Top News

Mayweather vs. Alvarez: Referee und Punktrichter stehen fest

Floyd Mayweather Jr. ©Jesse Perez

Floyd Mayweather Jr. © Jesse Perez

Beim Mega-Fight zwischen Floyd Mayweather Jr. und Saul “Canelo” Alvarez wurde mittlerweile die Namen der Offiziellen bekanntgegeben, deren Einfluss man bei einem Duell dieser Größenordnung nicht unterschätzen sollte.

Geleitet wird der Kampf am 14. September im MGM Grand von Las Vegas von Referee Kenny Bayless. Bayless hat bereits drei Kämpfe von Mayweather geleitet, nämlich jenen 2010 gegen Shane Mosley, 2007 gegen Oscar De La Hoya und 1996 gegen Roberto Apodaca. Der 62-jährige Amerikaner gilt trotz seines Alters als einer der fittesten Referees, allerdings ist Bayless jemand, der im Vergleich zu anderen Kollegen eher früh dazwischengeht, um sich schützend vor einen Fighter zu stellen (Khan vs. Garcia, Pacquiao vs. Cotto).

Als Punktrichter wurden die Amerikaner Dave Moretti und C.J. Ross und der Kanadier Craig Metcalfe nominiert. Moretti hat bereits sechs Kämpfe von Mayweather gepunktet, darunter jene gegen Zab Judah, Juan Manuel Marquez und Miguel Cotto.

Ross gilt als um einiges umstrittener, da sie den Kampf zwischen Manny Pacquiao und Timothy Bradley zugunsten des Amerikaners gewertet hatte (115-113), obwohl sich die Presse und die meisten Zuschauer darüber einig waren, dass Pacquiao eigentlich einen klaren Punktsieg verdient gehabt hätte. Ross hatte auch den Kampf zwischen Vanes Martirosyan und Kassim Ouma klar bei dem US-Armenier gesehen (97-93), obwohl Ouma nach Ansicht der meisten Beobachter mindestens ein Unentschieden verdient gehabt hätte. Moretti war in dem Kampf übrigens auch Punktrichter und hatte dasselbe Urteil wie Ross.

Metcalfe gilt als weniger erfahren als seine beiden amerikanischen Kollegen und war bislang zumeist in Kanada aktiv. Den Kampf zwischen Andre Ward und Carl Froch wertete Metcalfe übrigens nur mit zwei Punkten Abstand für den Amerikaner, obwohl Froch größtenteils nur Luftlöcher geschlagen hatte.

Beim Vorkampf zwischen Danny Garcia und Lucas Matthysse kommt mit Jürgen Langos ein deutscher Punktrichter zum Einsatz, der auch bereits einige umstrittene Scores abgegeben hat (Alekseev vs. Arslan, 116:113). Seine Kollegen sind die Amerikaner Robert Hoyle und Glen Trowbridge. Referee ist der Amerikaner Tony Weeks, der als einer der Besten im Business gilt.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Golovkin vs. Stevens: Statements von der Pressekonferenz in New York

Nächster Artikel

Vorschau Boxwochenende 6. und 7. September: Arreola, Mitchell, Burns, Braekhus uvm.

41 Kommentare

  1. eugen
    5. September 2013 at 12:27 —

    US-Armenier ?

  2. Dr. Fallobsthammer
    5. September 2013 at 12:37 —

    Oscar googlet bestimmt schon die Adresse von C.J. Ross, um ihm eine kleine “motivationshilfe” zu überreichen.

  3. gee
    5. September 2013 at 12:50 —

    Kenny Bayless ist ein Phänomen. Über 60, sieht aber noch aus wie 30.

  4. Button
    5. September 2013 at 13:10 —

    Wobei Bayless bei Pacquiao vs Cotto definitiv NICHT früh dazwischen gegangen ist. Wenn man sich mal anschaut was Cotto vor der 12. Runde so für Schläge einstecken musste.

    Ansonsten informativer Artikel!

  5. Markus
    5. September 2013 at 13:49 —

    Gibt es denn überhaupt Punktrichter, die noch kein schlechtes/unangemessenes Scoring abgegeben haben (sofern sie schon mehr als 5mal im Einsatz waren)?? Das sollte man nicht überbewerten.

