Top News

Manuel Charr kämpft am 22. August in Grozny gegen ungeschlagenen Briedis

Am heutigen Samstag kämpft der Schwergewichtler Manuel Charr in der Tschetschenischen Hauptstadt Grozny gegen den ungeschlagenen Letten Mairis Briedis (30). Für den Kölner ist es der 5. Einsatz auf dem Boden der ehemaligen Sowjetunion. Auf Wunsch des tschetschenischen Präsidenten Ramsan Kadyrov steigt der Kampf diesmal in der nach Kadyrovs Vater benannten Akhmat Arena.

Die Vorbereitung auf diesen Kampf fand wieder Hamburger Trainingszentrum der EC-Boxpromotion statt. „Ich war schon vor dem letzten Kampf bei Trainer Bülent Baser“, so Manuel Charr. „Er ist die ideale Ergänzung zu meinem eigenen Team mit Clive Salz und Patrick Dobroschin. Mit seiner Ruhe und Erfahrung bringt Bülent einen roten Faden in meine Kämpfe.“

Unterstützt wurde Charr beim Sparring von den Schwergewichtlern des ECB-Teams Christian Hammer, Adrian Granat, Nikola Milacic und Senad Gashi. „So viele Schwergewichtler muss man erst einmal zusammenbringen“, freute sich Bülent Baser. „Wir haben Manuel gern aufgenommen. Er hilft auch uns. Am 28. August steigen Adrian Granat und Christian Hammer in Rumänien selber in den Ring. Mit Shermain Willams wartet dort auf Christian ein harter Hund. Vor diesem Hintergrund hat das Training gegen einen verbissenen Kämpfer wie Manuel Charr viel gebracht.“

manuel charr2

Für Manuel Charr steht in Tschetschenien viel auf dem Spiel. Nach seiner ungerechten Niederlage gegen den Franzosen Johann Duhaupas, im April 2015, verlor er seine guten Ranglistenpositionen bei allen vier Weltverbänden. Wie man jetzt den Medien entnehmen konnte bekommt der Franzose nach dem Sieg gegen Charr einen WM Kampf gegen Deontay Wilder. Eine weitere Niederlage gegen den seit 16 Kämpfen ungeschlagenen  Briedis könnte seiner Karriere riesen Schaden zufügen. „Ich denke darüber aber nicht nach. Ich will der erste arabische Weltmeister im Schwergewicht zu werden. Dieses Ziel habe ich noch immer vor Augen“, so Charr.

In Deutschland wird sein 32. Kampf als Berufsboxer leider nicht zu sehen sein.

Fotos: EC-Boxpromotion

Voriger Artikel

Masternak nach letzter Niederlage: „Ich bin der wahre Sieger!“

Nächster Artikel

Graciano Rocchigiani - Neuer Trainer für Marco Huck?

40 Kommentare

  1. 22. August 2015 at 10:06 —

    Charr ist und bleibt ein Schaumschläger, der boxerisch maximal zweitklassig ist. Lediglich in der Selbstvermarktung ist er erstklassig, was aber bei mäßigem boxerischen Können nichts bringt und er nie in der Weltspitze mitmischen wird.

    Vor allem verwundert mich das hier: „Ich denke darüber aber nicht nach. Ich will der erste arabische Weltmeister im Schwergewicht zu werden. Dieses Ziel habe ich noch immer vor Augen“

    Wollte er nicht vor Jahren vor dem Kampf gegen Klitschko der erste deutsche Weltmeister seit Schmeling werden. Wie sich doch die Aussagen ändern. Was sein Standing als Boxer angeht, sieht man ja auch, dass er nur noch in Russland kämpft und da mittlerweile nur noch auf drittklassigen Events irgendwo in den hintersten Provinzen der Russerei.

    Fazit, wenn er heute nicht gegen den Cruiserweightler überzeugend gewinnt, wird es zukünftig nur noch zu Jahrmarktkämpfen in Albanien reichen.

  2. 22. August 2015 at 11:28 —

    Am 14.08 auf Boxen-Heute.de gelesen und am 22.08 auf Boxen.de kommentiert.

    Kein Haram Schwein interessiert sich für Manuel Aladin Charr.
    Er ist ein stark limitierter, geistig beeinträchtigter Hampelmann der seine größten boxerischen “Erfolge” über Niederlagen definieren muss.

    Soll er nach Syrien gehen und sich der I.S anschließen.
    Die Brüder freuen sich über jeden verwirrten der seine arabische Identität wieder gefunden hat.

  3. 22. August 2015 at 11:37 —

    Ich wünsche mir eins Inständig, dass Manuel Charr den Kampf gegen AJ der ja mal im Raum stand annimmt.
    Da wird AJ das “Gehirn” von Charr durch die Halle Prügeln und Charr wird im UKE in Hamburg aufwachen!!!!!!

    • 22. August 2015 at 16:31 —

      FMM
      wie soll das gehen?
      bei kopftreffern kommen auf der einen seite stroh, auf der anderen wasser raus.
      und rückenmark zu treffen ist verboten.
      also wird dein “kumpel”, der nach meinem tip Ko geht, dir trotzdem erhalten werden.
      als journeyman für AJ dann aber interessant.

