Macklin will Rückkampf gegen Sturm: „Ich würde ihn wieder besiegen“

Matthew Macklin ©Brian Peters Promotions.
Matthew Macklin © Brian Peters Promotions.

Nachdem er sich am Wochenende im Vorprogramm von Rigondeaux vs. Agbeko mit einem Sieg gegen den ungeschlagenen Amerikaner Lamar Russ zurückmelden konnte, hat der irische Mittelgewichtler Matthew Macklin (30-5, 20 K.o.’s) den neugekrönten IBF-Champion Felix Sturm (39-3-2, 18 K.o.’s) zu einem Rückkampf herausgefordert.

Sturm und Macklin hatten einander im Juni 2011 in Köln ein sehr verbissenes Duell geliefert, wo sich der Deutsche am Ende knapp und nicht unumstritten nach Punkten durchsetzen konnte.

„Ich will Felix Sturm. Daran gibt es keinen Zweifel“, sagte Macklin gegenüber BoxingScene. „Ich habe ihn vor ein paar Jahren richtig verprügelt. Jeder hat das gesehen, der Kampf wurde (in den USA) auch von Epix ausgestrahlt. Wenn er der Mann ist, der er vorgibt zu sein, dann gibt er mir ein Rematch.“

Macklin würde den Rückkampf gerne in New York machen, weiß aber, dass die Chancen, Sturm in die USA zu holen, wohl nicht besonders gut stehen. „Ich würde gerne gegen ihn hier in New York kämpfen, ich weiß aber nicht, ob das möglich ist“, so Macklin. „Ich habe ihn in Deutschland geschlagen, und ich würde ihn wieder besiegen.“

© adrivo Sportpresse GmbH

91 Gedanken zu “Macklin will Rückkampf gegen Sturm: „Ich würde ihn wieder besiegen“

  1. Mack sah am Wochenende nicht besonders überzeugend aus, aus meiner Sicht ist er nach dem ko gegen Golo auch noch nicht wieder sowei ´t um die wm zu boxen.

    Ich würde Sturm sehr gern gegen Andy Lee sehen, oder gegen Chavez hmm oder eine Vereinigung gegen Quilin. Aber Stürmchen wird wohl bbis auf weiteres nur gegen Nullen boxen…

  2. Ich kann das laue Lüftchen absolut nicht ab ,ich bin kaum letzten Monat auf „Boxen heute “ gewesen ,weil ich Angst hatte Augenkrebs zu bekommen ,dieses arrogante Face von ihm (Werbung für die Boxzeitschrift ) ekelte mich nur an. Aber vielleicht ändert sich ja etwas bei ihm ,und er wird größenwahnsinnig, lässt seinen großen Sprüchen Taten folgen ,dass er Macklin,Quilin oder sogar GGG boxen will.

  3. Thomas, die kleine Lokomotive sagt:

    der sieger bekommt 10 ziegen und 5 pferde vom dorfältesten persönlich
    ———————————————————————–

    Thomas, halt dein d.ummes maul junge. Du kommst dir auch vor wie was besser weil du in einer Industrienation aufgewachsen bist, oder?
    In Bosnien geht so einiges gesitteter zu als hier, also erstmal vor der eigenen türe kehren du oberflächlicher Bildzeitungsleser.

    Macklin kann soviel betteln wie er will. Das rematch wird ihm der feige Adnan garantiert nicht geben, wenn dann hätte das schon vor jahren passieren müssen. Jetzt müssen erstmal die gurken vom Format Radosevic ausgeknockt werden, damit Adnan beim Fallobst für klare Verhältnisse sorgt.

  4. Ein guter Junger der so dermassen verarscht wurde gegen Adnan Catic.
    Wünsche besonders das der verband druck macht damit adnan gegen ihm boxen muss und nicht denn titel blockiert und lieber gegen fallobst boxt auf SAT1 und verdient dämmlich ne goldene nase.

