Top News

Marco Huck: “Den Lohn der Vorbereitung werde ich am 25. Januar einfahren”

Marco Huck ©Nino Celic.

Marco Huck © Nino Celic.

Marco Huck (36-2-1, 25 K.o.’s) will am kommenden Samstag in Stuttgart beweisen, dass er ein besserer Boxer als Firat Arslan (33-6-2, 21 K.o.’s) ist. Den ersten Kampf gewann Huck nur umstritten nach Punkten, weswegen ein Rückkampf Pflicht war.

Huck musste in der Vergangenheit bereits mehrfach gegen einen Gegner antreten, bis er einen klaren Sieg einfahren konnte. “Das liegt wohl an meiner Art”, sagte Huck. “Ab und an nehme ich Gegner nicht für bare Münze und dann muss ich in einem zweiten bzw. dritten Kampf klarstellen, wer der Bessere ist. Wichtig dabei ist, dem Publikum einen unterhaltsamen Fight zu liefern. Das habe ich bisher immer noch geschafft.”

Laut Huck ist nach der starken Leistung im dritten Kampf gegen Ola Afolabi sogar noch eine Leistungssteigerung drinnen. “Das werde ich gegen Arslan beweisen”, so der WBO-Cruisergewichts-Champion. “Meine besten Jahre als Boxer habe ich erst noch vor mir.”

Der Grund, warum Huck beim ersten Mal nicht in Bestform wirkte, liegt für den 29-Jährigen auf der Hand. “Ich habe ihn und vor allem sein Alter belächelt”, so Huck. “Ich dachte: ‘Was will der alte Mann schon gegen mich ausrichten?’ Doch Firat hat mich eines Besseren belehrt und mir gezeigt, dass ich für einen klaren Sieg noch mehr an mir arbeiten muss. Den Lohn der Vorbereitung werde ich am 25. Januar einfahren.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Pascal gewinnt kanadischen Superfight gegen Bute klar nach Punkten

Nächster Artikel

Boxwochenende 17. und 18. Januar: Die restlichen Ergebnisse

40 Kommentare

  1. Boxerschmiede!
    19. Januar 2014 at 16:41 —

    Huck wird den Kampf nochmal klar gewinnen…!

  2. El Demoledor
    19. Januar 2014 at 16:52 —

    @Boxerschmiede!
    Ja, denke ich auch. Huck wird diesmal vielleicht sogar 4 Runden gewinnen und damit mehr als im 1. Kampf 😉

  3. Carlos2012
    19. Januar 2014 at 16:59 —

    Golovkin vs Kirkland am 26 Abril

    http://www.boxerkings.de.tl

  4. El Demoledor
    19. Januar 2014 at 17:18 —

    Armer Kirkland…
    1.-3. Runde

  5. Kratos
    19. Januar 2014 at 17:46 —

    Gibt hier ganz schön viele News zu dem Kampf. Hoffentlich wird er gut. Wichtig ist, dass es ein faires Urteil gibt. Arslan ist fitter als viele 30jährige Boxer aber boxerisch halte ich Huck schon für stärker. Wenn er so in Form ist wie zuletzt gegen Afolabi gewinnt er nach Punkten. Danach gibt’s hoffentlich nen Rematch gegen Lebedev oder gegen Cunningham im HW.

  6. Expertenteam-Boxen
    19. Januar 2014 at 18:00 —

    Beide sind boxerisch nix dolles. Danach geht Huck unter Don King ins Schwergewicht und tritt die Nachfolge der Klitschkos an. Warum? weil im Schwergewicht nur noch armselige Figuren rumlaufen. Huck teilt sich die Titel der 4 Verbände dann mit seinem Kumpel Manuel Charr. Schwergewicht ist tot.

