Top News

Maurice Weber: “Ich will Sturms erster Weltmeister werden!”

Maurice Weber ©Sturm Box Promotion.

Maurice Weber © Sturm Box Promotion.

Den Leverkusener Maurice Weber (17-1-1, 5 K.o.’s) kennt man bislang vor allem als Vorkämpfer von Felix Sturm, der 31-jährige Halbmittelgewichtler hat für seine Zukunft aber deutlich ehrgeizigere Ziele.

“Mein Ziel ist, Weltmeister zu werden. Der erste von Sturms Boxstall”, sagte Weber. “Ich will Felix, meine Fans, Freunde und Familie stolz machen. Ich glaube daran, dass ich es schaffen kann, ich glaube, dass ich mit den besten Fightern in meiner Gewichtsklasse mithalten kann.”

Webers bislang einzige Profiniederlage stammt aus einer Begegnung 2008 mit dem Franzosen Frederic Serre, wo er von einer schweren Handverletzung behindert wurde. Seine Ärzte rieten ihm damals zum vorzeitigen Karriereende, Weber gab aber nicht auf und kehrte 2011 nach drei Jahren Pause zurück. Seit damals hat Weber fünf Kämpfe bestritten, wovon er alle gewinnen konnte (zwei durch K.o.).

In dem Geburtsland seiner Eltern, Tunesien, ist Weber deutlich populärer als hierzulande. “Wenn ich dort bin, bekomme ich so viele Anfragen von den Medien, und die Fans fragen mich nach Bildern und Autogrammen”, so Weber. “Es ist beachtlich, und ich bin wirklich stolz darauf. Boxen kehrt erst jetzt wieder in den Fokus der tunesischen Öffentlichkeit zurück. Und ich bin, um es beim Namen zu nennen, das Gesicht dazu. Manche Leute haben mir gesagt, dass ich von der Popularität her der Franz Beckenbauer des tunesischen Boxens bin.”

Webers künftige Kämpfe werden in Tunesien live im Fernsehen ausgestrahlt, sein Promoter rechnet mit hohen Einschaltquoten. “Bislang haben sie meine Kämpfe immer als Aufzeichnung oder als Highlights in den Nachrichtensendungen gezeigt”, so Weber. “Es ist eine Ehre, dass sie von jetzt an live gezeigt werden.”

Falls es tatsächlich einmal zu einem WM-Kampf kommen sollte, würde Weber ihn am liebsten in Tunesien veranstalten, wo er als Profi noch nie geboxt hat. “In Tunesien um den WM-Titel zu kämpfen, wäre ein einmaliger Event und ein Traum, der wahr würde”, so Weber. “Ich habe zwei Herzen in meiner Brust – Deutschland und Tunesien. Ich will meine Fans in beiden Ländern und auf der ganzen Welt glücklich machen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Verhandlungen zwischen Baysangurov und Andrade im Gange

Nächster Artikel

Brähmer am 27. April gegen Averlant; Culcay muss gegen Pitto ran

60 Kommentare

  1. Marco Captain Huck
    27. März 2013 at 16:47 —

    😀 😀 😀 😀

    Und ich will Papst werden

  2. smokin joe
    27. März 2013 at 16:53 —

    wenn er in tunesien populär als boxer ist, dann hat dort keiner ahnung vom boxen

  3. John316
    27. März 2013 at 17:05 —

    schlagzeilen um so etwas wie interesse für das katastrophale line-up der sturm-promotion hervorzurufen. mehr nicht. vielleicht fällt ja bei sat 1 jemand drauf rein. und sie übertragen wieder solch eine veranstaltung…das war damals die größte blamage im deutschen box-fernsehen…

  4. Southside Slugger
    27. März 2013 at 17:07 —

    Frederic Serre kann man auch mal mit einer Hand besiegen 😉

  5. ghetto obelix
    27. März 2013 at 17:07 —

    Der Mann hat überaus ehrgezige, und vor allem überaus realistische Pläne! 😀

  6. dalein
    27. März 2013 at 17:08 —

    @ smoking joe

    da sollten wir uns mal nicht so weit aus dem Fenster lehnen: in Deutschland sind ja immerhin auch so einige populäre Kandidaten aus der Kategorie “Berufswunsch: Boxer” dabei. Ich denke da an den Mann ohne Lippen Hukic oder Herrn “ich fang in der 5. Runde an zu schlagen” Abraham

  7. Mike
    27. März 2013 at 17:09 —

    Mensch Maurice, wechsel vom Sturm-Stall lieber zum Steinforth-Stall. Dann wirst Du Weltmeister 🙂

  8. JohnnyWalker
    27. März 2013 at 17:09 —

    Wer ?

