Mahmoud Charr vs Christopher Lovejoy

Mahmoud Charr vs Christopher Lovejoy

Nachdem Mahmoud Charr vor kurzem angekündigt hatte: „Big news coming soon“, sind diese News jetzt wohl bekannt: Charr will am 15. Mai wieder im Ring stehen.

Gegner ist allerdings nicht Trevor Bryan. Was ein wenig verwundert, hatte die WBA doch beschlossen, dass Bryan seinen WBA-Titel bis zum 30. Mai gegen „Champion in Recess“ Charr verteidigen muss.

Stattdessen heißt der Gegner nun Christopher Lovejoy. Wie in einer Pressemitteilung von „diamondboypromotion“ zu lesen, ein kreuzgefährlicher Mann: „Der Diamondboy hat somit alles andere als einen leichten Gegner gegenüberstehen. 19 Knockouts gehen auf das Konto Lovejoys.“ Zum Vergleich: Mahmoud Charr hat 35 Mal im Ring gestanden, kann 31 Siege für sich verzeichnen, 17 Mal gewann der ‚Diamond Boy‘ durch Knockout.

Ein schönes Zahlenwerk, das leider nur bedingt aussagekräftig ist. ‚Pretty Boy‘ Lovejoy, der eigentlich schon erklärt hatte, sich vom Boxsport zurückzuziehen, gilt als Heavyweight mit dem ‚worst best record’. Alle seine Siege feierte der mittlerweile 37-jährige US-Amerikaner gegen Boxer jenseits der Top 200. Was nicht verwundert, wenn man sieht, dass verschiedene Bars im mexikanischen Tijuana wohl Lovejoys bevorzugte Kampflocations sind. Wenn Christopher Lovejoy nicht gegen Debütanten antrat, dann stand er mit Gegnern wie Daniel Yocupicio – Bilanz 6-50-2 – im Ring. ‚Pretty Boy‘ Lovejoy ist ein Journeymen-Killer und hat im Laufe seiner Karriere nur einen Kampf gegen einen Boxer mit positivem Kampfrekord bestritten. Trotzdem spuckt der US-Boxer große Töne: „Sobald ich jemanden berühre, fällt der um. Jeder, der mit mir trainiert, kann bestätigen: Ich schlage so hart, wie ein Esel tritt!“

Für den Kampf gegen Charr scheint Lovejoy sogar aus der Rente zurückzukommen: „Das Boxen war großartig. Ich gehe als eines der wenigen Schwergewichte in die Geschichte ein, die ungeschlagen in den Ruhestand gehen.“ hatte Lovejoy noch vor rund einem Monat erklärt. Doch das wird sich nun wohl ändern. Auch wenn der US-Boxer sich siegesgewiß gibt und die Form von Mahmoud Charr anzweifelt: „Es gibt da einige Fragen bei mir: kann er wirklich kämpfen? Ist er in Form?“ Im Netz hat sich Lovejoy bereits über Charr lustig gemacht.

Quelle: Christopher Lovejoy / Twitter

„Oh weh! Ich habe gerade seinen letzten Kampf vor 4 Jahren gesehen. Ich kann es kaum erwarten, dass die Wettquoten bekannt werden! Ich setze alles auf mich!“

Einen Triumph von Lovejoy über Charr kann man wohl ausschließen, in seiner Pressemeldung gibt sich der ‚Diamond Boy‘ ebenfalls siegessicher: „Es ist Zeit endlich wieder in den Ring zu steigen. Ich bin in absoluter Topform! Lovejoy wird die erste Niederlage seiner Karriere kassieren! Und das ist erst der Anfang!“ Der Kampf wird am 15. Mai im Hamburger EC Gym von Charrs Promoter Erol Ceylan stattfinden. Für Lovejoy übrigens der erste Kampf außerhalb von Mexiko.

Quelle: Christopher Lovejoy / Twitter

77 Gedanken zu “Mahmoud Charr vs Christopher Lovejoy

  1. Damit ist dann das Thema WBA-Weltmeister endgültig durch. Charr hat sich den Titel vermutlich von Don King vergolden oder besser gesagt: abkaufen lassen. Er macht gar keine Anstalten, den Gürtel zurück haben zu wollen und besiegelt seinen Verzicht durch einen Kampf gegen einen Bum mit gepimpten Kampfrekord. Trevor Brian braucht nicht mehr gegen Charr zu verteidigen. Er fährt lieber mit seiner neuen Proleten.-Karre rum und kann prima vor seinen Kumpels protzen. Mehr kommt da auch nicht mehr.

