Mikkel Kessler: Comeback am 4. Juni gegen Bouadla

Mikkel Kessler ©Leif Magnusson.
Mikkel Kessler © Leif Magnusson.

Wie die dänische Zeitung Ekstra Bladet berichtet, wird der ehemalige Supermittelgewichts-Weltmeister Mikkel Kessler (43-2, 32 K.o.’s) am 4. Juni in Kopenhagen einen Comeback-Fight nach über einjähriger Auszeit absolvieren. Gegner ist der in der WBO auf Rang fünf gereihte Franzose Mehdi Bouadla (22-3, 10 K.o.’s), der schon einmal als Gegner für Sebastian Sylvester im Gespräch war. Sauerland wird den Kampf morgen auf einer Pressekonferenz offiziell ankündigen.

Kesslers letzter Kampf fand am 24. April vorigen Jahres in Herning (Dänemark) statt, wo er den Briten Carl Froch knapp nach Punkten schlagen konnte. Danach klagte der 32-jährige Däne vermehrt über Augenprobleme, weswegen er im August den Austieg aus dem Super Six-Turnier bekanntgab. Sollte sich Kessler wie erwartet gegen Bouadla durchsetzen, könnte er im Herbst auf Lucian Bute, Andre Dirrell oder Kelly Pavlik treffen.

© adrivo Sportpresse GmbH

27 Gedanken zu “Mikkel Kessler: Comeback am 4. Juni gegen Bouadla

  1. Naja dieser Bouadla ist nun wirklich nicht der Überboxer,wird denke ich ein einseitiges Ding wo Kessler deutlich dominiert und am Ende denn K.o landen wird,ich persönlich würde mich auf Kessler gegen Bute oder gegen Pavlik freuen gegen beide würde Kessler gewinnen,gegen Dirrell hätte es der Däne ziemlich schwer gehabt ich denke das er gegen Dirrell eine Niederlage einstecken könnte.

  2. Endlich ist der beste Mann zurück !!!
    Was meint ihr ?? Ich finde es gut dass kessler sich gleich einen besseren Gegner für sein Comeback ausgesucht hat, andere Boxer haben da schon eher gegen besseres Fallobst gekämpft…

  3. Andre Ward ist das Maß aller Dinge! Wenn Kessler den Besten boxen will, muß er sich in den USA einen Termin geben lassen.. Arthur Abraham wird definitiv seinem „Meister“ gegenüberstehen und Herr Kessler darf sich schonmal am kommenden Wochenende Anschauungsunterricht gönnen – viel Spaß! (Mein Tipp: Knockout in der 5. Runde)

  4. Bouadla ist die Nr.5 der WBO,der Titelkampf mit Sylvester im Januar kam wegen einer Viruserkrankung von Sylvester nicht zu Stande,Kessler ist bei Sauerland unter Vertrag,Hmm….ich gehe mal davon aus das dass der Grund ist das Kessler jetzt gegen Bouadla sein Comeback gibt,ein ganz ordentlicher Gegner!

  5. Kessler ist schon ein Top Boxer.Hoffe er hat keine probleme mehr mit seinen augen.Währe echt schade für einen To Ahtleten wie ihm.Für mich ist er nach Andre Ward der zweitbeste boxer in dieser Gewichtklasse.Froch auf platz drei….Über Abraham brauche ich mich nicht zu äußern.Wenn Ward ihn erledigt hat wird man von „Doppeldeckung“ Arthur nichts mehr hören…..

  6. @carlos 2012

    Zu Artur Abraham:
    Immerhin hat der ausgesorgt.Hat vermutlich einge Milionen auf der Seite und sein eigenes Flugzeug.Um Abraham brauchen wir uns also keine Sorgen zu machen.

    Bei uns gibt es ein Sprichwort:

    Wer nix derspart und nix derebt,der bleibt ein Narr bis das er sterbt.

    Bevor jetzt wieder die berühmte Frage kommt:-„Was willst du damit sagen“?-hier meine

    Antwort:Nix!

  7. @pitt

    abraham ist millioner.das ist richtig,nur ich meine es sportlich.abraham wird richtig prügel von ward abbekommen.Hier geht es um dieEhre.Geld ist nebensache.jedenfalls für mich……

  8. @Carlos2012
    Ich habe dich schon verstanden.Ich versuche jedoch manchmal durch Perspektiven,die auf den ersten Blick nebensächlich erscheinen,die Thematik aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.Bei jeder guten Zeitung gehören diese Randnotizen einfach dazu.Dies lockert die gesamte Stimmung auf dieser Website ein wenig auf,auch wenn die echten Experten oftmals der Meinung sind,dass dies zu sehr am Thema vorbeigeht,so trägt es doch zu einem gewissen Unterhaltungswert bei.

    Ein bisschen Spaß muß sein!

  9. Im Moment ist Mikkel Kessler nach Ward der beste im Super-Six,wäre Dirrell noch im Super-Six würde ich ihn nach Ward auf Platz zwei einreihen,und Kessler auf drei,Kessler und Froch sind für mich beide ungefähr gleich gut.

Schreibe einen Kommentar