Mayweather zu Gefängnisstrafe verurteilt: Kampf am 5. Mai in Gefahr

Floyd Mayweather ©Claudia Bocanegra.
Floyd Mayweather © Claudia Bocanegra.

WBC-Weltergewichts-Weltmeister Floyd Mayweather (42-0, 26 K.o.’s) ist von einem Gericht in Las Vegas zu einer sechsmonatigen Gefängnisstrafe verurteilt worden. Die letzten 90 Tage wurden davon zur Bewährung ausgesetzt, die ersten 90 Tage wird Mayweather aber im Clark County Detention Center in Las Vegas absitzen müssen.

Der 34-jährige Mayweather hatte sich am Dienstag in einem Fall von Körperverletzung und zwei Fällen von Belästigung schuldig bekannt. Neben der Gefängnisstrafe muss Mayweather auch ein Geldstrafe von 3000 Dollar bezahlen, was für den Multimillionär zu verschmerzen sein dürfte.

Den für 5. Mai geplanten Kampf in Las Vegas wird Mayweather allerdings möglicherweise verschieben müssen, denn mit einer Haftentlassung ist vor März nicht zu rechnen.

© adrivo Sportpresse GmbH

26 Gedanken zu “Mayweather zu Gefängnisstrafe verurteilt: Kampf am 5. Mai in Gefahr

  1. @shannon arreola: aber nicht, wenn man morddrohungen gegen polizisten ausspricht, die ihm ein knöllchen verpasst haben. ist allerdings ne ältere geschichte, aber zeigt, dass er sich in der öffentlichkeit halt nicht benehmen kann.
    aber ich glaube, dass er im knast keine probleme bekommt, wenn ihm die seife mal zu boden fällt 😉 und sage und schreibe 3000,- sind für ihn so viel, wie für andere 3€

    man kriegt den boxer zwar aus dem ghetto, aber das ghetto nicht aus dem boxer.

  2. Ich glaube die lassen denn sicher nach ein paar stunden wieder gehen wie bei denn meisten fällen von Promis& Sportler die US Knäste sind eh schon überfüllt ausser der Richter mag keine Schwarze dann siehts sehr schlecht aus für ihn.
    Mayweather lass die Seife nicht fallen !!!

  3. DU Troll hast schon wieder gelöscht!!!!
    Also mal die Kinderfassung: In USA, keine Rechte für „Afro-Amerikaner“ egal ob reich oder arm.
    ausserdem „morddrohung“ Bullsh.t! er sagte lediglich dass die „erschossen gehören“ da sind Welten dazwischen!!!!
    Papa Franco du gehörst auch erschossen! jetzt kannst mich wegen Morddrohung anzeigen……..die Seifen-Sache scheint wohl dein Lieblingspart aller Knastgeschichten zu sein……………

  4. Floyd hat schon bei seinen letzten Kampf gezeigt aus was für ein Holz er geschnitzt ist… Und zwar aus den später Toilettenpapier hergestellt wird.
    Hat nach einer Unfairen Aktionen noch fast den 82 Jahre alten Moderator verprügelt dieses ‚#**@!?&

  5. @Mainevent: was hast du eigentlich dauernd für ein problem? dissoziale persönlichkeitsstörung in kombination mit IQ unter 100? oder warum wirst du direkt angreifend und persönlich? geh zurück hinter deinen stein oder sag deinem arzt, er soll dir den internetanschluss in der psychiatrie zum eigenen schutz untersagen.
    wenn du mit deinem eigenen leben unzufrieden bist okay, aber behalte deinen schaum in deinem mund.

  6. hahahhahahah

    da sieht man mal wieder, dass man sich mit allem geld der welt keinen stil, kein benehmen und keine klasse kaufen kann

    klar der junge boxt super, aber er ist das paradebeispiel für 99% der schwarzen boxer die null benehmen haben und deren maul größer als ihr hirn ist

    die 1% andeeren schwarzen boxer tun mir sehr leid, weil die dann mit über einen kamm geschoren werden

  7. Im Knast wird er zelebriert und gefeiert wie ein Held. Frauen schlagen ist nicht schlimm bei seines Gleichen lediglich der Schönheitsfehler war dass er erwischt worden ist zählt gegen Ihn. So oder so in der Hood sowie im Knast ist er ein Normalo.

  8. Man kann sagen was man will aber Boxerisch ist floyd top deswegen bin ich dafür das die Haftstrafe auch noch nach der Karriere abgesessen werden kann dann hat er eh genug Zeit.
    Ich meine mit der Strafe jetzt tut der Richter doch niemandem einem gefallen, wer denkt mal an die Fans?

  9. Ist doch egal wie gut du Boxerisch bist, gibt dir doch nicht das recht Frauen zuschlagen und generell gewaltätig zu sein.

    90 Tage für 2 Schuldige Anklagepunkte ist noch sehr gering.

    Hab riesen Respekt für ihm als Sportler aber als Mensch kannst du den knicken.

  10. @zepti: sehe ich anders. floyd ist definitiv einer der besten boxer der gegenwart, aber nur weil er ein „star“ ist, lebt er nicht in einem rechtsfreien raum. wäre das gleiche, wenn man mike tyson nicht wegen vergewaltigung eingebuchtet hätte, nur weil er eine gute karriere hat.
    und abgesehen davon zepti – was sind 90 tage? mayweather macht ja nicht gerade kämpfe im akkord, da fallen 3 monate knast in der karriere gar nicht auf.

    nicht der richter muss an mayweathers fans denken sondern mayweather SELBER, denn er ist für sich selbst verantwortlich und steht nunmal in der öffentlichkeit.

    und sein verhalten gegenüber dem moderator war echt asozial. zumal die fragen nach dem sieg gegen ortiz berechtigt waren, die er floyd gestellt hatte.

    @mainevent: jetzt hast du es mir aber gegeben. bin von deiner mangelnden intelligenz beeindruckt 🙂

Schreibe einen Kommentar