Top News

Mayweather Sr.: Kampf gegen Alvarez nur im Weltergewicht denkbar

Floyd Mayweather Jr. ©Claudia Bocanegra.

Floyd Mayweather Jr. © Claudia Bocanegra.

Der Kampf, den die Boxfans in Amerika am 14. September sehen wollen, ist zweifellos jener zwischen Floyd Mayweather (44-0, 26 K.o.’s) und Saul “Canelo” Alvarez (42-0-1, 30 K.o.’s). Allerdings gestalten sich die bisherigen Gespräche schwierig, da Mayweathers Team den Kampf unbedingt im Weltergewicht veranstalten will, wo Alvarez seit drei Jahren nicht mehr geboxt hat.

“Wenn sie kämpfen, dann wird er dort stattfinden”, sagte Mayweathers Vater und Trainer Floyd Mayweather Sr. gegenüber BoxingScene. “Ich habe vorgeschlagen, dass es dort stattfindet. Alvarez ist ein starker Kerl. Er ist kein Mittelgewichtler. Ich wette, dass er am Kampfabend 77 kg wiegt, vielleicht sogar mehr.”

Mayweather ist zwar von den Fähigkeiten seines Sohnes überzeugt, er will dem Mexikaner aber keinen derart großen Vorteil zugestehen. “Versteht mich nicht falsch, Floyd kann ihn schlagen”, so der exzentrische Trainer. “Von dem was ich gegen Trout gesehen habe, hat Alvarez keine Chance, Floyd zu schlagen. Ich sage nur, dass das Gewicht einen Unterschied ausmachen könnte.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Siegreicher Wawrzyk für drei Kämpfe an Sauerland gebunden

Nächster Artikel

Povetkin knockt Wawrzyk in Runde 3 aus: Kampf gegen Klitschko steht nichts mehr im Wege

26 Kommentare

  1. larrypint
    17. Mai 2013 at 12:01 —

    wo er recht hat hat er recht…

  2. SemirBIH
    17. Mai 2013 at 12:20 —

    Kann ich absolut nachvollziehen! Obwohl ich den Kampf liebend gerne sehen würde, wäre ein Duell im Superweltergewicht ziemlich unfair. Canelo wäre am Kampfabend ca. 25 Pfund schwerer und dies würde einen Unterschied machen. Trotzdem würde ihn Mayweather wie im Welter auch im Superwelter locker besiegen.

  3. BoxingIsLive
    17. Mai 2013 at 12:21 —

    Genau da hast du Recht 😀

  4. Alexander
    17. Mai 2013 at 13:05 —

    Also soll Alvarez 100 Kilo abspecken und halbtot im Ring auftauchen?

    Superweltergewicht waere fair. Sollte der Kampf im Weltergewicht statfinden, brauch man sich den Kampf erst gar nicht anschauhen, reine Zeitverschwendung.

  5. Milanista82
    17. Mai 2013 at 13:14 —

    Da gebe ich Alexander Recht, was hätte es für eine Aussagekraft wenn Floyd einen weight drained Canelo haushoch schlägt??? Das wäre genau der gleiche Schwachsinn wie damals Ward vs Dawson. Dieses Statement von Floyd Sr. bestätigt einfach nur meine Meinung, dass Canelo große Chancen im Junior Middle gegen ihn hat.

  6. matthias
    17. Mai 2013 at 13:17 —

    ward vs mayweather will ich sehen

  7. 300
    17. Mai 2013 at 13:24 —

    Alvarez hat nichtmal gegen Trout gewonnen …und gegen Mayweather wird er auch keine Lagune sehn…..interessant wärs aber schon…

  8. Maravilla2811
    17. Mai 2013 at 13:42 —

    @ 300

    welchen kampf hast du denn bitte gesehen ?? ich bin zwar ein trout fan aber den kampf den canelo deutlich gewonnen

  9. 300
    17. Mai 2013 at 15:12 —

    @Maravilla

    Viele hier sahen es nach dem Kampf anders.
    Und die Schlagstatistik von CompuBox sagt alles

  10. Flo9r
    17. Mai 2013 at 15:21 —

    300 sagt:
    @Maravilla
    “Viele hier sahen es nach dem Kampf anders.
    Und die Schlagstatistik von CompuBox sagt alles”

    Nunja, der Kampf war sicher eng und nicht unbedingt einfach zu werten. Jedoch geht ein knapper Sieg für Canelo absolut in Ordnung.
    Die Statistik von CompuBox zeigt eben nur die Anzahl der Treffer, nicht jedoch die Härte und den dadurch bei Trout angerichteten Schaden!