    Nach Punkten hat Canelo eh keine Chance

  6. JohnnyWalker
    5. September 2013 at 13:52 —

    Dave Moretti, die Klobürste von Pretty Woman.
    Klar das der nicht fehlen darf 120-108 für Floyd.
    Ich glaube der muss die Scorecards gar nicht mehr ausfüllen, der hat ne Floyd-Schablone dabei.
    Dave Moretti, Duane Ford und CJ Ross sind die größten Hu,ren von Las Vegas.
    Referee Bayless ist dagegen top!

  7. Alex
    5. September 2013 at 14:03 —

    Mayweather vs Alvarez und Garcia vs Matthysse an einem Abend. Das ist wirklich unglaublich was die Mayweather-Promotion da veranstaltet.

  8. Dr. Fallobsthammer
    5. September 2013 at 14:06 —

    Alex sagt:

    Mayweather vs Alvarez und Garcia vs Matthysse an einem Abend. Das ist wirklich unglaublich was die Mayweather-Promotion da veranstaltet.
    ——————————————————————–

    Ja absolut. Und wenn sie so weiter machen können sie bald vielleicht sogar Sturm Promotions das wasser reichen.

  9. SemirBIH
    5. September 2013 at 14:07 —

    Bayless ist 62 Jahre alt? Krass!

  10. Button
    5. September 2013 at 14:16 —

    @Alex
    @ Dr. Fallobsthammer:

    Nix Mayweather Promotions.

    GOLDENBOY Promotions hat natürlich dafür gesorgt, dass Garcia vs Matthysse auch dabei sind. Schließlich sind beide Boxer auch bei Golden Boy unter Vertrag.
    Mayweather Promotions ist halt Co-Promoter. Bis auf die Floyd-Kämpfe stellt Mayweather Promotions doch bisher rein gar nix auf die Beine!

    Golden Boy Pound for Pound No1 Promotion 😉

  11. Alex
    5. September 2013 at 14:23 —

    @ Button

    Kann sein, kenne mich mit den Promotions nicht so aus.

  12. Alex
    5. September 2013 at 14:24 —

    @ Dr. Fallobsthammer

    Eh du vergisst da aber die Diamond Boy Promotion. 😉

  13. JohnnyWalker
    5. September 2013 at 14:24 —

    @ Button

    WM Ishe Smith steht bei Mayweather-Promotions unter Vertrag.
    Nach dem 14. hat einen WM weniger.

  14. Alex
    5. September 2013 at 14:34 —

    @ JohnnyWalker

    Denkst du dass Mayweather verlieren wird? Mayweather ist in seiner GK einer der besten aller Zeiten, ich würde die Chancen von Alvarez nicht hoch einschätzen.

  15. JohnnyWalker
    5. September 2013 at 14:36 —

    @ Alex

    Ishe Smith wird am 14. September verlieren.

  16. Marco Captain Huck
    5. September 2013 at 15:21 —

    Alex sagt:
    5. September 2013 um 14:23
    @ Button

    Kann sein, kenne mich mit den Promotions nicht so aus.
    __________________________________________________________

    Warum schreibst du dann, dass die Mayweather Promotion veranstaltet, obwohl du keine Ahnung hast? 😀

  17. Dr. Fallobsthammer
    5. September 2013 at 15:48 —

    Wurde Ishe Smith beim letzten mal nicht positiv auf ein mittel zum gewichtmachen getestet? Oder war es der andere der bei May Promotions geboxt hat. Lionel oder wie der hieß?

  18. Markus
    5. September 2013 at 15:58 —

    @Dr. Fallobsthammer: J’Leon Love meinst du glaub ich

  19. Benni
    5. September 2013 at 16:12 —

    Kommt der kampf irgentwo im tv

  20. Klitschkonull
    5. September 2013 at 17:31 —

    Ich bin mal auf den Ringrichter und die Punktrichter für den Kampf Wladimir gegen Pove gespannt.
    Vielleicht kann man da erkennen wie sehr Wladimir Hrunov erpresst hat damit der Kampf überhaupt stattfindet.

  21. Carlos2012
    5. September 2013 at 18:01 —

    Mayweather wird Alvarez wie ein kleines Kind vorführen.Glaubt hier wirklich einer das der Drogensüchtige Mexikaner eine Chance hat?Ich nicht.

