Top News

Marcos Maidana: “Wenn ich Khan treffe, ist der Kampf vorbei”

Andreas Kotelnik, Marcos Maidana ©Eroll Popova.

Andreas Kotelnik, Marcos Maidana © Eroll Popova.

Universum-Boxer Marcos Maidana (29-1, 27 K.o.s) ist zuversichtlich, den Kampf gegen Amir Khan (23-1, 17 K.o.s) am 11. Dezember im Mandalay Bay in Las Vegas vorzeitig zu beenden. Mit einem Sieg gegen WBA-Champion Khan würde Maidanas langgehegter Traum einer Weltmeisterschaft endlich wahr werden, den Interims-Gürtel hält der Argentinier immerhin schon seit eineinhalb Jahren.

“Mir machen seine boxerischen Fähigkeiten keine Sorgen”, so Maidana gegenüber Boxingscene. “Ich bin auf alles vorbereitet, was er macht. Wenn mir ein Knockout gelingt – gut, ich bin aber bereit für 12 Runden. Khan hat gesagt, dass er sich mit mir prügeln will. Das kommt mir entgegen, denn wenn ich ihn treffe, dann ist der Kampf vorbei.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Wladimir Klitschko über Herausforderer Chisora: "Wer Frauen schlägt, ist ein Verlierer"

Nächster Artikel

Alexander Dimitrenko: "Ich habe zu wenig getrunken, es war mein Fehler"

9 Kommentare

  1. carlos2012
    7. Dezember 2010 at 14:03 —

    Aha…eigenartig,leute die immer große Töne spucken,verlieren meistens….

  2. HamburgBuam
    7. Dezember 2010 at 14:19 —

    Maidana wird dieses arrogante Glaskinn brechen. Ein unglaublich starker Puncher, dem sich der Brite nicht auf Dauer entziehen kann 🙂

  3. carlos2012
    7. Dezember 2010 at 14:29 —

    Gewalt alleine reicht nicht aus…….Siehe Arthur Abraham

  4. Ahmet
    7. Dezember 2010 at 14:45 —

    Schaut euch an was Maidana mit Victor ” no Mas” Ortiz gemacht hat. Und in meinen Augen hat Ortiz mehr Talent als Khan.

    Maidana wird Khan ausnocken.

  5. Mr. Wrong
    7. Dezember 2010 at 14:59 —

    maidana könnte schon jetzt wm im mittelgweicht werden, sollte nur gegen zbik antreten.

  6. Ferenc H
    7. Dezember 2010 at 15:18 —

    @Carlos so sehe ich das auch. Man hat es spätestens bei Cassius Clay VS Sonny Liston gesehen also bei beiden Kämpfen: Liston war auch ein ungemein harter und aggresiver Boxer…aber er muss ja erst mal treffen. ich habe Amir Khan schon Boxen gesehen. Er ist ungemein schnell und hat einen hervorragenen Jab und nur weil er mal in einen Kampf gleich in der ersten Runde KO gegangen ist würde ich ihn nicht gleich ein Glaskinn nachsagen. Naja wir werden ja sehen was draus wird.

    Mfg

  7. Wolfi
    7. Dezember 2010 at 17:29 —

    Maidana wird das Kind schon schaukeln, davon bin ich fest überzeugt. Seine
    KO-Quote ist für diese Gewichtklasse einfach unglaublich.

  8. HamburgBuam
    8. Dezember 2010 at 01:05 —

    Maidana hat in erster Linie einen ungemeinen Physischen Vorteil. Khan mag schnell sein, aber er ist auch sehr zerbrechlich. Wenn so ein Brocken wie Maidana auf ihn zustürmt, dann fetzt der Khans Doppeldeckung einfach in Stücke. Schlechte Balance hat der Brite auch, da entsteht manch unnötiger Knockdown. Und wenn Maidana dann nachsetzt, dann überrollt er Khan einfach.

  9. carlos2012
    8. Dezember 2010 at 13:18 —

    Kann man den kampf irgendwie im internet anschauen.Natührlich kostenlos..

Antwort schreiben