Top News

Miranda sagt wegen Grippe Kampf ab: Robert Stieglitz nun auf der Suche nach einem neuen Gegner

Robert Stieglitz ©Eroll Popova/Universum

Robert Stieglitz © Eroll Popova/Universum.

WBO Supermittelgewichtsweltmeister Robert Stieglitz steht für seine geplante erste Titelverteidigung am 9. Januar plötzlich ohne Gegner da. Sein Gegner, der Kolumbianer Edison Miranda, musste wegen einer Grippeerkrankung den von vielen herbeigesehnten Kampf absagen.

Das ist natürlich schade für die Boxfans, denn Stieglitz – Miranda wäre mit Sicherheit ein Kracher gewesen: beide sind bedingungslose Offensivboxer, die keinem Schlagabtausch aus dem Weg gehen.

Der Boxabend in Magdeburg wird aber trotzdem stattfinden. Der SES Boxstall und das ZDF suchen schon fieberhaft nach einem hoffentlich ebenso attraktiven Gegner wie Miranda. Im Rahmenprogramm trifft unter anderem Ina Menzer auf Ramona Kühne, Schwergewichtshoffnung Denis Boytsov kämpft gegen Kevin Montiy.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Sebastian Sylvester: Erste Titelverteidigung am 30. Januar in Neubrandenburg

Nächster Artikel

Verwirrung um Shannon Briggs: War bei seinem Comeback Doping im Spiel?

1 Kommentar

  1. boxfan85
    25. März 2010 at 22:24 —

    so toll ist wladimir auch nicht gegen sanders und brewster ist er übel ko gegangen.
    gegen die null puritty hat er auch verloren.
    gegen williamson der nun echt nicht gut ist ,ist er auch zu boden gegangen und konnte sich grad noch in einen abruch sieg retten,wenn der kampf weiter gelaufen wäre wäre das vllt seine vierte ko niederlage geworden.
    gegen peter war er auch drei mal am boden und kurz vorm ende.
    also warum sollte ein schneller puncher wie boytsov ,dass nicht auch schaffen?

Antwort schreiben