Top News

Mikkel Kessler: Rematch gegen Froch in England denkbar

Mikkel Kessler ©Claudia Bocanegra.

Mikkel Kessler © Claudia Bocanegra.

Der ehemalige Supermittelgewichts-Weltmeister und aktuelle WBC-Silberchampion im Halbschwergewicht, Mikkel Kessler (45-2, 34 K.o.’s), war am Samstag in Nottingham vor Ort anwesend, wo sein ehemaliger Gegner Carl Froch (29-2, 21 K.o.’s) einen überzeugenden vorzeitigen Sieg gegen IBF-Champion Lucian Bute einfahren konnte.

“Man konnte nicht anders, als von Frochs Art zu boxen, beeindruckt zu sein”, sagte Kessler gegenüber dem Daily Express. “Er war ein anderer Fighter im Vergleich zu seiner Niederlage gegen Andre Ward im vorigen Jahr. Man könnte sagen, dass seine Leistung makellos war. Er hat den Großteil seiner harten Schläge ins Ziel gebracht, seine Genauigkeit war exzellent.”

Kessler konnte vor zwei Jahren in der Gruppenphase des Super Six-Turnieres Froch vor heimischem Publikum knapp nach Punkten schlagen, nun könnte es zur Neuauflage des hochklassigen Supermittelgewichts-Duells kommen, dieses Mal aber vermutlich in England. “Ich habe vor Froch großen Respekt, und ich denke, dass das auf Gegenseitigkeit beruht”, so Kessler. “Wir haben einander bereits im Ring gegenüber gestanden, es war ein großartiger Fight, und ich habe gewonnen. Ich glaube, dass Froch denkt, dass er mich beim nächsten Mal schlägt. Ich hoffe, dass es ein nächstes Mal gibt, damit ich ihm zeigen kann, dass ich der bessere Boxer bin. Ich hätte kein Problem damit, nach England zu kommen, um gegen Froch zu boxen. Er ist ja auch nach Dänemark gekommen – warum also nicht?”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Ex-Weltmeister Johnny Tapia im Alter von 45 Jahren gestorben

Nächster Artikel

WBA ordnet Jones vs. Lebedev an

34 Kommentare

  1. gutszy
    28. Mai 2012 at 14:21 —

    das wird bestimmt ein super kampf, und zeigt, daß kessler wie immer symphatisch und realistich ist.

  2. hayemaker
    28. Mai 2012 at 14:30 —

    Froch und Kessler zeigen das sie große championd sind indem
    sie jeden großen kampf annehmen nicht wie die klitschkos.
    Das ist Boxen.

  3. gutszy
    28. Mai 2012 at 14:39 —

    @hayekasper
    was haben die KO`S mit diesem artikel zu tun?
    und träum weiter von deinem olympiasieger im weglaufen!( geht ja bald los, marathon in der heimat).

  4. René Wagner
    28. Mai 2012 at 15:07 —

    hayemaker meint zu Recht, dass Froch und Kessler große Champions sind, die jeden großen kampf annehmen. Zu Unrecht unterstellt er, dass die Klitschkos das nicht täten. Richtig ist, dass es eben keine ebenbürdigen Boxer gibt, die gegen die K’s antreten könnten. Dafür können die Klitschkos absolut nichts.

    Froch, Kessler und Ward gehören wie die Klitschkos zu den besten Boxer weltweit.

  5. gutszy
    28. Mai 2012 at 15:14 —

    @ renewagner
    bei ward bin ich nicht überzeugt, ist neben mayweather allerdings der dreckichste kämpfer.

  6. Mike
    28. Mai 2012 at 15:16 —

    Faires sportliches Angebot von Kessler in England zu boxen. Ich hoffe, die Punktrichter wissen das zu würdigen wenn es zu dem Kampf kommen sollte.

  7. Boxer
    28. Mai 2012 at 15:32 —

    @gutszy
    Ward ist ein dreckiger Kämpfer, da stimme ich vollkommen zu. Langweilig finde ich ihn auch noch.

    Bei Mayweather hab ich noch nicht gesehen, dass er schmutzig kämpft.
    Dass er Ortiz eine verpasst hat fand ich vollkommen richtig – man sollte die Kausalität nicht durcheinander bringen. Diese schwachsinnige Kopfnuss von Ortiz zuvor werd ich nicht vergessen.