  5. @ Fallobst

    „Du kommst dir auch vor wie was besser weil du in einer Industrienation aufgewachsen bist, oder?“

    ———–

    wenn ja, was dann?

    „In Bosnien geht so einiges gesitteter zu als hier, also erstmal vor der eigenen türe kehren du oberflächlicher Bildzeitungsleser.“

    kommst du aus Bosnien, oder warum so sicher?

  6. er will sagen: nach dem mageren Zahltag gegen Golovkin möchte ich jetzt nochmal so richtig Kasse a la Barker machen – forget it! 😉

    Absolut ok, wenn Sturm sein Rematch zuerst gegen Soliman macht und danach eine Unification anpeilt! Schauen wir mal, wer sich zuerst meldet – Quillin oder Martinez?!

    Macklin hat nachgelassen und würde in der Form vom Wochenende diesmal keine 3 Runden gegen Felix stehen! 😀

  7. @ thomas

    ich finde Stum zum Ko.tzen, aber Bosnien ist mit großer Sicherheit ein tolles Land…und das mit den Pferden und Ziegen ist mir ehrlich gesagt lieber als 50 Mio $ für einen Fight. DAS sind die wirklichen Auswüchse…

  8. „Ich will Felix Sturm. Daran gibt es keinen Zweifel”, sagte Macklin gegenüber BoxingScene. “Ich habe ihn vor ein paar Jahren richtig verprügelt. Jeder hat das gesehen, der Kampf wurde (in den USA) auch von Epix ausgestrahlt. Wenn er der Mann ist, der er vorgibt zu sein, dann gibt er mir ein Rematch.”

    So isses

  9. Thomas,du bist ein echter Unsympath,sogar deine leibliche Mutter findet dich hoechstwahrscheinlich SEHR unsympatisch…solche Gestalten sterben normalerweise janz doll einsam und verlassen..bereite dich schon mal vor Thomas

  10. Macklin hat schon lange nichts mehr zu melden.
    Nur heiße Luft und PR bringen den irischen Schafshirten auch nicht nach oben.

    Sturm soll die PV gegen Soliman machen und dann eine Titelvereinigung gegen Quillin oder Martinez anvisieren.

  11. Ochse Uwenknecht sagt:

    10. Dezember 2013 um 19:14

    espinosa,eres de Cuba hombre? soy Felix Savon jr. Y tu?
    ——————————————————————
    Bin Fan des kubanischen Boxens ,trotzdem kann ich kein spanisch ,übersetz mal. Felix Savon war einer der ganz Großen .

  12. den Kampf sollte Sturm auf jedenfall annehmen, bei seiner derzeitigen Form, würde ich ihn auch einen Sieg gegen Macklin in New York zutrauen, damit würde er seine Kritiker auch erstmal wieder ruhigstellen, alleine schon weil er die Eier im Ausland anzutreten, danach sollte es dann zum Kampf gegen Martinez kommen!

    GGG wird sich bis dahin den Gürtel von Quillin holen, oder vorher noch Geale das G.roßmaul, auf die Bretter schicken!

  13. Lennox Tyson sagt:
    10. Dezember 2013 um 19:43

    Der 40jährige und 1.74 große Soliman steht eben nur soweit oben im ranking, weil er den überbewerteten Sturm klar geschlagen hatte. Ansonsten hat der nichts großes geboxt.

    ———————————————————————————-
    Das ist totaler Unfug !

    Soliman hat immerhin mit Leuten wie Giovanni Lorenzo, Eromosele Albert und Garth Wood 3 Boxer geschlagen die zum jeweiligen Kampftag hin bei IBF und/oder WBA gerated waren.
    Mal abgesehen von den ebenfalls akzeptablen Gegnern wie Mundine, Winky Wright, Ornelas und Bika.

