Mariusz Wach: „Ich bin besser als Chris Arreola“

Mariusz Wach, Tye Fields ©S&K Wosko.
Mariusz Wach, Tye Fields © S&K Wosko.

Schwergewichts-Anwärter Mariusz Wach (27-0, 15 K.o.’s) will im Juli gegen einen Gegner aus den Top Ten boxen. Wunschgegner des 2,02 Meter großen Polen ist der Amerikaner Chris Arreola (35-2, 30 K.o.’s), der im WBC-Ranking die erste Position belegt. WBC-International-Champion Wach befindet sich auf Platz vier.

„Ich könnte auf Chris Arreola treffen“, sagte Wach gegenüber onet.pl. „Wir wissen, dass er gut ist und Fortschritte gemacht hat. Ich bin aber besser als er.“

Wach gibt an, für seine ambitionierten Zukunftspläne noch etwas an der Kondition arbeiten müssen. „Ich weiß, wie es ist, wenn man sich nach der sechsten Runde schlecht fühlt“, so Wach. „Dann beginnt man, um sein Leben zu kämpfen und ringt nach Sauerstoff. Ich will aber einen Kampf in einem durchboxen, ohne irgendwelche Krisen. Meine Trainer erhöhen daher das Tempo, um mich auf darauf vorzubereiten.“

© adrivo Sportpresse GmbH

58 Gedanken zu “Mariusz Wach: „Ich bin besser als Chris Arreola“

  1. Wäre ein sehenswerter kampf…finde eh die anwärter sollten erstmal gegeneinander kämpfen…niederlagen hat jeder erfolgreiche schwergewichtsboxer außer rocky von daher los jungs zeigt wer der stärkste herausforderer ist.

  2. Glaube nicht, dass das was wird, da Arreola ja schon eine Weile als potenzieller Gegner von Wladimir gehandelt wird. Höchstens er will von sich aus zur besseren Vorbereitungen noch einen starken Gegner wie Wach boxen.

  3. Hör auf zu Spinnen ** Arreola ist ein Pittbull der Frisst dich auf , selbst gegen Vitaly hat er schwerste Hände geschluckt ohne runter zu gehen einzigt durch seine veletzungen musste er aufgeben

  4. “Ich könnte auf Chris Arreola treffen”, er ist gut ABER Ich bin besser

    Das ist der beste witz den ich gehört habe seit Manuel Charr offiziel (KLAR) nach Punkten gegen Zack Page gewonnen hat.

    gegen Arreola hat der doch keine echte chance man kann sich nicht nur auf seine eigene körpergröße verlassen und weil man schon paar leute besiegt hat die die meist nur als aufbaugegner herhalten weil es talent mäßig nicht für mehr reicht.

    Arreola hat Herz Mut Schlagkraft einen eigenen kampfstil und ist mindestens noch genauso hungrig wie vor dem klitschko kampf ich denke auch das sich in diesem duell eher Arreola durch seine schnelligkeit gegenüber der schnelligkeit von Wach durchsetzten wird.
    wobei ich mich aber gerne eines besseren belehren lasse obwohl ich 100% hinter Arreola stehe

  5. Arreola,Adamek und konsorten hatte ihre chancen und haben sie nicht genutzt
    Wach,Szpilka werden sie auch kriegen und mal sehen was die so drauf haben
    Bin mir aber zu 1000% sicher das Wach Arreola zerstören wird.

    viel lieber würde mir aber szpilka gegen arreola gefallen das wäre ein richtiger fight

  6. Ich glaube das Mariusz Wach doch was gegen Vitaly was reizen könnte , der Wach is schon ein guter Boxer !

    Ich habe den schonmal gegen Christian Hammer boxen gesehen , der hat den ja K.O, geschlagen!