    1. Das Badmobil hat sich der Ehrenmann Charr wahrscheinlich durch die monetäre Unterstützung eines höchst seriösen Promoters leisten können.

      Charr ist scheisse!
      Ich mochte ihn erst zweimal.
      Einmal in der 5ten Runde gegen Briedis und einmal in der 7ten gegen Povetkin.
      Da kullerte mir jeweils ein Tränchen die Wange hinunter.

    2. ach der wba ist alles zuzutrauen. aber den kapf finde ich geil. lovejoy war lange im wba ranking (und ich tippe er taucht am 1.5. wieder auf), mal sehen um welchen titel es da geht. auf jeden fall schön wenn charr wieder boxt. vielleicht wird der kampf gegen bryan nur verschoben und charr macht den kampf gegen lovejoy als vorbereitung

    1. dann verliert er und große kämpfe sind vermutlich für immer weg. aber lovejoy ist besser als sein boxrec stand. nicht umsonst war er lange in den top 15 der wba. ein echter prüfstein. aber manuel wird das schon machen und danach sich seinen gürtel zurück holen und danach gegen den supercahmp boxen!

        1. was soll ich lesen. deine furchtbaren artikel. naja das sollte man sich wirklich öfters sparen. aber eine frage stellt sich mir noch. wieso weis jeder der mit lovejoy trainiert wie hart ein esel zutritt. trainiert er nur mit eselzüchtern.

          1. Na, Schreiberling, hat es da wieder mal jemand gewagt, eine andere Meinung als du zu haben? Hat er es etwa auch gewagt, deinen „Journalismus“ zu kritisieren?

            Wirklich pöse, der Brennov, denn musst du ganz, ganz dringend beleidigen; dann wird wieder alles gut. Oder noch besser, streiche seinen Kritik doch einfach durch oder vielleicht erhälst du auch die Genehmigung, Brennovs Kritik zu löschen.

            Oder, du streichst einfach meine Kritik durch oder löschst sie, dann geht dir wieder so ordentlich einer ab, dass es dir wieder für zwei, drei Wochen gut gehen könnte.

            Du könntest aber auch einfach Kritikfähigkeit lernen; denn Kritikfähigkeit gehört zu den basalen Fähigkeiten eines halbwegs vernünftigen Journalisten.

            Und übrigends, liebe Grüße von Samira!

            @ digger stubble

            Geh singen. Auf Deine schwachsinnigen Kommentare kann ich genau so, wie auf die von Brennov. Der bekommt nicht zwei gerade Sätze hintereinander raus, möchte mir aber was über meine Artikel erzählen?

            Samira? Wer soll das sein?

  2. Wow, Charr gegen die Nummer 333 der Welt laut boxrec. Erstaunlich, ich hätte gedacht, er hätte uns erstmal zeigen wollen in einem Promovideo, dass er auf jeden Fall in der Lage ist drei Minuten Schattenboxübungen im Ring gegen sein Hüftgold hinzukriegen ohne dabei KO zu gehen. So kann man sich irren: „Let’s go Champ, greife nach den Sternen.“

  3. Der WBA World Champ ist Back, ist er aber nicht.
    Deutsche Flagge ohne deutschen Pass, ohne deutschen Namen, ohne deutsches Aussehen, das passt irgendwie nicht zusammen.
    Wieso ist er dunkler als ein schwarzer auf dem Poster ? Und so durchtrainiert, ,glaube sein Kopf wurde auf denn Körper von Joshua drauf gesetzt. Brennov ich Wette da Plakat hast du gemacht, du kleiner Wicht du.

  4. @ Brennov
    @ fettschtabbel

    Ich sag es Euch jetzt in aller Deutlichkeit: wenn Ihr weiterhin solche gequirlte Kacke von Euch gebt,dann ist Ende im Gelände.
    Das hat auch mit mangelnder Kritikfähigkeit nichts zu tun. Ihr wollt lediglich nerven, rumtrollen und beleidigen.
    Das könnt Ihr auch tun. Aber nicht auf Boxen.de.

        1. alleine schon, dass du meine Beiträge veränderst und mir dann Beleidigungen rein schreibst. dann hast du den hier wo ich es zitiert habe auch noch gelöscht. du bist schon ziemlich erbärmlich. aber fuchs hat recht auf die Niveau braucht man sich nicht herablassen!

          1. Wow! Jetzt hast Du es mir aber gegeben! Kümmere Dich mal um Rechtschreibung und Grammatik. Dann kann ich vielleicht irgendwann mal anfangen, Dich ernst zu nehmen

            Und hör auf, hier Müll zu posten! Dein Kommentare sind so schlecht, da könnte man auch durch Veränderung nichts brauchares draus machen. Welchen Charr-Fanclub leitest Du?

