Top News

Manny Pacquiao unterliegt WBA-Champ Yordenis Ugas – full fight

Der 42-jährige Philippino Manny Pacquiao unterlag dem 7 Jahre jüngeren Kubaner Yordenis Ugas in der T-Mobile-Arena Las Vegas nach Punkten. Die Punktrichter werteten mit 115:113 und zwei Mal 116:112 zu Gunsten des WBA-Superchamps Ugas. An diesem Urteil dürfte es sicher auch von den eingefleischtesten Pacquiao – Fans keine Kritik geben. Der Pac Man hat bis zum Ende der 12. Runde mutig gekämpft, war aber in der Mehrzahl der Runden unterlegen.

Während Pacquiao gleich von Beginn an auf Angriffsmodus geschaltet war und Ugas mit überfallartigen Kombinationen eindeckte, brauchte der Superchamp erst einmal eine Runde, um sich auf seinen Gegner einzustellen. Pacquiao gelang es, sich erst einmal etwas Respekt zu verschaffen. Er schlug häufig, aber nicht jeder Schlag war ein Treffer. Das kennt man von Pacquiao und war in anderen Kämpfen kaum anders.

Um dem Philippino nicht gleich davon ziehen zu lassen, wurde der Kubaner in Runde 2 etwas agiler und schien seinen Respekt vor Pacquiao etwas abgelegt zu haben. Er boxte effektiver und erzielte bei seinen Aktionen eine höhere Trefferquote. In den nächsten Runden ließ er Pacquiao weiter „anrennen“ und lag zur Kampfmitte nach Punkten hinten.

In der zweiten Hälfte der Begegnung fand Ugas besser zu seinem Stil. Er suchte die Lücken in Pacquiaos ohnehin löcheriger Deckung und traf mit präzisen Einzelhänden. Das fand dann wohl auch den Gefallen der Punktrichter. Bestenfalls eine Runde von der 7. bis zur 12. konnte man noch an Pacquiao geben. Die Angriffe des 42-jährigen wurden zusehends fahriger und hinter den Schlägen schien nicht besonders viel Power zu stecken. Im Gegensatz dazu kassierte er von Ugas eine schwere Bombe nach der anderen zu Kopf. Ugas traf häufig mit dem Jab und brachte auch seine rechte Schlaghand immer häufiger ins Ziel. Dennoch schien Pacquiao unbeeindruckt zu bleiben. Er war bis zum Schluss nicht wirklich schwer angeklingelt und wirbelte seine Fäuste immer wieder in Richtung Ugas, ohne dabei auch nur irgend einen Schaden anrichten zu können.

Pacquiao erkannte seine Niederlage mit den Worten „so ist Boxen“ an. Ugas zollte nach dem Kampf der Legende Pacquiao seinen tiefen Respekt: Er verbeugte sich mit gefalteten Händen vor ihm. Man muss jetzt sehen, wie es mit Ugas weiter geht. Womöglich anstehende Kämpfe gegen Boxer wie Spence jr oder Crawford werden ihm noch etwas mehr abverlangen.

Der ganze Kampf: (klick)

Voriger Artikel

Boxsport Short News 21.08.2021

Nächster Artikel

Boxsport Short News 22.08.2021

29 Kommentare

  1. 22. August 2021 at 08:57 —

    *Yordenis Ugas 😉

    Wertung war ok, guter Fight des Kubaners und ausnahmsweise auch mal wieder ordentliches Scoring..

  2. 22. August 2021 at 17:09 —

    Denke das sollte es für Manny gewesen sein. Wenn er schon anfängt gegen limitierte Boxer die zur 2. Reihe im WW gehören sollte er dringend seinen Rückzug in Betracht ziehen.

    Eine schnelle und vollständige Genesung für Spence Jr. , aber zum Glück ist Manny nicht gegen Errol den Ring gestiegen. Denke Spence Jr. hätte Manny schwere körperliche Schäden zugefügt.

    Für Ugas war das ein großer Sieg gegen einen way past prime Manny. Sein Verhalten nach dem Kampf war dementsprechend demütig und dankbar.
    Trotzdem denke ich er würde gegen einen prime Manny und jeden Top WW den kürzeren ziehen. Selbst Tank würde ich jetzt gerne gegen Ugas sehen. Denke er hätte sehr gute Chancen sich seinen vierten Divisionstitel zu holen.

  3. 22. August 2021 at 21:38 —

    Von wegen 2. Reihe – Ugas war ein Topamateur, jahrelang der beste Welter Kubas und wurde 2008 bei Olympia nur durch eine dumme, vermeidbare Niederlage im Halbfinale am Gewinn der sicher eingeplanten Goldmedaille verhindert. Dieses teilweise Unterperformen gegen eigentlich unterlegene Gegner begleitete seine Karriere leider auch als Profi – zumindest bis vor ein paar Jahren. Jetzt hat er sich gefangen und ließ sich auch nicht von einer völlig ungerechten SD-Niederlage gegen Shawn Porter, den er den gesamten Kampf über dominierte, nicht von seiner „Mission“ abbringen.

