Top News

Mike Tyson versteigert Trainingseinheit

Mike Tyson versteigert Trainingseinheit

Noch bevor Mike Tyson für einen guten Zweck in den Ring steigt, versteigert der 53-jährige Ex-Weltmeister die Teilnahme an einer Trainingssession. Drei Stunden lang wird am Ende ein glücklicher Fan zusammen mit einer zweiten Person ein privates Meet-and-Greet mit ‚Iron Mike‘ erleben können.

„Haben Sie den ultimativen Tag mit Mike Tyson! Sie und ein Freund werden mit Mike Tyson in Los Angeles trainieren und zu Mittag essen. Sie erhalten außerdem einen handsignierten Boxhandschuh und ein T-Shirt.“ heißt es in der Ausschreibung (KLICK)

Der „geschätzte Wert“ des Dates ist auf 40.000 US-Dollar angesetzt, das aktuelle Höchstgebot beträgt 19.000 US-Dollar.

Das Meet-and-Greet-Training wird allerdings erst nach den kommenden Charity-Kämpfen von Mike Tyson stattfinden. Die Ausschreibung besagt sinngemäß, dass der „Preis“ zwischen dem 01. Januar 2021 und dem 30. Dezember 2021 eingelöst werden kann.

Noch acht Tage lang – bis zum 27sten Mai (May 27, 03:11 pm) – haben Boxfans die Möglichkeit, ihre Gebote abzugeben.

Quelle: charitybuzz.com

Zwar dürfte der Name Mike Tyson eigentlich jedem hinlänglich bekannt sein, die Verantwortlichen bei charitybuzz.com hielten es aber wohl trotzdem für nötig, ein paar erklärende Worte abzugeben:

Quelle: charitybuzz.com

„Mike Tyson ist ein ehemaliger amerikanischer Profiboxer, der von 1985 bis 2005 an Profiboxkämpfen teilnahm. Er war unangefochtener Weltmeister im Schwergewicht und hält mit 20 Jahren, vier Monaten und 22 Tagen den Rekord als jüngster Boxer, der je einen Titel im Schwergewicht gewann. Tyson gewann seine ersten 19 Profikämpfe durch K.o., davon 12 in der ersten Runde. Er gewann 1986 den WBC-Titel, nachdem er Trevor Berbick in der zweiten Runde gestoppt hatte, und fügte die WBA- und IBF-Titel hinzu, nachdem er 1987 James Smith und Tony Tucker besiegt hatte. Damit war Tyson der erste Schwergewichtsboxer, der gleichzeitig den WBA-, WBC- und IBF-Titel holte, und der einzige Schwergewichtsboxer, der diese Titel vereinte.“

Möglicherweise aufgrund schlechter Erfahrungen heißt es dort weiter: „Wir erwarten von allen siegreichen Bietern und ihren Gästen, dass sie sich angemessen verhalten, wenn sie an einem bei Charitybuzz gewonnenen Erlebnis teilnehmen. Höfliche Umgangsformen ( .. ) sowie die Einhaltung aller Regeln (…) sind ein Muss.“

Mike Tyson hat bereits in der Vergangenheit mehrfach mit Charitybuzz zusammengearbeitet. Das Internet-Unternehmen, das Mittel für gemeinnützige Organisationen sammelt, hat seit Dezember 2016 mehr als 200 Millionen US-Dollar für wohltätige Zwecke eingenommen. Versteigert wurden in der Vergangenheit zum Beispiel ein Golfausflug mit Bill Murray, die Möglichkeit, Paul McCartney hinter der Bühne zu treffen oder ein Treffen mit dem legendären deutschen Designer Karl Lagerfeld in Paris.

