Top News

Manny Pacquiao: Vierter Kampf gegen Marquez am 8. Dezember

 ©Paddy Cronan.

© Paddy Cronan.

Der vierte Kampf zwischen Manny Pacquiao (54-4-2, 38 K.o.’s) und Juan Manuel Marquez (54-6-1, 39 K.o.’s) wird mit ziemlicher Sicherheit am 8. Dezember in Las Vegas stattfinden. Zwar sind die Verträge noch nicht unterschrieben, Promoter Bob Arum von Top Rank hat mit dem Team von Marquez jedoch bereits eine Einigung erzielt.

Pacquiao bekommt für den Fight ca. 23 Millionen Dollar, für ein Rematch gegen Timothy Bradley wäre die Summe deutlich geringer gewesen. “Manny hat sich dafür entschieden, da der Gewinn für Marquez viel größer als für ein Bradley-Rematch gewesen wäre”, sagte Arum gegenüber ESPN. “Er ist viel größer, weil Marquez den Rückhalt der hispanischen Community hat. Seht euch die Zahlen an. Als Pacquiao zuletzt gegen Marquez gekämpft hat, hat er 1,3 Millionen Pay per Views verkauft. Gegen Bradley waren es nur 900,000. Das ist ein großer Unterrschied. Der Erlös der Ticketverkäufe würde wahrscheinlich ebenfalls von acht auf 12 Millionen steigen.”

Auf Grund des umstrittenen Urteils beim letzten Mal glaubt Pacquiaos Trainer Freddie Roach, dass sein Schützling dieses Mal “mit drei Runden Rückstand in den Kampf gehen wird. Die Punktrichter sind Menschen. Sie wissen, was zuvor geschehen ist. Vielleicht denken sie, dass man Marquez im letzten Kampf beraubt hat und werden daher im Zweifel für Marquez sein. Manny hat sich aber Marquez ausgesucht, und darauf bereiten wir uns vor. Es ist ohnehin an der Zeit, dass Manny wieder mal einen guten Knockout hat.”

Zum ersten Mal wird jedoch zwischen Pacquiao und Marquez kein Titel auf dem Spiel stehen. Marquez hält zwar den WBO-Interims-Titel im Halbweltergewicht, wird für den Kampf im Dezember aber ins Weltergewicht aufsteigen. “Es werden keine Weltverbände involviert sein. Wir werden das Geld für wohltätige Zwecke spenden”, so Arum.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Sauerland kann sich Rückkampf zwischen Hernandez und Ross vorstellen

Nächster Artikel

Khan verlässt Roach: Hunter neuer Trainer?

19 Kommentare

  1. JohnnyWalker
    17. September 2012 at 12:13 —

    Geldgeile Freak’s !
    Dieser Kampf hat eigentlich keinen sportlichen wert mehr, beide sind über den Berg. Bradley wäre sportlich gesehen reizvoller gewesen, doch Arum, dieser Menschenhändler, kuckt nur auf die Knete. Erbärmlich solche Menschen.

  2. Alex
    17. September 2012 at 12:19 —

    Nichts gegen Pacquiaos boxerischen Fähigkeiten aber Pacquiao hat doch schon zweimal gegen Marquez gewonnen. Was will er damit denn beweisen? Wäre toll wenn er mal gegen Mayweather boxt oder ein Rematch gegen Bradley wäre auch super aber kein viertes Match gegen Marquez

  3. Levent aus Rottweil
    17. September 2012 at 12:31 —

    gäääääääääähnnn………

  4. Levent aus Rottweil
    17. September 2012 at 12:31 —

    gäääääääääähnnn………

  5. Milanista82
    17. September 2012 at 12:48 —

    Aus sportlicher Sicht erbärmlich…. Cash rulez

  6. Levent aus Rottweil
    17. September 2012 at 12:50 —

    http://www.bild.de/sport/mehr-sport/felix-sturm/golovkin-bietet-wm-kampf-an-26175520.bild.html

    Mal schauen wie Sturm darauf reagiert,ich denke GAR NICHT 😉

  7. Levent aus Rottweil
    17. September 2012 at 12:51 —

    bild.de/sport/mehr-sport/felix-sturm/golovkin-bietet-wm-kampf-an-26175520.bild.html