    Wenn ich mir diese Leute so ankucke, allesamt mindestens auf dem Level von Golovkin-Gegner Osumanu Adama.
    Im übrigen boxt Soliman morgen gegen Les Sherrington (auch gerated im Gegensatz zu Adama)

  14. Stürmchens nächste Gegnerwahl dürfte sich in Richtung Sieger Ennis/Truax, Bryan Vera, Patrick Nielsen, Martin Murray und Sam Soliman beschränken.
    Gegen den ganzen Rest sieht er doch kein Land.

  15. @ Ochse

    du bemitleidenswerte Hautverschwendung, schon vergessen: ich werde alleine sterben!

    deinen Boyfriend kannst du also weiterhin vernaschen 😉

    aber vergiss nicht abzuwechseln, sonst muss wieder deine „Equidame“ dran glauben 😆

  16. Eins ist Fakt !der Feigling sturm wird nie einen etwas ernstzunehmenden Gegner boxen!der hat endlich den Titel gekauft und wird ihn mit Sicherheit nicht auf Spiel setzen!der boxt noch ein paar Flaschen welche keiner kennt und wird zurücktreten !!!

  17. Sturms Kampf gegen Barker war bekanntlich ein Minusgeschäft.
    Nun hat er aber wieder einen Titel und ist somit auch für Sat.1 wieder interessanter.
    Das Problem eines Rematches gegen Barker in England (Sat.1 überträgt nur in Deutschland) stellt sich nicht, da Barker froh sein kann, wenn er in 4 Monaten wieder normal laufen kann.
    Sturm muss nun Geld verdienen, also leichte Gegner boxen die sich jedoch verkaufen lassen. Dass die sportliche Herausforderung nicht primär ist, sollten selbst Box-Romantiker akzeptieren.
    Sturm weiß selbst, dass er gegen Golovkin oder Quillin völlig chancenlos wäre. Martinez muss erst mal wieder gesund werden.
    Dann gibt es noch eine Handvoll Boxer auf Sturms Level, d. h. die kann er besiegen, kann aber auch verlieren. Dazu zählt z. B. Macklin – Risiko zu groß.
    Ich denke wir können uns auf einen Gegner à la Dominik Britsch einstellen. Mit Hilfe der Offiziellen wird er unter die ersten 15 der Verbandsrangliste kommen sollte er es nicht sein…
    PS: Man sollte Sturm dafür nicht verdammen – Brähmer, Abraham oder Stieglitz gehen einen ähnlichen Weg. Abraham hat es gegen die Elite wenigstens versucht und wird jetzt auch für sein Scheitern verspottet.

  18. Warum alle Hasser immer wieder auf bosnischer Abstammung von Sturm herumreiten müssen? Wohl weil keinem was anderes einfällt zum Anpöbeln, immer wieder das gleiche, Stürmchen stat Sturm, und Adnan Catic statt Felix Sturm, und sonst fällt keinem was Innovatives ein, echt traurig. Es ist doch inzwischen halb Deutschland entweder selbst nicht in Deutschland geboren oder aber sind die Eltern erst nach Deutschland gekommen, na und? Bei Huck schreit auch nicht jeder Hasser sofort Hukic und bei Abraham auch nicht Abrahamian. Von den vielen Russlanddeutschen oder Deutschrussen ganz zu schweigen, die sich hier als Boxer einen Namen gemacht haben. In einigen Jahren wird Golovkin vielleicht auch den deutschen Pass bekommen, na und? Es wird langsam nicht nur erbärmlich, das ist es schon seit Langem, sondern es wird einfach langweilig, immer wieder den gleichen Mist zu lesen. Wenn man einfach zu blöde ist, um auch die einfachsten Argumente zu finden, die irgendwie mit Boxen etwas zu tun haben, dann sollte man doch lieber den Mund halten. Lieber schweigen und als Narr scheinen, als reden und jeden Zweifel beseitigen, gell Leute! Niemand muß den Sturm mögen, aber auch niemand muß ständig die eigene Dämlichkeit und Primitivismus zeigen, das ist einfach uninteressant.

