Miguel Cotto: „Der Kampf gegen Mayweather kommt im richtigen Moment“

Miguel Cotto ©Claudia Bocanegra.
Miguel Cotto © Claudia Bocanegra.

Nicht viele geben WBA-Superchampion Miguel Cotto (37-2, 30 K.o.’s) am kommenden Samstag eine Chance, in Las Vegas als Sieger aus dem Ring zu steigen. Zwar gilt der Puerto Ricaner als weltbester Halbmittelgewichtler, gegen den ungeschlagenen Amerikaner Floyd Mayweather Jr. (42-0, 26 K.o.’s) wäre aber jeder Gegner unterhalb des Mittelgewichts der klare Außenseiter.

Jemand der zwangsläufig an Cottos Sieg glaubt, ist Cotto selbst, der auf ein langes Trainingscamp in Florida mit seinem Trainer Pedro Diaz zurückblicken kann. „Ich habe vor nichts Angst, was Mayweather zu bieten hat“, sagte Cotto gegenüber BoxingScene. „Ich habe elf Wochen hart für diesen Sieg gearbeitet.“

Besonderes Selbstvertrauen bezieht Cotto aus dem gewonnenen Rematch gegen seinen ehemaligen Bezwinger Antonio Margarito. „Alles im Leben geschieht aus einem bestimmten Grund“, so Cotto. „Dieser Kampf (gegen Mayweather) hätte schon vor vier, fünf oder sechs Jahren passieren können, er findet aber jetzt statt. Ich fühle mich jetzt besser. Seit dem Kampf am 3. Dezember gegen Margarito habe ich viel mehr Selbstbewusstsein. Ich denke, dass jetzt der richtige Moment für diesen Kampf ist.“

Sollte Cotto am 5. Mai gegen Mayweather gewinnen, wäre er der wahrscheinlich gefragteste Mann im gesamten Boxsport, der 31-Jährige würde die Sache aber langsam auf sich zukommen lassen. „Das einzige, was passieren wird, wenn ich Mayweather am 5. Mai schlagen werde, ist, dass ich ein paar Wochen Pause machen werde. Danach werde ich mich mit meinem Team zusammensetzen und entscheiden, was für mich das Beste ist.“

© adrivo Sportpresse GmbH

30 Gedanken zu “Miguel Cotto: „Der Kampf gegen Mayweather kommt im richtigen Moment“

  1. Mayweathers uber Cotto und Diaz´Doktorgrad

    Floyd: Der Doktor kann seinen A.sch zunähen nachdem ich ihn aufgerissen habe
    Roger: Das bringt Cotto garnichts, Der Doc kann für ihn nicht im Ring stehen. Es ist keine Wissenschaft die Cotto versohlen wird.

  2. Hoffe das Cotto gewinnt der ist ein feiner Typ! Wenn er gewinnen sollte müsste das alle Pacquiao Kritiker zum schweigen bringen. Selbst wenn er doch verlieren sollte dann bin ich gespannt wie, denn von Pacquiao ist er ja doch ziemlich vorgeführt worden.

  3. Hey Leute, kann mir einer sagen wo es im deutschen Fernsehn läuft? Ich habe Sky aber nirgendswo habe ich eine info bekommen. Wäre echt nett. Egal wo auch Internet! ich muss den Kampf sehen! Dankeschön 🙂

  4. Cotto ist in fast allen Belangen mindestens ne Klasse schlechter als May, sehe nicht, wie er das gewinnen soll?! Physisch vielleicht ein bissl robuster, das wird May aber locker neutralisieren können….

  5. @ Jermaine

    boxingguru und diverse andere Seiten bieten Streams an, die diese Veranstaltung übertragen. Es ist sicher deutlich schwerer nen Stream von Daud Cino Yordan und Chris John zu finden, aber Cotto und Canelo live per Stream zu sehen, sollte eigentlich kein Problem darstellen.

  6. Mike hat Recht! Warum müssen wir uns immer diese zweiklassigen Kämpfe anschauen?
    Wir die Zuschauer uns Fans müssten uns Stark machen, dass es nur noch einen Weltmeister in jeder Gewichtsklasse gibt. Das ist es, was dieser Sport auch braucht denke ich. Hat jemand Vorschläge oder eine Idee wie man die Uhr wieder zurück drehen kann?

  7. @ DOC

    bin ab morgen zuhause da schau ich dann mal…

    @topic

    sicher ist mayweather cotto in vielen belangen überlegen,aber 154 ist cottos komfortables gewicht und ich denke das er seine physis durchais nutzen kann… fragt sich nur für wie lange.. mosley hatte mayweather ja ordentlich angeklingelt und aich ortiz kam eigentlich besser durch als erwartet.. warum soll cotto nicht ähnliches oder besseres schaffen können..

  8. Ümit Urkal sagt:

    „Auf welchen Kanal kann Mann sich das Kampf ankucken?“

    Das Kampf kann man nicht im TV offiziell schauen machen!
    Musst du gucken in net bei Streams auf illegales Art… Weisst Du???

Schreibe einen Kommentar