Top News

Marcos Nader: Generalprobe gegen Bertu für 1. Titelkampf

Marcos Nader ©Team Nader.

Marcos Nader © Team Nader.

Der ungeschlagene österreichische Mittelgewichtler Marcos Nader (15-0, 2 K.o.’s) soll im November zum ersten Mal um einen internationalen Titel boxen. Dafür muss der 22-jährige Sauerland-Boxer am 15. September aber in Bamberg im Vorprogramm von Hernandez vs. Ross aber die Generalprobe gegen den Franzosen Damien Bertu (25-6-1, 7 K.o.’s) bestehen.

“Die Vorbereitung verlief bisher sehr gut. Ich bin jetzt seit zwei Wochen im Sparring für den Kampf. Mein Grundlagentraining hatte ich zuvor in Wien absolviert. Danach habe ich dann in Berlin mit meinem Trainer Otto Ramin an den boxerischen Feinheiten gearbeitet”, sagte Nader.

Über seinen Gegner hat sich Nader schon informiert: “Er ist ein Stück größer als ich und bevorzugt es, aus der Distanz zu boxen. Diese Art von Gegner liegt mir normalerweise ganz gut. Er versucht mit langen Geraden und der Führhand zum Erfolg zu kommen. Da werde ich mit meinen Mitteln versuchen, schnellstmöglich in den Nahkampf zu gehen, um dort zu punkten.”

Mit Freude blickt Nader schon auf sein Heimspiel in Österreich vorraus, wo er zuletzt 2010 gekämpft hat. Derzeit gilt seine ganze Konzentration aber Bertu. “Nach Bertu soll Anfang November ein Titelkampf in Österreich her. Der nächste Kampf wird allerdings schwer genug. Bevor ich diesen nicht gewonnen habe, mache ich mir über weitere Planungen erst einmal keine weiteren Gedanken”, so Nader.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Hoffmann vs. Kretschmann: Am 14. September in in Halle an der Saale

Nächster Artikel

Rippen gebrochen: Erdei muss Kampf gegen Chilemba absagen

19 Kommentare

  1. 300
    5. September 2012 at 16:42 —

    Unglaubliche ko Quote. Mann ist der Typ ne Flasche. Woher kommt der ursprünglich? Naher Osten?

  2. Guts
    5. September 2012 at 16:49 —

    Die Welt braucht nich noch einen Ottke …

  3. Tom
    5. September 2012 at 17:05 —

    M.Nader,ein Mittelgewichtler ohne Bumms in den Fäusten!

    Für die Weltspitze wird das nicht reichen und ob er auf europäischer Ebene etwas reißen kann und mal EM wird oder wenigstens EU-Meister,muss die Zukunft zeigen!

  4. boxfreund
    5. September 2012 at 17:40 —

    warum nicht ?
    boxen heisst teffen ohne getroffen zu werden…warum immer ko und so …

  5. boxfreund
    5. September 2012 at 17:41 —

    treffen…natürlich…sorry

  6. bigbubu
    5. September 2012 at 17:49 —

    In Österreich ist der fast schon ein Star. Kein Wunder bei den tollen Boxern im Skiland. Was der Typ schon gelobt wwurde und was dem in Zeitungen schon alles vorhergesagt wurde!

    Die Auflagenstärkste Zeitung Österreichs hatte den schon als den nächsten grossen Boxer aus Österreich gelobt. Eine Zeitung die sich als Nummer 1 im Sport selbst betitelt und noch nicht mal die Klitschko Brüder auseinanderhalten konnte.

  7. johnny l.
    5. September 2012 at 18:01 —

    @ bigbubu – im angesicht der unglaublichen nationalen peinlichkeit und schande dominik „the-hairy-heilbronn-bitch“ britsch gratuliere ich deinem land zu diesem großartigen boxtalent!

  8. norther
    5. September 2012 at 18:17 —

    @bigbubu
    Den kennt in Österreich keine Sau. Ist aber ein sympathischer Kerl und hat Talent.

