Top News

Margarito lassen Roachs Äußerungen kalt: Verspricht ein K.o. gegen Pacquiao

Der ehemalige Langzeit-Weltergewichtsweltmeister Antonio Margarito bereitet sich momentan in Oxnard (Kalifornien) auf seinen Kampf am 13. November gegen Manny Pacquiao vor. Freddie Roaches Äußerungen, Margarito sei ein schmutziger Kämpfer, lassen den Mexikaner kalt. Roach hatte geäußert, Margarito könnte gegen Pacquiao illegale Taktiken wie Kopfstöße und Ellbogen einsetzen.

“Ich kümmere mich nicht um diese Äußerungen. Ich trainiere so hart ich kann. Gegen Manny muss man einfach Druck machen. In dieser Gewichtsklasse bin ich stärker als er. Ich bin zuversichtlich, dass ich ihn ausknocken kann”, so Margarito. Für Margarito ist es der WBC-Halbmittelgewichts-Titelkampf gegen Pacquiao der zweite Kampf nach seiner einjährigen Sperre.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Ortiz gegen Kotelnik im Gespräch: Interessantes Duell im Vorprogramm von Khan - Maidana

Nächster Artikel

Carl Froch siegessicher: "Abraham wird sich in Helsinki die Nordlichter vom Ringboden aus ansehen"

Keine Kommentare

Antwort schreiben