Top News

Maidana siegt in Las Vegas: K.o.-Sieg in der sechsten Runde gegen Cayo

Spotlight-Boxer Marcos Maidana konnte in der Nacht auf heute seinen WBA-Interimstitel im Halbweltergewicht verteidigen. Im “The Joint at Hard Rock Hotel & Casino” in Las Vegas schlug er seinen bis dato ungeschlagenen Herausforderer Victor Cayo in der sechsten Runde K.o. . Maidana zementiert damit seinen Ruf als K.o.-König in dieser Gewichtsklasse und verbessert seine Bilanz auf 28 Siege, eine Niederlage und 27 Knockouts.

Der Hauptkampf der amerikanischen HBO Sendung “Boxing After Dark” enttäuschte nicht: nach einer ausgeglichenen ersten Runde schlug Maidana seinen Gegner zum Ende der zweiten Runde zum ersten Mal zu Boden. Zwar landete der Schlag einen Sekundenbruchteil nach dem Rundengong, Maidana war aber bereits in der Ausholbewegung und konnte nicht mehr rechtzeitig zurückziehen.

Die Beschwerden von Cayos Ecke brachten nichts, der Niederschlag zählte. In der Pause zur dritten Runde erholte sich der aus der Dominikanischen Republik stammende Boxer wieder und hielt in den folgenden Runden wieder gut mit. Erst in der sechsten Runde zeigte sich, dass Maidanas unbändiger Kampfgeist zu viel für den tapferen Cayo war: nach einer Serie am Seil landete Maidana einen verheerdenden Körpertreffer, der gleichzeitig das Kampfende bedeutete.

Universum-Vize Dietmar Poszwa zeigt sich über Maidanas Vorstellung begeistert: “Es war wieder eine tolle Vorstellung von Marcos in Amerika. Er boxt sich immer mehr in die Herzen der Amerikaner.” Für den Argentinier könnten nun weitere große Kämpfe in Amerika folgen, besonders wahrscheinlich gilt ein Duell gegen den regulären WBA Champion Amir Khan.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Dirrell bezwingt Abraham durch Disqualifikation: Umstrittenes Ende in Detroit

Nächster Artikel

Abraham gegen Dirrell: das Video

Keine Kommentare

Antwort schreiben