Top News

Marco Huck: “Ich entwickle mich nach jedem Fight”

Marco Huck ©Nino Celic.

Marco Huck © Nino Celic.

In einer Woche ist es soweit: Marco Huck (34-2, 25 K.o.’s) kehrt nach seinem Ausflug ins Schwergewicht gegen Alexander Povetkin wieder ins Cruisergewicht zurück und verteidigt seinen WBO-Titel gegen Interims-Champion Ola Afolabi (ARD: 22:45). Huck und Afolabi (19-2-3, 9 K.o.’s) standen einander im Dezember 2009 bereits einmal im Ring gegenüber, damals konnte sich der Deutsche nach einem harten Gefecht knapp nach Punkten durchsetzen.

Zum seinem Glück hatte Huck für den Povetkin-Kampf im Februar nicht viel an Gewicht zugelegt, was den Schritt zurück ins Cruisergewicht erheblich erleichtert. “Der Unterschied ist nicht groß, außer dass ich natürlich viel mehr auf meine Ernährung achten musste”, sagte Huck über seine Vorbereitung. “Das ist aber auch schon der einzige wesentliche Unterschied. Verständlicherweise macht mir das nicht ganz so viel Spaß. Darüber hinaus hatte ich andere Sparringspartner.”

Huck ist davon überzeugt, sich seit dem ersten Kampf verbessert zu haben: “Generell werde ich von Kampf zu Kampf weiser. Ich entwickele mich nach jedem Fight. Man wird einfach routinierter. Ola Afolabi wird also am 5. Mai einem anderen Marco Huck gegenüberstehen als damals.”

Dass sein Gegner ebenfalls Fortschritte gemacht haben könnte, sieht Huck gelassen. “Um ehrlich zu sein, beschäftige ich mich nicht wirklich mit meinen Gegnern”, so der 27-Jährige. “Aber offensichtlich muss er besser geworden sein. Sonst hätte er nicht alle Kämpfe danach gewonnen und dürfte nicht wieder gegen mich antreten. Er ist Interims-Champion und hat diesen Titel mit einem souveränen Sieg gegen Valery Brudov erobert.”

Das Duell Huck vs. Afolabi ist auch ein Duell zwischen den Trainern Ulli Wegner und Fritz Sdunek. Huck ist aber davon überzeugt, den richtigen Coach in seiner Ecke zu haben: “In meiner Jugend hatte ich Herrn Wegner gar nicht so sehr auf meinem Radar. Durch die Klitschkos kannte ich hauptsächlich Fritz Sdunek. Jetzt im Nachhinein bin ich überglücklich, dass ich bei Ulli Wegner gelandet bin. Er hat mich zum Weltmeister gemacht und schon einige erfolgreiche Schlachten mit mir geschlagen. Ich weiß, was ich an ihm habe. Und er weiß, wie er mich ‘anpacken’ muss.”

Für den Fall, dass er am 5. Mai siegreich sein sollte, hat Huck jedoch noch keine konkreten Pläne geschmiedet, ob er wieder in die Königsklasse zurückwechseln will. “Ursprünglich wollte ich im Schwergewicht bleiben”, so Huck. “Auf der anderen Seite geht es natürlich darum, guten Sport zu zeigen. Und da geht es auch darum, dass es um etwas gehen muss. Im Cruisergewicht war klar, dass ich meinen WM-Titel verteidigen kann – und zwar gegen den Pflichtherausforderer und Interims-Champion. Da geht es um etwas, da herrscht Spannung. Deshalb bin ich also wieder im Cruisergewicht gelandet. Aber da muss ich mich jetzt erst einmal wieder beweisen. Was danach kommt, werden wir sehen. Ich lasse einfach alles auf mich zukommen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Rakhim Chakhkiev: Nächster Kampf schon am 11. Mai

Nächster Artikel

Golovkin vs. Fuchigami: Am 12. Mai in der Ukraine

51 Kommentare

  1. nervNicht
    28. April 2012 at 18:08 —

    KIING

  2. Alonso Quijano
    28. April 2012 at 18:44 —

    von kampf zu kampf dümmer wird er, je mehr kämpfe desto weniger zellen, und dies ist bei diesem affengeschöpf sehr verhängnissvoll

  3. Alonso Quijano
    28. April 2012 at 18:44 —

    *gehirnzellen sind gemeint

  4. Ayotec
    28. April 2012 at 18:51 —

    alonso, gibt es auch schonmal Beiträge wo du mal einen konstruktiven Beitrag hier leistest?

