Top News

Mayweather vs. Khan im Londoner Wembley Stadion?

Julio Cesar Chavez Jr., Amir Khan ©Paddy Cronan/ONTHEGRiND BOXiNG.

Julio Cesar Chavez Jr., Amir Khan © Paddy Cronan/ONTHEGRiND BOXiNG.

Nach dem klaren Erfolg am Samstag gegen Saul Alvarez gehen Floyd Mayweather Jr. (45-0, 26 K.o.’s) langsam die Gegner aus. Ein Rückkampf ließe sich auf Grund der Eindeutigkeit des Kampfverlaufs wohl nicht besonders gut verkaufen, ein Duell gegen den vereinigten Halbweltergewichts-Champion Danny Garcia, der im Vorprogramm eine überzeugende Leistung gegen Lucas Matthysse gezeigt hatte, würde ebenfalls wohl nicht viel einbringen, da dieser über keine besonders große Fanbase verfügt.

Golden Boy-Geschäftsführer Richard Schaefer denkt daher über einen Kampf gegen den Briten Amir Khan (28-3, 19 K.o.’s) nach, möglicherweise in einem britischen Fußballstadion. Allerdings müsste Khan zuerst den Kampf gegen IBF-Weltergewichts-Champion Devon Alexander gewinnen, der für den 7. Dezember anvisiert wird.

“Wir wissen jetzt, dass man mit Power und Gewicht Floyd nicht schlagen kann”, sagte Schaefer gegenüber BoxingScene. “Das haben wir heute gesehen. Vielleicht also mit Schnelligkeit? Ich weiß es nicht. Wir müssen weiterhin Events promoten. Ich weiß nicht, ob das finanziell möglich wäre. Ich habe noch keine Pläne gemacht oder mir die Steuersätze etc. angesehen, ich kann aber sagen, dass zu Floyd Mayweather gegen Amir Khan im Wembley Stadion mit Sicherheit 100.000 Leute kommen würden, daran habe ich keinen Zweifel. Wir müssen sehen, was finanziell am meisten Sinn ergibt. Wir haben ein tolles Verhältnis mit dem MGM, sie sind meine Freunde. Wir müssen uns die verschiedenen Optionen ansehen und sie dann einzeln durchgehen. Als Floyd hier gegen Hatton geboxt hat, war das auch ein großer Event.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Boxwochenende 12. bis 14. September: Die restlichen Ergebnisse

Nächster Artikel

Skandalurteil im Mayweather-Fight: Keine Konsequenzen für Punktrichterin Ross

36 Kommentare

  1. Siam
    16. September 2013 at 11:48 —

    Wenn Gegner, dann hätte nur der Pacquiao eine Chance gegen den Mayweather und das nur vielleicht..

  2. hari
    16. September 2013 at 11:52 —

    maurice weber gegen mayweather in leverkusen . im gym vom felix

  3. El Demoledor
    16. September 2013 at 12:02 —

    Mir scheint Mayweather vs. Khan momentan auch wahrscheinlich.
    Sportlich gesehen allerdings nicht besonders wertvoll, da Floyd mit Khan wohl eine spektakuläre Floor-Show veranstalten würde, und Amir nach dem 4. oder 5. Niederschlag aus dem Kampf genommen werden dürfte.
    Khan ist schnell, aber Mayweather ist deutlich schneller, und Khan hat nicht die besten Nehmerfähigkeiten und fängt sich gerne mal Volltreffer. Wäre aber für die Zuschauer wohl ein sehr attraktiver Kampf!
    Da Garcia Khan schon deutlich besiegt hat und gegen Matthysse auch siegreich war, hätte er sich den Kampf sportlich mehr verdient.
    Aber es geht ja eh hauptsächlich ums Geld!

  4. 300
    16. September 2013 at 12:07 —

    Mann..denselben Bericht habe ich auf boxingnews24 gelesen …die alle kopieren einfach nur die offizielle Pressekonferenz …..bähhhh…

  5. Milanista82
    16. September 2013 at 12:20 —

    @300
    ich hab ihn auf boxingscene gelesen. 🙂

  6. BronxBull
    16. September 2013 at 12:31 —

    Bitte nicht, der ist nicht in Form!!

    Dann lieber (wie El Demoledor bereits schrieb) gegen Garcia. Macht sportlich mehr Sinn.