  9. johnny l.
    5. September 2012 at 18:27 —

    @ bigbubu – angesichts der unglaublichen nationalen pei.nlichkeit und schande dominik „the-hairy-heilbronn-bi.tch“ britsch gratuliere ich deinem land zu diesem großartigen boxtalent!

  10. bigbubu
    5. September 2012 at 18:35 —

    @norther

    Das ist nicht ganz richtig. Um als Boxer in die Auflagenstärkste Zeitung Österreichs zu kommen muss schon einiges geschehen. Denn Boxen kommt darin so gut wie nicht vor. Auch wurden er und sein Bruder schon einige male von einem kleinen Privatsender als Co Kommentatoren eingeladen zu verschiedenen Boxkämpfen.

    Das er sehr bekannt ist gilt natürlich nur für die Boxfans. Für Restösterreich gilt das natürlich was Du geschrieben hast.

  11. florian
    5. September 2012 at 18:56 —

    Mein Gott ein Boxer muss nicht weiss Gott was für einen Punch haben. Ottke hatte auch keinen und war auch kein spektakulärer Kämpfer aber der Mann war Doppelweltmeister und während seiner ganzen Karriere ungeschlagen.

  12. cuba style
    5. September 2012 at 21:19 —

    @florian jaja der sven ottke eine echte legende im supermittelgewicht
    schade das es nie zum kampf gegen roy jones jr kam ich hätte ottke 5. runden gegeben bis er flach auf den boden liegt

  13. MainEvent
    5. September 2012 at 22:23 —

    Der soll zurück nach Wien und dort WM im Popelwerfen werden

  14. JohnnyWalker
    5. September 2012 at 22:44 —

    cuba style sagt:
    5. September 2012 um 21:19

    @florian jaja der sven ottke eine echte legende im supermittelgewicht
    schade das es nie zum kampf gegen roy jones jr kam ich hätte ottke 5. runden gegeben bis er flach auf den boden liegt
    ———————————————————————————-

    Jones hat doch gar kein Interesse gezeigt an so einem Kampf, wahrscheinlicher war damals der Kampf der beiden besten im SMW Calzaghe vs Ottke und ich wage mal zu behaupten ein Ottke hätte gegen einen Jones bessere Chancen gehabt als gegen Calzaghe. Außerdem ist Jones 1996 ins LHW aufgestiegen, da war Ottke noch gar nicht WM.

  15. cuba style
    5. September 2012 at 23:48 —

    @jw ich meinte das nicht so das mal ein kampf im gespräch war zwischen den beiden sondern das ich gerne gesehen hätte was ein jones mit ottke gemacht hätte
    sie haben ja mehrere jahre nur eine gewichtsklasse von einander entfernt geboxt
    aber ein kampf zwischen jones und Michalczewski war ja mal im gespräch wäre auch nicht schlecht gewesen

  16. Kikoroki
    6. September 2012 at 09:19 —

    Was tot man??

  17. will smith
    6. September 2012 at 10:00 —

    Ottke hat gegen Robin Reid verloren, Er weiß es und der Ringrichter der ihm dabei half weiß es. Die anderen Punktsiege waren auch nicht ganz rein. Mit Nader wird es aber besser sein, den muss man nicht als Nationalhelden vermarkten. Daher wird ihm ein kräftiger Schläger seine Grenzen zeigen und uns von einem zweiten Ottke befreien. Außerdem muss ein Boxer einen guten Schlag haben um Meister zu werden.Und wenn ein Typ nicht einmal Nieten umhauen kann dann wird er es sicher nicht mit den Starken Typen schaffen. Die gehen durch ihm durch und prügeln ihm aus dem Ring.

  18. 300
    6. September 2012 at 23:25 —

    Nader wird bestimmt von einem Russen trainiert.

  19. Ösi
    21. September 2012 at 13:49 —

    Mann, seid ihr blöde Piefkes.
    Noch nicht geschnallt, dass die Klitschko Brüder unter Ukraine-Flagge boxen?
    Sie furzen schwarz-rot-gold etwas!

Antwort schreiben