Top News

Martinez-Williams am 20. November: Offizielles Wiegen 30 Tage vorm Kampf

Paul Williams ©www.bouncigirlapparel.bigcartel.com.

Paul Williams © www.bouncigirlapparel.bigcartel.com.

Falls das mit Spannung erwartete Rematch zwischen WBC-Mittelgewichts-Weltmeister Sergio Martinez und Paul Williams am 20. November in Atlantic City auch nur ansatzweise an ihre erste Begegnung im Dezember 2009 herankommen sollte, erwartet die Fans ein wahres Boxfest. Obwohl dieses Mal ein offizieller Titel auf dem Spiel steht, haben sich beide Boxer auf ein Gewichtslimit von 157 amerik. Pfund (71,28 kg) geeinigt.

Die WBC ordnete beide Fighter an, 30 Tage vor dem Kampf auf die Waage zu steigen, wobei Martinez mit 79,9 kg ungewöhnlich schwer war. Williams dürfte mit seinen momentanen 73,5 kg kein Problem haben, das Limit zu schaffen.

Sergio Martinez: “Gewicht zu machen war noch nie ein Problem für mich. Das ist nicht schwierig. Es ist viel schwieriger gegen Paul Williams oder Kelly Pavlik im Ring zu stehen. Der Abnehmprozess wird mich nicht langsamer machen. Ganz im Gegenteil – ich gewinne an Geschwindigkeit. Meine Geschwindigkeit wird das Element der Überraschung ins Spiel bringen. Ich werde stärker sein als in meinem Fight gegen Kelly Pavlik.”

Paul Williams: “Ich glaube nicht, dass Sergios Gewicht ein Faktor sein wird. Er hat das sein ganzes Leben gemacht und trotzdem immer gut performt. Wenn er aber jetzt noch immer 79,9 kg wiegt, dann waren es am Anfang vom Trainingscamp wohl 90 Kilo. Entscheidend ist aber, dass er beim Wiegen vorm Kampf unter 71,28 kg bleibt.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Amtierende Weltmeister vom 26. Oktober 2010

Nächster Artikel

Solis-Austin nun offiziell: Pressekonferenz am Mittwoch

Keine Kommentare

Antwort schreiben