  9. JohnnyWalker
    27. März 2013 at 17:09 —

    Wer zum Geier ist das?

  10. ghetto obelix
    27. März 2013 at 17:10 —

    Seine Platzierung bei Boxrec und seine bisherigen Gegner lassen seinen großen Traum noch realistischer erscheinen… 😀

  11. boxmann
    27. März 2013 at 17:12 —

    Der Kampf Weber gegen den Sieger aus Canelo/Trout muß kommen. ;P

  12. ghetto obelix
    27. März 2013 at 17:14 —

    Mit Allahs Hilfe wird er Superchamp 🙂

  13. Florian
    27. März 2013 at 17:16 —

    Nie im Leben. Vorher übergibt Angela Merkel das Kanzleramt freiwillig an Per Steinbrück.

  14. ghetto obelix
    27. März 2013 at 17:16 —

    Ich frage mich wirklich, warum die Arivo Redaktion, alleine schon auf Grund von Meldungen wie dieser, noch keinen renomierten Journalistenpreis gewonnen hat ?? 😀

  15. Marco Captain Huck
    27. März 2013 at 17:19 —

    Mohammed Lassoued alias Maurice Weber wird Weltmeister. Allah hat das so beschlossen. Insallah

  16. Jörg der Zestörer
    27. März 2013 at 17:26 —

    Mayweather vs Weber in Tunesien veranstaltet von Felix “The Fighter” Sturm.

  17. Florian
    27. März 2013 at 17:46 —

    @Jörg

    Genau und dazu noch ein Weltklasse Vorprogramm mit Saul Alvarez vs Patrick Dobroschi und wenn alles gut geht auch noch Felix Sturm vs Dominick Britsch. Das wär mal ein Event auf das sich die ganze Welt freut.

  18. DerSchöneRené
    27. März 2013 at 17:47 —

    ” Seine Ärzte rieten ihm damals zum vorzeitigen Karriereende”

    Die Ärzte wussten wahrscheinlich schon warum ^^

  19. ghetto obelix
    27. März 2013 at 17:50 —

    Ehrlich gesagt hätte ich nichts dagegen, wenn die ganze Sturm Bande nach Tunesien abhauen würde und nur noch dort veranstalten würden!

  20. Viki12
    27. März 2013 at 17:57 —

    “Unsere Wünsche sind Vorgefühle der Fähigkeiten, die in uns liegen, Vorboten desjenigen, was wir zu leisten imstande sein werden. Was wir können und möchten, stellt sich unserer Einbildungskraft außer uns und in der Zukunft dar; wir fühlen eine Sehnsucht nach dem, was wir schon im Stillen besitzen. So verwandelt ein leidenschaftliches Vorausgreifen das wahrhaft Mögliche in ein erträumtes Wirkliches.”

    Johann Wolfgang von Goethe
    deutscher Dichter (1749 – 1832)

  21. Viki12
    27. März 2013 at 17:57 —

    “Unsere Wünsche sind Vorgefühle der Fähigkeiten, die in uns liegen, Vorboten desjenigen, was wir zu leisten imstande sein werden. Was wir können und möchten, stellt sich unserer Einbildungskraft außer uns und in der Zukunft dar; wir fühlen eine Sehnsucht nach dem, was wir schon im Stillen besitzen. So verwandelt ein leidenschaftliches Vorausgreifen das wahrhaft Mögliche in ein erträumtes Wirkliches.”

    Johann Wolfgang von Goethe
    deutscher Dichter (1749 – 1832)

  22. 300
    27. März 2013 at 18:06 —

    Adrivos haben wieder Kleingeld kassiert um so ne Meldung zu bringen

  23. JohnnyWalker
    27. März 2013 at 18:14 —

    DerSchöneRené sagt:
    27. März 2013 um 17:47

    ” Seine Ärzte rieten ihm damals zum vorzeitigen Karriereende”

    Die Ärzte wussten wahrscheinlich schon warum ^^
    ——————————————————————–
    😀 😀 😀 😀

  24. JohnnyWalker
    27. März 2013 at 18:21 —

    ” … Manche Leute haben mir gesagt, dass ich von der Popularität her der Franz Beckenbauer des tunesischen Boxens bin … ”

    Ja oder der Muhammed Ali des tunesischen Eiskunstläufs, der Wayne Gretzki des tunesischen Hallen-JoJo, der Michael Jordan des tunesischen Kegelsports und der Michael Schumacher im tunesischen Gurkenschneiden.

