Top News

Marco Huck will ins Schwergewicht

Nach seiner erfolgreichen 13.Titelverteidigung, gegen den Italiener Mirko Larghetti (21-1, 13 KOs) Ende August, hat Marco Huck (38-2-1, 26 KOs) nun beschlossen, ins Schwergewicht zu wechseln. ”Weil mir im Cruisergewicht langsam die Gegner ausgehen und weil im höheren Limit deutlich mehr Geld zu verdienen ist.” sagte Huck.

Auch Trainer Uli Wegner und Manager Kalle Sauerland sind von dieser Idee begeistert. “Im Cruisergewicht hat Marco aufgeräumt und alle Pflichten erfüllt. Hier kommen für uns nur noch Vereinigungskämpfe oder große Kämpfe wie gegen Ex-Weltmeister Steve Cunningham oder die Engländer Tony Bellew oder Nathan Cleverly infrage.” erklärte Sauerland. Huck hat schon erste Erfahrungen im Schwergewicht sammeln können. Im Februar 2012 bestritt er einen Kampf gegen den starken russen Alexander Povetkin, gegen den er umstritten unterlag.

Sein Management sieht Huck jedemfalls nicht chancenlos in der Königsklasse. ”Marco müsste sich natürlich erst in den Ranglisten nach oben boxen. Aber Kämpfe gegen Bryant Jennings oder Tomasz Adamek halte ich für absolut machbar. Der Stil von Marco kommt in den USA sehr gut an und wir sind bereits in Verhandlungen. Marco wird 2014 noch einmal boxen. Ob der Kampf dann in den USA statfindet, ist noch nicht entschieden.”sagte Sauerland.

von Carlos2012
Bildquelle © picture alliance / Photowende

Voriger Artikel

Kubrat Pulev: Ich kann und werde Klitschko besiegen

Nächster Artikel

SAT 1 präsentiert: Felix Sturm vs Robert Stieglitz am 8. November

42 Kommentare

  1. El Demoledor
    16. September 2014 at 21:07 —

    Hahaha, na klar Jennings und Adamek, die ja ganz sicher die Elite darstellen.
    Huk hat im CW aufgeräumt? Hahahahaaaa!!!
    Remazch gegen Lebedev, dann bitte gegen Wlodarczyk, danach gegen Mchunu.
    Geht er da siegreich raus ist er die unangefochtene Nr. 1, aber momentan? Nein! Top 5 sicherlich, aber es gibt 3-4 CW, die mindestens genau so gut sind.

    Die Story vom umstritten Kampf gegen Povetkin ist eine nette Geschichte, aber ehrlich gesagt hat Huck 3, maximal 4 Runden gewonnen.
    Povetkin war da ganz schwach und unaustrainiert und die Runden die Huck gewann waren teils superklar, aber es waren eben nicht mehr. Beinahe hätte er Povetkin am Schluß ausknocken können, aber fast reicht nicht.

    • Marco Captain Huck
      16. September 2014 at 22:04 —

      Badlefthook: 115:113 für Huck
      opposingviews: 114:114
      Teddy Atlas: 116:112 für Huck

      Boxnation hatte es glaub ich auch unentschieden oder für Huck. Mehr Scorings hab ich grad nicht gefunden, also ein Unentschieden oder Sieg Huck ist beileibe nicht an den haaren herbeigezogen so wie du es hier darstellt

      • Carlos2012
        16. September 2014 at 23:13 —

        Du hast Recht Felix.Die sache war sehr Knapp.Denke Sauerland wollte unbedingt einen Kampf gegen Klitschko.Du weist selber.Es geht nur ums Geld.

        • Marco Captain Huck
          16. September 2014 at 23:24 —

          Und das Abducken von Povetkin war sowieso der größte Witz und an die wo sagen Huck hat dann dauernd auf den Hinterkopf geschlagen, was soll er machen, gar nicht schlagen? Oder doch lieber einen Aufwärtshaken vom Ringboden nach oben ansetzen?

          • Carlos2012
            16. September 2014 at 23:30

            Ich verstehe dich.Hier der Beweis 😉
            www. youtube.com/watch?v=2cOXDeynBh8

    • Ferenc H
      16. September 2014 at 23:01 —

      Da gebe ich dir Recht Huck hat seine Runden mehr oder weniger deutlich gewonnen und Pove seine relativ knapp ich hatte am Ende 7:5 Runden also 115.113 für Pove

  2. Reineckefuchs
    16. September 2014 at 21:21 —

    Der geht den echten Herausforderungen im Cruiser aus dem Weg und setzt sich ins Schwergewicht ab.Da gehts dann so weiter wie bisher, nur das er kein Weltmeister wird. Soll er mal in den USA boxen. Die haben schon auf einen Huck gewartet.

