4. xyz187
    23. November 2012 at 12:32 —

    schwachsinn !

  5. Champ
    23. November 2012 at 13:02 —

    Wilder ein gehypter Nichtskönner? Meinst du das ernst?

  6. brennov
    23. November 2012 at 13:09 —

    @ champ: du wirst es erkennen wenn wilder mal gegen einen gegner kämpft.

  7. SemirBIH
    23. November 2012 at 13:36 —

    Mitchell kann nur von dieser Niederlage gelernt haben. Denke, dass er in einem Rematch Banks klar durch k.o besiegen wird.

  8. Flo9r
    23. November 2012 at 14:02 —

    @ Champ:

    Was hat Wilder denn bisher bewiesen..? War ja wohl auch nicht mehr als beispielsweise bei Boytsov.. Wilder wird es noch ähnlich ergehen wie Mitchell..

  9. Jones Jr.
    23. November 2012 at 14:26 —

    bei wilder kann man die anzahl an aufbaugegnern nachvollziehen – hab gelesen, dass er gerade mal 20 amateurkämpfe hatte
    nächstes jahr wird sich zeigen ob er das zeug zum wm hat..
    gegen chakhiev hat er bei den amateuren nicht gut ausgesehen, ist allerdings auch schon eine ganze weile her.

  10. Alex
    23. November 2012 at 15:30 —

    @ Flo9r und brennov

    Wladimirs ersten 25 Kämpfe waren alle gegen unbedeutene Gegner und eine Niederlage gegen Ross Puritty. Da hätte auch niemals jemand gedacht dass er nochmal so gut wird also für Wilder ist noch alles möglich

  11. Alex
    23. November 2012 at 15:31 —

    @ groovstreet

    Warum unfair? Banks und sein Team hätten den Vertrag ja nicht unterschreiben müssen. Er macht nur gebrauch von was im Vertrag steht

  12. angel espinosa
    23. November 2012 at 15:32 —

    Wilder und Price haben bei guter Führung durchaus Zukunftschancen.

  13. Alex
    23. November 2012 at 16:38 —

    brennov: Quatsch, welches Land dominiert denn das Schwergewicht? Sicher die Amerikaner mit 37 Stk in den Top-100. Nur weil seit Jahren mal keiner an der Spitze ist, heißt das nichts. Außer den Klitschkos gibt es nurnoch 3 gute Ukrainer im HW.

  14. florian
    23. November 2012 at 17:01 —

    Keine Schlechte Idee. Dann kann man mal sehen ob Mitchel noch was erreichen kann. Wenn er nicht wieder einen Lucky Punch abkriegt sollte er eigentlich klar gewinnen. Ich finde Banks kein klasse Boxer. Er sollte lieber aufhören und sich voll und ganz auf das Training von Wladimir Klitschko konzentrieren. Mag komisch klingen aber ich glaube Banks kann als Trainer mehr erreichen als als Boxer.

  15. Alex
    23. November 2012 at 17:35 —

    Den Kommentar von 16:38 Uhr habe ich nicht geschrieben

  16. Alex
    23. November 2012 at 17:37 —

    Trotzdem möchte ich gerne mal eine Reaktion darauf geben. Europäer sind ja nicht automatisch Ukrainer. Trotzdem das HW wird momentan einfach dominiert durch Europäer. Alle Wm sind momentan Europäer

  17. 300
    23. November 2012 at 17:53 —

    Mitchell dürfte den Rückkampf gewinnen, trotzdem wird ihn das meiner Meinung nach nicht weiterbringen. Er ist ein HBO Kunstprodukt. Wilder traue ich mehr zu, wird man sehen.

    Klar dominieren die Europäer das HW und haben es regelrecht Hingerichtet. Also wenn man Povetkin Klitschkos Pulev usw kämpfen sieht möchte man den Fernseher lauter stellen und dann abschalten.

    USA USA USA

  18. Norman
    23. November 2012 at 18:12 —

    Ich finde das gut den damit beweist Seth das er kein schisser ist und nicht son weichei wie mansch andere jeder hat ne 2te chance verdient andere würden den schwanz einziehn weis nicht warum es zu dem Artikel so viele negative meihnungen gibt ihr würdet doch bestimmt auch nochmal versuchen die niederlagen wegzumachen.

  19. Allerta Antifascista!
    23. November 2012 at 19:20 —

    Norman sagt:
    23. November 2012 um 18:12
    Ich finde das gut den damit beweist Seth das er kein schisser ist und nicht son weichei wie mansch andere jeder hat ne 2te chance verdient andere würden den schwanz einziehn weis nicht warum es zu dem Artikel so viele negative meihnungen gibt ihr würdet doch bestimmt auch nochmal versuchen die niederlagen wegzumachen
    ———————————————————-
    Stimme dir zu! Das beste Beispiel dafür ist Wladimir Klitschko, der schickt lieber seinen großen Bruder! Glaube auch das WK nachdem er vom tragischen Tod C.Sanders hörte das erste Mal wieder ohne Licht einschlafen konnte!

  20. Allerta Antifascista!
    23. November 2012 at 19:22 —

    groovstreet sagt:
    23. November 2012 um 12:08
    Re-Match-Klausel?? wird jetz im sinne VIP-bonus spekuliert finde es etwas lächerlich
    denn verloren ist verloren, mitchell so schnell eine zweite chance zu widmen ist unfair

    ————————————————————–
    Du als Klitschko-Groupie hast ein Problem mit Rematch-Klauseln?

  21. André
    23. November 2012 at 23:15 —

    wer glaubt der ko von mitchell ist durch einen lucky punch entstanden hat vermutlich den kampf nicht gesehen…

    banks hat mitchell klassisch gekontert, die situation war von banks genau so provoziert worden.

  22. calzium
    24. November 2012 at 03:06 —

    Mitchell die aufgeblasene Luftpumpe soll zuhause bleiben!

  23. Grabo
    24. November 2012 at 10:09 —

    Ich finde es wirklich erstklassig dass Mitchell gewillt ist, direkt nochmal gegen Banks anzutreten! Damit zeigt er Eier! Würde mich darüber sehr freuen. Mitchell kann Banks schlagen wenn er mehr aufpasst.

  24. Grabo
    24. November 2012 at 10:13 —

    Es wäre jedenfalls schön, wenn Mitchells Karriere doch noch eine gloreiche Wendung nehmen würde. Der typ ist symphatisch, sieht cool aus und boxt spektakulär. Leider setzten sich meist nur die langweiligen durch, damit muss endlich mal Schluss sein. Wir brauchen wieder mehr Action im Schwergewicht wie in den 90gern. Leider hat Mitchell kein Kinn wie sich herausgestellt hat.

Antwort schreiben