Top News

Manuel Charr – Alexander Povetkin, riskiert Charr zu viel?

Die Nr. 7 im Schwergewicht der WBC Rangliste, Manuel Charr (26-1, 15 KOs), hat einen ehrgeizigen Plan gefasst. Am 30. Mai wird er, in einem für ihn riskanten Kampf, dem ehemaligen WBA-Weltmeister Alexander Povetkin (26-1, 18 KOs) gegenübertreten. Der Fight wird in Moskau stattfinden und es geht um den vakanten WBC-Inernational-Schwergewichts-Titel. Viel wichtiger ist allerdings, dass der Gewinner näher an die Spitze der Rangliste heranrücken wird.

Für Charr ist das eine große Chance in die Riege der Top-Anwärter um den WBC-Schwergewichtsgürtel aufzusteigen. Allerdings gibt es, mit Deontay Wilder, bereits einen nominierten Anwärter. Sein Gegner wird nach dem zweiten Eliminator, zwischen Bryant Jennings und Michael Perez am 24. Mai, feststehen. Das bedeutet, dass Charr noch mindestens ein Jahr auf einen erneuten Titelkampf warten muss, vorausgesetzt er kann Povetkin schlagen.

Povetkin, aktuelle Nr. 3 der WBA, verlor seinen Titel an IBF/IBO/WBA/WBO-Champion Wladimir Klitschko. Nach 12 Runden fiel die Entscheidung der Punktrichter, im vergangenen Oktober in Moskau, eindeutig gegen ihn aus. Dies war Povetkins erste Niederlage und es ist sicher keine Schande, gegen jemanden wie Wladimir zu verlieren.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Der 29jährige Charr konnte zuletzt einen10 Runden Sieg gegen Kevin Johnson verbuchen. Der Kampf war aber längst nicht so eindeutig, wie ihn die Punktrichter gesehen haben. Charr hat zwar gewonnen, sah aber nicht immer gut aus. Sein großes Glück war, dass es Johnson versäumte, genug Schläge anzubringen. Bei seinem ernsten Versuch, die WM Krone zu gewinnen, scheiterte Manuel Charr 2012 gegen Vitali Klitschko. Nachdem sich Charr einen schweren Cut zugezogen hatte, wurde der Kampf in der vierten Runde abgebrochen. Es war bis dahin ein sehr einseitiger Kampf, Charr konnte nicht mit der Schnelligkeit und Erfahrung Vitali’s konkurrieren.

Charr’s Chancen gegen Povetkin scheinen ebenfalls recht gering. Povetkin ist der bessere Boxer und es sollte eigentlich ziemlich einfach für ihn werden, solange er oft genug schlägt. Charr sollte einen solchen Kampf nicht annehmen. Auch wenn er weiterhin Gegner aus der dritten Reihe boxt, würde er vielleicht in 2-3 Jahren eine erneute Titelchance bekommen. Charr will aber diesen Prozess beschleunigen, und der beste Weg das zu tun, ist der Weg über Povetkin. Das ist wahrscheinlich der falsche Gegner für ihn, aber es verdient allerhöchsten Respekt, sich dieser Herausforderung zu stellen.

Bildquelle © picture alliance / dpa

Voriger Artikel

Tippspiel KW 18 - 2./3.05.

Nächster Artikel

Hopkins sieht Chance für Maidana

52 Kommentare

  1. 2. Mai 2014 at 19:30 —

    Nein!
    Wer nicht wagt der nicht gewinnt!
    Schade, dass bei vielen Boxern das Verhältnis von Talent/Mut so schlecht verteilt ist.
    Charr ist grob, technisch und taktisch limitiert, hat aber Gewicht und Mut.
    Povetkin ist das Gegenteil, aber als Profi insgesamt doch eher eine Enttäuschung.
    Charr ist klarer Aussenseiter, aber Povetkin muss erst mal zeigen, dass er die Niederlage gegen Klitschko weggesteckt hat und sich auch gegen vermeintlich schwächere Gegner motivieren kann.
    Povetkin ist und bleibt für mich darüber hinaus ein zu schwer geratener CW.
    Dennoch klarer PS für den Russen.