    • Carlos2012
      16. September 2014 at 21:41 —

      hahahah.Du hast Recht mein lieber Reinefuchs.Dennoch sind die versager Kämpfe von Huck 10 mal besser als die von Hernades und Co.Gegen einen Klitschko oder Stiverne würde Huck keine 4 Runden aushalten.Aber der Junge kann mit seinen Kämpfen unterhalten.darum gehts doch im Boxen,oder nicht???

  3. ego
    16. September 2014 at 22:06 —

    daß hukic kein freund des denkens ist hat er ja schon oft bewiesen, aber wie blöd ist die aussage im HW mehr zu verdienen?
    gegen wen denn?
    auf die idee mit vereinigungskämpfen ist na klar auch keiner gekommen, gibt ja keine gegner!
    oh, falsch geschrieben, haben ja alle angst vor hukic.
    der typ und das team sind so fern von der realität, da kann man hukic doch nur einen arschvoll wünschen!
    wäre na klar auch erstrebenswert, einen adamek zu boxen, da landet er ja gleich im boxolymp.
    entweder sind genetisch bedingt keine hirnzellen da, oder lebe hat die letzten 2 zellen rausgeprügelt.

  4. Alex
    16. September 2014 at 22:52 —

    Kämpfe gegen Adamek und Jennings und sicherlich auch ein HW-Kampf gegen Cunningham wären interessant, aber ich warte einfach mal ab was kommen wird. Hatte zwar gehofft dass er vorübergehend noch im CW bleiben wird, aber ist jetzt auch egal.

    • 17. September 2014 at 11:31 —

      alex
      zwei ehemalige CW´s sind bestimmt als gegner interessant, da passt wenigstens die größe , reichweite und das gewicht.
      und gegen jennings? ich dachte schon, ich kann hukic nicht leiden, aber du mußt ihn ja hassen!
      bin mir sicher, daß die amis diese kämpfe sehen wollen, aber bestimmt nicht wegen hukic!
      die wollen nur sehen, wie eine großfresse vernichtet wird, und das wird er.

  5. MagicMicha
    17. September 2014 at 00:01 —

    Adamek halte ich als Aufbaugegner für keine schlechte Wahl.Jennings zu früh.Huck war damals mutig das er direkt ins kalte wasser gleich einen Povetkin traute.Wo ich hinzufügen muss das er da auch gewonnen hat.Denn dieses runterducken hätte gegebenfalls geahndet werden müssen mit Punktabzügen.Dadurch hätte Huck bessere Trefferfläche bekommen wenn Povetkin die Regeln hätte strenger einhalten müssen.Wie gesagt es war riskant ohne jegliche Testkämpfe zum umstellen und gewöhnen an das Schwergewicht.Option wäre Adamek und noch jemanden und dann Chagaev. Ich gebe Carlos recht er und das muss man huck bei aller großer Klappe zugestehen.Er stellt sich jeden Gegner.Das Problem der Einigungskämpfe liegt nicht immer an Huck oder Sauerland selber.Denn auch am Gegner und Boxer selber die die anderen Gürtel tragen.Hinzu spielt das finanzielle eine Rolle.Die wollen viel Geld.Und Sauerland ist sicherlich keine Melkkuh die jede Summe gleich hinblättern.Sondern nur summen die sich refinanzieren.Und soviel Geld hat die ARD nun auch nicht hingeblättert das man 15 mio kämpfe machen konnte pro abend, so wie die es drüben in den staaten gewohnt sind.

  6. El Demoledor
    17. September 2014 at 09:11 —

    Wenn es Huck primär ums schnelle Geld ginge, könnte er ja ein Rematch gegen Lebedev in Russland machen.

    Zum Scoring Povetkin vs. Huck: Schaut Euch den Fight nochmal an – Huck´s dominante Runden bleiben einfach in Erinnerung und gefühlt war der Fight in der Tat sehr eng, aber beim Scoring Runde für Runde hatte Huck 3, maximal 4.
    Von mir aus können sie das Duell gerne noch einmal machen und ich prophezeie, dass Huck chancenlos wäre.