  19. theironfist sagt:
    10. Dezember 2013 um 19:56

    den Kampf sollte Sturm auf jedenfall annehmen, bei seiner derzeitigen Form, würde ich ihn auch einen Sieg gegen Macklin in New York zutrauen, damit würde er seine Kritiker auch erstmal wieder ruhigstellen, alleine schon weil er die Eier im Ausland anzutreten, danach sollte es dann zum Kampf gegen Martinez kommen!

    GGG wird sich bis dahin den Gürtel von Quillin holen, oder vorher noch Geale das G.roßmaul, auf die Bretter schicken!
    ———

    Du überschätzt Sturm maßlos. Der wird den nächsten, den übernächsten und den überübernächsten Kampf in Deutschland machen, und es heißt dann „WIEDER“ das die Großen Kämpfe gescheitert sind weil die zuviel Geld wollten. So ist es schon die ganze Zeit (Pavlik, Taylor, Abraham, Vereinigungskämpfe,… kein Ahnung wer das jetzt alles war)! Warum sollte sich das geändert haben? Weil er beim Radosevic Kampf (sehr leichter Weg zum WM Kampf) und beim Baker Kampf (der schwächste WM, UND wobei der alles dafür getan hat den Kampf nach Deuschland zu bekommen) sehr mutiviert war, ist der jetzt ein anderer Mensch für dich? Er geht nachwievor den leichtesten Weg! Das du bei ihm Eier siehst kann ich nicht verstehen, das ist alles nur träumerei, und die Träumerei von Golovkin kannst du ganz vergessen, das ist der letzte gegen der boxen will. In meinen Augen hat Sturms neue Mutivation auch damit zutun das Golovkin ihm nicht mehr im Nacken sitzt!
    Ich denke Sturm hat jetzt investiert (einfachen Eliminator, Barker nach Deutschland zu bekommen) das heißt, er will wieder was verdienen und wird schon bald wieder billige Herausvorderer suchen müssen und die wieder versuchen teuer zu verkaufen. Nur weil Sturm 2 Wochen bevor er musste schon sein Gewicht hatte, heißt das noch lange nicht das auch sein Karakter sich geändert hat 😉

  20. @Semlin:
    Ich glaube viele nehmen es Sturm übel, dass er nach dem Kampf mit bosnischer Flagge gefeiert hat und das Interview auch auf Bosnisch gegeben hat. Ich finde das ganze Drumherum immer peinlich – die sind Profis und boxen für Geld und für sich. Von mir aus können sie sich das Abspielen der Hymnen gerne sparen.
    Das Phänomen gibt es ähnlich auch bei der Fußball-Nati: Die Spieler mit Migrationshintergrund singen nicht mit.
    Mir ist das egal, aber vielleicht weil ich selber so ein Mischling bin 🙂
    Was kann ich für meinen Pass und die Herkunft meiner Vorfahren?

  21. Wie peinlich Macklin kann wohl nicht die Miete bezahlen und jetzt will er sich von Sturm KO schlagen lassen nur damit er nach ein paar hundertausend Euro greifen kann.
    Beschämend dieses irische Großmaul.

  22. @el demoledor
    mir ist die hymne beim boxen auch nicht wichtig. Man könnte es
    mit dem ausgesuchten walk in ( z. B. „das lied der schlümpfe“, vielleicht
    zur abwechslung auch mal pippi langstrumpf oder „tom und jerry?Es gäbe bestimmt noch bessere beispiele.