  8. gutszy
    28. Mai 2012 at 15:55 —

    @ boxer
    die kopfnuss war richtig dämlich, allerdings wurden dafür punkte abgezogen, was auch richtig war! aber die aktion danach war doch nur mies, selbst der kommentator von HBO war, gelinde gesagt, angepisst. gegen hatton fair zu sehen ist doch sehr grenzwertig, gegen oskar hat FM alles gezeigt, was es an miesen tricks gibt.
    dann lieber kessler, der auch vor dem (für mich jahrhundertfight) immer fair und freundlich war.

  9. Mr. Wrong
    28. Mai 2012 at 16:47 —

    da wird Sauerland sicher was dagegen haben

  10. michabox
    28. Mai 2012 at 17:10 —

    verfolge alle kämpfe,ehrlich gesagt sind für mich froch und kessler ,die bessten in der gewichtsklasse,ein ward kämpft langweilig ,lässt sich nicht auf nen infight ein ,weil er keinen punch hat,ist zwar ein guter technicker aber fürs auge ödeeee!froch -kessler lassen sich nichts schneken ,es wird ein knall harter fight !die klitschkos sind die grössten pussys die es gibt ,machen ein auf gentleman ,schleimen sich über all ein ,verspoten den kampf haye chisora weil sie angst haben das er mehr einschaltquoten bringt,hallo????das ist boxen !!!und kein schach da geht es schonmal ab in einer presse konferenz ,angeblich ist das ein schlechtes bild auf jugendliche ????seid wann ist boxen ein gutes bild auf jugendliche ,boxen strahlt gewalt aus!es ist nunmal so!ich würde gern eeiner der klitschkos gegen die alten grossen legenden sehen ,foreman ,ali frazier ,tyson usw ,die würden dick ein aufs maul bekommen !wladimir ist eh tot langweilig ,das ist kein boxen mehr das ist eher schach !

  11. Alonso Quijano
    28. Mai 2012 at 17:52 —

    kessler gewintn jiiiihhaaaa

  12. boxfan85
    28. Mai 2012 at 18:10 —

    Hoffentlich klappt der Kampf,der erste war schon echt gut.Das wird ne Ringschlacht 😀

  13. cuba style
    28. Mai 2012 at 18:30 —

    Kann mir jemand sagen was eigentlich mit andre dirrel los ist warum boxt er so unregelmäßig hat er nicht nach seinem 21monatigen pause im dezember gesagt er will 2012 um den titel boxen?? Wäre sicherlich machbar also froch hat er schonmal geschlagen wenn neutrale punktrichter dagewesen wären.

  14. Carlos2012
    28. Mai 2012 at 18:53 —

    Wards kampfstill ist für jeden guten boxer das Todesurteil.Seine Schnelligkeit und Speed sind ünerreicht.Deswegen
    wird er auch die kommenden Jahre diese Gewichtklasse dominieren.Ein Kessler und Froch sind chancenlos
    gegen diesen Super-Technicker.Wer was anderes behauptet hat keine Ahnung von boxen.

  15. ghetto obelix
    28. Mai 2012 at 19:17 —

    @ carlos2012

    nur King Henry Weber könnte ihn bezwingen… 😉

  16. 300
    28. Mai 2012 at 20:43 —

    @ michabox

    Stimme dir vollkommen zu. Für mich ist deiner der beste Beitrag bisher.

  17. cuba style
    28. Mai 2012 at 21:14 —

    @Carlos ich stimme dir vollkommen zu doch jetzt halte dich fest ich sag es gibt ein mann in der gewichtsklasse der ihn schlagen könnte und das ist andre dirrel vllt. auch anthony doch der bräuchte noch ein paar jahre um ein richtig großer zu werden

  18. michabox
    28. Mai 2012 at 21:37 —

    ihr habt alle keine peilung vom boxen ,andre direll ist ne heulsuse und wenn hier jemand behauptet froch hätte gegen direll verloren der hat nen knall,hast du denn gleichen kampf geschaut wie ich ??das sind genau di eleute die sagen wladimir hätte gegen haye überzeugend gewonnen ,ich finde haye war nicht einmal in ernsten schwierigkeiten und wenn haye mal durch kamm hat wladi di epussy geklammert weil er eh nichts aufs kinn aushalten kann !ich sage ehrlich ,wenn man sich gut auf ward einstellt hätte ein kessler oder froch ne chance gegen ward,ward war auch nicht so überragend gegen abraham und abraham ,wie wissen alle ,hat nur nen punch und null technick ,ward hat angst getroffen zu werden ,wenn man ihn mal eriwscht ,liegt er auch !ward hat keine spektakulleren kampf im super six tunier abgeliefert,alle waren langweilig und gingen über die runden ,ein boxer wo ich mir keine karten kaufen würde !