  25. Expertenteam-Boxen
    27. März 2013 at 18:23 —

    Sehr schöne Kommentare, gewürzt mit einer Prise Lebensweisheit. Die belanglose Nachricht oben führte zu ganz erstaunlichen literarischen Ergüssen. Sehr, sehr schön!

  26. Holi
    27. März 2013 at 18:28 —

    Hahahahaha …1 April ?

  27. johnny l.
    27. März 2013 at 18:45 —

    JohnnyWalker sagt:
    27. März 2013 um 18:21
    ” … Manche Leute haben mir gesagt, dass ich von der Popularität her der Franz Beckenbauer des tunesischen Boxens bin … ”

    Ja oder der Muhammed Ali des tunesischen Eiskunstläufs, der Wayne Gretzki des tunesischen Hallen-JoJo, der Michael Jordan des tunesischen Kegelsports und der Michael Schumacher im tunesischen Gurkenschneiden.
    ––––––––––––––
    sa.ugei.l – die titanic „briefe an die leser“ hätts nicht besser ausdrücken können. mit einem starken promoter wie felix sturm, dem jeff stryker des deutschen dampfplauderns, im rücken sollte die GBU-WM nach ein paar jahren aufbauarbeit eigentlich kein problem darstellen.

  28. falko
    27. März 2013 at 18:48 —

    Dann soll er erstmal den pound4pound Champion Robert Rolle besiegen.

  29. Eierkopf
    27. März 2013 at 18:54 —

    Mayweather der stinker sollte endlich mal aufhören vor Weber davonzulaufen.

  30. klitschkonull
    27. März 2013 at 18:56 —

    “Ich will meine Fans in beiden Ländern und auf der ganzen Welt glücklich machen.”

    Welche Fans hat der denn in Deutschland??.Bitte melden!!!!

    Sturm als Promoter ist sowieso der geilste Witz überhaupt.Der wird uns noch lange zum lachen bringen.Und dann untergehen.Das ist für die Birne ne Nummer zu groß.Aber wenn er pleite geht wäre geil.Dann kann er auch Filialleiter bei McDonalds werden.Oder mal richtig arbeiten gehen.

  31. klitschkonull
    27. März 2013 at 19:00 —

    Und wenn Sturm nach der Pleite dann McDonalds-Filialleiter ist kann er ein BURGER WETTESSEN Solis vs Charr veranstalten.Da werden die beiden mehr schwitzen als im Training.

  32. Charlys69
    27. März 2013 at 19:31 —

    Seine letzten Aussagen (“ich will am liebsten Amerikaner in Tunesien besiegen…”) lassen irgendwie Zweifel am Weltbild des Maurice Weber aufkommen. Jeder kann seinen Glauben leben, aber im Sport sollte die religiöse Einstellung keine Bedeutung haben.
    Würde mich nicht wundern wenn Leute wie Pierre Vogel zu seinem Bekanntenkreis gehören.

  33. ghetto obelix
    27. März 2013 at 19:46 —

    Abschieben. Sofort. 😉

  34. Marco Captain Huck
    27. März 2013 at 19:50 —

    Mohammed Lassoued alias Maurice Weber wird hier noch alle bestrafen die nicht an in glauben. Mayweather und Marquez drücken sich schon seit 3 Jahren vor Weber. Der Kampf Lassoued vs Pacquaio stand schon aber Pac erschien nicht zum Wiegen weil er Angst hatte. Unglaublich wie der Mohammed geduckt wird. Lassoued hat ein ähnliches Problem wie Golovkin: Die allerbesten wollen einfach nicht gegen ihn antreten

  35. Alex
    27. März 2013 at 19:59 —

    “Ich will Sturms erster Weltmeister werden!”
    Ich will auch so viel.

  36. klitschkonull
    27. März 2013 at 20:02 —

    @ ghetto obelix

    und den Rest gleich mit.

  37. Bangs
    27. März 2013 at 20:23 —

    @Charlie69

    Stand das da echt? Wenn ja wurde es rausgenommen! Und wenn es rausgenommen wurde ist es eine Unverschämtheit! 😀

  38. Carlos2012
    27. März 2013 at 21:48 —

    Eilmeldung:

    Unfassbar. Maurice Weber ist der verschollene User Abu Malik 🙂

  39. Solarplexus
    27. März 2013 at 21:51 —

    Ich glaub es nicht – seit langem die originellsten Kommentare, die ich lese. Das allein rechtfertigt die Meldung als solche. Und viel Glück in Tunesien für Herrn Weber.

  40. Bokser58
    27. März 2013 at 22:52 —

    Bevor sowas passiert wird der Papst ja evangelisch.