    • 20. Mai 2014 at 08:49 —

      Den Punktsieg könnte genauso gut Charr erkämpfen.

      Wenn Charr alles in den Kampf legt, wird Povetkin alt aussehen.

      Das wäre nicht das erste mal, dass der hässliche Russe alt aussieht.

  2. 2. Mai 2014 at 19:42 —

    absolute Missmatch!!!

    Povetkin wird Charr deutlich ausboxen/-knocken – klarer Sieg für den technisch um zwei Klassen besseren Boxer!

    Charr hat in der Weltspitze rein gar nichts zu suchen und hätte mit einem Gegner wie Leapai seine Mühe und Not – wobei ich auf Leapai setzen würde!

    Junge, Du hast die Küche im Sack..pass’ auf Deine Gesundheit auf und nehm’ nicht mehr Schläge als nötig – gegen Pove wird es zu einem Debakel kommen..

  3. 2. Mai 2014 at 20:00 —

    Charr will den Fans einen guten Kampf bieten, das ist doch viel besser, als sich über Umwege mit drittklassigen Gegnern einen WM-Kampf “zu verdienen”. Mut und Selbstbewusstsein kann man Charr auf jeden Fall nicht absprechen!

    • 2. Mai 2014 at 23:15 —

      “Übermut” tut selten gut! 😉

      Man sollte schon realistisch einschätzen können, mit wem man seine Kräfte messen kann..und bei wem man es besser bleiben lassen sollte – Povetkin spielt in einer anderen Liga!

      Gegen Wladimir sah er zwar nicht so gut aus, doch daran war auch Klitschko schuld – Charr holt sich Backenfutter ab.. vielleicht 5-6 Runden

    • 20. Mai 2014 at 08:46 —

      Volle Zustimmung!

      Wenn Charr alles gibt, wird das ein spannender Kampfabend.

  4. 2. Mai 2014 at 20:02 —

    Na, der hat ja mal Mut – um ehrlich zu sein, das ist mir 1000 mal lieber als die ganzen aufgeblasenen Rekorde von Wilder & Co., auch wenn Charr eine Flachpfeife ist, Respekt, dass er diesem Match zustimmt. Vielleicht nicht Deutschlands erster WM seit Schmeling, aber die beste Chisora-Kopie Deutschlands allemal.

  5. 2. Mai 2014 at 20:06 —

    Aber trotzdem wird Manuel Charr von Alexander Povetkin so richtig schön was auf den Wanst und vor allem in die Fresse kriegen!

  6. 2. Mai 2014 at 20:12 —

    Charr hat den Willen und das Herz,Povetkin dagegen ist ein gebrochenern Mann .Ich denke es wird ein Kampf den man nicht verpassen sollte.

  7. 2. Mai 2014 at 20:45 —

    Sehr schön – einfach mal von boxingnews24 übersetzt und 1:1 übernommen 😀

  8. 2. Mai 2014 at 21:15 —

    Manuel Charr wird so richtig schön gefickt!

  9. 2. Mai 2014 at 22:53 —

    wenn povetkin nicht den knacks seines lebens erfahren hat
    ist er auf jeden fall in der lage charr zu besiegen.
    Aber mehr hääte ich auch von pove erwartet, er hatte doch angeblich so
    eine tolle ausbildung. Und einige kämpfe belegen ja auch dass er
    es drauf hat.
    Aber ihr habt recht charr vs. Pove ist die deutsche fassung von chisora
    pove wobei der zweite kampf sicher besser wäre.
    auf jeden fall hjhabe ich nichts dagegen wenn charr noch mal um die wm
    boxt der kapf wird bestimmt auch nicht schlecher als der letzte mit leapai
    wenn sich charr seine chance nochmal verdient warum nicht?
    Ps:ehrlich gesagt kann pove nur gewinnen, da cjharr ihn aushknocken müsste in moskau was sicher nicht passieren wird wenn wlad ihn noch nicht mal ganz gefällt hat. Auf jeden fall war pove damals kein fallobst
    klitschko hat den kampf in den dreck gezogen um pove jnicht die geringste chance zu lassen das hatte er diesmal nicht njötig mit dem guten lepai