      • 23. August 2015 at 01:25 —

        ego
        wie soll das gehen?

        —ganz einfach..schöner rechter uppercut,gefolgt von einer linken zur schläfe und gute nacht manuela…………..

        hoffe ich konnte dir helfen…..

  4. 22. August 2015 at 13:54 —

    gibt’s irgendwo nen stream?

  5. 22. August 2015 at 14:10 —

    Brennov
    Boxwelt bietet auf der Facebook Seite Streams an wenn sie welche finden musst du mal reinschauen…

  6. 22. August 2015 at 19:23 —

    Hier Leute habe nen stream für den Charr kampf:
    grozny.tv/video.php?live=1

  7. 22. August 2015 at 22:41 —

    Der typ Links auf dem Bild ist doch Senad Gashi…muß man im Auge behalten.
    Nicht verwechseln mit Valdet Gashi,der hat keinen Kopf mehr.

    • 22. August 2015 at 22:53 —

      gashi ist ein guter mann mit tallent. boxt nächste Woche in galati, und soll danach um den gbc titel boxen. mal sehen was aus ihm wird. top 20 könnten drin sein, auch wenn er eig. zu klein ist fürs HW

  8. 22. August 2015 at 23:00 —

    Also ich habe die ersten vier alle bei Briedis

    • 22. August 2015 at 23:03 —

      Ja, Charr setzt wohl drauf dass Briedis sich an seiner Doppeldeckung verausgabt, mal schauen wie es um seine Kondition seht.

  9. 22. August 2015 at 23:04 —

    jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa maaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaan!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  10. 22. August 2015 at 23:05 —

    OOOHAAA

  11. 22. August 2015 at 23:06 —

    Hm das wird es wohl gewesen sein mit charrs karriere!

  12. 22. August 2015 at 23:07 —

    Geil!

  13. 22. August 2015 at 23:07 —

    Brennov
    Träum weiter…

    • 22. August 2015 at 23:15 —

      hä was meinst du? du glaubst doch nicht, dass er jetzt nochmal große kämpfe oder gar wm kämpfe kriegen kann??? journeyman zähle ich nicht als karriere. falls er überhaupt weiter macht. schade fand charr immer sehr unterhaltsam!

      • 22. August 2015 at 23:21 —

        Naja für den ein oder anderen Undercard-kampf wirds wohl noch reichen. Ich glaube er hat sich längst auf die Journeyman Karriere eingestellt. Für die Wahl seiner Gegner muß man ihn respektieren, auch wenn er sonst eher peinlich ist.

        • 23. August 2015 at 11:17 —

          Man muss ihn für die Wahl seiner Gegner respektieren?
          Ich kritisiere seine Gegner für die Wahl ihres Gegners
          Charr ist nichts
          Keine Stärken, dafür jede Menge Schwächen
          Reicht um Teenies beim Bieberkonzert hinter die Absperrung zu drängen
          aber doch nicht fürs Profiboxen
          Manche nehmen jemand wie Charr zum krönenden Abschluß ihrer Karriere
          andere als Aufbaugegner
          Ist wohl eine Charakterfrage
          Ist Manuel wieder wach?

      • 23. August 2015 at 17:17 —

        2.versuch…

        brennov

        “schade fand charr immer sehr unterhaltsam!”

        hhahahahaahahaha,du bist echt ein sche.rzkeks…….
        stehst auf schw.ab.belti.tten?

        die zensurtr.oll schlägt wieder zu….

  14. 22. August 2015 at 23:08 —

    Wer auch immer da in der Ecke stand und immer wieder “weiter, geh rein, weiter” schrie, sollte sich einen neuen Job suchen. War nur eine Frage der Zeit bis Charr zu offen reingeht und die Quittung bekommt.

  15. 22. August 2015 at 23:10 —

    YoungHoff
    Ja der Trainer hat genauso geschrien als Charr ne ordentliche linke geschluckt hat hahahahaha
    Mir soll es recht sein geil!!!!!!!

  16. 22. August 2015 at 23:20 —

    Brennov
    Also weiter machen wird locker und von WM war ja noch nie die Rede…
    Der Clown wird jetzt wieder irgendwelche Phrasen von sich geben “Ich komme stärker zurück,Aus Niederlagen lernt man” dann kommt irgendein Nobody und dann wird er für Joshua Teper Chisora Price oder sogar Wilder als Stay Busy Fight gebucht!!!

    • 23. August 2015 at 13:21 —

      ich weis nicht was du liest aber ich habe nicht von wm geredet sondern von nem wm fight. und auch wenn du es scheinbar erfolgreich zu verdrängen versuchst hatte er ja bereits einen wm kampf. und hätte er gegen duhaupas gewonnen wäre ein 2. wohl nicht weit weg gewesen wie man jetzt sieht. jetzt ist er aus allen Ranglisten raus und wird auch so schnell nicht mehr zurückkommen. also ist ein fight gegen wilder (solange der noch wm ist) völlig ausgeschlossen.
      und ob er wirklich gegener wie Joshua, teper oder chisora (wobei chisora mitlerweile auf der gleichen stufe ist) Price ist auch fertig!