  19. cuba style
    28. Mai 2012 at 22:06 —

    @Michabox Ich sage du hast keine ahnung von boxen ich mag die klitschkos noch weniger als du und ich sag auch ein chisora und haye haben durchaus knapper verloren als es dargestellt wurde chisora hätte sogar ein unentschieden verdient gehabt aber ward als schlecht hin zu stellen oder dirrell nur weil die art zu boxen nicht dir entspricht ist dumm und natürlich hat dirrell den kampf gegen froch neutral betrachtet gewochen hast du auf die statistiken nach dem kampf geachtet dirrell hatte viel mehr treffer und die härteren auch und andre ward hat froch nunmal ganz einfach dominiert er hatte nicht den hauch einer chance ward und dirrell sind einfach viel zu schnell für froch und technisch sind sie auch brilliant natürlich find ich froch auch gut und sag auch das er ein tolles herz besitzt und sympatisch ist und ich hab auch gesagt das er froch schlàgt doch ein ward konnte er nichts anhaben mit puren willen weil dafùr reichen seine fähigkeiten ganz einfach nicht aus und kessler hat es auch zu spüren bekommen wie es wirklich ist mit ward im ring zu stehen und natürlich kann maan sagen ja hätte kessler kein cut gehabt wär alles anders aber ich sage er hätte trotzdem verloren und du kannst jetzt sagen was du willst andre ward ist der beste im smg und wenn dirrell mal wieder aktiver wird ist er die nummer zwei dann kommt kessler und froch punkt aus ende

  20. cuba style
    28. Mai 2012 at 22:08 —

    Gewonnen natürlich nicht gwochen 🙂

  21. Carlos2012
    28. Mai 2012 at 22:15 —

    @ ghetto obelix
    Henry Weber ist der kommende Champion.Er wird Kessler,Froch und zum Finale den Ward so absonderlich ausboxen,das man den Weber Gottkönig des Boxens ernennen wird.Diese Typ ist so Bleich das man ihn mit
    einem Weiß-Käse verweckseln kann.Der Milchbubi muss noch viel lernen.Er sollte anfangen Krafttraining
    zu betreiben.Sein Körper ist so unaustrainiert,das er mich an die Wesen vom Horrorfilm the Descent erinnert. 🙂

  22. 300
    28. Mai 2012 at 23:57 —

    Henry Weber ist doch der nächste Sven Ottke. Kommt er auch aus dem Osten? Ein No-Go.

  23. Mik
    29. Mai 2012 at 10:21 —

    Ich denke, dass Kessler Froch schlagen wird, aber bei einem rematch gegen ward bin ich mir nicht sicher ob es nicht wieder ähnlich endet wie vor 2 jahren. Ward hat damals richtig dreckig geboxt und normalerweise hätten da punkte abgezogen werden müssen, was im ausland auch passieren wird. Trotzdem muss man sagen, dass es keinen boxer im SMW gibt, der technisch so stark boxt und es so gut versteht die stärken der gegner im keim zu ersticken… Wahrscheinlich hätte Kessler auch ohne die Kopfstöße nach punkten verloren. Die größte stärke von ward ist, dass er kaum schwächen hat. Einer der komplettesten boxer den ich je gesehen habe. Boxt super aus der distanz, super im infight, starke beinarbeit und meidbewegungen, dazu unheimlich schnell. Die einzige schwäche ist vielleicht, dass er keinen Ko-punch hat. Kessler boxt auch super aus der distanz, gute beinarbeit, hartes kinn, ganz gute Meidbewegungen, furchterregender punch, aber er ist ein wenig langsamer als Ward und Kessler hat schwächen im infight. Meinung nach war das einer der gründe warum er letztes mal verloren hat und könnte auch bei einem weiterem aufeinandertreffen entscheident sein.