  10. 2. Mai 2014 at 23:03 —

    leude von samstag auf sonntag boxt mayweather gegen maidana auf DMAX so ab3.00 Uhr wer also mit den kämpfen von ard geschockt wird kann sich im anschluss noch einmal die seele reparieren

  11. 3. Mai 2014 at 00:22 —

    Charr hat gute Nehmerqualitäten, gute Deckung und ein richtiger Schwergewichtler.
    Ein sehr guter Kampf.
    ich hoffe dass Charr sich gut vorbereitet und im Ring agressiv boxt.

  12. 3. Mai 2014 at 00:22 —

    Ich mag Charr wegen seinen Mut und wegen ihn als Person, aber ich kann mir nicht vorstellen wie er Povetkin schlagen will. Gönnen würde ich ihn einen Sieg aber auf jeden Fall.

  13. 3. Mai 2014 at 00:51 —

    Ich hoffe nur der Kampf gegen Povetkin findet wirklich statt und wird nicht wegen einer Verletzung o.ä. abgebrochen, sodass sich die “Titte von Köln” wieder hinterher an irgendwelchen Ausreden hochziehen kann um ein Rematch zu fordern.
    Vom boxerischen Wert her macht der Kampf für Povetkin null Sinn!
    Da könnte Charr sich nämlich auch gleich in eine laufende Kreissäge stürzen.

  14. 3. Mai 2014 at 01:46 —

    respekt an den diamond boooooy,daß er überhaupt solch einen kampf annimmt und da hört es dann auch schon auf…
    er kann nichts gewinnen in diesem fight,pove wird ihn dekla.ssieren und stück für stück auseinandernehmen…
    pove ist in allem besser und das stinkt förmlich nach einem 120-108..
    ich pers. tippe auf einen ko sieg von pove in der 9-10.rd…
    trotzdem wird dieser fight,bei weitem besser sein,als die glitschi-wrestling-h0m0-shows……..

  15. 3. Mai 2014 at 04:21 —

    Ja. Mut hat er, der Charr. Respekt. Und während andere sich vor den Klitschkos drücken, bettelt er regelrecht um gegen die Kämpfen zu dürfen. Aber er ist ein schrecklicher Boxer. Mein Gott ist er schlecht. Aber meinen Respekt an ihn. Der geht sogar nach Russland um zu kämpfen.

  16. 3. Mai 2014 at 05:01 —

    WIE SUPER DREIST!!!
    Der Artikel ist ja (fast) 1:1 von bxoingnews24 GEKLAUT!
    boxingnews24.com/2014/05/charr-takes-risky-fight-against-povetkin-in-moscow-russia-on-may-30th/

    • 3. Mai 2014 at 12:21 —

      aber der musste doch übersetzt werden.
      und es gibt neuigkeiten auf dieser seite.

  17. 3. Mai 2014 at 08:22 —

    Manuell Charr beweißt daß er Eier hat. Nur schade daß er nicht Boxen kann. Povetkin wird ihn windelweich prügeln!

  18. 3. Mai 2014 at 08:30 —

    Haste super übersetzt von Boxing-News Herr “Redakteur”
    Danke 😉

  19. 3. Mai 2014 at 12:02 —

    Nach seiner Niederlage gegen Klitschko braucht Povetkin zuerst einmal einen guten Aufbaugegner.
    Da kommt Charr doch richtig gelegen.Er ist kein Star aber viele Menschen kennen ihn.Man sollte
    Charr nicht unterschätzen.Der Koloss von Köln ist wie ein Aufsteh-Männchen und kann jeden Boxer Probleme bereiten.Wird ein Punktsieg für russen.Alles andere wäre eine Überraschung.

