Top News

Mikkel Kessler: “Ich glaube nicht, dass Green 12 Runden gegen mich durchsteht”

Mikkel Kessler ©Claudia Bocanegra.

Mikkel Kessler © Claudia Bocanegra.

Der ehemalige zweimalige Supermittelgewichts-Weltmeister Mikkel Kessler (44-2, 33 K.o.’s) wechselt am 19. Mai erstmals ins Halbschwergewicht, wo er im Kopenhagener Parken Stadion auf den Amerikaner Allan Green (31-3, 21 K.o.’s) trifft. Auf dem Spiel steht die vakante WBC-Silber-Weltmeisterschaft.

Im Rahmen eines Media-Workouts gab der 33-jährige Däne einen Vorgeschmack darauf, was die Fans in zwei Wochen erwartet. “Ich habe ein paar Pfund zugelegt, und ich schlage härter als je zuvor. Ich muss auch sagen, ich habe überhaupt nichts an Schnelligkeit verloren. Ins Halbschwergewicht aufzusteigen hat mir definitiv mehr K.o.-Power beschert.”

Kesslers letzter Kampf liegt beinahe schon ein Jahr zurück, der Sauerland-Boxer kann daher seine Ring-Rückkehr kaum noch abwarten. “Ich habe lange Zeit nicht mehr im Ring gestanden”, so Kessler. “Im Moment lasse ich das an meinen Sparringspartnern aus. Mein Coach Jimmy Montoya hat mir gesagt, dass ich einen Gang zurückschalten und die Sache langsamer angehen soll. Ich bin wirklich hochmotiviert und kann es nicht abwarten, gegen Allan Green zu boxen.”

Kessler und Green hätten eigentlich bereits im Super Six-Turnier aufeinandertreffen sollen, damals musste der Däne aber verletzungsbedingt aus dem Bewerb aussteigen. “Ich habe viel über ihn nachgedacht”, so Kessler. “Er ist mein letzter Gedanke, wenn ich schlafen gehe und der erste, wenn ich aufstehe. Wir haben jeden seiner Schritte beobachtet, damit es am 19. Mai keine Überraschung gibt. Er ist schnell und stark, ich werde ihm aber eine Lektion erteilen, wenn wir uns im Parken treffen.”

Kessler geht sogar von einem vorzeitigen Kampfende aus: “Er wird der Erste sein, der meine neue K.o.-Power zu spüren bekommt. Er wird die erste Person ohne Kopfschutz und Sparringshandschuhe sein, die ich treffen werde. Das wird eine unangenehme Erfahrung für ihn sein. Er ist ein großer Puncher mit viel Power, aber Puncher können üblicherweise nicht viel einstecken. Sie haben einen großen Punch, aber kein gutes Kinn. Ich glaube nicht, dass Green 12 Runden gegen mich durchsteht, wir werden es aber letztendlich am 19. Mai herausfinden.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

WBO-Veto zu Pirog vs. Geale: Boxt der Australier nun gegen Sturm?

Nächster Artikel

Vorschau: Hassan N’Dam N’Jikam vs Max Bursak

11 Kommentare

  1. Alonso Quijano
    4. Mai 2012 at 11:49 —

    kessler wird der beste im haldhw. werden das sage ich euch, er ist der beste boxer meiner meinung nach, er boxt wie eine Legendäre prophezeiung!!!

  2. kevin22
    4. Mai 2012 at 12:16 —

    Alonso Quijano sagt:
    “…haldhw … prophezeiung!!!”

    LOL

  3. ser007
    4. Mai 2012 at 12:53 —

    Und wieder mal viel dummes geschwätz
    Das ist der falsche gegner für Kessler! man muss nur seine letzten Kämpfe anschauen ,dann weiß man das auch

  4. Toddi
    4. Mai 2012 at 13:24 —

    Kessler wird ihn ohne Frage ausknocken, das steht außer Frage für mich.
    Aber dann? Ich sehe ihn im Supermittelgewicht.

  5. MainEvent
    4. Mai 2012 at 13:32 —

    Green = Puncher ?????????????????????????????????????????????????????????????????

  6. Lh
    4. Mai 2012 at 13:33 —

    Mal schauen wie sich Kessler schlägt. Falls er Green besiegen kann sollte er sfort gegen Dawson,Hopkins oder Pascal antreten für die anderen ist er eine Nummer zu groß. Aber ich denke das Onkel Sauerland ihn erst gegen Shumenov oder Cleverly um die WM boxen lässt damit er eine bessere Verhandlungsbasis haben wird falls es zu einem großen Duell kommen sollte

  7. Tom
    4. Mai 2012 at 14:42 —

    Ist schon eine eigenartige Sache mit der Ranglistenpolitik,im letzten Monat standen weder Kessler,noch Green in den Top-40 des WBC,weder im Halbschwer noch im Suppermittel,aber diesen Monat taucht Kessler an 3. und Green an 10.Stelle auf ohne das einer von beiden einen Kampf bestritten hätte!!!

    Aber irgendwie muss der Verband ja eine unbedeutende WBC-Silver-WM rechtfertigen……..

  8. robbi
    4. Mai 2012 at 16:37 —

    mainevent green hat sogar den rekord von mike tyson bei den amateuren geknackt mit dem schnellsten ko bei den golden gloves….und bei den profis hat er auch schon schöne kos gefeiert..hoffe kessler macht ihn fertig und kämpft dann gegen cleverly oder shumenov

  9. MainEvent
    4. Mai 2012 at 17:18 —

    @robbi bei den Profis hat sogar Sven Ottke KO´s gefeiert……

  10. Laui
    4. Mai 2012 at 22:55 —

    Der Titel um den es hier geht ist hier garnicht mal das Interessante, oder welches Ranking beide haben. Es sind zwei Namenhafte Boxer die sich beide nichts schenken werden, ich sach trotzdem mal Kessler TKO Green

  11. Baron
    5. Mai 2012 at 09:51 —

    M K wird durch KO gewinnen

Antwort schreiben