  5. YoungHoff
    28. April 2012 at 19:56 —

    Solche Kommentare sollte man wirklich mal löschen

  6. JohnnyWalker
    28. April 2012 at 19:58 —

    wieder so nen sinnloser Beitrag.

    Ein Huck entwickelt sich weiter in dem er mehr und mehr selbstständig atmen kann, er braucht jetzt keinen mehr der ihm erzählt, dass man durch die Nase atmet. Auch physisch entwickelt er sich weiter, er wird jeden Tag einen Tag älter. Auch an Erfahrung hat er gewonnen, er hat erfahren müssen, dass man mit zugeschwollenen Augen und einem stinktierartigen Geruch, einen Povetkin nicht aus den Latschen kippen kann, einen Lebedev mit Luftschlägen besiegen kann und er hat gelernt, dass zu jedem seiner Kämpfe ein fachkundiges Publikum mit Huck, Huck-Rufen in der Lage ist den Kampf objektiv zu bewerten und völlig zurecht Huck mit einigen Runden vorn zu sehen. Mit dieser Gewissheit hat ein Marco Huck gelernt, der ARD Sätze vor zu tragen: ” isch hab glar gewonnen, der kan ja nisch mal laufen” oder “jeder had gesehn wer der ware schempien is” mit der Überzeugung das man mit 4 gewonnen Runden von 12 den Kampf ganz klar gewonnen haben muss.

    Wenn der sich noch weiterentwickelt, kann er sich bestimmt bald selbstständig duschen oder ohne vorher aufgeschriebene Sätze, den Fragen der Journalisten selbstständig Auskunft geben. “Haste juud jemacht Junge”, “haste jehört, Marco? Erst das Klopapier, dann abwischen”.

  7. Treffer
    28. April 2012 at 20:41 —

    Wieso “Ausflug ins Schwergewicht”?? Wenn ich nicht irre, muss er seit ein einigen Jahren für das Cruisergewicht abtrainieren.

    Vorab: Ich bezweifle, ob Hukic jemals ein Buch gelesen hat … und jemals eines lesen wird.
    Hukic wird in 2 Jahren 30 und teilt uns nun mit, dass er “weiser” wird. Immerhin hat er seinen sehr sehr begrenzten Wortschatz um diesen Begriff erweitert. Gratuliere Hukic, aber nur unter Vorbehalt, denn das weise mit wissen zusammenhängt, über das er mit Blick auf seine bildungsfernen Mitteilungen über Jahre hinweg definitiv nicht verfügt, wird man ihm zwar gesagt haben, aber ob er es kapieren wird darf heftig bezweifelt werden.

  8. Alonso Quijano
    28. April 2012 at 21:59 —

    @ JohnnyWalker dein beitrag ist der hammer, du gefällst mir irgendwie, danke

  9. Nightwalker
    28. April 2012 at 22:09 —

    Das nennt man Evolution … die Primaten entwickelten sich weiter.
    Aber Muamer Hukić ? Hmmmmm….

  10. Der Albaner aus...
    28. April 2012 at 22:44 —

    Treffer sagt:
    28. April 2012 um 20:41

    Wieso “Ausflug ins Schwergewicht”?? Wenn ich nicht irre, muss er seit ein einigen Jahren für das Cruisergewicht abtrainieren.

    Vorab: Ich bezweifle, ob Hukic jemals ein Buch gelesen hat … und jemals eines lesen wird.

