Miranda vor seinem Kampf gegen Despaigne: „Die Leute werden bald wieder über mich reden“

Der ehemalige WM-Herausforderer im Mittel- und Supermittelgewicht Edison Miranda (34-5, 29 K.o.’s) will nun im Halbschwergewicht durchstarten. Nach einem ersten Kampf im Juni gegen den Journeyman Rayco Saunders steht nun am 29. Juli im Rahmen von ESPN Friday Night Fights ein Duell gegen einen ungleich gefährlicheren Gegner an: der Kubaner Yordanis Despaigne (8-1, 4 K.o.’s) war ein erfolgreicher Amateur und gilt trotz seiner Niederlage gegen Ismayl Sillakh als hoffnungsvolles Talent.

Mit 39 Kämpfen hat Miranda seinem Gegner aber einiges an Erfahrung voraus. „Er hat eine gute Amateurkarriere gehabt“, sagte Miranda gegenüber Eastside Boxing. „Wenn wir aber in den Ring steigen, muss er für die oberste Liga vorbereitet sein. Ich fühle mich im Halbschwergewicht sehr stark, und ich werde ihn meine Power fühlen lassen. Ich unterschätze ihn nicht, ich denke aber, dass das relativ leichte Arbeit für mich wird. Ich hoffe, dieser Kampf wird nicht in 3D übertragen, denn dann könnte Despaigne in Eurem Wohnzimmer landen. Ich will ein Statement abgeben, die Leute werden bald wieder über mich reden.“

© adrivo Sportpresse GmbH

12 Gedanken zu “Miranda vor seinem Kampf gegen Despaigne: „Die Leute werden bald wieder über mich reden“

  1. @ Sandro

    Der Beste von was?

    Han Anuk

    Miranda ist nur ein wilder Schläger,der im Halbschwer mal gar nichts zu suchen hat!

    @ DR-BOX

    Ja der Kampf war recht spannend,auch wenn es „nur“ eine Prügelei war!

  2. Miranda ist nur ein wilder Schläger,der im Halbschwer mal gar nichts zu suchen hat!

    Haha du Vogel, dann sind bzw. waren Tyson, Abraham, Huck und andere auch nur alles wilde Schläger.

    Miranda würde deinen Kiefer brechen du Mof !

  3. Ich hoffe, dieser Kampf wird nicht in 3D übertragen, denn dann könnte Despaigne in Eurem Wohnzimmer landen 🙂

    Ich will den Kampf gegen Abraham in 3D sehen, wie der Kiefer in mein Wohnzimmer fliegt

Schreibe einen Kommentar