  41. primero nosotros!!!
    28. März 2013 at 00:50 —

    diese araber oder türken haben nichts in der latinoliga verloren!!! geht bitte wieder!! keine chance gegen uns!!! aydin ist vergangenheit, urkal ist von gestern und samil san längst vergessen hombres!!! caramba!!! wann versteht ihr das ihr seid 100 jahren keinen weltmeister hattet und nicht haben wird!!!! AMEN

  42. Smokin Joe
    28. März 2013 at 07:51 —

    Maurice Weber wird noch alle 4 Gürtel vereinen!

  43. 300
    28. März 2013 at 09:37 —

    Maurice ist der neue Rocky Marciano

  44. 300
    28. März 2013 at 09:37 —

    Maurice ist der neue Rocky Marciano

  45. boxfanatiker
    28. März 2013 at 10:01 —

    firat arslan is türke und war WM

  46. Bokser58
    28. März 2013 at 10:34 —

    @primero nosotros

    Ich verstehe dich nicht warum du so Islam feindlich, das hat nichts mit den Sport zutun.
    Ali,Tyson,Hopkins,Chagaev,Khan sind alle gläubige Moslems…sind die jetzt schlecht weil sie einen anderen glauben haben?

  47. 300
    28. März 2013 at 11:00 —

    @ Bokser58

    Das sind soch alles Ps.y.ch.opath.en Mann

  48. Marco Captain Huck
    28. März 2013 at 11:03 —

    Top 5 im Halbmittelgewicht

    1. Maurice Weber
    2. Mike Keta
    3. Saul Alvarez
    4. Ausitn Trout
    5. Carlos Molina

  49. Bangs
    28. März 2013 at 13:33 —

    @Huck
    hasst Culcay vergessen!

  50. Bangs
    28. März 2013 at 13:35 —

    @primero nosotros!!!
    Du musst dich nicht auf dieses Rassen/Religions ding einlassen wie dieser Abu Malik das hier macht. Es reicht schon wenn man besser Boxt!

  51. DerSchöneRené
    28. März 2013 at 13:58 —

    JohnnyWalker sagt:
    27. März 2013 um 18:21
    ” … Manche Leute haben mir gesagt, dass ich von der Popularität her der Franz Beckenbauer des tunesischen Boxens bin … ”

    Ja oder der Muhammed Ali des tunesischen Eiskunstläufs, der Wayne Gretzki des tunesischen Hallen-JoJo, der Michael Jordan des tunesischen Kegelsports und der Michael Schumacher im tunesischen Gurkenschneiden.

    lolol 😀

  52. JohnnyWalker
    28. März 2013 at 15:12 —

    spox.com/de/sport/mehrsport/boxen/1303/Artikel/box-promoter-ahmet-oener-interview-odlanier-solis-selcuk-aydin-felix-sturm-witali-klitschko-wladimir-klitschko-frank-warren-don-king.html

  53. MainEvent
    29. März 2013 at 00:53 —

    @ghetto Obelix Maurice “Muhammad” Weber webt fliegende Teppiche mit Fernzündung

  54. ghetto obelix
    29. März 2013 at 01:26 —

    @ MainEvent

    Ein Fall für den großartigen Thüringer Verfassungsschutz! 😉

  55. MainEvent
    29. März 2013 at 11:16 —

    Was ist das ? Deckname der NSU? 🙂

  56. Marco Captain Huck
    29. März 2013 at 11:45 —

    Maurice Weber: “Ich will Witzfigur Nummer 1 bei Sturm-Box-Promotion werden.”

  57. hari
    29. März 2013 at 17:10 —

    maurice kann man schon in einen atemzug mit floyd maywaether nennnen . ein wahnsinniges talent .

  58. ghetto obelix
    29. März 2013 at 18:41 —

    Ich will Maurice Weber gegen Pierre Vogel sehen!

  59. Allerta Antifascista!
    29. März 2013 at 18:59 —

    Marco Captain Huck sagt:
    29. März 2013 um 11:45
    Maurice Weber: “Ich will Witzfigur Nummer 1 bei Sturm-Box-Promotion werden.”

    —————————————————
    Keine Chance für Weber! Die Nummer 1 ist für alle Lebzeiten an seinen Chef Leonidas vergeben!

  60. Tom
    30. März 2013 at 19:49 —

    Ok,ich habe ausnahmsweise mal nicht die Kommentare gelesen die unter diesem Bericht stehen,aber M.Weber kann doch nicht ersnsthaft glauben das er jemals WM einer der vier größten Weltverbände wird!?
    Ok,ich traue ihm einen der 3 WM-Titel der 3 verschiedenen WBF-Verbände zu oder einen andern kleinen WM-Titel,mehr aber auch nicht!

Antwort schreiben