Top News

Mayweather Jr. als nächstes gegen Pacquiao?

Oscar De La Hoya brachte es auf den Punkt:

Er ist zurück. Mit voller Wucht!

Die Statistiken sprechen eine eindrucksvolle Sprache: 290 von Mayweather Jrs 493 Schlägen fanden Ihr Ziel. Das sind unglaubliche 59%. Aber auch seine Verteidigung saß. Marquez versuchte ihn 583 mal zu treffen. Nur in 12% der Fälle fanden seine Schläge den Weg durch die Deckung.

Entsprechend eindeutig auch das Urteil der Punktrichter: 118:109, 120:107, 119:108 zu Gunsten von Floyd Mayweather Jr. Juan Manuel Marquez hatte in Las Vegas nicht den Hauch einer Chance.

Natürlich darf man nicht ausser Acht lassen, dass Mayweather Samstag Nacht der deutlich schwerere Kämpfer war. Sogar eine Strafe in Höhe von US$ 600 000 musste er bezahlen. Da er 146 statt 144 Pfund wog. Dennoch, seine Dominanz war beeindruckend. Doch gegen wen geht es als nächstes?

Shane Mosley machte bereits beim Interview nach dem Kampf klar, dass er gegen Mayweather Jr. kämpfen will. Und ließ es diesen auch wissen.

Aber auch Manny Pacquiao oder Miguel Cotto wären interessante Gegner. Diese stehen sich bekanntlich am 14. November in Las Vegas gegenüber. Sollte Pacquiao diesen Kampf gewinnen, dürfte die Boxwelt auf den Megafight Manny Pacquiao gegen Floyd Mayweather Jr. hoffen.

Voriger Artikel

Mayweather mit starkem Comeback

Nächster Artikel

Mehr Mayweather Jr. - Marquez Material (Video)

Keine Kommentare

Antwort schreiben