    Mannys Wincondition ist nun mal seine Handspeed, und die nimmt im Alter eben ab. Das hinderte ihn aber nicht daran, Thurman niederzuschlagen und weitestgehend zu beherrschen vor zwei Jahren. Hat er in dieser Zeit all seine Fähigkeiten verloren? Nein, natürlich nicht, Manny ist immer noch Manny und er hätte auch vor zwei Jahren gegen Spence – und auch gegen Ugas – schlecht ausgesehen. Natürlich – ein Pacman zur Zeit seines Kampfes gegen ODLH oder Hatton hätte es anders gemacht, aber diesen Manny gibt es schon seit einer Dekade nicht mehr. Danach hatte er auch schon gegen Welter der „2. Reihe“ wie JMM, Floyd Mayweather, Jeff Horn oder Tim Bradley seine Probleme – mal ganz unabhängig davon, ob es jeweils gerechte Urteile waren, die die Judges da aussprachen, vor allem natürlich gegen Bradley und Horn.

    Ugas gegen Spence, Ortiz jr., Boots Ennis und/oder Bud? Möchte ich sehen! Klar sind auf dem Papier die Gegner die Favoriten, aber auch hier sind Überraschungen nicht ausgeschlossen. Das Welter hat einen zusätzlichen Big Player bekommen, ich freu mich auf zukünftige Fights.

    • 22. August 2021 at 22:12 —

      Ich bleib dabei seine Fähigkeiten sind limitiert. Die angepriesen Dominanz gegen Porter ist völliger Unsinn. Porter hat sich nicht von seinem Jab gefangen nehmen lassen und hat aggressiv nach vorne geboxt und war beweglich auf den Beinen und hat verhindert das Ugas seine Reichweite ausnutzen konnte. Ugas hat Porter nicht einmal zu fassen gekriegt. Der Unterschied zwischen Manny und Porter ist das Gewicht, Schlaghärte und das Alter. Die ersten fünf Runden hat Manny versucht so zu boxen wie Porter gegen Ugas.

      Gab viele gute Amateure. Aber Ugas gehört für mich nicht in die erste Reihe. Er ist so eine Art kubanischer Henry Maske. Maske hätte ebenfalls gegen die Top LHW seiner Zeit wie Calsaghe, Michaelszefski oder Jones Jr. keine Chance gehabt. Bud, Spence, Ortiz Jr sehe ich vor ihm. Denke auch das Jungs wie Tank, Taylor und selbst Teofimo Lopez würden ihn verführen wenn sie aufsteigen würden.

      Big Player denke davon ist Ugas ganz weit weg. Wer gegen einen sehr alten Manny nur auf Konter boxt gehört nicht in die erste Reihe.

      • 23. August 2021 at 06:42 —

        Ach komm..
        Der “Sieg” für Porter war doch eine der schlechtesten Robberies der letzten Jahre.-. Ugas war klar der berssere und hätte es absolut verdient gehabt..

        • 23. August 2021 at 09:13 —

          Ich hab den Kampf anders gesehen.

          Mir hat die aggressive Style von Porter gefallen. Ich mag Ugas einfach nicht beim boxen zu schauen. Der hat irgendwas an sich das ich nicht mag. Menschlich ist er großartig keine Frage, aber boxerisch gefällt er mir nicht. Kann sein das ich bei ihm auf einem Auge blind bin.

          Ist bei Spence auch so…….. Wenn Typenndie eigentlich im MW oder SMW boxen sollten sich runterhungern um in 2-3 niedrigeren Divisionen zu boxen…….

          Ist bei mir auch so bei ak, sobald der was schreibt macht bei mir der Kopf zu, selbst wenn das fachlich richtig sein sollte, wobei wir oft weit auseinander liegen. Mentale Abneigung, sag ich sa nur……….

          Wie gesagt mag sein das ich bei Porter gegen Ugas nicht richtig liege, aber ich bleib dabei, bei Ugas sehe ich den Top Dawg Effekt nicht den es für die erste Reihe braucht. By the way gehört Porter für mich auch nicht in die erste Reihe und wenn olle Bobby mit olle Al auf einen grünen Zweig kommt, knockt Bud den Penner aber mal sodas von aus………..

          • 23. August 2021 at 10:47

            Ja Crawford is natürlich nochmal n anderes Level..
            Klar, wenn grundsätzlich schon Abneigung besteht, fließt das dann ggf auch ein wenig in die Wertung ein.. 😉
            Porter mag nicht zur ersten Reihe gehören, da geb ich Dir Recht.. Aber direkt dahinter muss man ihn mMn schon einordnen..