          2. ich werde erst aufhören, wenn du aufhörst völlig belanglose und grauenhafte artikel zu schreiben. außerdem ist es mir völlig egal ob du mich ernst nimmst. dich nimmt keiner ernst. also ist es vielleicht sogar ein Kompliment von dir nicht ernst genommen zu werden.

    1. Das hat auch mit mangelnder Kritikfähigkeit nichts zu tun…

      ———-

      Doch Schreiberling, ganz viel hat es bei dir mit mangelnder Kritikfähigkeit zu tun. Sobald jemand auch nur ein Wort von dir kritisiert, wirst du ausfällig, drohst, lügst, zensierst und fuschst an fremden Beiträgen herum. Zudem benutzt du mindestens einen Zweitaccount, um deine Verbalorgien zu unterstützen. Erbärmlicher geht es nicht mehr, aber bitte, ein jeder ist seines Glückes Schmied!

      Ich gebe zu, es ist nicht nur deine mangelhafte Kritikfähigkeit, denn auch deine soziale Inkompetenz spielt dabei eine genauso große Rolle wie bei Adolf Klitschko auch. Überhaupt seit ihr zwei beide euch unglaublich ähnlich, beinahe wie Zwillinge.

      1. Du bist nichts weiter als ein klugscheissender, heckenpissender Widerling, eine Digitalmade erster Kajüte. Würdest du mir auch nur fünf Sekunden gegenüberstehen, würdest du meine „soziale Kompetenz“ mit nur einem einzigen Blick verstehen – ganz ohne irgendeine Form von Gewalt oder was du dir vorstellst und sofort aufhören, hier in einem Fort Dünnes abzulassen. Deine aufgeblasene Ausdrucksweise, dein schlechtes Deutsch mit tausenden von Schreibfehlern trotz ständigem Bemühen, hier den Oberphilosophen heraushängen zu lassen – erbärmlicher als du geht es nicht mehr, aber bitte, ein Jeder ist seines Glückes Schmied!

      2. @ hirntoter stubble

        Gähn. Deine Unterstellungen sind dumm und peinlich, du Troll. Ich frage mich, was Du mit solchen schwachsinnigen Kommentaren eigentlich erreichen willst. NEIN, sags mir nicht.
        Ich freu mich auf den Tag, an dem ich den Admin bitte, Deinen Idioten-account zu löschen.

    1. da hast du recht. und vorallem weil ich durch diese kampfankündigung endlich wieder euphorisiert bin. da lass ich mich durch die plumpen beleidigungen und respeklosigkeiten durch schreiberling gegen mich als auch gegen einen absolut ehrbaren sportler wie charr nicht nehmen.
      ich haben mir den kampf ja schon vor jahren als mögliche freiwillige TV von Charr gewünscht als lavojoy noch in den top 15 war. Leider hat es die WBA damals nicht erlaubt. naja nun kommt der kampf und mal sehen wo charr danach steht und um welchen titel es geht. es könnte ja um der interims titel gehen. dann hätte der danach wieder das recht den weltmeister herauszufordern.

        1. er boxt wieder und auch noch gegen einen bei der wba namhaften gegner. ich war schon vom karriere ende ausgeganen. und ja “Euphorisiert”! Das war ich auch nach dem comeback von sturm nur leider kommt nun der kampf des Jahrhunderts gegen abraham doch nicht mehr.

          1. seit wann ist Tschechien eine Völkergruppe? und seit wann gehört es zu ehemaligen Jugoslawien. egal. ich bin kein ahnenforscher daher kann ich es dir nur ca. 6-8 Generationen genau sagen. da kamen alle mehr oder weniger aus Süddeutschland (ein paar Thüringer und Sachsen waren wohl auch dabei)

          2. da kamen alle mehr oder weniger aus Süddeutschland (ein paar Thüringer und Sachsen waren wohl auch dabei)

            @ brennov wenn ich mir die Pisa-Studie anschaue und dann deine Kommentare, sei mir bitte nicht böse, aber dann fällt es mir sehr schwer zu glauben, dass du Vorfahren in Thüringen oder Sachsen hast. Sorry wollte jetzt nicht „die“ Niveau runterschrauben.

          3. es müsste jetzt nur noch marco huck einen guten kampf ankündigen ( z.b. um die ebu em) und felix sturm – vinzent feigenbutz (oder ein anderer top gegner wie tyron zeuge oder jürgen brähmer) fix werden dann wäre ich vollkommen aus dem häuschen :-).

