Top News

Martinez vs. Williams II: Statements von der Pressekonferenz in Atlantic City

Sergio Martinez, Paul Williams ©Craig Bennett/Goossen Tutor Promotions.

Sergio Martinez, Paul Williams © Craig Bennett/Goossen Tutor Promotions.

Ihre erste Begegnung im Dezember 2009 war einer der besten Fights des Jahres, nun kommt es diesen Samstag zum Rematch zwischen Sergio Martinez und Paul Williams. In ersten Begegnung bekam Williams einen knappen Sieg zugesprochen, auch wenn viele Experten den Argentinier vorne sahen. Martinez konnte jedoch in seinem nächsten Kampf gegen Kelly Pavlik überzeugen und sich den WBC-Titel im Mittelgewicht sichern, der dieses Mal trotz des freiwilligen Gewichtslimits von 157 Pfund auf dem Spiel steht.

Der von Goossen Tutor Promotions und DiBella Entertainment präsentierte Kampf wird in Amerika von HBO übertragen. Bei der offiziellen Pressekonferenz in Atlantic City gaben beide Teams ihre finalen Statements ab. Martinez Trainer Gabriel Sarmiento: “Williams und Peterson haben beide ein großes Mundewerk, und es hat in den letzten Wochen eine Menge Gerede gegeben. Jetzt wird es Zeit für Taten, und zwar im Ring. Herr Peterson hat gesagt, dass man einem alten Hund keine neuen Tricks beibringen kann, aber dieser alte Hund wird Williams in den A… beißen, wenn er gegen ihn in den Ring steigt.”

Paul Williams: “Ich bin sehr aufgeregt, dass der Kampf endlich da ist. Es hat eine Menge Gerede gegeben, das war alles aber nur, um den Fight aufzubauen. Ich habe nicht wirklich viel zu sagen. Ich werde meine Taten im Ring sprechen lassen. Ich habe schon gegen ihn gekämpft, von daher wissen wir beide, was auf uns zukommt. Es wird ein Spektakel, kommt also am Samstag vorbei. Und wenn ihr es nicht schafft, schaut es euch auf HBO an. Ich habe keine Sorgen, dass mich der alte Hund beißt, denn Beißen ist im Ring nicht erlaubt.”

Sergio Martinez: “Der Moment der Wahrheit kommt am Samstag, und ich werde beweisen, warum ich der Champion bin. Ich möchte HBO danken, denn jedes Mal, wenn sie einen Kampf von mir zeigen, wird meine  Karriere dadurch größer. Ich bin nun seit einem Jahr in dieser Gewichtsklasse, ich fühle mich jetzt smarter und stärker. Ich habe mich für eine Schlacht vorbereitet, und am Samstag werden wir eine bekommen.”

Der Sieger dieses Duells muss übringens, nach jüngster Anordnung der WBC, umgehend gegen Interims-Weltmeister Sebastian Zbik antreten.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Adamek vs. Jones: Interner Streit im Adamek-Lager

Nächster Artikel

Top Rank-Boss Bob Arum: Pacquiaos nächster Kampf gegen Mayweather, Berto oder Mosley

7 Kommentare

  1. Boxfanatiker89
    18. November 2010 at 19:07 —

    Das wird ein richtig geiler Kampf. Williams wird siegen auch wenn ich denke, dass es nach Punkten sein wird. Dannach ist Zbik dran, der hat sowieso keine Chance gegen Williams das ist hundertpro ein KO-Sieg für Williams.

    Freu Mich Jetzt Schon 🙂

  2. Ahmet
    18. November 2010 at 23:01 —

    Schaut euch mal die letzten gegenrr von p

  3. Ahmet
    18. November 2010 at 23:03 —

    Pacquaio boxt auch nurnoch zweitklassige Boxer.

    Wir warten immernoch auf Marquez vs Pacquaio 3

  4. Ahmet
    18. November 2010 at 23:05 —

    sorry sollte unter den Pacquai-Artikel 😀

    Zu diesem Thema: Paul Williams sollte definitiv in höheren Klassen Boxen, er kommt mit den schnellen Welter- und Mittelgewichtlern nicht klar, ist zu schwach in der Defensive. Ich glaube im Supermittel- oder HSG wäre er besser aufgehoben.

  5. jeff
    18. November 2010 at 23:51 —

    Yap! Marquez ist Pacquiaos Kryptonied!
    Der ist der der ihm am meisten Probleme bereitet hat. Wobei ich sagen muss, das der heutige Pacquiao den heutigen Marquez zerstören wird.

    Martinez Williams II wird ein geiler KAMPF! Wobei ich auf Williams tippe! Obwohl ich es MArtinez total gönne!

    Pacquiao BOXT NICHT ZWEITKLASSIGE!!

    Barrera, Morales, Marquez ,De La Hoya, Hatton, Cotto, Clottey, Margarito?

    Zweitklasse?

    Das waren die SPITZEN! WAREN!

    Nicht zu vergessen der kommt ausm Federgewicht!

    Mayweather WILL NICHT!

  6. Ferenc H
    19. November 2010 at 15:54 —

    @Ahmet genau so sehe ich das auch Pacquiao sollte nochmal gegen Marquess antreten obwohl die frage währe in welcher gewichtsklasse. Halbwelter, Leicht oder ein Catchweightkampf? Zurück zum Artikel. Ich habe im ersten kampf Williams mit 114:113 vorne das macht 6:5 Runden und ein unentschieden(In der ersten Runde waren ja beide am Boden) mal sehen wie es diesmal wird ich tippe auf Martinez.

  7. TOM
    20. November 2010 at 13:07 —

    Zbik sollte nicht gegen den Sieger antreten,denn dann trifft er auf Weltklasse,und nicht auf Fallobst das er gewohnt ist. Zbik sollte sich auf den EM Titel konzentrieren,das wäre schon schwer genug für Ihn,aber möglich!

Antwort schreiben