          • 23. August 2021 at 23:16

            „Kann sein das ich bei ihm auf einem Auge blind bin.“
            ––––––
            Nein, Alter, deine Optik ist okay, das Problem liegt bei dir eine Etage höher. Wenn man nicht zwischen seiner Sicht als Fan/Hater des einen oder anderen Boxers, den man persönlich aus irgendeinem Grund mag oder auch nicht und einer objektiveren Sichtweise differenzieren kann, dann ist man wohl … verbohrt??? Kindisch??? Unreif??? Einfach nicht ganz erst zu nehmen! Deine Lobeshymnen von Loma oder Usyk stoßen ja ins gleiche Horn … kann mich noch erinnern, erste Runde Loma vs. Lopez: „Jetzt lädt er die Matrix runter“ … nach dem Kampf und dem Urteil kam dann natürlich nix mehr!

            😃😃😃

          • 24. August 2021 at 10:19

            Denke du bist einfach einer der Typen dich sich selbst am liebsten sprechen hören. Deine Lobhudeleien auf dich selbst sind herzergreifend. Bei wem es im Oberstrübchen nicht stimmt ist wohl nicht zu übersehen…………

            Zu Loma vs. Lopez, hat sich rausgestellst das Loma mit ner schweren Schulterverletzung in den Ring gestiegen ist der ihn lang e zurück geworfen hat. Selbst schuld kann könnte man sagen. Ab Runde 6 kam von Lopez aber auch nichts mehr. Obwohl Loma offensichtlich nicht in det lage war 100% zu geben. War nicht der einzige der ein Draw gewertet hat. Lopez weigert sich seit dem stetig, trotz sehr guter finanzieller Angebote und anderweitigen Beteuerungen gegen Loma anzutreten. Bobby hat ein sehr gutes Angebot für ein Gefecht im MSG vorgelegt. Mal davon abgesehen das Lopez auch einer von den legal Cheaternist der mindestens 2 GK höher boxen müsste, finde Lopez bis heute flatfooted und völlig overhyped. Wenn der tatsächlich der überboten wäre gebe es ausser nem Rematch genug andere wie Haney oder Tank.
            Denke trotzdem das es für Ugas dank Reichweite noch reichen würde.
            Das persönliche Vorlieben für Arhleten in Sichtweisen und Wertungen eingehenist menschlich. Für mich ist es schwer mit an zu sehen wie angebliche super Boxer wir Ugas die eigentlich von den körperlichen Anlagen mindestens ins MW gehören sich in WW runter hungern um einen beträchtlichen Vorteil zu ergattern. Wenn du angeblich so ein doller Hecht bist box in einer zu deinem natürlichen Gewicht und Größe passenden Division und hör auf legal zu betrügen.

            Im Gegensatz zu dir bin in der Lage meine Meinung auch zu revidieren. Wie z..B bei Alvarez. Seit er GBP verlassen hat geht er keiner Herausforderung mehr aus dem Weg. Finde seinen verbleib im MW und SMW sehr gut. Bei einem zweifach Überfahrten Dopinsunder wie ihm besteht immer die Gefahr das er zu gerne Mexicow nacht. Aber seine Leistungen bis dato sind exzellent

            Heldenverehrung gehört nun mal im Spor dazu. Speziell im meiner Generation die mit Rocky, Rambo, Bruce Lee, Terminator, He-Mask oder Transformers aufgewachsen ist.

            Da ist mir auch völlig egal was Typen wie du, die sich gerne Gößerachem als sie sind, davon halten.

          • 24. August 2021 at 10:20

            Meine natürlich He-Man

          • 24. August 2021 at 10:24

            Blubber, blubber, blubber

            😃😃😃

          • 24. August 2021 at 10:45

            Wenn’s nicht mehr weiter geht ist das alles was du bringst?
            😂😂😂😂😂

            Oh weiha………..

          • 24. August 2021 at 13:45

            Gladio, was soll ich denn auf dein rasendes, legasthenisches Gesabbel antworten? Ganz ehrlich, ich kann meine Zeit besser verschwenden. Viel Glück!

          • 26. August 2021 at 14:30

            Immer wieder geil, wie hier die selbsternannte “Königselite” des Boxens in kindisch keifendes Verhalten zurückfallen, wenn User eine andere Meinung haben und dazu auch noch stehen.

            Primitiv ist ein passender Ausdruck dafür, wird der gesammten Niedertracht aber nicht gerecht!