  7. abu malik(vater von boxen.de)
    19. Januar 2014 at 18:03 —

    mashallah bruder mashallah

    allah wird dir den erfolg geben
    niemand anderes

  8. Kratos
    19. Januar 2014 at 18:05 —

    @Expertenteam: Huck wird’s nicht einfach haben WM im HW zu werden. Dazu muss er erstmal einen Povetkin, Pulev, Chisora oder Stiverne schlagen. Trau ihm schon was zu aber habe Zweifel dass er einen von denen besiegt.

  9. Aircrayz
    19. Januar 2014 at 18:05 —

    Ich drücke Arslan die Daumen!

  10. theironfist
    19. Januar 2014 at 18:38 —

    wird ein klarer Punktsieg für Huck, einen Arslan ko zu schlagen ist eigentlich fast unmöglich!!!

  11. Tommyboy
    19. Januar 2014 at 19:10 —

    Beim ersten kampf wo Huck nicht ganz austrainiert wirkte hatte Firat im gesicht schon blaue Flecken, mir tut Firat jetzt schon leid. 😀

  12. Tinte
    19. Januar 2014 at 19:18 —

    Wieder ein Hammerfight für GGG hahahah

    wie peinlich GGG vs Kirkland

    der wurde sogar von Ishida ausgenockt!!!!!

    Wieder ein armseliger Halbmittelgewichtler, was für eine Überraschung.

    Jetzt ist es aber amtlich GGG ist der beste Mittelgewichtler der Welt!!!

    Wie er halbstarke Taxifahrer ausnockt ist wirklich beeindruckend. Alle Achtung.

  13. TonyThompson
    19. Januar 2014 at 19:36 —

    Armer golovkin,klarer Sieg für kirkland ihr denkt er verliert gegen golovkin?

  14. Lothar Türk
    19. Januar 2014 at 20:20 —

    die gegner macht nicht GGG, er boxt sie nur. Schade ! Zu Huck: er wird gewinnen, leider. Hoffentlich wird er nicht der kommende HW der nächsten Ära. Das wäre gaaaaanz furchtbares Mittelalter. Nun gut, die Funktionäre ticken ja ebenso.

  15. Dave
    19. Januar 2014 at 20:29 —

    Ich hoffe das dieser Neandertaler nach dem Arslan Kampf seine besten Jahre bereits hinter sich hat,kann diesen Neandertaler nicht leiden,werde mal auf Arslan tippen auf einen Punktsieg da Arslan bei Sauerland unter Vertrag ist ist dieser auch möglich,ich hoffe das alles mit fairen Mitteln abläuft.

  16. Carlos2012
    19. Januar 2014 at 20:39 —

    Boxwochenende 17. und 18. Januar

    http://www.boxerkings.de.tl

    Zusammengestellt von unserem User Marco Captain Huck

  17. The Fan
    19. Januar 2014 at 21:05 —

    langweilig…Arslan bekommt die Packung schlechthin!

  18. The Fighter
    19. Januar 2014 at 21:31 —

    Huck sollte sich schämen das der sich noch weltmeister nennt ich hoffe arslan verpasst ihm ne richtige abreibung

  19. Joe23
    19. Januar 2014 at 22:41 —

    @ Crimson Fist

    Ja, ich hatte zuerst kurzzeitig gar nicht gecheckt, was Adrivo mitteilen möchte.
    Und dann am Anfang des nächsten Satzes gleich der nächste Fehler…

    Ich bin gespannt auf den Kampf. Vermute aber eine eher klare Angelegenheit für MH.

  20. bla
    19. Januar 2014 at 23:00 —

    Arslan hat mich im ersten Kampf mehr als überrascht und wurde betrogen.
    Arslan hat gegen Alexeev großartig geboxt.
    Arslan ist boxerisch limitiert.
    Arslan ist einer der größten Cruisergewichtler aller Zeiten.
    Haha, lacht nur!
    Arslan ist dermaßen limitiert, dass kein Promoter diesen Mann haben wollte.
    Arslan hat es allein mit Willen, Einsatzwillen, Ehrgeiz, Trainingsbereitschaft, Lebenswandel , Opferbereitschaft geschafft all die krassen Defizite auszugleiche.

