Top News

Manuel Charr: Meniskus-Operation erfolgreich

Manuel Charr ©Diamondboy Promotions.

Manuel Charr © Diamondboy Promotions.

Der ehemalige WM-Herausforderer Manuel Charr (23-1, 13 K.o.’s) wurde heute in einer Kölner Klinik erfolgreich am Meniskus operiert. Die Verletzung hatte sich der “Diamond Boy” im Trainingslager für seinen Kampf gegen Yakup Saglam zugezogen.

Obwohl Charr durch die Verletzung deutlich gehandicapt war, wollte der Kölner seinen Kampf am 22. Februar in Rumänien, den er am Ende durch Aufgabe nach der zweiten Runde gewann, auf keinen Fall absagen. “Ich hatte Schmerzen und keinen stabilen Stand, wollte aber trotzdem unbedingt kämpfen”, sagte Charr in einem Statement vor der OP. “Vielen Fans ist auch aufgefallen, dass ich deutlich schwerer war als sonst. Das lag daran, dass ich mich schon in der letzten Trainingsphase kaum noch bewegen konnte. Ich habe nur aus dem Stand am Sandsack gearbeitet, konnte nicht mehr laufen. Aber ich habe es trotzdem durchgezogen, weil ich ein klares Ziel vor Augen habe: Ich will Schwergewichts-Weltmeister werden. Auf diesem Weg lasse ich mich nicht stoppen – auch nicht von Verletzungen!”

Sobald er sich von der OP erholt hat, will die #8 der WBC-Rangliste möglichst rasch wieder in den Ring zurückkehren. “Ich will natürlich so schnell wie möglich wieder fit werden, weiß aber auch, dass ich nichts überstürzen darf”, so der Kölner. “Ich hoffe, dass ich in drei bis vier Wochen wieder mit dem Training beginnen kann, aber natürlich muss man jetzt erst mal abwarten, ob die Operation ohne Komplikationen verläuft und dann hören, was die Ärzte sagen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Ceylan und Mormeck wollen Hernandez vs. Alekseev ersteigern

Nächster Artikel

Jan Zaveck: "Bin für den Fight gegen Keith Thurman gerüstet"

51 Kommentare

  1. TKO-FFM
    6. März 2013 at 15:00 —

    Hirn OP ist verschoben worden.

  2. boxfanatiker
    6. März 2013 at 15:05 —

    charr sollte nächstes mal mit einem gewicht von 110 kg in den ring steigen

    CHARR THE FUTURE WBC CHAMPION !!!

  3. Tom
    6. März 2013 at 15:08 —

    …..ich will Schwergewichts-WM werden……

    Hmmmm….durchaus möglich,allerdings nicht bei den vier führenden Weltboxverbänden!

    Eher bei einem der kleinen Verbände wie z.B.,WAA,WBB,IBU,IBA,GBU,GBC,UBO,WBFederation,WBFoundation,WBForum,TWBA,usw.!

  4. Armando
    6. März 2013 at 15:10 —

    Wieso hat er auf dem Bild blaue Damenschuhe an?

  5. hulk
    6. März 2013 at 15:12 —

    HAHAHAHAHAHAHHA
    ich lach mir ein weg der manuel sagt ich
    konnte mich nicht bewegen hahaha
    und tänzelt durch den halben ring hahahahah
    so lächerlich nee versuch aussreden zu finden

  6. brennov
    6. März 2013 at 15:17 —

    @ hulk: wofür ausreden. TKO nach 2 runde ist ja wohl völlig ok.

  7. brennov
    6. März 2013 at 15:18 —

    OT: Petkovic boxt übrigens auch am samstag in hamburg

  8. boxmann
    6. März 2013 at 15:52 —

    Charr wird eher MCDonalds-Wettfressen-Weltmeister als Boxweltmeister. Lachhaft,dieser Freak!!

  9. Tom
    6. März 2013 at 16:53 —

    @ brennov
    Das ist keine Meldung wert das Petkovic am Samstag kämpft,denn sein Gegner hat einen 0-2-0 Rekord!

    Interessanter ist da schon das er am 4.Mai seinen GBU-“WM”-Titel in einem Rückkampf gegen Timo Hoffmann verteidigen will!