    Immer das gleiche hier…Nur weil Huck das sagt was er denkt, macht es ihn nicht zu einen schlechten Boxer. Huck ist einer der besten Im Cruiser und der kann soviel sch.eisse labern wie er will, solange er seine Millionen macht und Leistung bringt. Ihr seit doch alle Neider.
    Und am 5 Mai wird er es wieder beweisen…

  11. Alonso Quijano
    28. April 2012 at 23:15 —

    Der Albaner aus… sei mal ruhig du bist sicher auch so ein primatenaffe

  12. Alexander
    28. April 2012 at 23:28 —

    Einmal im Leben Huck K.O. sehen. Ein Segen!

  13. Treffer
    28. April 2012 at 23:29 —

    @Albaner aus “Nur weil Huck das sagt was er denkt,…)

    Hukic kann denken?????

  14. Treffer
    28. April 2012 at 23:44 —

    @Alexander
    Ein KO wäre das Sahnehäuptchen … eine über 12 Runden lang polierte Fresse ist allerdings unterhaltsamer.

  15. Alonso Quijano
    28. April 2012 at 23:54 —

    Eins wissen wir schonmal, egal wie der Kampf ausgeht (insklusive KO) der Hukic wird sich als klaren Sieger und wahren Champ sehen,

    Sollte er KO gehen, dann muss es sicher daran liegen das er ausgerutscht ist,

  16. schulz
    28. April 2012 at 23:59 —

    bischen mehr respekt bitte!
    huck ist eigentlich amtierender HW weltmeister! er hat respeckt verdient, ergal ob man ihm mag oder nicht. er hat den den dummen pove stehen KO geboxt. er ist ein wahrer fighter.

  17. matthias
    29. April 2012 at 00:21 —
  18. enerlin
    29. April 2012 at 00:26 —

    Der Boxabend wird interessant, nicht nur wegen Huck.

    Wen’s interessiert:

    Montag 14 Uhr Pressetraining von “Sauerland Event” im “Thüringen Park” Erfurt und Freitag 16 Uhr offizielles Wiegen im “Anger 1” in Erfurt.

  19. Flo9r
    29. April 2012 at 00:29 —

    schulz sagt:
    “bischen mehr respekt bitte!
    … er hat respeckt verdient, ergal ob man ihm mag oder nicht. er hat den den dummen pove stehen KO geboxt..”

    1. Der “dumme Pove” hat sich schlicht verausgabt und wurde keineswegs “stehen KO geboxt”.
    2. Wer sagt, daß Huck Respekt verdient, sollte nicht gleichzeitig vom “dumme Pove” sprechen.. 😉

  20. The big F
    29. April 2012 at 09:47 —

    Erst einmal, Huck ist eigentlich garnicht Weltmeister im CW. Sein kampf gegen Victor Emilio Ramirez war eine niederlage, die von sauerland zum sieg manipuliert wurde. Aber seit dem kampf gegen Lebedev, weiß im grunde jeder, das Huck kein Weltmeister mehr ist.
    So..dieser huck stellt sich vor die Kamera und behauptet ernsthaft, er sei der beste boxer des CW, er sagt es nicht nur so, er meint es auch wirklich so. Dieser Huck fängt dann aufeinmal an (obwohl er schon gegen Lebedev verloren hat), zu behaupten, er würden jeden im schwergewicht platt machen, das sagt er nicht nur so, das meint er wieder ernst.
    Dieser huck will auf 115 kg muskelmasse aufbauen, in 3 monaten, um im schwergewicht jeden ”umzuhauen”, dieser Huck schafft nur 95 kg und merkt immer noch nicht, dass er in einer traumwelt lebt, obwohl sein eigener Trainer es ihm sagt.
    Dieser huck kämpft gegen Pove, Pove ist mies dran wegen mangelnder vorbereitung und trainier Problem, Pove besiegt ihn trotzdem ( im englischen TV sind sich auch alle einig das Pove gewonnen hat).
    Dieser huck stellt sich wieder vor die Kamera und behauptet gewonnen zu haben. Und auch nach 2 blauen augen und einer kaputten lippe, ist er immer noch sicher, er würde jeden im schwergweicht platt machen.
    dieser huck will uns jetzt erzählen, er sei weiser geworden.