          • 27. August 2021 at 09:33

            Hey stabbelschwabbel, alter Kumpel, wo kommst du denn plötzlich wieder her? Wir haben dich und dein Fachwissen echt alle sehr vermisst.
            😃😃😃😃😃😃

            Deiner Rechtschreibschwäche hat die Pause ja nicht gerade besonders auf die Sprünge geholfen. Mit „Gladio“ hast du in diesem Punkt aber einen „Partner in Crime“ gefunden, der ist beim Schreiben auch immer so triggerhappy, dass es ihm im Laufe des Kommentars immer mehr egal wird, ob das, was er da tastaturtourettelt, irgendeinen Sinn ergibt oder nicht – genau wie bei dir. Glückwunsch – zu zweit geht im Leben alles ein bisschen besser, besonders, wenn man ein kleines Handicap hat – so wie ihr zwei beiden Hübschen.

  4. 22. August 2021 at 23:02 —

    „Porter hat sich nicht von seinem Jab gefangen nehmen lassen und hat aggressiv nach vorne geboxt und war beweglich auf den Beinen und hat verhindert das Ugas seine Reichweite ausnutzen konnte. Ugas hat Porter nicht einmal zu fassen gekriegt.“

    „Aber Ugas gehört für mich nicht in die erste Reihe. Er ist so eine Art kubanischer Henry Maske.“

    😃😃😃😃😃😃😃😃
    Viel Glück auf deinem weiteren Lebensweg, „Gladio“.

  5. Was haben Pacman und Valentino Rossi gemeinsam?

    Beide haben den richtigen Zeitpunkt für den Rücktritt längst verpasst.

    • 24. August 2021 at 09:36 —

      Und was ist der Unterschied?
      Rossi ist immer noch schnell.

      • @ adolf

        Nein Rossi ist schon lange nicht mehr schnell. Er schafft es ja kaum in die Top10. Zuletzt vor über 3 Jahren gewonnen.

        @ Gladio

        ah der typische “ich bin ein unterwürfiger Knecht der Promis anbetet” Kommentar.

        Mir ist es egal wie viel Pac oder sonst ein sportler erreicht hat. Fakt ist, er hat den Zeitpunkt für den richtigen Absprung verpasst, ich nicht. 😀

        • 25. August 2021 at 13:05 —

          Hättest Du den richtigen Absprung nicht verpasst, müsste man deinen infantilen Mist nicht mehr lesen..
          0 Ahnung von nichts, aber ne große Klappe..

          • 26. August 2021 at 14:34

            Und mit deinem infantilen Mist verhält es sich mindestens zu 100% genauso, FloNullr. Du bist wie ein primitiver Abklatsch von AK, sobald du keine Argumente mehr hast, erscheint deine billige Beleidigungszeremonie wie aus dem Nichts!

    • 24. August 2021 at 10:55 —

      Und trotzdem haben beide mehr in ihrem Leben als Menschen und Sportler erreicht bzw. werden noch mehr erreichen als ihr beiden Lappen es jemals werdet.

      Schande über euch…………

  6. 24. August 2021 at 12:38 —

    Gladio, kannst du mal lieber deine Energie beim Tippspiel reinsetzen, währe schön wenn du wieder mitmachen würdest 😉

    • 24. August 2021 at 13:22 —

      Danke Ference 😉

      Hab z.Zt. ziemlich den Kopf voll und nicht wirklich die Zeit mich mit den kleinen und ganz kleinen GK zu beschäftigen und getreu dem Motto :”Wenn du etwas machst, mach es ganz oder gar nicht…….”

      Hoffe das ich in kommenden Jahr wieder mehr Muse hab mich am Skirmish zu beteiligen. Geht ja nicht das Demo und Markus die Jahressiege weiterhin unter sich aufteilen 😜

    • 24. August 2021 at 14:32 —

      Also, Ferenc, ich vermisse diesen Labersack absolut nicht, wegen mir muss er nicht mitmachen!

    • 24. August 2021 at 14:48 —

      “Hoffe das ich in kommenden Jahr wieder mehr Muse hab mich am Skirmish zu beteiligen” mach einfach mit wenn du kannst

      “Also, Ferenc, ich vermisse diesen Labersack absolut nicht, wegen mir muss er nicht mitmachen!”

      Man kann das Tippspiel auch als einen neutralen Wettberwerb sehen ob man sich nun mag oder nicht, also wenn ihr beide mitmacht bitte ohne schlaue Sprüche und gegenseitiges angiften ^^

  7. 26. August 2021 at 14:41 —

    Wo pleibt eigentlisch der Sackse, das müsste doch ain Threed ganz nach seinem Gechmak sein. Imer da, wo Ak und seine Waßalen an ihre argumentatifen Gränzen stosen und aus lauter Ahnungslosigkeit und Unfehigkeit geradezu panissch auf das Beleidigungsmuster zurückkreiwen, taucht doch eigentlich imer der Sackse auf, wail er sich dord so wol fühlen tut. Ich hoffe er ist nicht an Intelligenzarmut verstorben?

Antwort schreiben