Top News

Miguel Cotto: Ich will Sergio Martinez am 7. Juni im Madison Square Garden

Miguel Cotto ©Sylvana Ambrosanio.

Miguel Cotto © Sylvana Ambrosanio.

Ex-Weltmeister Miguel Cotto (38-4, 31 K.o.’s) hat ein Angebot des Mexikaners Saul “Canelo” Alvarez in Höhe von zehn Millionen Dollar abgelehnt und sich für einen Kampf gegen den argentinischen Mittelgewichts-Champion Sergio Martinez (51-2-2, 28 K.o.’s) entschieden.

“Ich habe mich für Martinez entschieden. Der Titel ist mein Hauptziel”, sagte Cotto gegenüber BoxingScene. “Wir warten nur noch auf eine Rückmeldung seines Teams, und wenn alles gut läuft, wird der Kampf passieren. Das Datum ist der 7. Juni, und ich würde gerne dort kämpfen, wo meine historischen Wurzeln liegen, nämlich im Madison Square Garden. Ich glaube, dass ein Kampf gegen Canelo noch zu früh käme. Er ist 23 Jahre alt, und er wird noch lange dabei sein.”

Cotto, der seine Karriere im Halbweltergewicht begonnen hat, glaubt nicht, dass er gegen Martinez physisch allzu sehr im Nachteil wäre. “Wenn man sich den Körperbau von Martinez ansieht, war er nie ein wirklicher Mittelgewichtler”, so der Puerto Ricaner. “Er hat beim Wiegen immer nur 71,2 oder 71,7 kg auf die Waage gebracht. Er schöpft das Limit nur selten aus. Er ist also kein richtiger Mittelgewichtler.”

Laut WBC-Beschluss müsste Martinez aber eigentlich zuerst seine Pflichtverteidigung gegen den Mexikaner Marco Antonio Rubio absolvieren, was den Kampf zwischen Martinez und Cotto noch verzögern könnte. “Das ist etwas, das Sampson (Lewkowicz) and Lou DiBella lösen müssen”, so Cotto zuversichtlich. “Sie arbeiten gerade daran.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Nächste Titelverteidigung von Kovalev im Februar oder März auf HBO

Nächster Artikel

Fres Oquendo: "Ich will Povetkin oder Wilder!"

13 Kommentare

  1. SemirBIH
    24. Dezember 2013 at 12:58 —

    Ich hatte gehofft Cotto vs. Alvarez zu sehen. Eigentlich dürfte Cotto gegen Martinez aufgrund von Reichweiten – und Größenvorteilen kaum eine Chance haben. Cotto hatte schon immer Probleme gegen größere zu boxen. Jedoch bin ich mir sicher, dass Freddie ihn für ein Duell gegen Sergio perfekt vorbereiten würde. Es kann alles passieren. Es hängt von Martinez’ aktuellem körperlichen Zustand ab. Gegen Murray sah er sehr schlecht aus.

  2. Socke
    24. Dezember 2013 at 13:05 —

    Wenn Cotto und Martinez in der Form in den Ring treten, wie bei ihrem jeweiligen letzten Kampf, sehe ich Cotto als Favorit!

    Wünsche Euch ein frohes Fest und schöne Feiertage!

  3. Boxer44
    24. Dezember 2013 at 13:25 —

    Martinez Zeit ist vor bei. Cotto wird ihn ausknocken.

  4. Florian
    24. Dezember 2013 at 13:52 —

    Endlich mal ein Boxer der nicht auf Geld oder zumindest nicht auf die höchste Summe (den gegen Martinez wird er sicher auch nicht schlecht kassieren) aus ist.

    @Socke
    Gleichfalls.

  5. OLYMPIAKOS GATE 7
    24. Dezember 2013 at 14:01 —

    wenn es maravilla nur zu 80% seiner bestform schaffen würde,dann hat cotto kaum chancen und wird gnadenlos ausgeboxt und ausgeknockt….
    die frage ist nur ,macht sergios körper das noch mit?
    ich hoffe es,maravilla ist ein großer krieger,ehre wem ehre gebührt….

  6. Ferenc H
    24. Dezember 2013 at 14:30 —

    Wenn Rubio nicht schon Martinez besiegt

  7. Thomas, die kleine Lokomotive
    24. Dezember 2013 at 14:39 —

    Wenn er “nur” auf den Titel in vierten Gewichtsklasse aus wäre, würde Sturm als leichtester Weltmeister sich anbieten. Cotto würde Sturm mit Bodyshots zerstören!

    Für mich ist Cotto-Martinez definitiv interessanter als Cotto-Alvarez.

    in der 154er Klasse gibts genug gute Leute die Canelo herausfordern kann.
    Canelo-Lara oder gegen Kirkland wäre richtig geile Sache!

  8. Dr. Fallobsthammer
    24. Dezember 2013 at 15:25 —

    Wäre definitiv ein Megafight. Hoffe er kommt zustande.

    ich denke Martinez wird zu krass von vielen abgeschrieben. Klar hat er körperliche probleme, aber gegen Cotto wird er sicher nicht so auftreten wie gegen murray. Falls doch, dann wird Cotto das ding gewinnen.

  9. SergioMartinez
    24. Dezember 2013 at 15:52 —

    bester fight ueberhaupt!! Fuer beide gibt es eine realistisch chance auf den Sieg Martinez wird alt und ist nicht mehr standfest!! Cotto ist auch nicht mehr in seiner prime aber immernoch gut genug um eine ernste Bedrohung zu sein trotz der mangelnden groesse!! Gegen Alvarez haette man ihn 100% vera rscht ich erinnere nur an den PuntSieg gegen trout und an das 114 114 gegen mayweather von alvarez

  10. dalein
    24. Dezember 2013 at 16:11 —

    @ sergio

    so isses

    der Kampf wäre ein schönes geschenk 🙂

  11. ghetto obelix
    24. Dezember 2013 at 18:36 —

    Jo, könnte mir vorstellen, dass Rubio Maravilla ausknockt!

    Frohes Fest, gleich gibts Gans 😉

  12. Allerta Antifascista!
    24. Dezember 2013 at 21:08 —

    Cotto gewinnt!

  13. bla
    25. Dezember 2013 at 02:39 —

    Warum kämpft denn Cotto nicht im April gegen GGG,
    wenn ihm ein Titelkampf so wichtig ist.
    HBO hat sicher nichts gegen GGG vs Cotto.

    Schon wieder so ein Opfer mit GGG-Syndrom.
    Cotto ist nur GGG – Futter.
    Selbst Old-Martinez ist ne Nummer zu groß für Cotto.

Antwort schreiben