  7. Don_King
    16. September 2013 at 12:54 —

    Omg Golovkin hat noch immer noch nicht die besten Gegner geboxt.
    Zu kurzfristig fûr ihn.

    Garcia keine fans, keine ahnung warum.

    Keith Thurman das gleiche schicksaal wie Golovkin.

    Bleibt nur noch Adrien Broner zu boxen. Er geht auch ko.

    Pacman angst!!

    Rios wûrde kàmpfen ihn ist alles scheiss egal

  8. Alexander
    16. September 2013 at 13:05 —

    Na dann schafft ja Mayweather wieder einen KO 😀

    Und der Grasshuepfer Khan ist endlich fuer allemal weg.

    Sehr gut!

  9. Alexander
    16. September 2013 at 13:09 —

    @ Siam

    “Wenn Gegner, dann hätte nur der Pacquiao eine Chance gegen den Mayweather und das nur vielleicht..”

    ————–

    Viel zu spaet fuer den kampf. Der haette vor 2 Jahren organisiert werden sollen.

    Selbst in seiner Prime waere Pacquiao nicht der Favorit gewesen gegen Mayweather. Und jetzt schon gar nicht. Er ist halb so schnell wie frueher, dabei war es ja seine Schnelligkeit/Atletik, die ihm die Siege bescherte.

    Ich wuensche dem symphatischen Mann keinen Kampf gegen Mayweather. Der wuerde den heutigen Pacman uebelst erniedrigen. Das waere ein trauriger Anblick.

  10. JohnnyWalker
    16. September 2013 at 13:21 —

    Ich würde Mayweather gern gegen Lara oder Molina sehen. Die beiden sind echte St,inker und sind mit allen Wassern gewaschen. Molina ist sehr schnell und äußerst unbequem aus jeglicher Distanz zu boxen. Lara verfügt über die Technik und den Punch Mayweather zu erwischen und ist dazu noch ein dirty Fighter.

  11. Milanista82
    16. September 2013 at 13:43 —

    @JW
    Meinst du tatsächlich den Molina, der Ishe Smith entthront hat?

  12. ghetto obelix
    16. September 2013 at 13:49 —

    @ JohnnyWalker

    Der Molina, der so verdammt grottig gegen Paperchampf Smith ausgesehen hat? 🙂 Molina ist unbequem und hat Herz, das war es aber auch schon…

  13. ghetto obelix
    16. September 2013 at 13:50 —

    *Paperchamp

  14. BoxingTrailer
    16. September 2013 at 14:02 —

    Der Kampf wird Interessant Aufjedenfall

  15. Lennox Tyson
    16. September 2013 at 14:04 —

    Wenn er so boxt, wie in den letzten 17 Jahren, kann kommen wer will. Er schlägt sie alle.

  16. JohnnyWalker
    16. September 2013 at 14:06 —

    @ Milanista
    @ ghetto

    Ja, das ist Molina. Sein Boxen ist nicht wirklich schön anzusehen, aber es ist effektiv. Chavez Jr. kam 2 mal schmeichelhaft davon, Kirkland, Rocky Ochoa und Erislandy Lara.
    Er hatte fast alle am Kanthaken und das liegt an seinen unorthodoxen Boxstil. Nah am Mann mit Handspeed und Clinch, aus der Halbdistanz mit Kombi’s und Crosshooks. Wenn seine Defensive ein bisschen besser wäre, dann wäre er kaum zu schlagen.
    Er hat das Talent den Style seines Gegners zu neutralisieren und seinen Style durchzubringen. Er passt sich allem an, was der Gegner boxt. DieserTyp hat eine unglaubliche Ringintelligenz und vorallem taktisches Verständnis. Das alles macht ihm zu einem der meist unterschätzen Boxer derzeit.

  17. Alexander
    16. September 2013 at 14:09 —

    @ JohnnyWalker

    Hat Molina Deiner Meinung nach auch einen besseren Jab als Wladimir Klitschko?

  18. JohnnyWalker
    16. September 2013 at 14:10 —

    Neben Miguel Vazquez ist Molina wohl der zuschauerfeindlichste Mexikaner derzeit. Aber beide verstehen ihr Handwerk.