Voriger Artikel

Boxpodcast 242 – Q & A: Ihr fragt, wir antworten

Nächster Artikel

Tippspiel

2 Kommentare

  1. 20. Mai 2020 at 11:41 —

    Das hier hat nicht mit dem Thema zutun, aber ich muss das jetze mal los werden. Es grentzt fast schon an Lächerlichkeit in welcher Häufigkeit Kommentare auf dieser Seite in letzter Zeit gelöscht werden. Es ist auch in der Vergangenheit vorgekommen das dies ab und an mal vorkam, Manchesmal konnte ich das sogar verstehen und Manchesmal nicht. Was aber jetzt abgeht entbehrt jeglicher Vernuft. Keine Ahnung wer sich für die Einstellung der jeweiligen Schreiber verantwortlich Zeichnet, aber derjenige sollte sich mal geanu überlegen ob es zweckdienlich scheint, in einem Forum für Boxsportfreunde, Kommentare von Usern oder auch von eigenen Angestellen gelöscht zu sehen, wenn sie auch nur einen Hauch Kritik am Schreiber beinhalten. Statt dessen solltet Ihr euch mal überlegen ob ihr weiter dieses Bombardement dieser idiotischen möchtegern Boxpodcast zulasst oder Pressemittleilungen von Verbänden, Promotern und Sportlern als die eure eigenen verkaufen wollt. Es ist ja Ok das die Seite nicht immer uptodate ist. Johannes und Schreiberling geben sich Mühe und das wird zu einem großen Teil auch sehr geschätzt. Aber wenn sich das Gebahren mit den Kommentaren nicht ändert werde ich persönliche Konsequenzen für mich ziehen.
    Schade um das Tippspiel. Ferenc, Markus und Demo, danke nochmal das ihr euch so rein hängt.

    P.S. Als die Seite noch neu war, war der Umgangston noch wesentlich rauer und Keiner hat sich darüber aufgeregt oder hat Kommentare willkürlich gelöscht. Fuchs kann da sicherlich ein Lied von Singen, er hat es hier ab und an doch ziemlich dicke abbekommen. Obwohl ich das zivilierte Miteinander bevorzuge sollte die Zäsur doch grenzen haben..

  2. 20. Mai 2020 at 12:20 —

    Hi Könnt ihr mal alle aufhören hier immer nur über Leute schlecht zu reden !!!

    Jeder soll hier schreiben, dass was er denkt und fertig.

    Beleidigen und gewisse Sachen zu löschen , finde ich sehr Kindisch.

    Auch wenn einige überhaupt keine Ahnung von Boxen haben…

    Am ende möchte man hier Höfflich Diskutieren und offen schreiben.

    Mike Tyson möchte etwas Geld verdienen !!! Wieso nicht
    Immerhin ist er ein Guter Boxer und hat Geschichte geschrieben.
    Alles , was dieser man erreicht hat ..

    Ich erinnere mich noch, das ich morgens aufgewacht bin um mir seine Kämpfe anzugucken, die mich sehr unterhalten haben..

    Wenn ich mir das von heute an gucke denke ich mir nur noch omg …
    das habe ich mir jetzt angeguckt und hab sogar dafür Geld ausgegeben. Besonders die Wladimir Kämpfe 😀

    Mike hat es verdient und er Trainiert dafür ich gönne es ihm..

    Ein Boxer soll das erreichen was er geschafft hat mit 1.78 und mit einer Kinder Reichweite eigentlich ist das ein Middle Gewicht.

    Trotzdem hat er im Schwergewicht alles zerstört …

    Die Kämpfe die er verloren hat , da war er schon lange kein Prime!! mehr und das weiß auch jeder. Fast 5 Jahre Gefängnis Alkohol Kokain usw.. hat nicht mehr so Trainiert , wie woher …und wurde trotzdem wieder Weltmeister . In seiner Prime würde er holyfield kaputt schlagen … auch lennox…
    Könnt ihr euch noch erinnern gegen Lennox.L die beiden ersten runden , da konnte man einen kleinen teil sehen , wie er Früher war…
    und hat die beiden runden sogar klar gewonnen..
    Aber er hatte einfach nicht mehr die Ausdauer und die kraft von früher… Er selbst meinte sogar das er vorm Lewis Kampf sehr viel Kokain und Alkohol Konsumiert hat .. und wusste das es nicht gut für ihn endet wird .. Er meinte ich war Pleite und musste gegen Lewis antreten um meine schulden zu bezahlen ..

    Don King hat ihn nur verarscht , hat Trainer bekommen die nicht mal erfahren waren..

    Abgesehen Von ALI würde denke ich Keiner Tyson in seiner Prime besiegen.. ERwar sehr schnell, hatte eine Super Reaktion und wurde kaum getroffen… und natürlich seine Schlagkraft .. Er hatte ALLES..

    Wünsche euch schöne Feiertage..

Antwort schreiben