Top News

Luis Concepcion lässt Odilon Zaleta keine Chance – TKO in zwei Runden

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag verteidigte der ehemalige Fliegengewichtsweltmeister Luis Concepcion seinen Latinotitel der WBC erfolgreich gegen Odilon Zaleta. Der 26-jährige Panamese benötigte keine zwei kompletten Runden um seinen mexikanischen Kontrahenten drei Mal nieder zu schlagen und schließlich zu stoppen.

Concepcion suchte von Anfang an den offenen Schlagabtausch und marschierte mit tief hängenden Fäusten nach vorne, als ob er Zaleta dazu einladen wollte Schläge abzufeuern. Diese pendelte Concepcion jedoch geschickt aus und versuchte dann seinerseits mit dem Jab zum Erfolg zu finden. Zaleta entzog sich ihm in der ersten Runde jedoch noch ganz gut
indem er den ganzen Ring benutzte und Concepcion auf Distanz hielt. Abgesehen von ein paar Körpertreffern landete Concepcion somit nur eine harte Rechte zum Kopf, die Zaleta in den Clinch gehen ließ.

Doch es dauerte nicht lange in der zweiten Runde bis der Kampf richtig an Fahrt aufnahm. Gleich mit dem allerersten Schlag, als beide Boxer aus ihren Ecken heraus kamen, erzielte Luis Concepcion den ersten Niederschlag. Deutlich angeschlagen gelang es Zaleta wieder auf die Beine zu kommen, doch Concepcion setzte nach und schickte ihn mit einem harten linken Haken erneut auf die Bretter. Erstaunlicherweise gelang es dem Mexikaner zum zweiten Mal wieder aufzustehen und sich dieses Mal auch etwas länger auf den Beinen zu halten. Concepcion benutzte seinen Jab um wieder die Distanz zu verkürzen, doch Zaleta floh davon und zirkelte durch den Ring ehe Concepcion ihn nach einer Minute wieder mit einem weiteren harten Haken erwischen konnte. Zum dritten Mal krachte der Mexikaner zu Boden und dieses Mal hatte der Ringrichter ein Einsehen und brach den Kampf nach einer Minute und 14 Sekunden der zweiten Runde ab.

Damit feierte Luis Concepcion seinen fünfundzwanzigsten Profisieg und seinen zweiten in Folge seit er im letzten Oktober im Rückkampf gegen Hernan Marquez um den WBA-Titel in der ersten Runde KO geschlagen worden war. Concepcion wird weiterhin von allen vier großen Organisationen in der Top 10 gelistet und darf in der Form auf eine weitere Titelchance hoffen. Odilon Zaleta kassierte hingegen seine zweite Niederlage im sechzehnten Profikampf, nachdem er zuvor nur seinem Landsmann Julian Rivera knapp nach Punkten unterlegen hatte.

Voriger Artikel

Karo Murat: Nächster Kampf am 2. Juni gegen Velozo

Nächster Artikel

Stieglitz vs. Abraham: Am 25. August in Berlin

1 Kommentar

  1. HamburgBuam
    25. Mai 2012 at 11:36 —

    El Nica!!! Am besten, man lässt ihn auf Segura los! Das wäre ein Krieg!!!

Antwort schreiben