Top News

Marcos Rene Maidana beendet Karriere!

“El Chino” hat genug!

Der ehemalige Weltmeister zweier Gewichtsklassen (Juniowelter- und Weltergewicht) beendet seine Karriere mit einem Kampfrekord von 35 Siegen mit 31 Knockouts und fünf Niederlagen. Somit bleibt die Niederlage im Rückkampf mit Floyd Mayweather der letzte Kampf für den Argentinier. Die starken Zahltage in den Mayweatherkämpfen haben “El Chino” finanziell abgesichert und seit 2015 hörte man primär von den Gewichtsproblemen des ehemaligen Weltmeisters. Nach fast genau 12 Jahren Profikarriere hat er sich den Ruhestand definitiv verdient und bedankte sich via Social Media bei seinen Fans für die jahrelange Unterstützung.

Maidana, der zu Beginn seiner Karriere auch bei Universum unter Vertrag stand, feierte seine größten Erfolge gegen Victor Ortiz und Eric Morales. Ebenso musste Selbstdarsteller Adrien Broner seine erste Karriereniederlage im Kampf mit Maidana einstecken und im ersten der beiden Kämpfe mit Mayweather, dominierte Maidana überraschend die ersten Runden und landete wohl einen der härtesten Schläge, die der ehemalige P4P Champion in seiner gesamten Karriere nehmen musste.

Maidana

“Before anything else, I must say that I leave very proud and deeply thankful to boxing and everything that I have achieved. I’ve really never imagined getting this far when I put on a pair of gloves for the very first time when I was 15 in my native Margarita City. I think I was able to put the name of my country Argentina very high after winning two world titles, winning and losing against the best fighters of the world.I had a tough career and I fulfilled many of my dreams. I am a very happy man with my family and friends by my side these days. I know many of you think that I still have things to do and battles to fight. And I respect them. That is something that I had in my mind in the last few months. But only those who really know what a real challenge is, like the ones I always had, may understand that you have to be absolutely motivated to approach them.Today I do not feel motivated enough, do not have the fire inside me to intend to climb those mountains again. That is why I announce my retirement. At this time when I take a look back at my career I want to thank so many people that helped me to have what I call a successful career.”

Boxen.de wünscht Marcos “El Chino” Maidana viel Erfolg im Leben nach der Karriere und sagt Danke für die starken Kämpfe der letzten Jahre!

Voriger Artikel

Tippspiel KW 32 - 12./13.08.2016

Nächster Artikel

Boxsport – Telegramm 32 / 2016

3 Kommentare

  1. 11. August 2016 at 03:08 —

    Maidana…schade..ich hab den Typen gemocht…bei dem war Action garantiert…Das Beste ist dass er Broner geschlagen hat…AB ist ein absoluter Scheißhaufen….was man so alles von dem sieht auf youtube…hoffe der endet wieder da von wo er gestartet ist und er hingehört…Im Ghetto

  2. 11. August 2016 at 14:14 —

    Ja, Schade. Wenigstens hat er vorher Broner mal so richtig die Arroganz aus seine Fresse geprügelt! 😀 😀 😀

    • 11. August 2016 at 16:41 —

      Das von mir oben Geschriebene klingt ein wenig heftig, aber trotzdem…kann nicht schaden, wenn so einer gelegentlich auf den A… fällt.

Antwort schreiben