  11. ali
    17. Mai 2013 at 15:30 —

    @300
    die Schlagstatistik von CompuBox ist nur bedingt aussagekräftig
    es werden nur die treffer gezählt aber man muss auch zwischen sauberen und weniger sauberen treffern unterscheiden
    ein treffer ist nicht gleich ein treffer
    was jetzt aber nicht das urteil anzweifeln soll da ich den kampf nicht gesehen habe

  12. simon_says
    17. Mai 2013 at 15:43 —

    super welter sollte team mayweather schon klar machen. beim versuch das limit fürs welter zu bringen, könnte canelo probleme bekommen. sehe ihn über kurz oder lang eher im mittelgewicht.

  13. Schneewittchen
    17. Mai 2013 at 16:16 —

    Um wieviel Kilogramm geht es hier die alvarez genau abnehmen müsste damit der kampf stattfindet?
    Was ist seine normale gewichtsklasse?

  14. johnny l.
    17. Mai 2013 at 16:16 —

    Milanista82 sagt:
    17. Mai 2013 um 13:14
    Da gebe ich Alexander Recht, was hätte es für eine Aussagekraft wenn Floyd einen weight drained Canelo haushoch schlägt??? Das wäre genau der gleiche Schwachsinn wie damals Ward vs Dawson. Dieses Statement von Floyd Sr. bestätigt einfach nur meine Meinung, dass Canelo große Chancen im Junior Middle gegen ihn hat
    ––––––––––––
    Gebe dir recht – bloß weil Canelo nicht solch einen charakteristischen Style hat, darf man ihn noch lange nicht unterschätzen. Gegen Trout war es zwar eine enge Kiste, aber die Art und Weise, wie Alvarez ihn in der 7. erwischt hat, hat mich schon beeindruckt – Schnelligkeit, Präzision, Timing, da hat einfach alles gestimmt.

  15. Alexander
    17. Mai 2013 at 16:29 —

    @ Schneewittchen

    Welterweight geht bis knappe 67 Kilo. Alvarez muesste also rund 10 Kilo abkochen, was bei dem Gewicht keine leichte Sache ist, zumal er sich an seine Pfunde seit ein paar Jahren gewoehnt hat. Es waere auf jeden Fall ein grosser Vorteil fuer Mayweather.

  16. Eierkopf
    17. Mai 2013 at 17:30 —

    Ins Welter wird sich der Pumukel sowieso nicht trauen. Ich sehe da nicht viele möglichkeiten, da beide boxer in top form sind und keiner runter oder hoch gehen möchte.

    Ich befürchte das wird auch soein kampf der niemals zustande kommen wird.

    Klar wäre es für den Pumukel nicht leicht gewicht abzubauen, aber mal ehrlich Mayweather ist der champ den es zu schlagen gilt, wenn der Pumukel was aus sich hält dann muss er das risiko eingehen. Mayweather hat nunmal eine starke position, da muss sich der herausforderer nach ihm richten. Natürlich könnte Mayweather hoch gehen, aber er ist nicht in der position das tun zu müssen, pech für die anderen.

  17. BoxingIsLive
    17. Mai 2013 at 17:57 —

    Naja am Ende würde Alvarez trotzdem über die 75 Kg gehen doch da hätte Mayweather ein Vorteil…
    Fakt:
    Wenn Alvarez ins Weltergewicht runterkommt ist Mayweather im Vorteil & Alvarez im Nachteil!
    Wenn Mayweather im SuperWeltergewicht kämpft ist Alvarez im Vorteil & Mayweather im Nachteil!
    Ich glaub nicht das es zu einer Lösung kommt woher keiner von beiden weder im Vorteil weder im Nachteil ist!

    Doch glaub ich schon das es Mayweathers sagen ist: Da Mayweather mehr Kohle hat 😀 Und jeden damit bestechen kann 😀 😀 Sogar Oscar damit Alvarez ne Gewichtsklasse runter geht 😀 Achh ja Geld regiert die Welt!

  18. BoxingIsLive
    17. Mai 2013 at 18:01 —

    Ich sehe es genau wie der Eierkopf 😀

    Der Challenger (Alvarez) soll sich zum Champion (Mayweather) richten ! Und nicht der Champion zum Challenger!

    Deshalb kommt auch der Champion beim Einmarsch als letzter Raus!

  19. Boxer44
    17. Mai 2013 at 20:01 —

    @Eierkopf

    Könnte man auch nicht behaupten, dass Mayweather, der absolute Champ, sich und seinen Fans beweisen muss, dass er halt der absolute Champ ist? Wird das wieder so ein Spiel wie bei Pacquiao, wo man Wege gesucht hat, ihn aus dem Weg zu gehen?