    • 3. Mai 2014 at 12:24 —

      wenn der panda mit der gleichen taktik wie gegen klitschko boxt, bestimmt nicht. vielleicht bringt ja jemand dem charr einen aufwärtshaken bei.

  20. 3. Mai 2014 at 12:26 —

    Charr wird doch gegen Povetkin kein Land sehen.

    Vielleicht wird ihm nach diesem Kampf dann endlich mal klar, dass er lieber hauptberuflich hätte straffällig werden sollen.

  21. also mal ganz ehrlich gesagt ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen das der kampf auch wirklich zustande kommt. irgentwas wird dazwischen kommen ukraine krieg oder verletzung. Charr wird da sich mit pove abgesprochen haben charr würde niemals so ein kaliber boxen!!!!

    • 3. Mai 2014 at 13:49 —

      äh, charr war gegen klitschko im ring. bin kein klitschko freund, aber schreib mir nicht, dass der panda besser ist.
      und das beste: charr macht aus wenigem (können) ganz viel.
      charr wird da sein, mehr aufmerksamkeit bekommt er nie wieder, nur die frage: wo wird der panda sein?

  22. Wozu lobt ihr alle Charr so dermaßen? Euch ist schon klar das Charr kohle braucht oder? Natürlich will er deshalb gegen besser gegner boxen, gibt schließlich mehr geld als gegen die Hafenn.utte johnson.

    Charr ist bewusst, dass er trotz seiner limitierung viel weiter gekommen ist als eigentlich möglich. Wozu soll er sich also mit fallobst rumschlagen, wenn er auch die “großen” kämpfe bekommen kann? Denn diese wird er sowieso verlieren, das wisst ihr selbst und charr auch.

    Ich bin kein boxer, aber wenn mir jemand anbieten würde gegen pove zu kämpfen würde ich auch keine sekunde zögern und mir die birne zu brei schlagen lassen. Für 500.000 EUR warum nicht? Bei charr kann da eh nix mehr kaputt gehen.

    Nur frage ich mich was der kampf Pove bringen soll? Pove macht sich extrem lächerlich, das sind 2 schritte zurück.

    ich glaube aber auch das das ganze nur PR ist und niemand plant den kampf stattfinden zu lassen genau wie bei Charr Haye. Was soll sich denn Pove in moskau mit einem drittklassigen gegner blamieren? So d.umm kann er doch nicht sein.

    • 3. Mai 2014 at 17:00 —

      du hast dir doch selber geantwortet.
      als profi boxt du ums geld.
      und keiner lobt charr als boxer! anscheinend hat der panda auch nicht viele anfragen. und der panda hat sich doch selbst lächerlich gemacht (hukic, klitschko).

  23. 3. Mai 2014 at 15:11 —

    Gamboa vs Crawford

    www. boxerkings.wordpress.com

  24. 3. Mai 2014 at 15:17 —

    im Gegensatz zu vielen anderem im schwergewicht drück sich charr vor niemanden.
    Ich bin großer fan und drücke ihm alle Daumen obwohl ich povetkin in einigermaßen Normalform klar vorne habe (es sein denn Verletzung oder Glückstreffer).
    Ab hey es ist doch viel ehrenvoller ehrlich gegen strake Gegner zu verlieren als nur luschen zu verhauen und dann rumzutönen man wäre der größe!

    • 3. Mai 2014 at 15:50 —

      Das hat doch Charr bisher gemacht. Er stellt ja auch immer gerne Quervergleiche an: “Ich habe Johnson besiegt, der immerhin Leapai besiegt hat, also bin ich besser als Leapai” usw.

      Und wenn man ihm mal drei Sekunden Sprechzeit gibt, betet er immer die gleichen Phrasen gebetsmühlenartig runter. Das zeugt auch davon, dass er nicht viel im Kopf haben kann.

