Top News

Maidana vs. Petrov: Pressekonferenz in Buenos Aires

Marcos Maidana ©Gene Blevins - Hoganphotos/Golden Boy Promotions.

Marcos Maidana © Gene Blevins - Hoganphotos/Golden Boy Promotions.

Der reguläre WBA-Weltmeister im Halbweltergewicht, Marcos Maidana (30-2, 27 K.o.’s), tritt nach der Absage von Robert Guerrero diesen Freitag in seiner Heimat Argentinien gegen den Russen Petr Petrov (29-2-2, 13 K.o.’s) zur Titelverteidigung an.

Auf der Pressekonferenz in Buenos Aires gaben beide Kämpfer einen Vorgeschmack darauf, was die Zuschauer in der Villa Ballester in Bueons Aires am Freitag erwartet. “Nach der Absage von Robert Guerrero habe ich einfach weitertrainiert”, sagte Maidana. “Ich wusste, dass sich ein anderer Kampf ergeben würde. Wir sind zurück nach Argentinien gereist, und ich habe meinen Berater Sebastian Contursi gefragt, mir einen Gegner zu besorgen. Ich habe mir Kämpfe von Petrov angesehen, er ist ein guter Fighter. Ich werde ein vorzeitiges Ende anstreben, ich werde es aber nicht erzwingen. Ich will einfach den Kampf gewinnen, egal ob nach Punkten oder durch K.o.”

Petr Petrov: “Das ist eine große Chance für mich. Ich bekam die Möglichkeit, um einen WM-Titel zu kämpfen, und ich habe zugesagt. Ich habe Maidana schon immer verfolgt und sein Stil gefällt mir. Er ist ein erfahrener und aggressiver Fighter. Ich mache mir keine Sorgen über ein mögliches Scheitern oder die Punktrichter. Ich werde einfach meinen Job machen. Ich werde natürlich nicht verraten, was mein Plan ist, weil das unklug wäre. Ich werde mich einfach auf meine boxerischen Fähigkeiten verlassen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

getgoods-Fightnight am 21. Oktober: Kentikian und Hammer verteidigen ihre Titel

Nächster Artikel

Boytsov bereit für Greer: "Die operierte Hand ist jetzt eine echte Waffe"

1 Kommentar

  1. jeff
    21. September 2011 at 16:44 —

    Schade…gegen Guerrero wäre es echt SUPER gewesen.

    Von Maidana wird man noch viel hören und sehen

Antwort schreiben