  19. JohnnyWalker
    16. September 2013 at 14:12 —

    @ Alexander

    Molina braucht keinen Jab, er ist Mexikaner und besitzt den linken Haken 😉

  20. ghetto obelix
    16. September 2013 at 14:18 —

    @ JohnnyWalker

    Ich gönne Molina den WM Titel und denke dass es bald auf ein Duell Canelo vs Molina hinausläuft! Allerdings hatte ich Smith mit 2 Runden vorne gehabt.

  21. Alex_HDV
    16. September 2013 at 14:23 —

    Mayweather gegen Golowkin halte ich erst für interessant wenn GGG bewiesen hat dass er das Mittelgewicht beherrscht, dafür fehlt ihm ein Sieg gegen Martinez. Und in welchem Gewichtslimit? Manch einer würde auch Ward gerne gegen Mayweather sehen, aber wozu führt das? Egal wie das ausgeht, am schluss stünde die behauptung im raum, dass das Gewicht an einer Niederlage schuld war. Jeder weiß was die leute sehn wolln und dass ist mayweather gegen pacquiao. ich denke der pacman wird gegen rios stärker denn je zurückkommen und wenn er wieder an die spitze will, führt kein weg an mayweather vorbei. die niederlage gegen bradley war ein witz und gegen marquez durch so einen punch ko zu gehn, ist keine schande. hatte ihn davor auf den zetteln klar vorne. khan boxt eindeutig zu risikoreich für mayweather, ich denke in der ersten hälfte des kampfes würde er schwer ko gehn. gamboa wäre wohl jemand der mayweather unter druck setzen könnte, er hat den punch und die schnelligkeit dazu, aber ich denke nicht dass die beiden sich auf ein gewichtslimit einigen könnten

  22. Alexander
    16. September 2013 at 14:24 —

    @ JohnnyWalker

    … gutes Argument 😀

  23. Dr. Fallobsthammer
    16. September 2013 at 14:49 —

    Wenn Floyd die steuersätze in London sieht dann lacht er sich den a.rsch ab! Der kampf wird niemals in London steigen. Selbst tennisspielern sind die steuern in london zu hoch so das manche sogar auf turniere in england verzichten.

    ich bin mir zwar nicht ganz sicher wie das dann abläuft mit den PPV einnahmen etc., aber die engländer machen in steuersachen keine gefangenen.

    Wenn Floyds bezahlung in Amerika versteuert werden kann, dann ist das kein thema. Falls er aber seine einnahmen in England versteuern muss wird der kampf nie passieren, weil er gibt sicherlich nicht ca. 50% also ca. 20 Mio. $ den engländern.

  24. Milanista82
    16. September 2013 at 15:07 —

    @JohnnyWalker
    Nehmen wir an er wäre tatsächlich der unangenehme Gegner für Floyd. Selbst dann ist es kaum vorstellbar, dass Showtime/CBS da zustimmt. Der style ist nicht schön anzusehen und was die PPV Zahlen angeht, wäre da auch nicht sonderlich viel zu holen.

  25. Goal
    16. September 2013 at 15:15 —

    Wenn die Steuern wirklich so hoch sind, wie ein Vorredner das gesagt hat, dann wird aus Khan vs Mayweather in UK sicherlich nix…. Aber gut, der Kampf könnte natürlich auch in Vegas stattfinden…

    Ich denke, die realistischsten Optionen für den nächsten Mayweather-Gegner sind da

    Danny Garcia,
    Amir Khan/Devon Alexander
    Marco Maidana (unter der Voraussetzung er knockt seinen Kumpel Adrien Broner aus; das könnte man dann gut vermarkten “Die Rache des großen Bruder” etc)…

    Ich denke zwischen den obigen wird es sich entscheiden…. ODER Sergio Martinez, falls er nicht per Vertrag an HBO gebunden ist.

  26. KingKong
    16. September 2013 at 15:28 —

    Ich würde Mayweather gerne gegen Juan Manuel Marquez, Sergio Martinez, Pacquiao oder Golowkin sehen … schade das Rigondeaux nur 122 Pfund wiegt Mayweather vs. Rigondeaux wäre boxtechnisch gesehen das feinste von Feinsten.

  27. michabox
    16. September 2013 at 15:54 —

    golovkin und pacman,die einzigsten,die gewinnen würden

  28. Dr. Fallobsthammer
    16. September 2013 at 16:11 —

    Goal sagt:

    Wenn die Steuern wirklich so hoch sind, wie ein Vorredner das gesagt hat, dann wird aus Khan vs Mayweather in UK sicherlich nix…. Aber gut, der Kampf könnte natürlich auch in Vegas stattfinden…
    ——————————————————————-

    @Goal

    die steuersätze für sportler sind in England definitiv extrem hoch, es kommt aber drauf an welche sportart und turniere.

