Top News

Luis Alberto Rios gelingt Revanche gegen Luis Carillo – Abbruchsieg nach vier Runden

Am Donnerstagabend konnte sich der 22-jährige Halbfliegengewichtler Luis Alberto Rios für den bislang einzigen Makel in seinem Kampfrekord revanchieren. In Panama City besiegte Rios Luis Carillo, welcher ihn vor beinahe genau zwei Jahren besiegt hatte, als Rios mit einer Schulterverletzung hatte aufgeben müssen, durch einen Abbruchsieg, nachdem der heute überforderte Carillo nicht nur fünften Runde heraus kam.

Von Anfang an hatte der Favorit das Geschehen im Griff und beherrschte die erste Runde mit seinem guten Jab und seinen harten rechten Geraden, während Carillo versuchte Rios mit seinem Jab wiederum auf Distanz zu halten, dabei aber zu häufig ins Leere traf. Zwar begann die zweite Runde dann mit einem eindrucksvollen Treffer, den Carillo mit seiner rechten Geraden setzte, als sich Rios an die Seile gedrängt sah, doch Rios erholte sich schnell und brauchte nicht lange um wieder die Oberhand zu gewinnen. Zwei blitzschnelle rechte Geraden schlugen bei Carillo ein und schickten diesen zu Boden. Der Kolumbianer fand nur mühsam wieder auf die Beine und wehrte sich nun tapfer gegen einen weiteren Ansturm seines panamesischen Gegners. Dieser konterte Carillo für den Rest der Runde brillant ab und landete eine Vielzahl von weiteren harten Treffern, die den Ringrichter beinahe dazu veranlassten dazwischen zu springen und den Kampf zu beenden. Der Ringgong kam jedoch keine Sekunde zu früh für Carillo und rettete diesen in die Rundenpause.

Noch nicht wieder ganz erholt kehrte dieser zur dritten Runde zurück, in der er weiterhin klar dominiert wurde. Er übte steten Druck im Vorwärtsgang aus, doch fand den beweglichen Rios kaum mit seinen Jabs und rechten Geraden, während dieser immer wieder stark konterte. Auch in der vierten Runde setzte sich dieses Muster fort, und so war es im Grunde wenig überraschend, dass Luis Carillo nach der vierten Runde genug hatte, und nicht mehr aufstand um den Kampf fortzusetzen.

Der Kampf ging damit als TKO-Sieg für Luis Alberto Rios in der fünften Runde in die Geschichtsbücher ein. Der 22-Jährige aus Panama feierte damit seinen siebzehnten Sieg im neunzehnten Kampf bei einem Unentschieden und eben der vorherigen Niederlage gegen Carillo. Als Nebeneffekt hat er damit jeden Gegner geschlagen, mit dem er je im Profiring stand, da er auch über Carlos Melo, gegen den es Anfang 2010 nur zu einem Unentschieden reichte, schon einen Sieg eingefahren hat. Zudem darf Rios nun langsam von einem Titelkampf träumen, nachdem er schon zuvor in der Top 10 von zwei der großen Verbände gelistet worden war. Für Luis Carillo war es die vierte Niederlage im achtzehnten Kampf.

Voriger Artikel

Ustinov weiterhin ungeschlagen: K.o. gegen Gavern in Runde sieben

Nächster Artikel

Ricardo Nunez setzt Ausrufezeichen mit starker Leistung und KO-Sieg über Carlos Tamara

Keine Kommentare

Antwort schreiben