  7. 17. September 2014 at 11:01 —

    Ähm, was ist mit der Seite passiert?
    Werbung pur, und bei der normalen Anmeldung komme ich direkt auf eine Shop-Seite.
    @ Redaktion: Bitte schnell ändern! Habe keinen Bock auf Guerilla-Marketing-Terror!

  8. 17. September 2014 at 11:15 —

    Was ist den jetzt los?

  9. 17. September 2014 at 11:24 —

    weiß ja auch nicht, wer sich sowas ausdenkt.
    am besten, bei einem artikel anmelden, oben ist unmöglich.
    kann ich nicht verstehen, hatte sich alles verbessert, es kommen neue artikel (den usern sei dank) und dann so eine aktion.
    warum müssen die sich immer selbst ein bein stellen?
    hat man doch echt keinen bock mehr.

  10. finde die neue seite gelungen. Wenn Werbung bedeutet, dass die seite dadurch besser gepflegt wird, dann bin ich dafür.

    Es scheint wieder aufwärts zu gehen.

    • 17. September 2014 at 14:57 —

      dr
      du hast nicht ausgeschrieben, hätte” besser gepflegt durch die user”
      heißen sollen.
      und wenn man sich durch die werbung nur über die hintertür anmelden kann ist das ok?
      dann hätten die anmeldung oben rechts doch sparen können, wäre ich neu bei dieser seite gelandet, wäre ich sofort weg!
      damit vergraulsen die jeden user, sehe mir dann lieber boxworld.com an, sind eh aktueller.

      • mit dem login hab ich nicht ausprobiert, da ich automatisch angemeldet war. Sowas muss natürlich verbessert werden, aber der seitenaufbau ist jetzt einfach besser und professioneller. Ich denke mal nicht das das die user gemacht haben.

  11. 17. September 2014 at 12:40 —

    Sturm vs. Stieglitz am 8 November… steht bei bild.de…. 🙂

  12. 17. September 2014 at 14:32 —

    WOW freut mich zwar das ihr an der Seite arbeitet aber bei der Anmeldung müsst ihr arbeiten man muss erst auf Anmeldung klicken wo man zum Bildschirm kommt wenn man z.B. seinen Namen falsch geschrieben hat und da kann man sich anmelden normalerweise kommt man auf ne Werbeseite wenn man nur ein Buchstabe reinschreibt ^^

  13. 17. September 2014 at 14:38 —

    Ich bins Ferenc .H ich habe mal meinen Namen geändert was ich schonmal ausprobiert hatte

    • 17. September 2014 at 14:53 —

      Warum hast du dich nicht ” Ich liebe die Klitschkos genannt” ?

    • 17. September 2014 at 15:07 —

      War dir langweilig oder was.??? Der nächste kommt dann “Ach ich habe mir einen neuen Namen gemacht ich heiße jetzt “Adnan Catic” früher war ich “Markus” also bitte alle Punkte aus der Prediction League mir geben, obwohl es gar nicht stimmt. Das ist einfach nur Schwachsinn

    • 17. September 2014 at 17:19 —

      und warum?

  14. 17. September 2014 at 15:27 —

    Ihr habt mal wieder gute Laune wa? Ghetto Obelix hiess früher Bill the Butcher und FettundMuskeln hiess mal Johnny.l also Ruhe.

    “ich heiße jetzt “Adnan Catic” früher war ich “Markus” also bitte alle Punkte aus der Prediction League mir geben, obwohl es gar nicht stimmt” du hast echt ein Vogel selbst wenn sowas passieren sollte der “echte” Markus ist aber trodzem noch da abgesehen davon habe ich ihn in meiner Freundesliste es ist also ein kein Problem herauszufinden ob das echt ist

    Ghetto ich habe einen besseren Nick für dich bzw euch “Ghetto sitz neben Hucki” und “Hucki sitz neben Ghetto” man könnte meinen ihr hockt jeden Tag zusammen auf ner Couch^^.

  15. 17. September 2014 at 15:28 —

    übrigens Kazuto Ioka hat heute geboxt und hat gegen Pablo Carrillo über 10 Runden nach Punkten gewonnen

  16. 17. September 2014 at 18:10 —

    Lese ich da Richtig? Boxen.de will ein Magazin herausbringen.? Der Markt ist doch schon gesättigt.Ein wenig gewöhnngsbedürftig ist die neue Web-Design schon.Naja, kann ja nur besser werden.

    • 17. September 2014 at 18:54 —

      Phil Woolever in Print-Form…herrlich <3 😀

    • Na Carlos hast du schon s.chiss das im neuen boxen.de Magazin enthüllt wird, dass du Hayden Penetierre in 9 Monaten Alimente zahlen musst?

