Matthysse sagt WM-Kampf ab: Morales am 17. September ohne Gegner

Lucas Matthysse ©Claudia Bocanegra.
Lucas Matthysse © Claudia Bocanegra.

Der für die Undercard von Ortiz vs. Mayweather geplante WM-Kampf im Halbweltergewicht zwischen Erik Morales (51-7-2, 35 K.o.’s) und Lucas Matthysse (28-2, 26 K.o.’s) wird nicht stattfinden. Der genaue Grund für Matthysses Absage ist noch unklar, einige Quellen sprechen von einer Verletzung, andere von einer Erkrankung. Ebenfalls unklar ist, ob Morales trotzdem am 17. September um den vakanten WBC-Titel boxen wird.

Ursprünglich hätte Morales, der sich diesen Titelkampf mit seiner guten Leistung gegen Marcos Maidana erarbeitet hatte, gegen den ebenfalls aus Argentinien stammenden Jorge Barrios kämpfen sollen, dieser musste aber auf Grund von Visaproblemen absagen. Mit Matthysse, der einen Ausscheidungskampf gegen Devon Alexander nur umstritten verloren hatte, war eine sogar um einiges attraktivere Alternative verpflichtet worden, was die jetztige Absage umso bitterer macht.

© adrivo Sportpresse GmbH

11 Gedanken zu “Matthysse sagt WM-Kampf ab: Morales am 17. September ohne Gegner

  1. echt scheisse !!!

    da entgeht uns nen riesen fight !

    die legende morales gegen den puncher matthyse wirklich sehr schade allein der kampf ist schon ein main event hoffentlich wirds nachgeholt und erik kriegt dennoch seine chance wäre das nicht nen hammer morales wieder wm wer hätte das bei seinem comeback geglaubt oder ihm den fight gegen maidana zugetraut ich nicht ehrlich gesagt umso symphatischer ist er mir im nachhinein geworden hoffentlich kriegt er seine chance und packt es dann kommt der knaller gegen khan wuha!!!

  2. Vermutlich hat er Angst vor dem nächsten Betrug. Zweimal ist er um den Sieg gebracht worden. Und Morales ist ein Mann, der Geld bringt. Den hätte HBO durchgedrückt, mit allen Mitteln. Dabei hätte Mathysse ihn klar bezwungen. 🙁

  3. @ Hamburg

    oh ja, sowie HBO ihn gegen Maidana und damals gegen den unbekannten Raheem durchgemogelt hat. hahahahahaha

    ps klär uns, die Unwissenden, doch bitte mal auf, was wirklich am 9/11 passiert ist.

Schreibe einen Kommentar