  7. @Hannes
    „Hör auf zu Spinnen ** Arreola ist ein Pittbull der Frisst dich auf , selbst gegen Vitaly hat er schwerste Hände geschluckt ohne runter zu gehen einzigt durch seine veletzungen musste er aufgeben“

    Sag mal , hast Du diesen Kampf überhaupt gesehen ?
    Arreola wurde von Vitali Klitschko aber schon sowas von vermöbelt.
    Der war nach dem Kampf am Heulen wie ein kleines Schulkind , das von einem größeren aufs Maul bekam…

  8. Wach wird Vitali finishen
    und Szpilka wird Wladimirs Glaskinn zertrümmern

    Danach kommt es zum Fight Szpilka Wach in dem Wach den kürzeren ziehen wird

    und Szpilka wird das HW über Jahre hinweg beherrschen

  9. @ Szpila

    sorry, kennst du den Film „Der Untergang“? Du klingst wie Adolf bei der Lagebesprechung^^ die beiden müssen sich erstmal beweisen – bin eher mal gespannt wie sich der Abdusalamov entwickelt

  10. Für Wach wäre es der stärkste Gegner den er jemals vor den Fäusten gehabt hat. Wäre auf jeden Fall ein interessanter Kampf. Nach diesem Kampf wüssten wir erst ungefähr wie Wach zu beurteilen ist.

  11. bin selber pole und halte net besonders viel von wach. denke wenn er auf ein gegner trifft der nur den weg gradeaus kennt, wie zB ein arreola, dann wird auch er probleme bekommen. szpilka hat ein glaskinn, das hat man bei seinen letzten kampf gesehn.
    finde es sollte son art super six turnier um die herausforerung von w.klitschko geben

  12. @szpila

    Also ich sehe das fast so wie du. Szpilka ist definitiv der bessere und härtere Boxer. Dann ist er erst 23 wenn ich mich nicht irre. Was genau bei Wach passiert ist schwer zu sagen. Aber Szpilka wird über die Jahre alles weghauen. Wobei es aktuell noch zu früh für einen Klitschko wäre.

  13. sry dann war es wohl bei einen anderen kampf. aufjedenfall ging er nach paar schlägen zuboden, sowas nennt man tatsache und hat nix mit box-wissen zu tun. ausserdem könnte man das nach deinen komments von dir behaupten

  14. Solche Boxer nach ihrebn Fähigkeiten zu beurteilen ist immer sehr schwierig.
    Ein Turnier wäre wirklich mal was, um die Herausforderung von Wladimir klitschko.

    Man hat allerdings das letzte mal gesehen als die IBF ein Turnier um die herausforderung machte (Sieger Thompson) da lehnten fast alle Boxer ap, und das Turnier fand mit der zweiten Garde statt.

    Und zu Wach vsd. Arreola… sehe ganz klar arreola vorne.

  15. Viele neue Talente glauben das eher Klitschkoherausforderer absolute Flaschen waren, so wie zuletzt dieser Australier zuletzt gegen Johnson, wenn sie dann gegen einen aus Top Ten antreten gibt es oft ein nettes Erwachen.

  16. pauleck gegen saulsberry war kein einziger wirkungstreffer dabei sausbarry hat ihn einfahc mit seinem gewicht zu boden gedrückt

    und wäre er angeschalgen hätte er ihn nicht ko gemacht

  17. ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    Falls es zu diesem Kampf kommen sollte, würde ich die Rolle des Favoriten, an Christobal vergeben. Wach hat zwar die Reichweitenvorteile, aber auch Probleme,von diesen zu profitieren. Er ist auch ziemlich langsam. Wobei Chris Arreola ein großes Kämpferherz besitzt, und nur den Vorwärtsgang kennt. Seine Workingrate ist befriedigend und er hat etwas mehr Erfahrung als Wach. Mit Vitali Klitschko hatte Arreola schon einen richtigen Brocken, wobei bei Wach ein echter Top-Boxer fehlt.