      Fand ich ja net von dir das du Waldemar geholfen hast ein alibi baby zu bekommen, aber das wird teuer.

      • 17. September 2014 at 19:50 —

        Hahaha.Verdammt,jetzt bist hinter mein Geheimnis gekommen.Ich bezahle dir aber kein Schweige-Geld. 😉

  17. 17. September 2014 at 20:15 —

    Ein Rematch gegen Povetkin muss erst her.

  18. 17. September 2014 at 20:16 —

    Da verkalkuliert sich Sauerland!
    Hucks ist kein großer Techniker,sein Erfolg im CW hängt stark mit seiner Köprerlichen Überlegenheit zusammen.Im Schwergewicht fällt dieser Vorteil flach…er wird sich in den Top20 einordnen können…mehr Potential seh ich da nicht.

  19. 18. September 2014 at 11:10 —

    für mich hat povetkin damals gegen huck auch knapp aber nicht zu unrecht gewonnen, zumal er auch den wba-gürtel glaube ich innehatte, also noch diesen titelträgerbonus besaß. Ein UInentschieden wäreauch noch vertretbar gewesen, wobei pove dann
    trotzdem den titel behalten hätte. Aber wie gesagt, pove hat am anfang
    die runden durch seine kontrollierten schläge gewonnen. Danach
    kam huck in fahrt der aber nicht immer klar treffen konnte bei seinen kombos (was ja kein wunder ist).
    am schluss hätte huck das ding mit ko entscheiden können, und versuchte noch vieles mit aufwärtshaken, aber pove der überhaupt nichts mehr entgegenzusetzen hatte nahm dann halt den kopf zwischen die beine, sodass huck die aufwärtshaken aus dem ringboden hätte ziehen müssen um ihn zu treffen.
    Aber wenn der ringrichter das nicht ahndet, ist es dessen vesagen. das war eben poves rettung

  20. 18. September 2014 at 11:27 —

    heute würde ich Pove gegen huck auch als klaren favoriten sehen.
    Er war damals gegen huck nicht gut in form, siehe kondi und pummeligkeit. ein weiterer kampf wäre interessant aber im gegensatz zu huck hat pove einige fortschritte gemacht. Er würde ihn heute
    bestimmt deklassieren. Als huck nämlich gegen larghetti geboxt hat
    wurde mir mal wieder übel, als er versucht hat überlegen zu boxen
    und larghetti in den mittleren runden mit ganz einfachen mitteln seine treffer gesetzt hat un huck dann wieder diese eckigen schläge gebracht hat von der die gegner ne glatze bekommen-immer dieses über den kopf wischen. da waren wieder deutliche rückschritte auszumachen.
    gegen larghetti hatte ich eigentlich den ko vor dem schlussgong erwartet.
    ich finde das auch nur erbärmlich dass man kein interesse an vereinigungskämpfen hat.
    Von Sauerland hieß es nämlich sinngemäß so: Huck hat das CW
    vollständig gesäubert. er ist jetzt die unangefochtene nr.1
    jetzt bleiben nur noch vereinigungskämpfe(lebedev, wloda)
    jetzt wo es gegolten hätte, zu testen ob huck die nr1 im CW ist
    haut er ab nach oben, aber das wird auch sein verhängnis.
    Danach würde er sich wünschen noch den Wbo- cruisergürtel
    zu besitzen

  21. 18. September 2014 at 11:30 —

    naja wenn huck nix mehr bringt kann sauerland ihn ja immer nocjh von chisora entsorgen lassen.
    Das tun die docjh am liebsten, wenn die gegner shoot sind
    aber immerhin konsequent

  22. Huck wird Waldemar und Stiverne ausknocken und danach zum Deutschen Bildungsminister gewählt.

    • 18. September 2014 at 18:57 —

      Und 2015 dann noch Sexiest Man Alive.

    • 18. September 2014 at 21:21 —

      dr
      geht nicht, als bildungsminister ist hukic überqualifiziert
      er wird das HW die nächsten 10 jahre dominieren und dann bundespräsident.
      da kann er quatsch machen und sagen, wäre aber lustig, wenn er merkel und konsorten mal einen tennisball gegen die birne wirft, vielleicht fangen die mal an zu denken, hukic kann es eh nicht.

  23. 19. September 2014 at 16:36 —

    Schade das Jones gespeert wurde.Er hätte Huck 100 Pro ausgenockt.

Antwort schreiben