Top News

Magee gewinnt Purse Bid: WM-Kampf gegen Balzsay am 7. oder 14. Juli in Nordirland

Karoly Balzsay ©Eroll Popova / boxing.de.

Karoly Balzsay © Eroll Popova / boxing.de.

WBA-Supermittelgewichts-Weltmeister Karoly Balzsay (25-2, 18 K.o.’s) wird für seine nächste Titelverteidigung die Reise nach Nordirland antreten müssen: das Team von Interims-Champion Brian Magee (36-4-1, 25 K.o.’s) konnte sich bei der heutigen Kampfversteigerung im WBA-Hauptquartier in Panama knapp gegen Balzsays Promoter Universum durchsetzen. Der Kampf wird daher am 7. oder 14. Juli in Magees Heimatstadt Belfast stattfinden.

Universum-Boss Waldemar Kluch war persönlich zur Purse Bid gereist, musste sich dem Siegesgebot von 287.700 US-Dollar aber um 20.000 Dollar geschlagen geben. “Dieser Purse Bid ist sicherlich keine Niederlage für uns. Ohne TV-Sender im Rücken muss man einfach wirtschaftlich vernünftige Gebote abgeben. Ich bin mir sicher, dass Balzsay perfekt vorbereitet in den Kampf geht und den Gürtel wieder mit nach Hause bringt”, so der Hamburger Promoter.

Der 36-jährige Magee gilt als erfahren und schlagstark und hat bereits gegen Leute wie Carl Froch und Lucian Bute geboxt. Für den um vier Jahren jüngeren Ungarn wird der Auswärtskampf in Belfast also keine leichte Aufgabe. Balzsay gibt sich dennoch optimistisch: “Er ist ein starker Gegner, der sehr viel Erfahrung hat. Aber ich werde mich intensiv auf den Kampf vorbereiten. Der Sieg gegen Sartison hat mich noch stärker gemacht.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Carl Froch: "Ich verspreche, dass ich Bute schlagen werde"

Nächster Artikel

Wladimir Klitschko: Haye vs. Chisora ein Duell der Verlierer

10 Kommentare

  1. Nessa1978
    21. Mai 2012 at 19:48 —

    Peinlich für Universum. Es siehr immer mehr danach aus, als ob der Kluch auch nur nen Dummschwätzer ist. Kohl mochte ich nie aber ich glaube, daß er Universum grad noch rechtzeitig gekauft hat und so den Absprung schaffte zu mal er ja Manager einiger Boxer geblieben ist.

  2. Mayweather
    21. Mai 2012 at 19:54 —

    Tja Karoly, ich befürchte Du kannst Dich von Deinem Titel verabschieden…

  3. Henikehenya
    21. Mai 2012 at 20:14 —

    Mayweather: was soll denn das? Bist du Hellseher oder wie ?Ich finde solche Kommentare nur ….doof.

  4. Wolfi
    21. Mai 2012 at 20:16 —

    und noch ein Weltmeister weniger….bei Universum

    Haben die noch einen?

  5. Tom
    21. Mai 2012 at 21:22 —

    Tja,das hätte mich auch schwer gewundert wenn Universum die Versteigerung gewonnen hätte!

    Ich schließe mich der Meinung von User Mayweather an,Balzsay wird seinen Titel verlieren,er war noch nie ein guter WM,er konnte noch nie in einem Titelkampf glänzen,außerdem fehlt es ihm an Schlagkraft und die ist nötig um Magee in die Schranken zu weißen!

  6. kevin22
    21. Mai 2012 at 21:31 —

    Nessa1978 sagt:

    “Peinlich für Universum..”

    Warum?

  7. kevin22
    21. Mai 2012 at 21:33 —

    Tom sagt:

    “…um Magee in die Schranken zu weißen!”

    Die Schranken sind immer rot/weiss gestrichen!
    Warum muss jetzt ein Boxer die Schranken “weißen”? 😉

  8. Mr. Wrong
    21. Mai 2012 at 22:34 —

    😀 😀 😀 😀 😀

    freut mich für den Iren!

  9. Markus
    22. Mai 2012 at 08:13 —

    Da haben Kluch wohl seine ominösen, milliardenschweren Investoren im Stick gelassen.

    In Deutschland hätte Balzsay mit einem “glücklichen” Punktsieg davonkommen können, nun sehe ich auch eher schwarz für ihn.

  10. BoxingFreak
    22. Mai 2012 at 10:11 —

    Ich finde die Aussage, entgegen aller Glaskugelwahrsager hier, eigentlich vernünftig. Ist doch klar, dass wenn man nicht eine ARD im Hintergrund hat, mit Geld um sich schmeissen kann. Unabhängig von Investoren, die wollen ja auch irgendwann Geld sehen.

    Ob Balzsay gewinnt steht in den Sternen. Wenn er sich so viel einfängt wie gegen Sartsion bestimmt nicht

Antwort schreiben