  24. michabox
    29. Mai 2012 at 13:04 —

    cuba,froch hat gegen direll gewonnen ,du hast keine ahnung vom boxen ,direll ist die ganze zeit weg gelaufen ,froch war der jenige der den kampf bestimt hat und druck gemacht hat ,er ist die ganze zeit nach vorne gegangen ,wenn direll öfters geschlagen hat aber nicht getroffen hat bringt das auch nichts,cuba wie kann einer gewonnen haben der vor dem kampf immer geflüchtet ist,das haben die punktrichter auch gesehen und sich für froch enteschieden !
    leute guckt euch den kampf an ,direll froch und dann sagt wer gewonnen hat ?hast du den kampf ward abraham gesehen ??ich finde der froch hat viel besser gegen artur gekämpft als ward,glaub mal jetzt weiss froch wie er gegen einen ward gewinnen würde ,er wird seine taktik ändern und sich auf ihn einstellen ,dann sage ich dir klar ward wird verlieren ,froch wird ward zermürbern wenn er ihn in der ecke hat,genau wie gegen bute ,da war er taktik perfekt eingestellt !

  25. Mik
    29. Mai 2012 at 15:26 —

    @michabox, niemals gewinnt Froch gegen Ward. Das Froch angeblich einen schlechten tag hatte ist doch eine der dämlichsten ausreden die es gibt. Froch war scharf und wollte unbedingt fighten. Ward hat ihn ausgeboxt und die Cobra wurde von runde zu runde frustrierter und hilfloser. Froch hat bestimmt viel mehr auf dem kasten, als man denkt wenn man ihn das erste mal boxen sieht. Kessler meinte auch Froch wäre recht einfach zu boxen und konnte nach dem Kampf das Turnier mit einer Augenverletzung beenden. Das Super Six hat eindeutig gezeigt, dass Froch zu den besten gehört, aber auch eindeutig seine grenzen aufgezeigt. Wenn Froch den besten Tag seines lebens hat verliert er gegen ward. Wenn letztens Ward anstatt Bute im Ring gestanden hätte, wäre er genauso ausgeboxt worden.

  26. michabox
    29. Mai 2012 at 18:26 —

    du sagst es mik ,ward hat froch ausgeboxt dazu war froch frustiert und wenn man frustriert ist kann es nichts werden gegen einen ward !ward war doch die ganze zeit im rückwärtsgang ,hat gekontert ,nächtes mal wird es so ein ausboxen nicht geben ,froch ist ja keine hohlgeburt und macht die selben fehler,im boxen kommt viel auf taktik an ,ich finde ein froch kann jeden schlagen genauso wie ein kessler ,manchmal hat mna die falsche taktik und einfach kein glück ,aber das zeig hat er alle mal nen ward zu schlagen ,in keiner weise wurde ward froch gefährlich !er wurde halt ausgboxt !

  27. bla
    29. Mai 2012 at 20:32 —

    @michabox
    Froch hat gegen Ward verloren, obwohl Ward sich ständig im Rückwärtsgang befindet!
    Welche Überraschung, Ward boxt regelmäßig im Rückwärtsgang.
    Er ist ein Konterboxer!
    Als ob Froch nicht die richtige Taktik im ersten Kampf hatte?
    Froch hatte die richtige Taktik!
    Froch wurden schlichtweg die Grenzen aufgezeigt.
    Ward ist schneller – selbst im Rückwärtsgang^^
    Ward hat bessere Reflexe!
    Ward hat die bessere Technik!
    Aber ist ja jetzt nicht die Überraschung!
    Dirrel hat es ja bereits vorgemacht und Froch vorgeführt.
    Froch kann nach vorne stürmen ,wie er will!
    Dann einfach seitlich ausweichen und der Speed ist weg und bäm, Froch wird ausgekontert, weil Ward oder Dirrel einen Tick schneller sind.
    Außerdem welche Taktik soll Froch denn schon gegen Ward haben.
    Die Taktik ist doch sonnenklar!
    Froch = stärkere Punch
    Froch = sehr starkes Kinn
    Folge= marschieren, maschieren und Gegner stellen und ausknocken!
    Das hat Froch versucht und Ward hat ihm im Rückwärtsgang ausgeboxt!
    So einfach ist boxen!
    Fliegen wie ein Schmetterling, stechen wie eine Biene!