  22. Klitschkonull
    5. September 2013 at 18:58 —

    Quelle Focus Online heute:

    “Mayweather kassiert 41500000 Dollar für einen Kampf

    Sein Spitzname ist „Money“ und dem wird er mal wieder gerecht: Der ungeschlagene US-Boxer Floyd Mayweather Jr. bekommt für seine Titelverteidigung im Weltergewicht am 14. September in Las Vegas gegen den Mexikaner Saul Alvarez 41,5 Millionen Dollar.
    Er ist in 44 Profi-Kämpfen unbesiegt, der weltweite Topverdiener des Sports und sein Spitzname ist passenderweise „Money“. Jetzt ist wieder Zahltag im Hause des Floyd Mayweather Jr.: Für die Titelverteidigung im Weltergewicht am 14. September in Las Vegas gegen den Mexikaner Saul Alvarez kassiert der 36-Jährige garantiert 41,5 Millionen Dollar – das sind umgerechnet 31,5 Millionen Euro!

    „Floyd ist der größte Star im Sport und der beste. Und wenn du das bist, hast du auch das meiste Geld zu bekommen“, sagte sein Berater Leonard Ellerbe dem US-Sportsender ESPN. Mayweathers Kampf gegen Alvarez ist der zweite im Rahmen eines Mega-Fernsehvertrages mit Showtime/CBS. Dieser läuft über 30 Monate, umfasst insgesamt sechs Kämpfe und wird mit insgesamt unfassbaren 200 Millionen Dollar (151 Millionen Euro) entlohnt.

    Floyd Mayweather Jr. hat mit einem Jahreseinkommen von geschätzten 65 Millionen Euro im vergangenen Jahr die Spitze der weltweiten Topverdiener erobert. Golf-Superstar Tiger Woods war mit 47,5 Millionen Euro noch hinter dem philippinischen Boxstar Manny Pacquiao (52,0) auf Rang drei abgerutscht.”

    SOVIEL VERDIENT MAN WENN MAN SEIN GELD WERT IST.

  23. 300
    5. September 2013 at 20:33 —

    Canelo hat null Chancen …..weder nach Punkten noch durch ko….der ist Golden Boy Hype….und am 14. wird er bestraft….leider….ich h.asse Ellboweather….wenn ich ihn reden höre, dieses arrogante Meersch.weinchen…könnt ich ihm eigenhändig ….na ja…..lassen wir das….Canelo hat keine Chance

  24. 300
    5. September 2013 at 20:34 —

    Hoffe aber auf ein Skandalurtei mit anschließender M.assensch.lägerei im Publikum

  25. Klitschkonull
    5. September 2013 at 20:57 —

    youtube.com/watch?v=m8WUzBK9RM8&pxtry=2

  26. Alex
    5. September 2013 at 21:59 —

    @ Marco Captain Huck
    ”Warum schreibst du dann, dass die Mayweather Promotion veranstaltet, obwohl du keine Ahnung hast? 😀 ”
    Bin davon ausgegangen, weil sie alle Mayweather-Kämpfe veranstalten.

  27. Marco Captain Huck
    5. September 2013 at 22:03 —

    Leonard Ellerbe (Mayweather Promotions) / Richard Schaefer (Golden Boy Promotions)

  28. ghetto obelix
    5. September 2013 at 22:41 —

    Arno Dübe würde beide Platt machen!

  29. Alex
    6. September 2013 at 09:45 —

    @ Klitschkonull

    Da hast du Recht, Mayweather ist nicht weit davon entfernt der beste WW-ler aller Zeiten zu werden, also ist es verständlich dass er am meisten verdient.

  30. JohnnyWalker
    6. September 2013 at 10:12 —

    @ Alex

    Du redest vielleicht wieder ein Müll. “Der beste WW’-ler allerzeiten”.
    Woran machst du das fest? Kennst du alle WW’-ler um so etwas im entferntesten beurteilen zu können.
    Genauso immer deine komischen absolutistischen zusammen gesponnenen Gedanken, in dem du Leute in einem Ranking führst.
    Werde erwachsen man !

  31. Alex
    6. September 2013 at 12:24 —

    @ JohnnyWalker

    Also erstmal habe ich gesagt dass er nicht weit davon entfernt ist, heißt also dass es noch ein paar gibt die ich vor Mayweather sehe.

    ”Kennst du alle WW’-ler um so etwas im entferntesten beurteilen zu können.”
    Man muss dafür nicht alle WW-ler kennen, nur die besten und die kenne ich. Außerdem ist es doch eindeutig, wer so viele Top WW-ler wie Marquez, Cotto, Mosley, Judah, Hatton, Ortiz etc. überzeugend schlägt, gehört zu den besten. Außerdem kann man ja auch Boxer miteinander vergleichen und es gibt nur ganz wenige die defensiv und offensiv so gut sind wie Mayweather.

