Top News

Manny Pacquiao vs Jeff Horn – 2. Juli Brisbane / Australien

Nach einigem Hin und Her kommt es nun doch am 2. Juli in Brisbane / Australien zum Kampf zwischen Manny Pacquiao und Jeff Horn. Für die australischen Boxfans ist das wohl das Ereignis des Jahrzehnts, Pacquiao für einen WM-Fight gegen einen Aussie nach Australien zu holen. Gekämpft wird am Sonntag Mittag Ortszeit, damit der Kampf weltweit zu halbwegs erträglichen Zeiten live mitverfolgt werden kann.

Der Kampf zwischen WBO Weltmeister und der WBO Ranglisten Nr. 1 war bereits für April vereinbart, als Pacquiao die Idee hatte, seine Fans auf Twitter zu fragen, gegen wen er demnächst kämpfen sollte. Dabei schnitt Amir Khan am besten ab. Khan konnte sich mit 48% gegen Kell Brook (24%), Terence Crawford (21%) und Jeff Horn (4%) in der Gunst der Pacquiao Fans durchsetzen. Veranstalter Bob Arum, der noch kurz zuvor einen Kampf gegen Khan als „Bullshit“ bezeichnet hatte, änderte schlagartig seine Meinung. Das wohl hauptsächlich, weil es angeblich eine auskömmliche Finanzierung für einen Kampf in den Arabischen Emiraten gegen Khan gab. Daraus wurde dann doch nix. Der Khan-Kampf verschwand genau so schnell wieder aus dem Fokus, wie er gekommen war.

Nach dieser geplatzten Seifenblase gibt es nun also doch den Kampf gegen Jeff Horn. Die wegen der Absage zu Gunsten von Khan zuvor bitter enttäuschten australischen Boxfans können also aufatmen. Die Begeisterungswelle der australischen Medien setzte genau da wieder ein, wo sie wegen der kurzzeitigen Absage stehen geblieben war. Egal wie der Kampf ausgeht: Pacquiao kämpft in Australien, allein das ist für die Aussies ein Ereignis.

Es ist von der Sache her völlig normal, dass ein Weltmeister seinen Titel gegen den Ranglistenersten verteidigt. Das ist aber schon Alles, was für einen Kampf zwischen Pacquiao und Horn spricht. Interessant ist diese Kampfansetzung sicher nicht. In Zeiten, wo Canelo gegen Golovkin kämpft und im Kampf Mayweather gegen McGregor wieder hunderte Millionen bewegt werden, bekommt es Manny Pacquiao mit einem international gesehen No-Name Boxer Jeff Horn zu tun.

Jeff Horn ist WBO-Inter-Conti Champ. Im Herbst 2016 nahm er dem Deutschen Rico Müller auch den IBF-Inter-Conti ab. Müller war dann aber auch schon einer der besten Gegner, gegen die der 29-jährige „The Hornet“ Horn im Ring stand.

Die Boxstile beider Boxer passen nicht unbedingt zusammen. Horn boxt am liebsten lang. Pacquiao klebt an seinem Gegner und greift ständig an. Man kann gespannt sein, wie das dann im Ring aussehen wird. Das Beste was Horn passieren kann ist, dass Pacquiao ihn unterschätzt. Doch dass dürfte einem erfahrenen Boxer kaum passieren. Horn kann hart schlagen. Aber ob Pacquiao sich von Horn noch einmal so brutal treffen lässt wie vor 5 Jahren von Marquez, muss man bezweifeln.

Jeff Horn ist bei dieser Gelegenheit unabhängig vom Kampfausgang ein Gewinner. Das nicht unbedingt im Fight gegen Pacquiao, aber er begeistert die australischen Fans. Er, ein Schul-Lehrer und Freizeitboxer aus Brisbane, boxt vor mehr als 50 000 Zuschauern im Stadion seiner Heimatstadt gegen Boxlegende Manny Pacquiao. Das ist schon mal ein besonderes Ereignis. Macht er gegen Pacquiao obendrein noch im Ring eine gute Figur, werden ihn die australischen Boxfans und gewiss auch seine Schüler als ihren „Lokal Hero“ feiern. Ehemals große Boxer wie Shane Mosley oder Roy Jones jr haben schon in Australien verloren. Dafür ist Pacquiao wohl noch viel zu fit und gut im Geschäft. Es wird aller Wahrscheinlichkeit nach keinen Sieg für Horn gegen Pacquiao geben. Die Siegchancen liegen bestimmt bei über 80% für den Pacman. Trotzdem ist dieser Kampf ein großer Gewinn für den Boxsport und die Fans in Australien. In Deutschland ist der Kampf auf ranfighting.de (im Abo für 9,99 € zusätzlich) in der Nacht auf Sonntag ab 3:00 Uhr zu sehen.

Voriger Artikel

Tippspiel KW 26 - 30.06.-02.07.2017

Nächster Artikel

Nigel Benn vs Steve Collins 3.0?

18 Kommentare

  1. 1. Juli 2017 at 12:46 —

    Hmmm…..ganz so negativ wie Johannes sehe ich den Kampf jetzt nicht, klar Pacquiao ist der Favorit, aber mit 38 Jahren auch nicht mehr der Jüngste für´s Weltergewicht!
    Pac hat am Anfang seiner Karriere auch nicht gerade die Besten geboxt und hat es trotzdem nach oben geschafft. Horn hat Schlagkraft und ist bestimmt hungriger auf den Titel, außerdem hoffe ich das Pac den Australier etwas unterschätzt!

  2. 2. Juli 2017 at 12:48 —

    Ups
    Wer hat gewonnen?
    Und der kampf war noch nichteinmal wirlich schlecht.
    Der Pac man ist einfach zu alt für diesen Scheiß.