  10. boxmann
    6. März 2013 at 17:20 —

    @boxmann

    benenn dich mal um, ich war eher da 😛

  11. 300
    6. März 2013 at 17:30 —

    Von wegen Meniskus OP…Der hat sich das Fett absaugen lassen

  12. Leon
    6. März 2013 at 17:39 —
  13. Treffer
    6. März 2013 at 17:57 —

    “Vielen Fans ist auch aufgefallen, dass ich deutlich schwerer war als sonst. Das lag daran, dass ich mich schon in der letzten Trainingsphase kaum noch bewegen konnte.”

    Nö, Du hast in dieser Phase den Kalorienkonsum nicht deinem Bewegungsmangel angepasst, dass ist der Grund. Dürfte einem Profi mit Grips eigentlich nicht passieren.

  14. TJ
    6. März 2013 at 18:03 —

    Erst mal gute Besserung für den alten Schalker.

    Und wenn er jetzt wirklich Nr.8 der WBC ist muss er ja dieses Jahr um weiter nach oben zu kommen gegen einen richtig guten Gegner ran oder?
    Nicht so jemand wie Saglam mein ich.
    Und dann wird er bestimmt ordentlich verdroschen!
    Ich weiß nicht wer noch bei der WBC sehr weit vorne ist. Areloa und Stivern? Kann das sein?
    Gegen die müsste er z.B. kämpfen realistisch betrachtet.
    Und das wird sicher nix!

  15. TJ
    6. März 2013 at 18:03 —

    @300

    LOL*

  16. TJ
    6. März 2013 at 18:05 —

    *Areola mein ich!

  17. Norman
    6. März 2013 at 18:06 —

    Obwohl Charr durch die Verletzung deutlich gehandicapt war, wollte der Kölner seinen Kampf am 22. Februar in Rumänien,auf keinen Fall absagen.

    “Ich hatte Schmerzen und keinen stabilen Stand, wollte aber trotzdem unbedingt kämpfen”, sagte Charr

    “Vielen Fans ist auch aufgefallen, dass ich deutlich schwerer war als sonst. Das lag daran, dass ich mich schon in der letzten Trainingsphase kaum noch bewegen konnte.

    weil ich ein klares Ziel vor Augen habe: Ich will Schwergewichts-Weltmeister werden. Auf diesem Weg lasse ich mich nicht stoppen – auch nicht von Verletzungen!”

    Oh Manuel Charr du bist ja so ein Harter Knochen normalerweise hättest du mit der Verletzung die du angibst überhaupt nicht laufen können geschweigeden Boxen dürfen Du bist der Löwe aller Löwen du ober Honk.

    Und deine Fettheit die schon immer da war hat mit deinen MC Doof besuchen zu tun und nicht mit deiner Verletzung

  18. Norman
    6. März 2013 at 18:14 —

    @Tom

    Wenn Charr sich weiter so anstrengt vieleicht wird er ja auch mal wie Regina Halmich

    Maxim-Woman of the year (Sport) / Boxerin des Jahres / Weltbeste Boxerin

    und wenn er sich ganz dolle Anstrengt mit seinen Fetten Möpsen reichts vieleicht auch mal zur UBO-Weltmeistertitel im Frauenboxen oder Weltmeisterin der WIBF oder IWBF
    für mehr reichts bei der Libanesichen Tussi doch nicht

  19. 300
    6. März 2013 at 18:44 —

    @ Norman

    🙂 🙂 🙂

  20. Carlos2012
    6. März 2013 at 18:45 —

    Gute Besserung Manuell.Du bist der Champ und Wahrscheinlich der Stärkste WM
    in der Geschichte des Boxsports 😀

  21. Simon8965
    6. März 2013 at 19:00 —

    @TJ: WBC-Rating Februar

    1 .- Chris Arreola (US)
    2 .- Bermane Stiverne (Canada) SILVER
    3 .- Johnathon Banks (US) INTL
    4 .- Tyson Fury (GB)
    5 .- David Haye (GB)
    6 .- Tony Grano (US) NABF
    7 .- Kubrat Pulev (Bulgaria) EBU
    8 .- Manuel Charr (Lebanon/Syria) INTL SILVER / MEDITERRANEAN
    9 .- David Price (GB) BBB C/COMM
    10 .- Magomed Abdusalamov (Russia) USNBC

    Manuel Charr wird durch seinen Sieg vll noch einen Platz nach oben rücken, mehr aber wahrscheinlich nicht