    Es ist doch absolut klar, dass jeder der den Boxsport liebt, was gegen huck haben muss. huck ist ein anti-boxer. Er kann nichts richtig und gewinnt weil seine gegner nichts drauf haben oder weil sauerland betrügt.
    Warum sollte man Huck mögen ?? Warum sollte man ihn respektieren, obwohl er nicht mal Weltmeister ist.
    Wen wundert es, das er von fast jeden so verachtet wird.

  21. Carlos2012
    29. April 2012 at 09:52 —

    “Steht der Huck im Walde,
    Seine Blicke streifen durch die Lande,
    da kommt Afolabi herbei und Hucks Laune ist vorbei”

  22. kevin22
    29. April 2012 at 09:56 —

    @ Carlos2012

    Sorry, aber du kannst nicht dichten!
    Steck dir einen Finger in den Allerwertesten und dreh diesen etwas im Urzeigersinn…
    Das reimt sich zwar auch nicht, aber es dichtet ganz gut ab 😉

  23. Treffer
    29. April 2012 at 10:53 —

    @the Big F

    Genau so ist es.

    Die Behauptung von Hukic, er könne innerhalb kürzester Zeit auf über 110Kg kommen, nehme ich ihm ab. In seinem Milieu sind HGH und andere Stimulanzien Alltag. In Überdosen verabreicht, soll es ja zu Größenwahn führen.

  24. Carlos2012
    29. April 2012 at 11:35 —

    @kevin22

    Kevin du bist pervers.So wie ich dich kenne,lebst duimmer noch unter der Brücke und spieltst in diversen
    Kaviar-filmen mit.Hier einige Titel deiner Blockbuster.

    Kevin und die Wilden männer
    Kevin der Sper….minator
    Kevin,das Lutsch-Monster teil 1-4
    Kevin die hohle Nuss
    Kevin und wie er sein Gehirn verlor [Oscar nominiert]

    Sein neuestef Film:

    -Dumm und Dümmer 😉

  25. Dampfhammer
    29. April 2012 at 12:21 —

    Boxen.de bräuchte ein Browseraddon.
    Eine Luftalarm-Sirene.

    (vonwegen: Vorsicht! – geistige Tiefflieger)

  26. J-Tight
    29. April 2012 at 12:26 —

    und carlos spielt in dumm und dümmer die nebenrolle!

  27. J-Tight
    29. April 2012 at 12:34 —

    Und ich bin der Regieseur mit heissen bräuten um mich herum.

  28. kevin22
    29. April 2012 at 15:46 —

    @ Carlos2012

    Das alles ist nichts im Vergleich zu deinen Erfolgen als Hauptdarsteller in der Ga.y-Reihe: “An.alf.ig.h.ter Teil 1-12” 😉
    Wurde dir da nicht sogar 7x die goldene Rosette verliehen?

  29. gutszy
    29. April 2012 at 16:34 —

    @ kevin 22
    was ist los mit dir? BOXEN ist das thema, keine sexuellen vorlieben (wobei uns das auch nix angeht!).
    @ carlos2012
    eine dichtung war das wirklich nicht, solltest du auch erkennen.

  30. Carlos2012
    29. April 2012 at 17:03 —

    @Kevin

    Kevin du alter Anallütiker.
    Ich Schaue mir gerade deinen neuesten Streifen an.Echt Hammer gespielt.

    youtube.com/watch?v=1oPdfhHuI-s

    🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

  31. Carlos2012
    29. April 2012 at 17:10 —

    @gutszy
    carlos2012
    eine dichtung war das wirklich nicht, solltest du auch erkennen.