    ABER WENN MAN SCHON DIE HYMNEN VORDUDELT, SOLLTE MAN SIE WENIGSTENS SERIÖS UND
    ANDÄCHTIG PER MINIORCHESTER SPIELEN. ALLES ANDERE IST NÄMLICH SCHRECKLICH, WENN
    ICH DIESE GESANGSVIRTUOSEN IN DEN PRIVATSENDERN ERLEBE.
    üBRIGENS EIN WEITERER PLUSPUNKT DEN DIE ARD FÜR MICH GEGENÜBER DEN ANDEREN SENDERN HAT

  23. @Walker

    HBO baut ja Leute wie Kovalev, GGG & Co erst seit 2013 richtig auf. Wen würdest Du denn als übernächsten GGG-Gegner anvisieren anstelle von HBO? Martin Murray?! Welche Mittelgewichtler ziehen auf dem US-Markt? Eigentlich nur noch Martinez, oder??

  24. Arthur mit adnan zuvergleichen ist echt unfair. Arthur hat versucht an der spitze anklopfen und ist halt gescheiert,zumindest hatte Er denn Mut. Damals wollte er denn Kampf gegen Adnan machen aber der hat auch gekniffen.Ich geb nix darauf ob jetzt ein Boxer von der Erde oder vom Mars kommt,solange er würdig als Champ ist und nicht gegen fallobst boxt wie adnan es macht.

  25. @ Monk ich möchte damit auch nicht alles schön reden, was Felix in der Vergangenheit gemacht hat, das der Kampf gegen Abraham nicht zustande kam damals, lag ja zum größten teil an Universum und Sauerland!!..Jeder Mensch kann sich ändern, und die Chancen einen Macklin zu besiegen in New York, stehen doch momentan in seiner Form ganz gut!..Gegen Martinez wird es definitiv schwieriger werden, sollte er den Kampf verlieren aber dafür einen guten kampf machen, wird er trotzdem seinen Respekt bekommen, weil er angetreten ist. Sollte er gewinnen, wäre das vll auch ein gutes Karriereende!

    In das SMW aufzusteigen, wäre völliger B.lödsinn von Sturm! Gegen die meisten oben gerankten würde er verlieren, Sturm ist aufgrund seiner Physis perfekt im Mittelgewicht aufgehoben, ein Kampf gegen Abraham wäre nicht mehr so interessant wie zu früheren Zeiten
    bin gespannt wie Abraham sich schlagen wird, bei den 3-4 Schlägen im ganzen kampf wird er höchstwahrscheinlich wieder untergehen gegen Stieglitz, und danach wäre seine Karriere sowieso vorbei

    gegen Golovkin wird er wohl nicht mehr antreten, aber das will Martinez ja auch nicht, so ist das leider im Boxsport, traurig aber leider die Realität!

  26. @ Edin da hast du Recht, er hat es auf jedenfall versucht, dafür würde er auch von den meisten Respekt bekommen. Außerdem war er WM im MW und SMW, aber nach seiner letzten Niederlage gegen Stieglitz, sollte er auch mal langsam mit dem Gedanken spielen aufzuhören. Einen Sieg zum Karriereende würde ich ihn sogar gönnen, aber danach sollte auch Schluss sein, bei einer Niederlage wäre eh vorbei
    würde aber auch Stieglitz den Sieg gönnen, der bessere möge gewinnen!

  27. @ Lennox Tyson

    Das Mittelgewicht ist derzeit keine sonderlich lukrative Gewichtsklasse, erst Recht nicht für HBO. Martinez ist, denke ich, raus der Verlosung. Der wird sich in Richtung Cotto, Rubio, vielleicht sogar in Richtung Canelo orientieren. Alles andere macht für ihn keinen Sinn. Sturm und Golovkin können weiter von ihm erzählen, aber boxen werden sie ihn nicht mehr. Ich glaube Ende 2014 tritt Maravilla ab.
    Für Golovkin sind die Optionen aufjedenfall denkbar schlecht. Adama steht jetzt fest und dann …? Geale strebt die IBF bzw. WBO-Variante an, sprich Stürmchen oder Quillin. Bleibt, meiner Ansicht nach nur noch die Option Murray und Ward.
    Ich kann mir allerdings auch gut vorstellen, dass mangels Alternativen der von mir so ersehnte Kampf zwischen Golovkin und Korobov steigen könnte. Beide finden nicht wirklich gute Gegner, beide boxen auf HBO und TopRank wird das MW ohnehin für Ramirez Sanchez und Murata so pflastern, dass man den lukrativsten Weg bestreitet.
    Eigentlich Schade! Obwohl gerade ein paar gute talentierte MW’ler auf den Weg nach oben sind, redet man über Martinez, Murray und Stürmchen.
    Sollte Golovkin es vorziehen im MW zu bleiben wird er auf Dauer ohnehin auf ein paar richtig gute Leute boxen, während sich im SMW gerade die Elite der letzten Jahre langsam aus dem Staub machen. In 1-2 Jahren wird das SMW öde sein und das MW vor guten Kämpfen nur so aus allen Nähten platzen. Da bin ich mir relativ sicher.