  32. Dr. Fallobsthammer
    6. September 2013 at 12:25 —

    Markus sagt:

    @Dr. Fallobsthammer: J’Leon Love meinst du glaub ich
    —————————————————————-

    @Markus

    ah danke, genau den meinte ich. Kann mir seinen namen ums ve.rrecken nicht merken.

  33. JohnnyWalker
    6. September 2013 at 12:41 —

    @ Alex

    Sorry aber Floyd hat gerade einmal 6 WW’ler geboxt, JMM war Catchweight.
    Mosley überm Berg, Cotto war im SWW, Ortiz und Hatton waren Eintagsfliegen und keine Weltspitze.
    Floyd hat nie alle Titel vereinigt, geschweige denn hat er es mit den besten WW’lern aufgenommen, sondern sich gemäß seines Alters und des Geldes wegen Gegner verschafft.
    P4P mag er einer besten der letzten 20 Jahre gewesen sein, mehr aber auch nicht.
    Dazu kommt noch das er dopt wie ein Bekloppter!

  34. Alex
    6. September 2013 at 13:19 —

    @ JohnnyWalker

    Ich antworte dir nachher noch, jetzt habe ich aber keine Zeit.

  35. 300
    6. September 2013 at 14:40 —

    @Alex…

    Nein …tue das nicht….Halts bitte dein M.aul

  36. Klitschkonull
    6. September 2013 at 18:48 —

    @ Alex

    Ja.Obwohl einem schwindlig wird bei diesen Summen.Aber wenn die Sender 200 Millionen für 6 Kämpfe zahlen,dann verdienen sie das Mehrfache davon.

  37. OLYMPIAKOS GATE 7
    6. September 2013 at 19:51 —

    Alex
    mein lieber scholli………………………..

    @ JohnnyWalker + 300

    hahahahaahahahahaaahaha………………..

    carlito

    das weißt du doch,ich glaube an den pumuckulum.er wird das kapitel floydieboy endlich beenden.
    ko sieg canelo in der 7.runde.flodie wird fallen wie saigon.
    die wette wird platziert.

  38. Marco Captain Huck
    6. September 2013 at 19:58 —

    Meine P4P Liste der Top User

    1. Klitschkonull
    2. Allerta Antifascista!
    3. Carlos 2012
    4. 300
    5. Ghetto Obelix
    6. JohnnyWalker
    7. Johnny l.
    8. Dr. Fallobsthammer
    9. angelespinosa
    10 hari.

  39. Alex
    6. September 2013 at 22:02 —

    @ JohnnyWalker
    ”Sorry aber Floyd hat gerade einmal 6 WW’ler geboxt, JMM war Catchweight.”
    Das ist nur eine Ausrede, Marquez konnte es mit den besten WW-ler aufnehmen nur mit Mayweather halt nicht.

    ”Mosley überm Berg, Cotto war im SWW, Ortiz und Hatton waren Eintagsfliegen und keine Weltspitze.”
    Na gut, Mosley war nicht mehr in seiner Prime, dass Cotto im SWW war macht nichts aus, das ändert nichts an einer super Leistung und Ortiz und Hatton waren zumindest zu der Zeit Weltklasse. Achso, De La Hoya hatte ich noch vergessen.

    ”Floyd hat nie alle Titel vereinigt”
    Muss man das? Also um rein boxerisch der beste seiner Zeit zu sein, muss man nicht alle Titel vereinigen.

    ”geschweige denn hat er es mit den besten WW’lern aufgenommen, sondern sich gemäß seines Alters und des Geldes wegen Gegner verschafft.”
    Nur gegen Pacquiao nicht, gegen Alvarez boxt er ja bald.

    ”P4P mag er einer besten der letzten 20 Jahre gewesen sein, mehr aber auch nicht.”
    Wie gesagt, ich sehe ihn nicht als Nummer 1, aber weit entfernt ist er davon mMn nicht.

    ”Dazu kommt noch das er dopt wie ein Bekloppter!”
    Wurde nicht bewiesen, also kann man zumindest erstmal davon ausgehen dass er nicht dopt.

  40. Alex
    6. September 2013 at 22:03 —

    @ Klischkonull

    Naja so lange Menschen bzw. Sender freiwillig so viel ausgeben ist es ja kein Problem.

  41. Klitschkonull
    7. September 2013 at 19:29 —

    @ Marco Captain Huck

    DANKE für die Ehre! 😀

    Und sportlich fair hast du dich auch nicht selbst geratet!

Antwort schreiben