    Ich finde mein Dicht-Kunst einzigartig.Aber du hast Recht,es ist nicht besonders Anspruchsvoll.

  32. Brennov
    29. April 2012 at 19:00 —

    schon klar ob bosguru oder ein anderer stream anbieter den ganzen abend zeigt?

  33. zuhart
    29. April 2012 at 20:41 —

    Carlos, Deine dummen Kommentare sind arm

  34. Hyko
    29. April 2012 at 21:20 —

    Wenn Hukic wirklich weiser geworden ist, dann wagt er sich nicht mehr ins HW.
    Er hat zwar 12 Runden gegen Pove überstanden und sah in drei Runden auch ganz gut aus, dass aber auch nur, weil Pove dieses durch seine mangelhafte Vorbereitung zu lies!
    Ich finde es lächerlich von Hukic, zu behaupten, dass er der Beste in CW ist und jeden im HW platt macht…der leidet doch unter Realitätsverlust!
    Auf der einen Seite, hätte er nicht diese Lobby verdient, auf der anderen Seite, wünsche ich mir, dass er von einem Klitschko ( egal wer von beiden ), Boytshof, Helenius usw. auf den Boden der Realität zurückgeholt wird.
    Bin auf Samstag gespannt, hoffe, dass Afolabi den Hukic schon seine Grenzen aufweisen kann.

  35. sindbad
    29. April 2012 at 23:22 —

    @ Hyko
    guter komment. von mir 100% zustimmung.

  36. Dampfhammer
    30. April 2012 at 01:33 —

    @Hyko:
    Über den Pove-Kampf gibts keine Diskussion, Huck hat zwar zu schlecht geboxt, um schadlos über die Distanz zu kommen, aber hätte man Pove wegen seinen Schwanzlutschversuchen mal zurechtgewiesen, wäre Pove 3 x KO gegangen!
    Huck hat auch mehr, als nur 3 Runden gewonnen, u wenn schon nicht klar gewonnen, dann haben beide doch so verkackt, dass man jenachdem beiden einige Runden mehr oder weniger nach belieben zuschreiben kann. Pove kann offensichtlich nichts einstecken.
    Alle reden von schlechter Kondition seiens Povetkin. Der war konditionell so stark, dass er das Ruder trotz seiner massiven Angeschlagenheit noch mit ein bischen vernünftigem Boxen rumreißen konnte. Und das musster er noch bis zur letzten Sekunde!
    Schlechte Kondition ist für mich im HW nochwas anderes.
    Huck hat Pove mit jedem guten Treffer fast KO geschlagen u es gibt im HW bessere als Huck. Pove ist sowas von kein HW-Top Boxer. Er ist ein solider Techniker, der zu fett und zu schlapp ist u der ein Kinn(nen ganzen Kopf) aus Pappe hat.
    Hört endlich auf diesen Lappen zu hypen!

    Dass Huck jeden im HW plätten würde ist natürlich eine lächerliche Aussage. Aber das bringt mich zu meinem eigentlichen Anliegen:

    Ich finde, dass man mit der Zeit gehen muss und das HW in 2 neue Gewichtsklassen unterteilen muss. HW u Super HW. (beispielsweise)
    Die Differenzierungen von den unteren Mittelgewichten bis zum Kreuzer-Gewicht sind total kleinkariert und das HW ist “alles gegen jeden”. Das geht nicht.
    Nur weil Haye gegen Valuev gewonnen hat u weil Chisora gern Fäuste frisst, bedeutet das nicht, dass das sinnvolle Kampfpaarungen sind.

  37. Charlys69
    30. April 2012 at 08:40 —

    als Boxer hat man 2 Möglichkeiten.

    1. man ist “everybodys Darling” (wie z.b. Maske) und hat dádurch viele Fans und Medieninteresse

    oder

    2. man macht sich unbeliebt. Dann hat man auch das Medieninteresse.