    Und die Halbaffen, die behaupten Alvarez hätte gegen Trout verloren, sollten mal eine Stressabbauterapie besuchen. Denn wer hier so’n shit von sich gibt, muss wohl viel Geld verloren haben, oder seinen Hintern an Schwarze Homos verwettet haben.

    Der Junge hat Talent, ist spritzig, kräftig, gut getime’t, mutig… Alles, was ihr, die neidig oder sauer sind, nicht habt.

  20. GURU
    17. Mai 2013 at 20:44 —

    Wieder eins der Fälle wo nur einer “verlieren kann”. Mayweather ist und bleibt ein solider Weltergewichtler. Er wog gegen Guerrero keine 147 und gegen Cotto im Halbmittel auch nur 150lbs. Canelo dagegen ist von Bau her eher SMG. Vlt. kommt er zum wiegen mit 154lbs aber nach knapp 30Std. sind es 170-175. Das wären ein Unterschied von min 20-25lbs! Egal wie herum man es dreht so oder so ist einer von beiden im KLAREN Nachteil auch wenn in jeder Meiner Rechnungen der Sieger Mayweather heißen würde.

  21. animal 1
    17. Mai 2013 at 21:05 —

    an canelos stelle würde ich es nicht annehmen canello hat nicht den knochenbau soviel abzuschpecken er würde in dem kampf nicht überleben mayweather ist kein champion er ist der klitschko im weltergewicht er pickt sich nur die gegner so aus das er nicht verlieren kann

  22. Alex
    18. Mai 2013 at 00:25 —

    @ animal 1

    Wenn Mayweather kein Champion ist, wer dann? Mayweather ist einer der besten Boxer aller Zeiten. Er ist ein Boxer der diese Zeit des Boxens prägt und er ist völlig zurecht Champion und P4P-King.

  23. Ronaldo
    18. Mai 2013 at 02:43 —

    😉

  24. Klitschkonull
    18. Mai 2013 at 08:54 —

    @ Alex

    Du hast vollkommen recht.Mayweather ist der Champion und der beste und komplette Boxer zur Zeit.

    Wieso jemand der 10 kg mehr hat einen WM Kampf in einer unteren Gewichtsklasse machen will,dafür gibts doch nur einen Grund.Geld.

    Das Abkochen würde an seinen Kräften zehren,dass er nicht seine eigentliche Leistung bringen kann.

    In Gewichtsklassen aufzusteigen ist da für einen technischen und schnellen Boxer leichter.

  25. Allerta Antifascista!
    18. Mai 2013 at 11:59 —

    Klar ist Mayweather ein großer Boxer, aber leider auch noch ein viel größeres Stück Schei$e! Ich hoffe ihm wird bald der Schädel eingeschlagen! Von wem ist mir egal!

  26. JohnnyWalker
    18. Mai 2013 at 21:19 —

    Also bei aller Antipathie gegenüber Floyd muss man sehen wo hier die Grenzen verlaufen. Das ist das gleiche Prozedere wie mit Pacquiao.

    Pacquiao hat seine Profikarriere im Halbfliegengewicht (bis 108 lbs) begonnen, Floyd im Superfedergewicht (bis 130 lbs). Canelo hingegen hat im Weltergewicht (140 lbs) abgefangen und platzt mit seinen 22 Jahren jetzt schon aus allen Nähten und dürfte in wenigen Jahren sich im Mittelgewicht, wenn nicht sogar im Supermittelgewicht, wiederfinden.

    Ich hätte an einem Kampf Canelo vs Floyd genauso wenig Interesse wie Francesca Plazenta vs Waldemärchen.
    Ich bin auch nach wie vor davon überzeugt das Trout mit dem Wissen im Hinterkopf kämpfte, dass wenn er nur einmal schlecht aussehen würde, den Kampf verloren zu haben. GoldenBoy, Sulaiman und auch das official Scoring nach Runde 8 haben einen Kampf der von der Anlage für Trout gesprochen hätte, nämlich defensiv zu boxen, nicht zu gelassen.
    Der ganze Hype um Canelo macht faire Kämpfe für die nächsten Jahre sehr schwer möglich. Das weiß auch Floyd, obwohl cih auch glaube das Floyd “noch” zu hoch für Canelo hängt und selbst Trout ihn unter neutralen Bedingungen in Nöte bringen würde.
    Boxt Canelo so wie gegen Cintron, Lopez und Mosley würde er gegen Trout und auch Floyd deutlich mehr Treffer fr,essen, da er viel mehr tun müsste um die Runden zu holen.

Antwort schreiben