  3. 2. Juli 2017 at 13:54 —

    War n guter Kampf auf Augenhöhe mit vielen engen Runden.
    Alles von 116:112 pac bis 115:113 Horn ist vertretbar.
    Wirklich klare Runden hatte Pac 5 und Horn 4

    • 2. Juli 2017 at 14:58 —

      War echt ein guter Kampf, hatte Horn vorne. 115: 113 war für mich Korrekt.

    • 2. Juli 2017 at 15:10 —

      Nein 115:113 Horn ist nicht vertretbar..!
      Der Junge hat einen großen Fight geliefert, dabei aber praktisch keine Treffer gesetzt..
      Mir ist klar, dass Statistiken nicht immer den Kampfverlauf wiedergeben, aber in dem Fall ist das einfach zu eindeutig..
      4 klare Runden bei Horn..? wtf…!?
      4 klare Treffer in 12 Runden kommt da schon eher hin..

      PS: Ich bin definitiv kein Fan vom Pacman, aber den Kampf hat er definitiv gewonnen..
      Trotzdem Respekt für Horn, der hat alles gegeben und für unfähige Offizielle kann er ja nichts..

      • 2. Juli 2017 at 15:39 —

        Schaut euch den Kampf mal ohne Teddy Atlas parteiische Kommentare an.
        Pac hat zwar gut gekontert aber in vielen engen Runden haben die Punktrichter die hohe Workrate von Horn belohnt und laut compubox hat er insgesamt auch häufiger getroffen.
        Der Sieg geht klar, nur 117:111 isn Witz.

        • 2. Juli 2017 at 15:54 —

          Blödsinn. Pac hat genau doppelt so viel gelandet wie Horn. Und auch nur minimal weniger geschlagen:

          twitter.com/CompuBox/status/881384534759145472

          Pac – Horn
          32% zu 15%
          573 zu 625
          182 zu 92

          • 2. Juli 2017 at 15:55

            D-O-P-P-E-L-T so viel…

        • 2. Juli 2017 at 16:00 —

          Larry..?!
          Treffer Pac: 182
          Treffer Horn: 92

          Schau Du Dir den Fight besser nochmal an..
          Alles unter 116 112 Pacquiao ist ein Witz.. Der Sieg geht keinesfalls klar, es war nicht mal knapp..!
          Die realen Stats scheinst Du ja zu ignorieren.. Warum eigentlich..?

        • 2. Juli 2017 at 16:03 —

          Larrypint

          Halbsoviele Treffer, 15 % seiner Schläge ins Ziel gebracht, 50 weniger Power Punches getroffen..

          Worüber willst Du hier diskutieren..??

      • 2. Juli 2017 at 15:47 —

        Flo
        Ganz ehrlich?
        Pac- man ist zu alt für den Scheiß!
        Und Horn hat agiert, also wo hat Manny gewonnen?

        • 2. Juli 2017 at 15:57 —

          In fast allen Runden hat er gewonnen..!

        • 2. Juli 2017 at 16:07 —

          Es geht beim Boxen immer noch darum, den Gegner zu treffen..
          Pac hat, wie weiter oben dargestellt, doppelt so viele Treffer und damit auch deutlich mehr Wirkung erzielt als umgekehrt..
          Nochmal: Respekt an Horn für diesen couragierten Auftritt, aber gewonnen hat er nicht..

  4. 2. Juli 2017 at 15:58 —

    Sehr knapper Fight…..für sehr schwer zu werten, weil ich selten einen Kampf gesehen habe bei dem es soviele knappe Runden gab….Horn war viel besser als erwartet, und Pac schlechter….ich würde auf Draw tippen….aber wenn ich mich wirklich entscheiden müsste, würde ich den Sieg knapp Pacman geben ….Horn hat viel daneben geschlagen….aber wie gesagt….selten einen Kampf gesehen der so schwer zu urteilen ist

  5. 2. Juli 2017 at 16:23 —

    Keine Ahnung wieso der Kampf jetzt plötzlich sooo knapp war…
    116:112 Pac, der langsam gestartet ist, aber einfach viel besser getroffen hat.
    Pac ist zwar weit weg von seiner Prime, aber immer noch sehr gut. Und das hätte definitiv zum Sieg reichen müssen.
    Mit Golub vs. Clark und Pac vs. Horn dieses WE zwei weitere schlimme Fehlurteile.

    PS: Horn jetzt neue Nr. 1 im WW laut boxrec.
    No 5 (Spence), bitte übernehmen Sie!

    • 2. Juli 2017 at 16:52 —

      Easter Jr – Shafikov mit 2x 120:108 vorher ausgefüllten Punktzetteln nicht vergessen.

      Als Ungeschlagener hat Horn einfach noch keine Punktabzüge bei boxrec.
      Charles Martin ist auch lange TOP5 gewesen (oder sogar immer noch), weil er nur 1 Niederlage hat.

    • 2. Juli 2017 at 17:40 —

      El Demo
      Warum habe ich wohl auf Horn gesetzt?

  6. 2. Juli 2017 at 17:39 —

    Soo habe mir den Kampf gerade angeschaut und ich weiss nicht so recht wohin mit den Kampf was auch an der mäßigen Quali des Videos lag: Die ersten 6 Runden waren oberflächlich ausgeglichen ab 7 hat Manny denn gezeigt wo die Grenzen sind. Und Teddy weiss wohl auch nicht was er will, die 7te und 8te Runde gab er an Horn (sick) und die 9te mit 10:8 an Pac obwohl keine Punktabzüge gab.

Antwort schreiben