    Mal schauen wie Sturm darauf reagiert,ich denke GAR NICHT 😉

  8. Mr. Wrong
    17. September 2012 at 13:47 —

    @ levent

    die meldung ist schon eine woche alt, bisher keine reaktion…

  9. Norman
    17. September 2012 at 14:20 —

    Pacquiao bekommt für den Fight ca. 23 Millionen Dollar, für ein Rematch gegen Timothy Bradley wäre die Summe deutlich geringer gewesen
    ….abgesehn davon das das Rematch genau das ist was die leute sehn wollen da Manny damals betogen wurde

    “Manny hat sich dafür entschieden,…..wers glaubt Bob Arum wird sich wohl eher dafür entschieden haben bei dem leuchten doch jetzt schon die dollar zeichen in den augen

    Seht euch die Zahlen an. Als Pacquiao zuletzt gegen Marquez gekämpft hat, hat er 1,3 Millionen Pay per Views verkauft. Gegen Bradley waren es nur 900,000. Das ist ein großer Unterrschied. Der Erlös der Ticketverkäufe würde wahrscheinlich ebenfalls von acht auf 12 Millionen steigen.”

    Dazu fällt mir nichts mehr ein PUNKT

  10. GURU
    17. September 2012 at 14:55 —

    Hier meine Prognose:

    Marquez wird auch zum 3. mal Pacquiao vermöbeln doch diesmal kriegt er sas Urteil. Pacquiao wird nun ganz übel fallen gelassen.

    Ich weiss einige werden von eich am 9.12 dann sagen “der GURU kann in die Zukunft schauen…” 🙂
    Und nein ich lege keine Karten! 🙂

  11. Stonehigh
    17. September 2012 at 15:32 —

    Wir können alle lesen, Norman….

  12. gee
    17. September 2012 at 17:08 —

    Man muss nicht nur Pay-Per-View in den USA sehen. Wenn Pac gegen Marquez kämpft, dann kommen auch Erlöse durch die TV Ausstrahlung in Mexiko dazu. Da schauen teilweise 10 – 20 Millionen Leute zu, wenn einer ihrer Boxer einen großen Kampf macht.

  13. 300
    17. September 2012 at 17:30 —

    Pacman geht mir langsam aufn Sack. Arum schon lange. Hoffentlich bekommt Pacman so richtig die Fresse poliert. Roach ist bald arbeitslos weil alle seine Kämpfer in letzter Zeit wie die Fliegen umfallen.

    Go Marquez Go

  14. simon_says
    17. September 2012 at 17:35 —

    wer will den kampf denn nochmal sehen? marquez ist mindestens einmal betrogen worden, meiner meinung nach 2mal. sche.iß auf arum. 40 jahre im buiseness und immer noch ein betrüger! warum ausgerechnet marquez? warum nicht bradley? der kampf war doch so ungerecht, dachte ich? warum kein rematch? weil bradley ihn diesmal easy besiegen würde. natürlich spielt das finanzielle auch eine rolle, die mexikaner unterstützen ihre fighter. aber…

    bradley wäre finanziell gesehen kein herber rückschlag und es ist ein frage der EHRE. “echte” champions werden auch mal besiegt und verlieren ihren titel, aber sie kommen zurück und stellen sich ihrem bezwinger!

  15. florian
    17. September 2012 at 18:24 —

    Wieder Las Vegas. Marquez kann einem echt leid tun da wird er nach punkten wieder keine Chance haben.

  16. 300
    17. September 2012 at 19:52 —

    Marquez ist eben ein echter Fighter. Der geht eben dahin wo er muss. Hab das Gefühl, diesmal wirds eindeutig. Durch ko. Die Frage ist für wen? Für mich 50/50. Bin aber für Marquez
    Pac und Arum langweilen gewaltig.

  17. Norman
    17. September 2012 at 21:30 —

    @Stonehigh

    dann ist ja gut dann haste auch die meine Kommentare hinter den jeweils ausgewählten Textstellen gelesen.Schön zu lesen das ich nicht der einzigste bin der auch das versteht was ich hier schreibe mach weitwer so Stonehigh

  18. Carlos2012
    18. September 2012 at 10:23 —

    Carlos ist back!

    Neues Video vom Champ 😉

    youtube.com/watch?v=tGcUrtCOEwc

  19. Ferenc H
    18. September 2012 at 13:46 —

    ACHTUNG ACHTUNG WITZ DES TAGES

    Nach den Kampf schauen Arum und die Punktrichter sich an: Die jeweiligen Punktrichter fragen: : “The same procedure as last Time, Miss Arum?”und die Antwort ist: : “The same procedure as every Time, Toyboys” HAHAHAHA (schlechter Witz ich weiss)

    Mfg

Antwort schreiben