Top News

Luis Concepcion demontiert Ex-Weltmeister Kaovichit in 90 Sekunden

Der Interimsweltmeister der WBA im Fliegengewicht Luis Concepcion konnte am Samstag in Panama seinen Titel zum dritten Mal erfolgreich verteidigen. Ex-Weltmeister Denkaosan Kaovichit war absolut chancenlos gegen den Panamesen und musste in der Auftaktrunde gleich drei Mal zu Boden bevor das ungleiche Gefecht abgebrochen wurde.

Der 24-jährige Concepcion ging von Anfang den Kampf aggressiv an und setzte den zehn Jahre älteren Thailänder unter Druck. Kaovichit, der vor acht Monaten erst seinen WBA-Titel im Rückkampf gegen den japanischen Superstar Daiki Kameda verloren hatte, und sich danach mit zwei Siegen wieder einigermaßen gefangen hatte, musste bereits früh das erste Mal runter. Ein linker Haken von Concepcion sorgte dafür, dass Ringrichter Rafael Ramos ihn das erste Mal anzählte. Danach zeigte sich der verteidigende Titelträger aber kurz überraschend zurückhaltend und ging nicht mehr so aggressiv nach vorne. Eine rechte Gerade gefolgt von einem linken Aufwärtshaken ließ dann jedoch Kaovichit kurze Zeit darauf angeschlagen rückwärts taumeln, und bei der nächsten rechten Geraden gaben seine Beine nach, und da seine Hände den Ringboden berührten, wurde dies korrekterweise als weiterer Niederschlag gezählt.

Knapp über eine Minute war zu diesem Zeitpunkt rum, und es sollte nur noch wenige Sekunden bis zum Ende des Kampfes dauern. Ein rechter Aufwärtshaken und ein schön geschlagener linker Haken brachten den Thailänder einige Sekunden später erneut ins Wanken und deutlich mitgenommen sank er ein drittes Mal zu Boden. Der Ringrichter hatte genug gesehen und beendete den Kampf nach gerade mal 90 Sekunden und drei Niederschlägen.

Denkaosan Kaovichit erlitt in seinem vierundfünfzigsten Profikampf gerade mal seine dritte Niederlage, während Concepcion seinen zweiundzwanzigsten Sieg in den bezahlten Rängen einfuhr, den siebzehnten durch KO. Kaovichit wirkte wie ein Schatten seiner selbst und dürfte rapide dem Karriereende entgegen steuern. Luis Concepcion hingegen nimmt derzeit eine gute Entwicklung und darf inzwischen als legitimer Topmann des Fliegengewichts angesehen werden. Sollte die WBA endlich mal den Interimschampion gegen den regulären Weltmeister antreten lassen, hätte Concepcion jedoch mit Daiki Kameda wohl alle Hände voll.

Voriger Artikel

Carl Froch siegessicher: "Abraham wird sich in Helsinki die Nordlichter vom Ringboden aus ansehen"

Nächster Artikel

Povetkins nächster Gegner bekanntgegeben: Trifft am 16. Oktober auf Teke Oruh

Keine Kommentare

Antwort schreiben