  28. Ergänzung:
    Ich vermute ganz stark, dass Canelo sich langsam in Richtung MW orientieren wird. Nicht nur aus taktischen, sondern auch aus physischen Gründen. Canelo sah das letzte mal arg runter gehungert aus.

  29. @El Dem.

    Wie immer gute Comments. Allerdings kann ich folgender Aussage nicht viel abgewinnen:

    „Man sollte Sturm dafür nicht verdammen – Brähmer, Abraham oder Stieglitz gehen einen ähnlichen Weg. Abraham hat es gegen die Elite wenigstens versucht und wird jetzt auch für sein Scheitern verspottet.“

    Genau das ist doch das Problem: Die besten Leute im Mittelgewicht kämpfen seit Jahren nicht gegeneinander! Martinez, Quillin, Sturm, GGG – Jedes Querduell wäre sehenswert

  30. Macklin will es halt wieder versuchen und sucht sich den leichtesten Weg zum WM Titel.
    allerdings hat er nicht mehr die Substanz um dich oben zu halten… für Sturm könnte es reichen, aber mehr als 2-3 PV, wenn überhaupt würde er nicht überstehen
    Zur Gegnerwahl von GGG…in russischen Medien gelesen:
    Geale will Gena, zumindest laut dem Interview sagte er, dass er Gena will und laut seinem Stil gute Chancen gegen ihn hätte

  31. @Lennox: würde ich ähnlich sehen, die von Dir genannten Namen wären auch meine Favoriten, danach könnte sich Sturm überlegen( falls er tatsächlich auf der Siegerstraße bleibt) die (eigentliche) Niederlage gegen Macklin rückgängig zu machen… würde seine Aussagen, dass er ein „großer Champ“ sein will zumindest in diesem Fall bestätigen.

    Ich glaube aber eher, dass Sturm Macklin ignoriert.

  32. @Lennox Tyson:

    Ist ja in vielen Gewichtsklassen ein Phänomen. dass die Besten oft nicht gegeneinander boxen. Früher gab es aber auch nicht so viele verbände, und heute geht es eben noch mehr ums Geld.
    Das führt dazu, dass mehr Boxer den Sprung zu Stars und Millionären schaffen, aber weltweite Superstars des Boxens die wirklich jedes Kind kennt werden dadurch seltener.

  33. @Zar

    Gerade Geale wäre ein perfektes Opfer für GGG. Große, schnelle Konterboxer im Stile eines Andre Direll haben meiner Ansicht nach den Stil, Golovkin zu schlagen. Pressure Fighter ohne Punch müssen gegen GGG meist den ungewohnten und kaum beherrschten Rückwärtsgang einlegen, um überhaupt zu überleben.

  34. @El Demoledor: das stimmt leider, wobei ich manche Promoter nicht verstehen kann. Gerade die Top Duelle sind lukrativ und in vielen Fällen steigert auch der Unterlegene seinen Marktwert.

    Das andere Extrem ist halt die aktuelle Lage im Schwergewicht, wenn alle Gürtel von einer „Familie“ gehalten werden und die Boxer darunter „verkümmern“, da die Warteschlange auf den Titel kilometerlang ist.