      • 3. Mai 2014 at 18:30 —

        aber das wissen wir doch alle.
        trotzdem geil, wie der sich vermarktet.
        und wer nimmt charr ernst?
        wenns dazu kommt hoffe ich der panda, sonst wird der wohl in sibirien enden.

  25. 3. Mai 2014 at 16:00 —

    Naja. Wie ich schon öfter geschrieben habe,finde ich Charr sympathisch und clever wie er aus fast nichts Kohle macht.
    Als Boxer ist er sicher limitiert,aber seit dem Klitschkokampf hat er durch cleveres,eigenes Marketing ne Menge Kohle gemacht und es reicht wohl schon für mehr als ne Einbauküche.
    Jeder Euro sei ihm gegönnt.
    Und Angst hat er auch vor keinem.
    Nur ist er als Boxer einfach zu limitiert um groß raus zukommen.

    WAS POVE ANGEHT,DENKE ICH DAS ES IM MOMENT FÜR EINEN RUSSEN SCHWER IST EINEN GEGNER ZU FINDEN,DER DAZU NOCH IN MOSKAU BOXEN WILL,

    AUFGRUND DER POLITISCHEN LAGE ZUR ZEIT,UND DA DIE D.UMM.E EU JA LIEBER IM GLEI.CH.SCH.RITT MIT DEN GRÖSSTEN LÜGNERN DER WELTGESCHICHTE DER USA (SADAM,WIKILEAKS,NSA) M.A.RSCH.IERT ANSTATT KÜHL UND SACHLICH AUCH DIE BERECHTIGTEN ARGUMENTE DER RUSSEN ZU BERÜCKSICHTIGEN.

    UND DEN SPORT DA RAUS HALTEN SOLLTEN.

    Deshalb wird Pove wohl gezwungen sein,gegen einen Gegner wie Charr zu boxen.
    Pove sollte trotz aller Vorteile den Kampf nicht auf die leichte Schulter nehmen,und halbherzig trainieren und in den Ring gehen.
    Sonst könnte es eine für alle unfassbare Überraschung geben.

    @ Dr. Fallobsthammer

    Habs ja begründet warum der Kampf stattfinden soll,und das für Pove im Moment halt nichts anderes da ist.Keiner will ja eine Veranstaltung der angeblich “bösen” Russen unterstützen.Und Pove braucht halt einen Kampf um sich warm zu halten.Ist immer noch was anderes als Sparring

  26. 4. Mai 2014 at 01:16 —

    Tut mir leid das ich das schreibe, und es geht auch nicht speziell um Charr sondern um Sportler allgemein! Wenn Charr die Möglichkeit erhält eine sportliche Herausforderung wahrzunehmen die Ihn nach oben bringt, warum zum Teufel soll er ablehnen? Hat er eine Chance? Wohl nicht, aber wenn es danach ginge dürften die Kirmesboxer nicht gegen Wilder antreten und erst Recht 99% gegen Wladimir Klitschko! Das Niveau der Artikel ist mieser geworden als früher die Kommentare waren…
    Den Mut von Charr möchte ich in einem Wilder sehen… aber der Clown wird noch ein Jahr weiter Nullen boxen

  27. 4. Mai 2014 at 08:34 —

    Also Leute, jetzt hackt mal nicht zu sehr auf den Artikeln rum. Immerhin erscheinen wieder welche, im Gegensatz zur letzten Woche. Ich persönlich bin mit der Messlatte weiter unten als früher, was diese Seite betrifft. Vllt brauchen die Betreiber noch ein wenig Zeit. Ich werde eher sauer wenn nichts mehr erscheint, weil dann kann man die Seite auch löschen.

    • 4. Mai 2014 at 16:05 —

      hast ja recht.
      letzte woche war voll vom arsch, geile kämpfe, kampfabsage, null kommentar.
      mal sehen, wie das hier weitergeht.