    Es geht darum zu polarisieren, damit man finanziell das Bestmögliche für sich rausholen kann.
    Da Version 1 bei Huck nicht klappt, ist Version 2 die logische Konsequenz.
    Ich denke, dass viele seiner (überheblichen) Aussagen gezielt vorbereitet worden sind, um einfach “im Gespräch zu bleiben”. Dem TV Sender kann es recht sein…..

  38. Treffer
    30. April 2012 at 09:19 —

    @Dampfhammer

    Das Abducken bis zur Gürtellinie ist erlaubt, das herunterdrücken nicht, Ellenbogenschlagen ebenso wenig. Hukic hätte in England, USA oder Russland fast jeden seiner Kämpfe durch Disqualifikation verloren, so siehts aus.

  39. Treffer
    30. April 2012 at 09:37 —

    @Charlys69 “Da Version 1 bei Huck nicht klappt, ist Version 2 die logische Konsequenz.”

    Logik vorausgesetzt, lieber Charly.
    Hukic gibt sich so wie er ist, ER KANN NICHT ANDERS, mit einem Plan hat das nichts zu tun. Der kann selbst nach Jahren des Trainings nur mühevoll das umsetzen was der Wegner ihm ein paar Sekunden vorher gesagt hat.
    Den Einen gefällt das was Hukic von sich gibt und identifizieren sich mit ihm, andere widert dieses spätpubertäre Hilfsschulgeschwätz an.

  40. Dampfhammer
    30. April 2012 at 09:46 —

    @Treffer

    Du sagst es.. BIS zur Grürtellinie! Povetkin hatte sein dummes Gesicht, nicht selten den ganzen Kopf aber eindeutig oft u schlimmernoch anhaltend darunter!
    Die Grenze ist da zwar schwer auszumachen, aber bei diesem Kampf hat man gesehen, dass die Grenze überschritten wurde, da Huck absolut keine Möglichkeit mehr hatte, noch regelkonform zu schlagen. Das wird aber schön überall ignoriert.

    Vitali Klitschko hatte auch schonmal einen Gegner, der permanent mit dem Kopf im Morast verschwinden wollte, das hat ihn total stinkig gemacht u er hat die Faust hochgerissen, um zu zeigen, dass der Penner den Kopf hochzunehmen hat.
    Er konnte ihn nicht mehr schlagen, höchstens auf den Hinterkopf u das ist genauso verboten, wie es die Tiefduckerei sein muss!! Denn damit zwingt man den Gegner zur Untätigkeit, oder zum Foul.

    Mir ist nicht klar, warum das einige nicht begreifen. Unter der Gürtellinie kann sich daher auch nicht auf den letzten Punkt des Hinterkopfes beziehen. Dann funktioniert das System schon nicht mehr.

    Wenn man pendelt, ist es auch noch ein bischen was anderes, aber Povetkin hat bewusst diese Pose gehalten (immer sofort, wenn er einen Volltreffer kassierte), um sich zu erholen.

    Dass einige diese Regelmisachtung nicht nur nicht verurteilen, sondern sie auch noch verteidigen, finde ich sehr schade.
    Povetkin Fan hin oder her, das kann es nicht sein!

  41. The big F
    30. April 2012 at 11:04 —

    @ Treffer

    Der Treffer, hat den Punkt getroffen !

  42. The big F
    30. April 2012 at 12:10 —

    @ Dampfhammer

    Guck dir doch nochmal den Kampf an und sieh selber, wie oft Huck, den Pove mit seinem ellenbogen selbst so weite runter gedrückt hat. Dann guck dir dochmal en paar Frazier, Marciano oder Tyson kämpfe an und sieh selber, wie weit man runter darf und wie weit nicht . Am besten guckst du dir mal den kampf von Tyson vs. Buster Mathhis jr. an.
    Wenn dich das Thema wirklich interessiert und du nicht so en Huck fanboy bist, dann guckst du dir das an..aber wenns dich nicht interessiert, dann kannst du ja weiterhin deine Meinung sagen, ist ja dein recht, aber dann tu nicht so als würde es dich wirklich kümmern obs fair war oder nicht fair war, was pove da gemacht hat.