    Arslan sollte als Beispiel in Sachen Disziplin und Trainingsbereitschaft für 99,9% der Profis dienen.
    Als Semiprofi so spät mit so wenig Talent so unfassbar weit gekommen.
    Die Leute können sich über Arslan lustig machen , wie sie wollen.

    Auch wenn er gegen Huck in der ersten Runde KO gehen sollte,
    mein Respekt wird er immer haben.

    Hätte Huck das Hirn und die Attribute eines Arslan bräucht er keine Promoter und Judges , die ihn ständig den Arsch retten.

  21. Alex
    20. Januar 2014 at 00:52 —

    @ Tommyboy
    ”Beim ersten kampf wo Huck nicht ganz austrainiert wirkte hatte Firat im gesicht schon blaue Flecken, mir tut Firat jetzt schon leid. 😀 ”
    Blaue Flecken sind ja gamz schlimm für einen Boxer. 😉 Das gehört nunmal dazu wenn man Boxer ist.

  22. Arthur Abraham trägt 8oz!!!
    20. Januar 2014 at 03:11 —

    Arslan sollte sich schämen das der auch noch zu Sauerland gewechselt ist! Erst schlecht reden und dann A….kriechen eine Schande, ich hoffe Huck schlägt ihn KO!!!

  23. Thomas Miedtank
    20. Januar 2014 at 05:03 —

    Huck war damals schlecht vorbereitet. Gegen einen Arslan zu kaempfen bedeutet …, gegen eine Dampfwalze kaempfen zu wollen. Smoking Joe Frazier kaesst gruessen, nur der war schneller. Arslan ist , wie ein Charr. Eigentlich unbesiegbar, wenn sie denn mal schlagen koennten. Fight 2 Winner Huck. Schade fuer Arslan. Ein ganz, ganz toller Mensch!

  24. X5
    20. Januar 2014 at 07:35 —

    Ich wünsche mir das Huck K.O geht.

  25. Lümmeltüte
    20. Januar 2014 at 08:34 —

    Hucks Popularität hält sich in Grenzen. Es treibt sich nun einmal viel albanisches Gesindel in seiner nahen Umgebung auf. Aber Huck gibt immer alles, Povetkin läßt grüßen.

  26. Lümmeltüte
    20. Januar 2014 at 08:35 —

    Noch etwas zu unserem Freund Huckic. Er lebt nicht in Deutschland, zahlt hier aber immer brav seine Steuer. Was einige Helden wie der Franz, wie Schumi und Co nicht machen.

  27. Mr. Fight
    20. Januar 2014 at 09:54 —

    Firat Arslan wird Huck ein zweites mal 12 Runden lang durch denn Ring prückeln!!!

  28. Mr. Fight
    20. Januar 2014 at 10:35 —

    prügeln!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  29. schnippelmann
    20. Januar 2014 at 11:39 —

    @ Kratos. gegen Povetkin hat Huck schon gewonnen. Da wurde er betrogen.
    @ Bla. Meinen Respekt hat Firat auch. Dennoch wird er verlieren. Huck hat dazugelernt.

  30. johnny l.
    20. Januar 2014 at 12:58 —

    @ bla — sehr guter Kommentar, etwas pathetisch, aber auf den Punkt. Es gibt immer einen Sieger und es gibt einen moralischen Sieger und der heißt am 25. auf jeden Fall Firat Arslan!

  31. angel espinosa
    20. Januar 2014 at 14:05 —

    Marco Costa Concordia Captian Huckic sollte weiter Frauen mit Tennisbällen ins Gesicht werfen ,als aktiv durch Sauerlands Punktrichter Boxsiege einzufahren ,ein Glück ,dass dieser Neandertaler kein Deutscher ist !!!!!!!!!!!!!!!!!