  17. 22. August 2015 at 23:22 —

    Ich war schon sehr überrascht, daß hier die große Mehrheit auf Charr gesetzt hat..
    Briedis ist ein solider natürlicher Cruiser ohne besondere Schwächen.. Das musste für Charr einfach reichen…

  18. 23. August 2015 at 00:40 —

    Seltsamer Knockout, habe es mir grad auf YT angesehen. Der Aufwärtshaken war voll drin, aber nicht besonders hart, wie es aussah und die Linke danach an die Backe (oder an den Hals?), sah aber auch eher wie ein Wischer aus. War Charr schon derart konditionell am Ende? Naja, dank seines Unterhaltungsfaktors und seiner russischen Freunde wird er nach wie vor gute Kämpfe erhalten, aber ebenso sicher ist, dass er niemals lernen wird, aus der Distanz und mit der Führhand zu boxen. Das in ordentlicher Schnelligkeit und mit hoher Intensität und Frequenz hätte heute gereicht, um einen körperlich unterlegenen Gegner zu besiegen. Stattdessen in den kleineren Mann mit Doppeldeckung reinplodden und dann langsame und unplatzierte Haken zu versuchen, die geradezu nach Kontern schreien – das hat Biedis perfekt ausgenutzt.

    • 23. August 2015 at 01:33 —

      …naja, er hat Charr sehr sauber mit den Aufwärtshaken auf der Kinnspitze erwischt. Da hat in dem Moment wirklich alles gepasst…

      …zumindest für Briedis 😉

  19. 23. August 2015 at 00:50 —

    telearagua.com/en-vivo/telearagua-hd.htm

    • 23. August 2015 at 03:02 —

      Verdiente Niederlage für La Cruz – gegen einen abgewichsten Profi-LHW würde er für so eine Show schwer bestraft werden. Hätte er Ramirez von Anfang an unter Druck gesetzt, hätte er vermutlich gewonnen. Lopez dagegen war bärenstark, ihn würde ich gerne in den Pro-Ranks sehen.

  20. 23. August 2015 at 01:31 —

    Souverän abgestraft! 😉

    Sauber ausgeschaltet!

    Briedis hat sich als sehr fairer Gewinner gezeigt. Schien ihm schon fast peinlich zu sein… 😉

  21. 23. August 2015 at 02:58 —

    KO des Jahren 😀

  22. 23. August 2015 at 10:07 —

    Ja ja zuerst der Marco jetzt der Manuel… Das mein altes Boxerherz nochmal so glückliche Momente erleben darf ist einfach spitze… Wie wärs mit einem Kampf Huck gegen Charr??? Gehen jetzt beide in die UFC oder doch zum Rummelboxen????

  23. 23. August 2015 at 11:09 —

    Wird hier wieder rumzensiert?

    “Wie er umgefallen ist. 😀 So spektakulär fällt bei mir nur morgens nach dem Toilettengang mein Braunes aus der Öffnung.

    Vllt. erkennt er jetzt, dass er seinen Beruf komplett verfehlt hat.

    Dein Kommentar wird bald freigeschaltet.”

    Pussypage

  24. 23. August 2015 at 13:55 —

    Charr bleibt immer ein Sportsmann auch wenn er verloren hat. Er hat doch viel erreicht, wenn man sein durchschnittliches Talent betrachtet. Er ist jetzt halt ein Journeyman und boxt alles und jeden.
    So ist das halt im Boxen. Er hat seinen WM-Kampf, wer hätte es ihm zugetraut bei Universum. Man muß sich doch nur damals den Kampf gegen Paige anschauen und hätte jemals auch nur einer einen Cent darauf gewettet, dass dieser Charr es in Eigenregie zu einem WM-Kampf bringen könnte ?

    In Sachen Selbstvermarktung war er immer 1. Klasse, Herz hat er sicher gehabt. Aber im letzten Jahr wurden ihm die Grenzen aufgezeigt. Spätestens seit er gegen Povetkin wie ein Sack gefällt wurde, war doch jedem klar, das Spiel aus.

  25. 23. August 2015 at 14:02 —

    Brennov
    Ja klar hatte Charr einen Wm Kampf aber das ist ja heute null wert siehe Pianeta,Mormeck,Leapai,Molina,Duhaupas,CHARR,!!!!
    Charr wird wie bereits geschrieben 1-2 Aufbaukämpfe machen und wird er von Joshua,Parker,Fury,Jennings,Mike Perez,Chagaev,Andy Ruiz,Hughie Fury,Dillian Whyte,Charles Martin verprügelt.
    Aus dem einfachen Grund weil er einen einermaßen “guten” namen hat im HW und ein sieg gegen ihn könnte ein Statement sein für einen der erwähnten Boxer als Aufbaukampf oder als Schritt nach vorne…

Antwort schreiben