Top News

Maidana sagt Kampf gegen Bradley ab: Neuer Gegner für den 17. Juli gesucht

Marcos Maidana ©Universum

Marcos Maidana © Universum.

Es wäre mit Sicherheit einer der spannendsten Kämpfe dieses Jahres im Halbweltergewicht geworden, wenn WBO-Weltmeister Timothy Bradley und WBA-Interimsweltmeister Marcos Maidana am 17. Juli im Agua Caliente Casino in Rancho Mirage (Kalifornien) aufeinander getroffen wären. Es wäre ein klassisches Duell gewesen: Boxer gegen Puncher – Bradley gilt als der boxerisch beste Mann in der Gewichtsklasse bis 140 amerikanische Pfund, Maidana als der härteste Schläger.

Doch der Fight, der in Amerika sogar von HBO übertragen worden wäre, findet nun nicht statt. Grund dafür ist eine langwierige Rückenverletzung Maidanas, die ihn bis zum Kampfdatum nicht mehr hundertprozentig fit werden lässt. Eigentlich hätte heute die offizielle Pressekonferenz stattfinden sollen, doch diese wurde nun abgesagt. Bradleys Co-Promoter Gary Shaw bekam die Nachricht von Maidanas Co-Promoter Eric Gomez von Golden Boy Promotions: “Eric hat mir gesagt, dass Maidana seinen Flug in die USA verpasst habe, und im gleichen Gespräch hat er mitgeteilt, dass Maidana noch immer verletzt sei und nicht gegen Timmy am 17. Juli kämpfen könne. Offensichtlich ist Maidanas Rücken immer noch nicht besser geworden, trotzdem wäre es professionell gewesen, uns eine Woche früher zu informieren. HBO und Agua Caliente stehen aber hinter Timmy und dem Kampfdatum vom 17. Juli, weswegen wir hoffen, bald einen neuen Gegner ankündigen zu können.”

Die momentan wahrscheinlichsten Kandidaten sind Luis Carlos Abregu, der schon einmal im Gespräch für einen Kampf gegen Bradley war, und WBC/IBF Weltmeister Devon Alexander, der seinerseits schon Bereitschaft signalisiert hat, unbedingt gegen Bradley um die Vorherrschaft im Halbweltergewicht antreten zu wollen.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Videobotschaft von Alekseev an Lebedev: "Denis, sag ja, und es gibt einen krachenden Fight!"

Nächster Artikel

Nach Frochs Weigerung nach Deutschland zu kommen: Findet der Kampf gegen Abraham in der Schweiz statt?

1 Kommentar

  1. Mario
    5. Mai 2010 at 14:16 —

    Wirklich schade, dass der Kampf nicht stattfindet. Ob da wirklich die Verletzung die Ursache ist?

Antwort schreiben