  35. Lennox Tyson sagt:
    11. Dezember 2013 um 09:57
    @Zar
    Gerade Geale wäre ein perfektes Opfer für GGG. Große, schnelle Konterboxer im Stile eines Andre Direll haben meiner Ansicht nach den Stil, Golovkin zu schlagen. Pressure Fighter ohne Punch müssen gegen GGG meist den ungewohnten und kaum beherrschten Rückwärtsgang einlegen, um überhaupt zu überleben.

    Jetzt auf einmal, vor ein paar Wochen hast du noch groß rumgeprahlt wie ihn GGG zu Amateurzeiten besiegt hat und „Counter Puncher“ keine Gefahr für ihn darstellen. Kurz vor Weihnachten die Ansichten anderer verpacken und sie dann als seine eigenen verkaufen. Du bist so schlecht…

  36. @Edin87. Und…….
    ohh die armen Deutschen lecken sich die Wunden…..Oh tut mir leid, habt Ihr keine arisch deutschen Boxer am Start?? Wer hindert euch um paar Deutsche Boxer hinzustellen??
    Kommt davon wenn kein Nachwuchs hat und der vorhande Nachwuchs zu gemütlich ist.

  37. @ angel espinosa,Monk

    Super Kommentare!

    @ El Demoledor,Semlin

    Ich geb euch vollkommen Recht.Mir ist das so was von egal von wo jemand herkommt und mit welcher Fahne er posiert.Genauso auch die Nationalhymnen.
    Die Boxen doch alle nur für sich und ihren Geldbeutel.
    Und ich will zwei Boxer im fairen Kampf miteinander sehen.Das ist es was zählt.
    Der besser soll fair gewinnen.
    Alles andere ist egal.
    Wer auf das Getue und die Show von manchen Boxern reinfällt ist selbst schuld.

    Ich bin mal gespannt wen Sturm boxen wird.Im Endeffekt müssten die ganzen Verbände mal ihr Regelwerk ändern,was PH und freiwillig Titelverteidigungen für Weltmeister angeht.
    Das ist aber eine Illusion,weil die Verbände ja Geld mitverdienen wollen.
    Und wird deshalb immer so bleiben.

  38. @Klitschkonull: Grundsätzlich sehe ich es genauso, obwohl ich mich auch immer freue, wenn ein Deutscher Boxer um ne´WM etc. boxen kann. (die Definition eines „Deutschen Boxers“ spare ich mir mal).

    Die Strukturen der Verbände und deren Zusammenspiel mit den Promotern waren in den letzten Jahren Fluch und Segen zugleich. Fluch, da kaum noch Klarheit herrscht und viele Kämpfe verhindert werden. Segen, weil der Sport flächendeckend konsumiert werden kann. Wir als die Konsumenten sind somit auch die Dummen, die halt nur das bekommen, was uns vorgesetzt wird.

  39. @hari
    Was ist unterschied zwsichen Osumanu Adama und Sato??!!!
    Oder Radosevic und Nobuhiro Ischida….Alle Top GGG gegner Oder Makoto Fuchigami…. Oder Kassim Ouma … Julio Tapia….
    „Seien wir realistisch““!!!

  40. Quelle FOCUS heute:

    „Sturm, der die vereinbarte Rückkampfklausel gegen den schwer an der Hüfte verletzten Barker wohl nicht erfüllen muss, hat mehrere Optionen: Falls Barker seine Karriere beendet, eine freiwillige Titelverteidigung im Mittelgewicht. Einen Titelvereinigungskampf gegen Gennadi Golovkin. Oder den Wechsel ins Supermittelgewicht, wo Abraham kämpft. Mit dem hat sich Sturm bereits häufiger gefetzt – bislang allerdings leider nur verbal. „Ich habe noch mit einigen Boxern ein paar Rechnungen offen“, verkündete der gebürtige Leverkusener. Einer davon wäre Abraham.

