Maskaev quält sich zu knappem Punktsieg gegen Williams, Vlasov stoppt Redko

 ©boxen.de
© boxen.de

Die Karriere des ehemaligen Schwergewichts-Weltmeisters Oleg Maskaev (39-7, 28 K.o.’s) wird nach einem Punktsieg gegen den Briten Danny Williams (44-19, 33 K.o.’s) wohl noch ein Stückchen weitergehen.

Der mittlerweile 44-jährige Maskaev und sein 40-jähriger Gegner boten den Zuschauern im russischen Krasnodar in den Anfangsrunden echtes „Zeitlupenboxen“, in der vierten und fünften Runde konnte Maskaev allerdings erstmals leichte Schlagwirkung erzielen. Die Kondition des ehemaligen WBC-Champions schien mit der Zeit immer mehr nachzulassen, weswegen er ab der siebten Runde immer häufiger klammerte. In der achten Runde bekam Williams einen kleinen Energieanfall und konnte einige Male hart mit seinem linken Haken treffen, am Ende der Runde war Maskaev in ziemlichen Schwierigkeiten.

Maskaev bekam auch in den letzten beiden Runden keine zweite Luft, sondern klammerte seinen Vorsprung aus den Anfangsrunden über die Zeit. Am Ende wurde der Russe zum einstimmigen Sieger nach Punkten ernannt, eine derartige Leistung wäre aber eigentlich ein guter Anlass, um endgültig mit dem Boxen aufzuhören. Beide Boxer werden allerdings sicherlich so lange weitermachen, bis sie das nächste Mal schwer K.o. gehen (was sehr bald der Fall sein könnte).

Im Vorprogramm konnte der beim WBC an Position 3 gerankte Supermittelgewichtler Maxim Vlasov (27-1, 13 K.o.’s) einen vorzeitigen Sieg gegen den Ukrainer Artiom Redko (20-3-3, 11 K.o.’s) feiern, gegen den er 2006 über die volle Distanz gehen musste. Seinen nächsten Kampf hat Vlasov bereits für den 5. Dezember geplant (gegen Maxell Taylor).

© adrivo Sportpresse GmbH

19 Gedanken zu “Maskaev quält sich zu knappem Punktsieg gegen Williams, Vlasov stoppt Redko

  1. Observer sagt:

    „Mann mann mann schlimm mit anzusehen wozu danny williams verkommen ist damals vor 10 jahren war er mal ganz gut“

    Ja, trifft auf Maskaev eig. genauso zu…

    …hoffen wir, dass sie sich nicht noch komplett ihre Gesundheit ruinieren!

  2. @ Holi:

    😉

    Maskaev war mal ein toller Fighter, der Leute wie Rahman aus dem Ring geprügelt hat, aber mittlerweile wäre wohl sogar ein Boytsov ohne zahlreiche Aufbaukämpfe Favorit gegen ihn… 😉

  3. gegen williams zu gewinnen ist kein kuststück. eine kurze zeit lang war williams gut wie viele schwergewichtler aber dann baute er schnell ab wie viele andere auch.
    das selbe gilt für oleg.
    @ kapitän huck, olegs schlagkraft reicht immer noch um carlos schlecht aussehen zu lassen zumindest wenn oleg vernünftig kondi dazu trainieren würde. wie ein realer kampf ausgehen würde da scheiden sich die geister.

Schreibe einen Kommentar