  5. Hmmmmm…… Lovejoy hat in seinen 19 Fights immerhin einen Boxer besiegt der einen positiven Kampfrekord hatte…wie auch man immer diesen Kampf läuft…..ich halte nichts davon…….geht Charr hier das größere Risiko…geht es gegen Lovejoy Ko war es das für ihn!

    Wenn Charr es ernst meinen würde hätte man einen anderen Gegner verpflichtet, wenn das aber sein Anspruch ist…….tief absteigender Ast!

  6. Einen Triumph von Lovejoy über Charr kann man wohl ausschließen, in seiner Pressemeldung gibt sich der ‚Diamond Boy‘ ebenfalls siegessicher

    ein triumph von lovejoy über charr kann man wohl ausschließen !?!??!

    charr wird hier eindeutig unterschätzt !!!

    charr ist sicherlich in der lage gegen absolut jeden gegner schwer ko zu gehen !

    ich wäre mir da nicht sooo sicher das charr gewinnt. 😀

  7. @ Polonia

    Da hast Du natürlich Recht. Aber stell Dir nur mal vor, ich hätte das so geschrieben.

    Digger stubble wäre sofort wieder mit seinen wirren „Rufmord“-Phantasien angekommen und für Brennov – immerhin Welt-Fanclub-Vorsitzender – wäre eine Welt zusamengebrochen. Das wollte ich nicht riskieren. Mir liegt an meinen Lesern. Vor allem an denen, die es nötig haben.

  8. @Brennov,
    Ich ginge davon aus das du aus Tschechien oder eines Teils des ehemaligen Jugoslawien stammen würdest. Dachte das dein Pseudonym Name Brennov, eine Ableitung von Brennov wäre, was ein Stadtteil von Prag ist. Und da du so ein großer Adnan Catic Fan bist, ist die Vermutung auch nah das du aus dem ehemaligen Jugoslawien stammen könntest.

    1. hm ich wähle meine sportler nicht nach abstammung aus wenn du das meinst. dein ich habe keinen migrationshintergrund und kann trotzdem sportler mit solchen gut finden. ob mit oder ohne deutschem pass, das ist mir auch egal.

    1. Emre Can ?????????????? Wer soll das sein?

      Klar wenn man sich die Gegnerschaft von Lovejoy anschaut sollte es eigentlich für Charr reichen, aber da wir im Schwergewicht sind und ein Schlag reichen kann……einmal nicht aufgepasst…..einen ordentlichen Bumms hat Lovejoy ja anscheinend!

      Abgesehen davon….an den Kampf glaube ich erst wenn er tatsächlich statt findet!

    2. Die Beiträge auf instagram, seine öffentlichen Äußerungen usw. finde ich eigentlich nicht aggressiv, sie besitzen auch durchaus ein gewisses Niveau, auch wenn mir das übertrieben Pathetische und Blumige seiner Ausdrucksweise nicht gefällt. Er versucht immer, das Positive herauszustellen, man merkt, dass er mal etwas von Mental- und Motivationstraining gehört hat und ganz deutlich kann man die Intention erkennen, Souveränität und Klarheit auszustrahlen.

      Trotzdem traue ich ihm nicht mal so weit, wie ich ihn werfen könnte. Er war mehrfach in kriminelle Aktivitäten verstrickt, auch wenn er bis jetzt nicht verurteilt wurde, seine offensichtliche Lüge mit dem deutschen Pass, seine Dopingvergehen, bei denen er sich mit Hilfe eines Winkeladvokatentricks herauswand – all das ergibt für mich das Bild eines Menschen, der dich seelenruhig anschaut, lächelt und dir dabei mit voller Absicht ins Gesicht lügt. Dabei ist er sportlich komplett drittklassig, uninteressant, auf dem Niveau eines guten Hobby- oder Amateursportlers. Da hätte er sich keinen Continental GT oder einen 2.000-Euro Burberry Mantel kaufen müssen – jeder weiß genau, dass er sein Geld nicht mit Kampfsport verdient. Die Karre und seinen Lifestyle gönne ich ihm von Herzen – die Anerkennung als Boxer nicht.

      1. Loverboy ist ne Maschine, vor dem sich jeder gedrückt hat.
        140 kg und 100% KO-Quote sagen alles!!!

        Natürlich hat Lovejoy auch Geld bekommen, auch wenn es Ehre genug ist, mit Charr im Ring stehen zu dürfen.

        Der Panzer is back und titaniummäßiger als je zuvor! 😀

Schreibe einen Kommentar