Top News

Manny Pacquiao gegen Miguel Cotto: Kampf des Jahres?

Viele Boxexperten sehen im am Samstag in der MGM Arena in Las Vegas stattfindenden Kampf zwischen dem Philippiner Manny Pacquiao und dem Puerto Ricaner Miguel Cotto den potentiellen Kampf des Jahres. Im Gegensatz zum einseitigen Gefecht zwischen Floyd Mayweather Jr. und Juan Manuel Marquez scheinen die Vorzeichen hier um einiges spannender.

Zwar trifft auch hier ein sogenannter “Kleiner” auf einen “Großen”, doch der 30jährige Pacquiao hat mit seinen imposanten Siegen gegen Box-Legende Oscar De La Hoya und Ricky Hatton gezeigt, dass er seine Schnelligkeit und Kraft in die höheren Gewichtsklassen mitnehmen konnte. Von daher gilt er am Samstag auch als Favorit, doch Miguel Cotto, der in die Fußstapfen seiner legendären Landsmänner Felix Trinidad und Wilfredo Gomez treten will, könnte sich als einer der härtesten Tests in Pacquiaos Karriere herausstellen.

Cotto gilt nämlich als “echter” Weltergewichtler, da er einen überwiegenden Teil seiner Laufbahn in der Gewichtsklasse bis 66,74 Kilogramm verbracht hat. Pacquiao, der bereits mit 16 Jahren Profi wurde, kommt eigentlich aus dem Leicht-Fliegengewicht, schaffte aber das Kunststück in sechs Gewichtsklassen Titel zu erringen und dabei seinen ungemein spektakulären Kampfstil beizubehalten.

Dem Sieger winkt ein weiterer Mega-Fight, der Kampf um die Pound-for-Pound Krone (bester Boxer unabhängig von Gewichtsklassen) gegen Floyd Mayweather Jr.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Erdei gegen Fragomeni: Stimmen von der Pressekonferenz

Nächster Artikel

Erdei steht Rede und Antwort

Keine Kommentare

Antwort schreiben