  28. Dave
    29. Mai 2012 at 20:40 —

    Ich denke und hoffe mal das es zu diesem Remach auch kommen wird,das Kessler extra nach Notthingham reisst um sich Froch gegen Bute Live vor Ort anzusehen lässt uns alle doch mal hoffen das Kessler seinen nächsten Gegner analysiert hat in dem Falle Froch,der erste Kampf der beiden ja das war mal eine wahre Ringschlacht,ich hoffe Onkel Sauerland erklärt sich bereit und lässt Kessler in England gegen Froch ran,ich denke wenn Sauerland Kessler diesem Risiko aussetzt wird es auch ein sehr gutes Rematch geben wo der Ausgang für mich jedoch offen ist.

  29. Dave
    29. Mai 2012 at 20:53 —

    Kessler ist ein Symphatischer Kerl und das hatte er mit seiner obigen Aussage mal wieder bewiessen.

  30. Mik
    29. Mai 2012 at 21:03 —

    @michabox, ich denke auch nicht das Froch hohl ist, aber das ihm einfach die boxerische Klasse fehlt um Ward zu schlagen. Keine Frage, wenn Froch ihn so erwischt wie er am Samstag Bute erwischt hat, geht er Ko, keine Frage! Ich bezweifel aber, dass er Ward in die selbe Situation bekommt. Ward boxt verdammt clever und wie ich schon oben erwähnt habe hat er so gut wie keine Schwächen. Der boxt defensiv im Rückwertsgang genauso gut wie offensiv nach vorne, aus der Distanz, im Infight. Kurz gesagt, da gibt es kaum Schwächen die man ausnutzen kann. Im Super Six war es in jedem Ward-Kampf das Selbe. Die Gegner wussten ab der 7 Runde nicht mehr was sie machen sollten. Ward hat mit Kessler, Froch, Abraham und Green sehr Schlagstärke zähe Fighter geboxt, aber er hat es immer mit seiner Schnelligkeit, Technik und schmutzigen Aktionen geschafft das keiner in den Kampf kam und alle viel schlechter gegen ihn geboxt haben, als sie eigentlich sind. Dass das bei allen geklappt hat, kann kein Zufall sein. Da steckt schon richtig was hinter.

  31. michabox
    29. Mai 2012 at 21:27 —

    mik !du kannst schon recht haben ,aber niemand ist unbesiegbar wie oft gab es im boxen nen remache ,mal gewinnt der mal der !ich denke froch würde im tweiten kampf nicht mehr so krampghaft nen ko versuchen ,sondern ward auch kommen lassen und in mal austasnzen du hast schon recht ,er hat speed ,er ist schwer zu treffen ,aber man kann immer getroffen werden ,aber jetzt mal ernsthaft ,also ich schaue mir nen ward ungerne an ,die sind halt langweilig ,kontern und zurück und zurück hauptsache nicht getroffen werden ,ala wladimir ,echt beschissen fürs auge!so ein kesller oder froch würden ,diesen ward in nen zimmer wo er nicht weg laufen kann ,das leben aus seele prügeln !

  32. michabox
    29. Mai 2012 at 21:28 —

    paar rechtschreibfehler sorry:)

  33. Mik
    29. Mai 2012 at 22:01 —

    @michabox, da haste recht. Man guckt bestimmt nicht boxen um zu sehen wie einer 12 runden wegrennt. Ich würde schon eher sagen ala Maske, als ala Wladimir. Klitschko hat ja wenigstens noch nen punch wenn er denn mal trifft. Naja so ist Boxen eben, dass musste ich in den 12 jahren in denen ich dabei bin lernen. Der beste ist nicht der, der am spektakulärsten ist.Mich kotzt Ward auch an, aber ich befürchte der wird in den nächsten jahren nicht geschlagen und wenn diejenigen die auch gerne mal nen KO sehen wie wir, richtig pech haben, tritt der auch noch mit einer 0 im Rekord ab, wie Calzaghe.

  34. Dave
    29. Mai 2012 at 23:12 —

    @Mik
    Ne also ich glaube das Ward in Zukunft eine saftige Niederlage kassieren wird,und ganz ungeschlagen wird er denke ich mal auch nicht abtretten.

Antwort schreiben