Top News

Mikkel Kessler: “Würde im Juni gerne gegen Bute kämpfen”

Mikkel Kessler ©Leif Magnusson.

Mikkel Kessler © Leif Magnusson.

Der ehemalige Supermittelgewichts-Weltmeister Mikkel Kessler plant noch in diesem Frühjahr einen Comeback-Kampf zu bestreiten. Als Champion Emeritus der WBC hat er von dem Verband das Recht zugesprochen bekommen, im Falle seiner Rückkehr den aktiven Champion herauszufordern.

Allerdings hat auch der rumänische IBF-Weltmeister Lucian Bute vom Super Six-Veranstalter Showtime ein Duell gegen den Turniersieger versprochen bekommen, der in jedem Fall den WBC-Titel innehaben wird. Kesslers Promoter Sauerland plant daher ein Duell gegen Bute, das für klare Verhältnisse sorgen würde.

“Ich fliege mit meinem Promoter Kalle Sauerland nach Kanada, um einen genaueren Blick auf Bute zu werfen”, sagte Kessler gegenüber BT. “Mein Plan ist es, im Juni zu kämpfen, und es wäre toll, wenn wir uns mit Bute einigen könnten. Sie haben uns nach Kanada zu Gesprächen eingeladen, und die Sache sieht ganz gut aus.”

“Der Sieger könnte den Sieger des Super Six-Turniers herausfordern, der Verlierer kann gegen den Verlierer antreten”, fügte Sauerland hinzu. Butes nächster Kampf gegen den Nordiren Brian Magee findet in einer Woche in Montreal statt.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Lou DiBella: "Andy Lee wird Martinez' Nachfolger"

Nächster Artikel

Audley Harrison: Zwei weitere Fights in den USA

25 Kommentare

  1. kevin22
    12. März 2011 at 20:38 —

    Ich hoffe die werden sich einig und die Frage “Wer fordert den S6 Sieger herraus?” lässt sich auf diese Art beantworten!
    Wäre garantiert ein sehenswerter Kampf!

  2. Tom
    12. März 2011 at 20:44 —

    Wenn der Kampf zu Stande kommt,tippe ich auf Kessler!

    Sollte Kessler verlieren,verliert er dann auch den Status eines Champion Emeritus beim WBC??

  3. HamburgBuam
    12. März 2011 at 20:56 —

    Kessler ist durch. Nach Calzaghe war er nie wieder der alte. Bute würde ihn mit seinem Aufwärtshaken dumm und dusselig kontern. Bute KO 7 Kessler.

  4. Mr. Wrong
    12. März 2011 at 21:00 —

    B-Hop hat nach dem Skandalurteil getönt, er wolle nach dem Rematch alle kanadischen Boxer zerstören/vernichten.
    Falls Hopkins gegen Pascal gewinnt, so soll er erstmal gegen Bute antreten.
    Und Kessler sollte gegen S6-Gewinner boxen. Die Gewinner treffen aufeinander.

  5. Ahmet
    12. März 2011 at 21:06 —

    @ HamburgBuam

    “Kessler ist durch. Nach Calzaghe war er nie wieder der alte”

    Hast du die Schlacht gegen Froch gesehen? Und über den Kampf gegen Ward brauchen wir erst garnicht zu sprechen, der Ami hat ihn mit seinen Kopfnüssen und Ellenbogenchecks + korrupten Ringrichter fast das Augenlicht genommen.

    Bute ist für mich total überschätzt, sein Stärkster Gegner bisher war Edison Miranda (ohooo).

    Kessler kann mMn jeden im Supermittelgewicht schlagen!

  6. HamburgBuam
    12. März 2011 at 21:38 —

    @Ahmet: Gegen Froch hat er sich durchgebissen und gebrawlt. Früher zeichnete Kessler sich auch durch Technik und Beinarbeit aus. Aber die Spritzigkeit ist weg, nun muss er sich halt mit Härte durchsetzen. Und Ward hat Kessler gnadenlos ausgeboxt, auch ohne Kopfstöße. 😉

  7. Ahmet
    12. März 2011 at 21:57 —

    @HamburgBuam

    Er hat gegen Froch alles richtig gemacht, man kann Froch nur schlagen, indem man mit ihm in den Krieg zieht. Und Ward hat Kessler solange mit Kopfnüssen bedekt, bis der nurnoch mit einem Auge gekämpft hat.

  8. Tom
    12. März 2011 at 22:08 —

    @ HamburgBuam

    Meiner Meinung nach hat Ward,Kessler mit seinen Fouls am Anfang des Kampfes völlig aus dem Konzept gebracht.
    Die Verletzungen die Kessler hatte stammen von Kopfstössen,ob absichtlich oder nicht sei mal dahingestellt.
    Ward ist ein schmutziger Boxer,der schiebt gerne mit der Schulter und stößt auch gerne mit dem Ellenbogen.Eigentlich hat er das gar nicht nötig,denn er ist auch ein exzellenter Techniker.

  9. HamburgBuam
    12. März 2011 at 22:30 —

    Ward war aber auch vor den Cuts der bessere. Er hatte einfach die Reflexe, die Kessler nicht (Mehr) hat.
    Und selbst, wenn Kessler nicht durch wäre: Bute ist ein Konterboxer. Kessler ist ein Angriffsboxer mit mäßiger Deckung. Styles makes Fights. 😉

  10. Tom
    12. März 2011 at 22:56 —

    @ HamburgBuam

    Na dann sollten wir beide doch hoffen das der Kampf Bute vs Kessler zu Stande kommt!