  43. kevin22
    30. April 2012 at 12:32 —

    Huck hatte gegen Pove nach allen Regeln der Kunst verloren, da gibt es nach Meinung von zig Boxexperten und nach der Auswertung von Compubox keinerlei Zweifel mehr!

  44. balhas1000
    30. April 2012 at 12:56 —

    Huck hat lebedev und Povetkin gejagt im ring diese feiglinge sollen erstmal stehen bleiben und vernünftig boxen lernen…ausserdem sagt lebedev in der russischen presse selber das er noch nie so harte schläge abgekriegt hat wie gegen Huck…ich freue mich jedenfalls auf seinen kampf da ist wenigstens was los!
    glg euer Vater

  45. johnny l.
    30. April 2012 at 13:33 —

    also, kevin, die auswertung von compubox ist nicht sooo eindeutig:
    Defending champ Povetkin slight edge in connects and was busier. Huck landed the higher percentages in all categories (he landed an avg. of 7 jabs per round) and also landed the harder punches. Huck landed more total punches in 7 of 12 rounds, with one round even.

    ––––––––––

    um mal fair zu bleiben – und das sollte man auch h. gegenüber: wer sich, wie es hier viele tun, über seine naiven äußerungen muhaha schrecklich lustig macht, hat es wohl ziemlich nötig. natürlich entbehrt es nicht einer gewissen bizarren komik, wenn er das wort „weise“ gebraucht. und er wird auch jemals weder der feinsinnige boxästhet noch der schrecken des schwergewichts. er ist, was er ist, ein limitierter puncher mit ein paar faulen tricks aber auch einer ordentlichen portion kämpferherz. und er entwickelt sich innerhalb seiner möglichkeiten tatsächlich weiter. so naiv wie gegen ussc würde er sich heute nicht mehr anstellen, da bin ich mir ziemlich sicher.

    was zum beispiel lebedev betrifft, soll der doch mal gegen ola antreten oder einen ähnlich wertigen cw, zum beispiel gegen chakhkiev. aber da steht ja jetzt erstmal das spannende match gegen jmm an …

  46. Alonso Quijano
    30. April 2012 at 13:57 —

    @ johnny l. die frage ist dich ob ola oder rakhim sich trauen würden gegen lebedev anzutreten, denn die meisten meiden lebedev einfach, oder was glaubst du warum g.jones immernoch nicht gegen ihn angetreten ist???

  47. Dave
    30. April 2012 at 21:18 —

    Also den Kampf gegen Povetkin hat Huck meiner Ansicht nach knapp verloren das urteil am Ende ging schon in Ordnung,ich kenne allerdings viele die sich ebenfalls für denn Boxsport interresieren und die sahen am Ende Huck als Sieger,und waren vor dem Kampf neutral eingestellt tja bei diesem Kampf gehen die Meinungen wohl doch krass auseinander.

  48. Brennov
    30. April 2012 at 21:44 —

    Ich finde mit einem unentschieden hätten beide gute leben können. nie im leben hab ich poventkin mit 4 runden vorne gesehen. 2 runden mit guten willem und champ bonus vielleicht!

  49. Treffer
    1. Mai 2012 at 16:29 —

    Werner Kastor auf Eurosport: Wegner zu Hukic in der Ringpause zur 10, 11. oder 12 Runde, Du bist eine Runde hinten. Kastor: Neee, viere oder fünfe, fünfe ….

  50. boxfanatic
    1. Mai 2012 at 20:36 —

    @treffer:

    du leidest glaub ich an der wahnvorstellung eloquent zu sein!;)

    amüsier mich immer wieder prächtig, wenn du versuchst geistreich zu wirken und dabei deine geisitige s.c.h.w.e.r.behinderung offenbarst…..

  51. Treffer
    1. Mai 2012 at 21:58 —

    @boxfanatic

    Wer nichts weiß, der glaubt!!

Antwort schreiben