  28. 4. Mai 2014 at 17:31 —

    Habe ja schon öfter geschrieben, dass Manuel Charr für seine Verhältnisse ohne Management schon einiges erreicht hat.
    Mittlerweile wird er ja von K.ay O.ne gesponsert. Nur durch Geld alleine, gewinnt man keine Kämpfe!
    Allerdings sollte man auch nicht vergessen, das er dafür auch einen ordentlichen Zahltag erhält, mit Sicherheit seinen besten bisher in seiner Karriere 🙂
    Dafür das er den Kampf in Moskau, gegen einen der besten Hwler derzeit aus den Topten annimmt, rechne ich Charr aber wirklich hoch an!! Nur muss man solche Kämpfe auch gewinnen, damit man oben mitreden kann, ein Manuel Charr versucht das wenigstens, und dafür sollte man ihm auch die Daumen drücken.
    Mir sind solche Boxer auch lieber wie ein Deontay Wilder, der nur gegen Fallobst boxt und soweit oben gerankt ist, und sich durch diesen lächerlichen Eliminator das Recht erkämpft hat, gegen den neuen WBC WM anzutreten!
    Charr hat es bis jetzt weiter geschafft wie andere Hwler hier aus Deutschland, ob das jetzt die richtige Entscheidung war, wird man zukünftig sehen. Er hat ja selber oft genug gesagt, das er alle WBC Gürtel gewinnen möchte!
    Mit einem Gewinn gegen Pove wird er danach auf den Gewinner Thompsen vs Takam treffen, die u.a auch um den WBC Silver heavyweight title boxen, damit könnte er mit einem weiteren Gewinn gleich 2 WBC Gürtel einsacken.

    – Seinen Status hat er aber auch einen Vitali Klitschko zu verdanken, der freiwillig gegen ihn geboxt hat, und den Kampf hätte Charr auch mit Sicherheit verloren…seitdem ist er erst so im Gespräch bzw er bringt sich selber immer wieder gerne ins Gespräch mit diesem Kampf und seinem Cut! Dazu noch der knappe Punktsieg gegen einen Boxer der kaum zurückschlägt und noch nie ko gegangen ist, sich aber auf Europa Abschiedstournee befand namens Kevin Johnson, der nochmal schnell seine Rente aufbessern möchte mit solchen Kämpfen wie gegen Charr!
    Wie auch immer, er geht auf jedenfall seinen eigenen Weg bei der WBC und versucht zumindest bessere Leute zu boxen!!
    Wenn man sich mal anschaut, welche Gegner ein David Price derzeit boxt, der bei Sauerland unter Vertrag steht, um kein Risiko einzugehen, würde Price gerne mal gegen diesen Stinker Kevin Johnson boxen sehen, mal schauen wie Price dort abschneidet 🙂

    • 5. Mai 2014 at 18:34 —

      Wenn ich die Box-Vitas von Wilder und Charr vergleiche, hatte erstgenannter aber die deutlich besseren Nulpen im Record. Ich bezweifel, dass ein Charr gegen einen Harrison, Ljachowitsch oder Scott besser ausgesehen hätte, geschweige den alle drei auch geschlagen hätte.

      Das heißt nicht, dass Wilder nicht auch bisher eher ne Graupe ist, aber im Vergleich zu Manuel hat er doch eher die Chance sich “vermogelt” um die WBC-Krone boxen zu dürfen. Und wenn ihm die Überraschung gegen Arreola oder Stiverne gelingen sollte, hat er auch alles richtig gemacht.