    Wie auch immer dieser Kampf dann auch ausgehen wird,diskutieren wir weiter.

  11. HamburgBuam
    12. März 2011 at 23:01 —

    Genau. Abwarten und Tee trinken. 🙂

  12. Mike
    13. März 2011 at 00:02 —

    Mikkel Kessler ist zwar nicht mer der alte aber er würde Bute schlagen, ich finde das Bute völlig überschätzt wird

    und wie Kessler Froch geschlagen hat war schon bemerkenswert obwohl es eine knappe enscheidung war!

  13. Ferenc H
    13. März 2011 at 02:39 —

    Ja dann hoffe ich mal das der Kampf stattfindet wenn Bute den nächsten Kampf gewinnt dann treffen mal die besten ihrer Gewichtsklasse aufeinander. Ich möchte mal gerne wissen warum Bute überschätz wird kann mir jemand eine plausible erlärung geben?

  14. HamburgBuam
    13. März 2011 at 02:44 —

    Na ja, weil er noch keine wirklich starken Leute geboxt hat. Die besten waren Miranda (Von dem wurde er in den ersten Beiden Runden sogar ausgeboxt) und Andrade (Den ersten Kampf überstand Bute nur, weil der Ringrichter ihn über die Zeit schleppte). Am Ende hat er die Aufgaben zwar souverän gelöst, aber das Bute nicht das beste Kinn hat darf schon angenommen werden.
    Warum ich ihn trotzdem vor Kessler setze: Konter-Qualitäten, Stilvorteil und eine nicht zu unterschätzende Ringintelligenz.

  15. Mr. Wrong
    13. März 2011 at 02:58 —

    Dirrell würde sowohl Kessler, als auch Bute alt aussehen lassen, sowie er das mit der Kobra getan hat. Schätze ihn sogar stärker ein als Ward. Über die “Vermutungen”, Avetik würde den Ami in der 12 Runde noch KO bekommen, kann man nur lachen.

  16. Ferenc H
    13. März 2011 at 03:06 —

    @Mr.Wrong ich finde das Dirrel beim Kampf gegen Abraham in den letzten 2 Runden nicht gut gegen ihn ausgesehen hat ob er tatsächlich noch KO gegangen währe sei mal dahin gestellt. Nur die Frage was mit ihn ist? Ich würde mir wünschen das Dirrel zurück kommt denn ich halte ihn auch für einen guten Boxer der meiner Meinung nach zu unrecht den Kampf gegen Froch verloren hat.

    @HamburgerBuam zumindenst hatte Bute in Rückkampf Andrade Ko geschlagen. Wie auch immer die Zukunft wird es (hoffentlich) zeigen wer der beste ist in Supermittelgewicht.

    Mfg

  17. Kano
    13. März 2011 at 03:10 —

    Ich muss da User Tom mal recht geben M. Kessler würde Bute denke ich mal ausknocken,Kessler ist der erfahrenere und ich denke sowohl auch der härtere von beiden,mein Tipp deshalb Kessler Wins durch Tko oder durch einen Punktsieg.

  18. Kano
    13. März 2011 at 03:14 —

    Die Idee von Sauerland Junior ist aber wirklich gut,das der Sieger des Kampfes gegen denn Sieger des Super-Six antritt,und der Verlierer gegen den Verlierer in dem Fall wahrscheinlich Abraham.

  19. Kano
    13. März 2011 at 03:20 —

    Ich mag zwar Kessler,jedoch bleibe ich realistisch und muss leider sagen das er von Ward ausgeboxt wurde,selbst ohne die Cuts und Kopfstösse hätte Kessler verloren,ich denke das sich Ward gegen Froch um einiges schwerer Tun wird als gegen Kessler,obwohl ich Kessler für ein bisschen besser wie Froch halte.

  20. smartimus
    13. März 2011 at 12:30 —

    also ich fänd’s auf jeden Fall super, Kessler wieder in Aktion zu sehen. Da wird imemr viel geboten. Und Bute könnte in einem solchen Kampf auch mal zeigen, was er gegen einen der Top-Leute dieser Klasse wirklich drauf hat …

  21. Rock
    13. März 2011 at 13:34 —

    Ich fänds auch nicht korrekt, wenn Bute einfach mal so gegen den Sieger kämpfen dürfte. Auch wenn er gut ist, hat er in meinen Augen nicht so viel geleistet wie die Super-Six-Boxer. Also sollte er erstmal gegen Kessler ran.

  22. MainEvent
    13. März 2011 at 15:22 —

    @ Wrong Wahre Worte bezüglich Dirrell!
    Zum Thema: Bute ist der Felix Sturm Canadas. Kessler würde Bute schlagen aber Rückkampf gegen Froch verlieren!

  23. Mr. Wrong
    13. März 2011 at 15:26 —

    Froch ist (ähnlich wie Ward) ein Allrounder, deswegen hat sich Dirrell so schwer getan gegen den Briten. Statische Boxer wie Bute und Kessler, würden den Ami m.M.n. weniger Probleme bereiten.

  24. MainEvent
    13. März 2011 at 16:08 —

    Matrix legt gern den Rückwärtsgang ein, was dem Gegner oft den Activity-Bonus bringt.

  25. MainEvent
    13. März 2011 at 16:13 —

    @ Wrong Froch ist schwach wenn er nach hinten gedrängt wird, Ward hat keine Brechstange nach vorne, wie auch Dirrell

Antwort schreiben