Top News

Michel steigt gegen die Nummer 1 aus Georgien in den Ring

Eines haben die Boxer aus dem Ostblock gemeinsam, ob sie nun aus Russland selbst oder aus den heute selbständigen Republiken wie der Ukraine, Kasachstan oder Weißrussland kommen.

Sie alle verfügen über eine hervorragende boxerische Grundausbildung. Dies gilt natürlich auch für Georgien, wo der nächste Gegner für den deutschen Olympiateilnehmer und „AIBA Boxer des Jahres 2016“ Serge Michel herkommt.

Den „Bavarian Sniper” erwartet am Samstag, den 17. Juni, in der TuS-Halle in Traunreut der 23-jährige Zura Mekereshvilli.  Nach zwei Aufbaukämpfen und kurzrundigen Siegen (zweimal durch K.o. in der zweiten Runde) wird der Neu-Profi aus dem Boxstall von Alexander Petkovic und Nadine Rasche diesmal ein dickeres Brett bohren müssen.

Zura Mekereshvilli ist seit 2014 Profi, hat 21 seiner 30 Kämpfe gewonnen, davon 17 vorzeitig durch Knockout. Er ist die Nummer eins im Halbschwergewicht seines Landes und amtierender Meister im Supermittelgewicht.

„Gegen Zura wird sich zeigen, ob Serge weiterhin im Eilzugtempo durch die Profiringe rast,” sagt Manager Petkovic, der freilich überzeugt ist, dass Siegesserie seines Schützlings hält.

„Ob es wieder kurzrundig wird, wage ich allerdings nicht vorherzusagen.” Da ist Serge selbst anderer Meinung: „Wenn ich wieder so konzentriert zu Werke gehe wie bei meinen ersten beiden Kämpfen, kommt ein K.o. von ganz allein.” Doch auch der Traunreuter weiß: „Man darf ihn nicht erzwingen.”

Unterstützt wird Michel natürlich wieder von den vielen Fans in seiner Heimat. „Die Hütte wird voll sein und brennen,” verspricht Nadine Rasche, zumal u.a. mit Francesco Pianeta, Howik „der Löwe” Bebraham und Vartan Avetisyan wieder ein unterhaltsames Rahmenprogramm geboten wird.

Rest-Karten sind erhältlich bei allen bekannten VVK-Stellen über eventim  oder unter www.eventim.de, sowie im Reischl´s Reisebüro (Carl-Köttgen-Straße 2A, 83301 Traunreut) Tel. 08669 850850 oder unter der Petko´s Ticket-Hotline unter Tel. +49 176 24 15 61 41

Foto: Serge Michel Facebook Fanpage

Quelle: Petko‘s Boxpromotion

Voriger Artikel

Emir Ahmatovic will in Abrahams Fußstapfen treten!

Nächster Artikel

Smith-Coach Gallager: Dies ist Pauls letzte Chance!

Keine Kommentare

Antwort schreiben