  32. Kratos
    20. Januar 2014 at 14:07 —

    @schnippelmann: naja da war Povetkin auch konditionell richtig schlecht vorbereitet. Hat ihn auf die leichte Schulter genommen. Finde dass das eher ein Sieg für Povetkin war oder maximal ein Unentschieden. Wenn Povetkin richtig vorbereitet ist, gewinnt er klarer. Technisch ist er einfach der bessere Boxer als Huck.

  33. angel espinosa
    20. Januar 2014 at 14:40 —

    abu malik(vater von boxen.de) sagt:

    19. Januar 2014 um 18:03

    mashallah bruder mashallah

    allah wird dir den erfolg geben
    niemand anderes
    ——————————————————————————–

    Lern deinem Gebetsteppich fliegen und verschwinde für immer ins gepopelte (sorry ..gestohlene Land)

  34. Lümmeltüte
    20. Januar 2014 at 15:00 —

    Auf jeden Fall macht Firat noch einmal, bestimmt sein letztes Mal, gute Kohle. Die nächsten fünf Jahre kann er davon leben.

  35. ghetto obelix
    20. Januar 2014 at 15:21 —

    @all

    Sensationell!!! 🙂 Weltklasse!!! 🙂
    Unser Abu Malik zu Gast bei Sandra Maischberger in der ARD!!! 🙂

    youtube.com/watch?v=fWENn54vn24

  36. ego
    20. Januar 2014 at 16:56 —

    @kratos
    als profi, der damit seinen job macht, seine familie ernährt, plus trainer (und den rest) und promotor?
    einen boxkampf auf die leichte schulter nehmen?
    sollte es nicht geben, da läuft was falsch!
    und dass ein CW anders tickt konnten ihn alle nicht beibringen?
    man könnte die letzten kämpfe glatt arbeitsverweigrung nennen, aber wie blöd mit dem eigenen potential, dem körper!
    @angel
    aber den gebetsteppich mit dem freak abu werden wir nicht mehr los, muss der gebetsteppich schon abstürzen, was passiert mit unserem glück? landet in harz 4, alle zufrieden (außer der steuerzahler)
    und erzählt von allahs wunderrettung!
    ergo: gleiche kommentare, nix wird sich ändern!
    und die moral der geschich`t. kannst du machen nix!

  37. hari
    20. Januar 2014 at 17:22 —

    firat geht schwer ko . marco ist der beste . der schlägt auf alles was sich bewegt . sehr unterhaltsam .:-) go marco go

  38. Kratos
    20. Januar 2014 at 22:22 —

    @ego: meinste die Kämpfe von Povetkin oder Huck? Povetkin hat im letzten Kampf gegen einen Gegner gekämpft der nicht boxen sondern auch ringen durfte. Da hätte kein (kleinerer) Boxer eine Chance. Bei den Kämpfen davor hat er Wawrzyk und den fetten Rahman in Runde 3 bzw. 2 durch tko besiegt. Sehe da keine Arbeitsverweigerung.

    Huck hat er definitiv unterschätzt und für die Vorbereitung weniger investiert. Genau wie Huck beim ersten Kampf Arslan unterschätzt hat. Beim Rematch wird ihm das Huck nicht nochmal passieren.

  39. ego
    21. Januar 2014 at 17:33 —

    @kratos
    du hast doch selbst die antwort gegeben.
    sollte ein boxer seinen gegner unterschätzen?
    aber in echt: war das BOXEN vom panda? meinte die beiden genannten kämpfe( huck, klitschko).
    ich weiss ja, dass er boxen kann, aba wie soll das gehen, wenn er mit dem kopf nach vorne im berreich der hoden anrennt? das ist dieser ami-shit, für mich kein boxen!
    allerdings frage ich mich, wie die anderen user persönlich reagiert hätten (gegen klitschko).
    ich persönlich hätte das knie stehen lassen, wäre der panda nach 2 runden ko gegangen.
    und wenn 1ner bescheiden boxt(unfair) kann der 2te nicht besser sein.

Antwort schreiben