    Bei Boxern weiß ich es nicht, ich weiß aber das beim Tennis die einnahmen aus turnieren zB Wimbledon sieger muss dann ca. 50% an steuern abdrücken. Nagelt mich nicht auf die genauen zahlen fest, aber es ist eine menge(glaub sogar 54%). Ich glaube Rafael nadal hatte sich deswegen mal beschwert und meidet seitdem Turniere in england sofern es keine wichtigen sind.

    Da aber ein Fight vs Khan ja kein turnier ist könnte man die bezahlung der boxer sicherlich innerhalb der USA regeln.

    Vielleicht kennt sich da jemand besser aus, unmöglich ist es nicht, aber ich wüsste nicht warum man Wembley Las Vegas vorziehen sollte. Klar das stadion ist riesig, aber ich denke die stadioneinnahmen machen das wenigste aus. Außerdem weiss ich nicht ob die Fanbase von Khan wirklich so groß ist um einen fight in england zu rechtfertigen?

    Khans stärke ist sein Handspeed, aber Khan hat immer mal wieder seine aussetzer, auch in guten kämpfen. Ich finde er hat es irgendwie verpasst auf ein neues level zu steigen. Dennoch wäre er gefährlich, aber würde sogar K.O chance für Floyd sehen.

  29. 300
    16. September 2013 at 16:56 —

    Der einzig realistische Gegner der ihn niederm.achen könnte ist Pacman…..das wird aber nicht stattfinden ….der ist wie 3G …….er sagt er kämpft gegen Pacman nur wennn Pac bei ihm unterschreibt……komisch….gegen Ortiz oder Alvarez usw. hat er diese Forderung nicht gestellt , und trotzdem gek.ämpft………S.a.u die elende…..genau wie 3G

  30. Boxfreund
    16. September 2013 at 18:34 —

    Pacquiao und Angst, wohl kaum! Komisch wie viele Pacquiao hier abschreiben. Für mich ist er immer noch der Beste. Wird sich mit Sicherheit nach dem Rios Kampf ins Gespräch bringen. Mann sollte nicht vergessen, dass er als Congressman in den Philipinnes sein Focus nicht voll aufs Boxen gelegt hat. Und man kann nicht sagen, dass er gegen Marquez untergegangen ist, ein Augenblick der Unachtsamkeit und das wars. Für mich sah es so aus als wenn er Marquez im Griff hatte und ihn die nächsten Runden ausgenockt hätte. Er wird stärker zurück kommen, da bin ich mir ganz sicher. Und wenn hier bisher einer den Kampf nicht wollte, dann war es Mayweather!

  31. Alexander
    16. September 2013 at 19:00 —

    @ Boxfreund

    Niemand schreibt Pacman hier ab. Es ist aber schon auffaellig, dass er abgebaut hat. Seit 2012 ist er nicht mehr in seiner Prime. Der letzte Marquez-Kampf hat das nur bewiesen.

    Selbst in seiner Prime waere Pacman gegen May der Aussenseiter gewesen. Nicht chancenlos, aber sicher kein Favorit.

  32. 300
    16. September 2013 at 19:01 —

    @Boxfreund

    Hoffe du meinst nicht mich ……hast mein Comment nicht verstanden….ließ nochmal……ich sagte Mayweather ist das Chicken

  33. JohnDoe
    16. September 2013 at 19:14 —

    khan ist zwar schneller aber er geht krachen sobald er sich n präziesen konter von floyd einfängt und das wäre ab runde 5 nur eine frage der zeit…dann lieber garcia,marquez,pac oooder golovkin^^

  34. Carlos2012
    16. September 2013 at 19:56 —

    Khan ist ja noch schwächer als Alvarez.Garcia ist er optimale Gegner.

  35. Tom
    17. September 2013 at 10:45 —

    Wenn es tatsächlich zu dem Kampf kommen sollte,wird Mayweather mal wieder einen KO-Sieg einfahren!

  36. Boxfreund
    17. September 2013 at 20:50 —

    300

    Nein, damit habe ich nicht speziell dich gemeint!

Antwort schreiben