    Meine Prognose: Punktsieg für Arreola

  18. @ghetto obelix

    Adamek, weil dieser Arreola besiegt hat. Nur bin mir nicht sicher ob Adamek ihn heute auch besiegen könnte.
    Boytsov : jung, hungrig, schlaghart, technisch stark
    Chisora, weil er gegen Vitali und Helenius sehr gut ausgesehen hat.
    Helenius, schon sehr starke Leute besiegt.
    Mitchell : jung, hungrig, guter Punch, schnell.

    Ich denke, dass die alle Arreola besiegen würden. Povetkin denke ich auch noch. Das sind Leute, die mir gerade spontan eingefallen sind 😀

  19. @ Ghetto

    Axel Schulz!

    Er hat ein netteres Lächeln!

    ghetto obelix sagt:
    3. April 2012 um 19:26

    also Männer, jetzt mal ehrlich, welchen Boxer außer den K2, haltet ihr für stärker als Arreola !! Bitte mit Begründung.

  20. Povetkin (wenn er kut konditionell trainiert ist)

    habe ihn vor huckic kampft in stuttgart im training gesehen an den pratzen und am sack. hatte zuvor nie was von dem gehalten,aber er beeindruckte mit seiner technik und auge….leider nicht mit seiner kondi!!!

    chisora-denke arreola würde mit dem gewühle und ständig nach vorne marschieren und auspendeln und in den gegner reinrollen nicht klar kommen.

    helenius-wenn er ihn auf distanz hält mit seiner fürhand und nicht den wegner stil bringt mit doppeldeckung und den kleineren gegner somit ran lässt.

  21. stärker als Arreola …. mh …

    er hat sich ja auch schon ziemlich schwach präsentiert.

    Warum hat Wach also keine Chance?

    Du weisst doch: „Im Schwergewicht kann ein Schlag …!“

  22. ..den habe ich voll vergessen :-))

    weis nicht was ich von dem halten soll……..vielleicht auf augenhöhe mit arreola.

    ich muss zugeben,ich hielt nie,wirklich nie was von pov!!!!!ok,nach der leistung sollte ich wieder so denken…..

    aber,er war in der woche vorm kampf bei uns im training.hat mich sehr überrascht was sie machten.

    meiner meinung ist der zimin nicht der richtige für pov als trainer!!!!

    ich beobachtete es 2 std lang.pratzen top.aber er kam mir so vor,als ob er nicht hundert pro hinter seinem mann steht!!!!!!

    wenn pov mal ernsthaft trainiert,beherrscht er meiner meinung nach die klasse…hebt sich also nur minimal vom rest hervor.klitschkos komplett andere liga klar!

  23. @DR_BOX

    schlechter als atlas geb ich dir recht.

    arbeite selbst als trainer.auch schon mit profis und schon viel gesehen.

    pov training beeidruckte.mein trainer-kollege,welcher auch schon bei universum diente,war ebenfalls sehr angetan.

    pov macht das alles nur nicht professionell genug.

    er stand in der unterhose in der umkleide,die wampe rausgestellt.

    da wusste man gleich,ok nicht gut trainiert.

    sah z. b. einen der klitschkos nie mit einem bäuchlein oder so!!!!!

  24. Szpilka ist noch jung er hat selber gesagt das man in bitte noch nicht mit den klitschkos vergleichen soll hat kein sinn also jungs der junge scheint nicht dumm zusein hab mir interviews von ihm angehört einfacher cooler kerl der weis was er sagt und will und trainiert hat da drauf hin hat aber auch gesagt das es jetzt noch nicht der rede wert is so in ein zwei jahren kann man defentiv auf ihn zählen !!!!! der wir kommen aber noch nicht jetzt und wenn er kommt dann schlägt der junge ein wie ne bombe !!!!!!!! und das mit den glaskinn kannst mal schnell vergesen verbissener junger kerl arreola soll ein pitbull sein die einzigen zwei pitbulls die im schwergewicht rumlaufen sind chisora und szpilka !!!!!1

Schreibe einen Kommentar