  29. 4. Mai 2014 at 17:37 —

    Gehe allerdins stark davon aus, das Pove den Kampf gewinnen wird! Auch wenn Charr wirklich gute Nehmerqualitäten hat, technisch hat er keine Chance gegen Pove, dazu kommt noch der Heimvorteil für Pove!
    frage mich nur, warum Povetkin nicht gegen einen Luis Ortiz um den vakanten WBA Gürtel boxen möchte!! Stattdessen boxen beide um einen guten Rankingplatz bei der WBC…Povetkin würde so doch so viel schneller an ein Rematch gegen WK rankommen??
    Hier wurde ja desöfteren bestritten, das viele sich lieber den WBC Titel greifen wollen, weil es dort vll leichter ist WM zu werden, als gegen Wladimir zu boxen…
    so wie es aussieht scheint es aber wohl doch der Fall zu sein, auch ein Lucas Browne hat ja bekannt gegeben, das er lieber gegen Stiverne oder Aerolla boxen würde, weil deren Stil leichter zu ihn passt, als gegen Wladimir um die WM zu boxen…
    mir sollst egal sein hauptsache die Topten tritt gegeneinander an, WK muss erstmal gegen Pulev boxen um den IBF Titel im Sommer!
    Danach könnte er gegen Briggs oder gegen Luis Ortiz boxen…oder gegen den Gewinner Fury vs Chisora…
    -Glazkov hat ja gegen Adamek gewonnen, da ging aber um den zweiten Platz bei der IBF!
    -Luiz Ortiz wird gegen ??? boxen müssen, um einen Eliminator um den vakanten WBA Titel oder gleich gegen WK!

    Der Hauptgrund des Povetkinsteam bei der WBC um einen guten Rankingplatz zu boxen, liegt also hauptsächlich daran, das Povetkin dort eine größere Chance hat WM zu werden, ein weiterer Grund ist natürlich auch der amerikanische Boxmarkt, wo sich halt mehr Geld verdienen lässt mit solchen Kämpfen, wie in Russland oder Europa…zumindest ist das wohl der Plan!
    Wenn man sich aber derzeit die politische Lage anschaut, in der wir uns befinden, bin ich gespannt wie Povetkin dort aufgenommen wird in den USA, sollte er iwa mal gegen einen Wilder boxen…hätte schon ein wenig was von Black Rocky vs Ivan Dragow

    • 6. Mai 2014 at 10:01 —

      Soviel ich weiß hat Luis Ortiz schon ein Angebot von Pove gehabt. Leider wollte Ortiz zu viel Geld haben was dem Rubinsky nicht so geschmeckt hat. Letztendlich waren sie dann wieder auf der Suche nach einem andern.
      Ich glaube Pove hat momentan nicht gerade einfach einen passenden Gegner zu finden, darum jetzt Charr.
      Sollte der Kampf tatsächlich kommen, wird Pove klar nach UD gewinnen, der langsame und technisch ganz schwacher Carr hat keine Chance gegen Pove.

  30. 6. Mai 2014 at 17:37 —

    Gegen Povetkin was riskieren….. haha…. was denn ? Povetkin ist ein Boxer, aber mehr nicht!

  31. 7. Mai 2014 at 16:50 —

    @ego: Meist du mich ?? Ich denke ja , aber ich kann es nicht genau sagen…

    • 7. Mai 2014 at 17:49 —

      na klar meinte ich dich, hab doch direkt auf deinen kommentar geantwortet, war keine linie zwischen.
      kannst du machen, wenn du bei einem kommentar mit reply antwortest.

  32. 20. Mai 2014 at 08:40 —

    Charr ist zwar ein Großmaul aber dennoch mutig und selbstbewußt.

    Povetkin wurde und wird meiner Meinung nach völlig überschätzt.

    Ähnlich wie Boytsov. Dieser wurde auch immer als großes Talent und Hoffnungsträger präsentiert, hatte eine makellose Bilanz und hat anschließend gegen einen technisch limitierten und zweitklassigen Schwergewichtler (Leapai) einen aufs Maul bekommen.

    Charr geht in den Kampf gegen Povetkin sicherlich als Aussenseiter in den Ring. Doch ich bin mir ziemlich sicher, sollte Charr nicht vorzeitig wegen einer Verletzung aus dem Ring genommen werden, wird dieser Kampf für Povetkin ein sehr schwerer werden. Charr könnte gegen Povetkin die große Überraschung gelingen.

  33. 22. Mai 2014 at 13:08 —

    Welcher Sender überträgt eigentlich diesen Kampf in Deutschland?

    Ist das immer noch nicht geklärt?

Antwort schreiben