  22. Holi
    6. März 2013 at 19:15 —

    Selbst der jetzige Adamek würde charr durch eine 4 ringecken prügeln

  23. Norman
    6. März 2013 at 19:17 —

    @Leon

    Hab dazu was gutes gefunden, interessanter artikel:

    http://independentboxingblog.wordpress.com/2013/03/04/manuel-charr-rocky-oder-traumtanzer/

    Geniale Sache was du da gefunden Hast der Artikel bringt 100% das zum Ausdruck was ich über Manuel Charr denke der beste Artikel den ich je Über Charr gelesen habe.
    Dem Autor diese Artikels ist zu 1000% Einbauküchenmäßig Nicht aber auch rein GARNICHTS hinzu zu fügen. 🙂 🙂 🙂

    Best Artikel EVER

  24. Carl Carlson
    6. März 2013 at 19:19 —

    @Norman hahahahaha Dein erster Beitrag trifft´s genau!!! 😀

  25. King Kong
    6. März 2013 at 19:32 —

    Ihr Internet Opfers 😉

    Charr ist Nummer eins ! Keiner kann ihm aufhalten!!! KEINER

  26. Carl Carlson
    6. März 2013 at 19:46 —

    @Leon
    @Norman

    ihr habt beide 1000% Einbauküchenmäßig 😀 recht!

  27. Fight From The Heart
    6. März 2013 at 20:40 —

    Erst mal gute Besserung!

  28. TJ
    6. März 2013 at 21:22 —

    Danke @Simon8965

    Charr kann keinen von denen besiegen.

  29. Khalito
    6. März 2013 at 22:08 —

    Charrchen der Tanzbär 😉

  30. jemil.225
    7. März 2013 at 00:23 —

    charrrr charrr

  31. SergioMartinez
    7. März 2013 at 01:18 —

    Fuer Wilder waere Charr der ideale Gegner einer der technisch nichts zu bieten hat beim WM kampf schon in der 2 runde am boden krappelte(ich schaetze Wilders hat einen aehnlich harten punch wie die Klitschkos) , aber nicht schlecht in den rankings steht!! Aber charr wuerde nie so ein Risiko eingehen!

  32. max
    7. März 2013 at 01:35 —

    Wie gut Charr ist ,kann man erst im direckten Vergleich sehen.Gegen einen starken Boxer wie Vitali ,muß er taktisch klug vorgehen.Er wollte erst in der zweiten Kampfhälfte ,überfallartig vorgehen.Dazu kam es nicht ,weil er verwundet wurde.Er läßt sich gern auf Infight ein ,wie man in seinen letzen Kämpfen sehen konnte.Ich hätte gern einem zweiten Kampf mit Vitali gesehen.Jetzt weißt er wie er besser vorgehen muß.Vitali wird sich im Kampf-Infight stellen müssen.
    Ein Kampf mit Wladi wäre Zeitverschwendung, weil Wladi immer klammern und runterdrücken wird.

  33. 300
    7. März 2013 at 03:21 —

    @ max

    Was bist du für ein Vogel???
    Stellst dich nicht mal vor, und redest einen haufen M.i.s.t

  34. Jens Klug (independentboxingblog)
    7. März 2013 at 08:39 —

    Hallo leute,

    ich habe eben gesehen, dass ihr hier meine Artikel verlinkt habt und euch der Charr Text so gut gefallen hat. Das freut mich natürlich sehr! Danke für das Lob!

    Bitte tut mir nur einen Gefallen und postet hier höchstens einen Link und nicht den gesamten Text! Das ist weder für “Boxen.de” noch für mich besonders sinnvoll.

    Vielen Dank & schaut gerne wieder rein.
    J.K.

  35. King Kong
    7. März 2013 at 09:17 —

    Der diesen Bericht geschrieben hat ist einer der bestimmt von Charr angewiessen wurde für ihm Presse zu schreiben lol

  36. johnny l.
    7. März 2013 at 14:29 —

    ein meniskusschaden wird natürlich durch das 5x-am-tag-zu-allah-knien auch nicht gerade besser. diese unglaubliche belastung, die ein moslemischer boxer aus glaubensgründen täglich zu bewältigen hat, war natürlich schon bei charrs niederlage gegen VK mitentscheidend.

    insofern wäre es für die firma bemer sinnvoll, speziell für moslemische boxtalente eine kombinierte gymnastik-betmatte zu entwickeln mit einem speziellen hilfsarm, der die belastung für knie- und hüftgelenke beim wechseln von der teppich-küss- zur aufrechten knieposition verringert und somit glaubensbrüdern schnellere regenerationszeiten ermöglicht! eine rasche umsatzsteigerung für die firma wäre garantiert: die konstruktion würde mit sicherheit im markt einschlagen wie, sagen wir mal, eine bombe eines selbstm.ordat.tentäters in einem voll besetzten schulbus.