    BIS JETZT MAL ALLES BEIM ALTEN BEI STURM.
    KEIN RÜCKKAMPF!
    BEKANNTE NAMEN FÜR KÄMPFE DIE WAHRSCHEINLICH NIE KOMMEN WERDEN!

    „Ich habe noch mit einigen Boxern ein paar Rechnungen offen“, verkündete der gebürtige Leverkusener

    WELCHE? WIR DÜRFEN ALLE GESPANNT SEIN 😀

    Ich wünsche mir das den Sprüchen auch Taten folgen.
    ___________________________________________________________________________________
    „“Mittlerweile vermarktet sich Sturm selbst. „Wir brauchen große Kämpfe“, hatte er nach dem historischen vierten WM-Titelgewinn gesagt.““
    ___________________________________________________________________________________

    Und große Kämpfe für 2014!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  41. @Klitschkonull: … täglich grüsst das Murmeltier…

    diese Sprüche kommen dauernd von Sturm, wie oft wollte er schon in der Top-Zeit von AA gegen ihn antreten ? Auch direkt nach Kämpfen hat er sich immer in diese Richtung geäußert.

    Wie gesagt, er kann jetzt die Weichen für echt tolle Kämpfe stellen und auf Grund seiner Funktion als sein eigener Promoter sollte er das auch tun.

    Ich hoffe, dass am Ende wirklich ein solcher Kampf zustande kommt und es nicht nur heiße Luft war.

  42. Felix ist halt ein guter geschäftsmann. Er weiss, dass schlechte werbung auch werbung ist. Werd mich nicht wundern wenn in 8-10 jahren ein film mit dem titel „DerSturm“ in deutschen kinos kommt…

  43. @spez: naja, wegen des Films könnte er Lizenzprobleme bekommen….

    als Promoter mus.s er aber auch Hallen füllen, TV De.als pflegen und eventuell für PPV Buyrates sorgen, um Geld zu verdienen. Da kann er sich nicht vor allen Gegnern drü.cken, da er sonst (selbst als WM) nichtmehr interes.sant ist.

    Ich hoffe wirklich er stellt sich einem der bekannten “großen” Namen

  44. ego sagt:
    11. Dezember 2013 um 13:08
    @vikii12
    wäre mir auch lieber, wenn wir deutsche boxer hätten, ist bloss kein geld da zur förderung,müssen leute wie du unterstützt werden.

    mein lieber Freund :
    „Der Boxer oder Deutsche Boxer ist eine von der FCI anerkannte deutsche Hunderasse (FCI-Gruppe 2, Sektion 2.1, Standard Nr. 144). Quelle: wikipedia

  45. @ACTION#1 : soweit ich weiss ist der Kampf von GGG gegen Adama, doch ne´freiwillige Verteidigung. Ich vermute mal,dass nur bei einem Sieg GGG zum Superchamp ernannt wird und bei einer Niederlage Adama nur der „normale“ WM wäre.

  46. @meatknife

    Mhhhh…

    wäre auch ne möglichkeit wie du es beschrieben hast…

    bei oben genannter quelle steht jedenfalls das der reguläre wba titel in einem co-main event auf dem spiel steht..

    jedoch ist noch nicht raus wer da gegen wen kämpft..

    hätte murray bissel mehr mumm gehabt hätte er am 1.2. um den regulären wba titel kämpfen können… naja,mal die nächsten tage abwarten…

  47. spez@

    STURM der Jahrhundert Sturm.Danach die Repotage „Sturm“ Wie entstehen Stürme? und nachhinein bei Promiklatsch „Sturm“ live und privat. wie er sich zum grössten Boxer alles Zeiten nennt und selbst Calgzhe Roy Jones Hagler und co alle im schatten stehen.

    Sarkasmus off 🙂

Schreibe einen Kommentar