  37. boxfanatiker
    7. März 2013 at 14:37 —

    @johnny l. du behindertes opfaaaa !

  38. johnny l.
    7. März 2013 at 15:46 —

    boxfanatiker, kann dich auch gut leiden 😉

  39. Ferenc H
    7. März 2013 at 16:05 —

    @johnny l. HAHA geiler kommentar es gibt für alles ne Ausrede 😉

  40. johnny l.
    7. März 2013 at 18:20 —

    @ ferenc 😉

  41. Allerta Antifascista!
    7. März 2013 at 18:35 —

    @johnny
    😀 Und mit Charr hätten sie auch gleich die perfekte Werbegallionsfigur!

  42. johnny l.
    7. März 2013 at 18:52 —

    @ AA – genau – und ich kann mir schon jede menge erweiterungen vorstellen, zum beispiel ein gewicht für den nacken, so dass der beter/trainierende beim sich aufrichten gleichzeitig seine untere rückenmuskulatur stärken kann. ich meine, trainieren beim beten ist natürlich strengstens verboten – aber beten beim trainieren …

  43. abu malik(vater von boxen.de)
    7. März 2013 at 19:32 —

    mashallah

    sowas nennt man chmapion
    ein mann der weiterkämpft obwohl er verlezt ist. wladimira hat schon so viele kämpfe abgesagt nur weil er ein kratzer oder ein alptraum gehabt hat. charr wird inshalla bald weltmeister werden. er hat noch ein paar schwächen aber er ist jung und lernt noch. er wird sich weiterentwickeln und seine träume erfüllen.

    @ manuel charr
    möge allah dich beschützen und dich schnell wieder gesund machen damit du erfolgreich wirst und diejenigen v.e.r.n.i.c.h.t.e.n die gegen ihn witze machen und beleidigen und ihm sein erfolg nicht gönnen wollen

  44. Allerta Antifascista!
    7. März 2013 at 19:37 —

    Das hat definitiv Zukunft, ich sehe schon die Sendungen auf HSE wo Charr versucht die Dinger an den Mann, oder die emanzipierte muslimische Frau, zu bringen. Begleitet wird er dabei jeweils von einem anderen Weltklasse-Boxer seiner Glaubensrichtung, der ebenso wie er eine uneingeschränkte Sympathie in der Bevölkerung genießt. Zu Beginn kommt Leonidas…

  45. TJ
    7. März 2013 at 19:43 —

    @abu malik

    Siehst du das Ranking von Simon8965 da oben?
    Charr kann keinen von denen besiegen! Jeder von denen würde ihn KO schlagen!

    Da hilft dir auch kein allah.

  46. Allerta Antifascista!
    7. März 2013 at 19:47 —

    Die Dinger werden schneller ausverkauft sein als die getragenen Slips von Verena Kooth, oder wie auch immer die Schla.mpe heißt!

  47. johnny l.
    7. März 2013 at 22:02 —

    @ AA! – beten und trainieren IN den slips von verona – das fördert den absatz noch mehr. damit schaft charr den sprung nach ganz oben – zumindest mal in die se.xy-clips von sport1!

  48. Allerta Antifascista!
    7. März 2013 at 22:14 —

    Sky is the limit sag ich da nur. Die Welle der Begeisterung wird Deutschland überschwemmen wie ein Tsunami Phuket!

  49. johnny l.
    8. März 2013 at 13:02 —

    @ allerta – super vergleich 😀 😀 😀 – ich würde sagen das wird ein kracher wie ein passagierflugzeug in einem business-wolkenkratzer an einem wunderschönen septembermorgen – und es wird die boxnation spalten wie ein erdbeben ein japanisches kernkraftwerk

  50. Allerta Antifascista!
    9. März 2013 at 13:55 —

    @johnny
    😀 Sehr ge.il!
    Das Produkt ist so heiss, es verändert sogar das Klima,
    und schlägt auf dem Markt ein wie ne Bombe in Hiroshima!

Antwort schreiben