Top News

Lomachenko vs Lopez & Inoue vs Casimero im September?

Lomachenko vs Lopez & Inoue vs Casimero im September?

Zumindest plant Bob Arum diese beiden Begegnungen. Im Interview mit ESPN erklärte der TOP Rank-Chef, er habe mit den Lagern von Vasiliy Lomachenko und Teofimo Lopez gesprochen: „Keiner von ihnen will einen Zwischenkampf. Also können wir das Ganze im September mit oder ohne Publikum planen.” Lomachenkos Manager Egis Klimas bekräftigte die Bereitschaft von ‚Hi-Tech‘: „Nichts ist wichtiger, als dass Lopez mit Lomachenko in den Ring kommt”.

Vasiliy Lomachenko (14-1-0, 10 KOs) hält derzeit den WBC-, WBA- und WBO-Titel im Leichtgewicht. Seinen letzten Kampf bestritt der Ukrainer im August 2019, als er nach Punkten den Briten Luke Campbell in der O2 Arena in London bezwang. Der 22-jährige Lopez, der den IBF-Gürtel trägt, sicherte sich den Weltmeisterstatus mit seinem Sieg über Richard Commey am 14. Dezember im Madison Square Garden.

In Runde 2 erwischte Lopez Commey mit einem linken Haken, konnte den gebürtigen Ghanaer kurz danach mit einer Rechten ans Kinn niederstrecken. Als Lopez nachsetzte, war Commey nicht mehr in der Lage, sich zu verteidigen. Ringrichter David Fields beendete den Kampf. Mit dem KO-Sieg in Runde 2 bestätigte Lopez die Worte seines Promoters Lou DiBella: „Das Kind hat Dynamit in seinen Fäusten.”

Lopez Senior, der seinen Sohn trainiert, hat selber nur einmal im Ring gestanden und sich sein Boxsportwissen nach eigenen Angaben über YouTube-Videos angeeignet. Im Interview mit ESPN erklärte Teofimo Lopez Senior: „Ich habe Tricks erlernt, die kein anderer Trainer kennt. Aber wenn mich jemand fragt: ‘Wie hast du das über Boxen gelernt?’, dann kann ich es nicht erklären.“ Der Vater des honduranischen Boxers hält Lomachenko für überbewertet: „Der Kampf gegen Lomachenko wird der einfachste in der Karriere meines Sohnes sein.“

Der Kampf zwischen WBO-Weltmeister John Riel Casimero und WBA / IBF-Titelträger Naoya Inoue sollte eigentlich schon Ende April in Las Vegas stattgefunden haben. Aus bekannten Gründen musste die Begegnung – Inoues erster Kampf unter dem Banner von Top Rank – abgesagt werden. Auch ein zweiter angedachter Termin am 25. Juli konnte nicht realisiert werden. Nun könnte die Begegnung im September in der MGM Grand Garden Arena in Las Vegas stattfinden. Wenn es klappt, sogar mit bis zu 3000 Fans.

Soweit bekannt, ist Casimero seit Beginn der Pandemie in Las Vegas geblieben, da er aufgrund der Reisebeschränkungen nicht auf die Philippinen zurückkehren konnte. Inoue wartet zuhause in Japan darauf, dass er in die USA reisen kann. „Er kommt, um zu kämpfen. Und er ist menschenfreundlich. Es gibt einige da draußen, die großartige Kämpfer sind, aber sie sind nicht sehr menschenfreundlich.“ sagte Bob Arum über seinen Schützling: „Einer der Gründe, warum ich von Inoue so begeistert war, ist dass er viele japanische Fans mitbringt, die ihn kämpfen sehen wollen. In den USA leben viele japanische Amerikaner, die Inoue kennen und bei seinen Kämpfen großartige Fans sein werden. In Las Vegas gibt es ein japanisches Restaurant, in das (meine Frau) Lovee und ich oft gehen. Und alles, worüber sie da mit mir sprechen wollen, ist Inoue.“

„Ich habe immer davon geträumt, eines Tages in Las Vegas im Ring zu stehen. Dass sich dieser Traum nun erfüllt, freut mich sehr!“, hatte Naoya Inoue auf einer Pressekonferenz in Tokio erklärt, bevor der Fight im April gecancelt wurde. Bleibt zu hoffen, dass die dritte Ansetzung im September nun endlich zustande kommt.

Voriger Artikel

Top Rank - sechs Boxevents im Juni

Nächster Artikel

Jack Culcay, Björn Schicke und Vincenzo Gualtieri boxen in Berlin

1 Kommentar

  1. 31. Mai 2020 at 23:18 —

    Wird endlich Zeit, dass es wieder losgeht. Wird auch endlich Zeit, dass Lopez und seinem nervigen Vater eine Lektion in Demut und Bescheidenheit beigebracht wird. Lopez Sr. hat unlängst in einem Interview verkündet, dass Loma ein noch einfacher zu besiegender Gegner sei als Richard Commey. Lopez Jr. scheint dem unerträglichen Mundstuhl seines Vaters Glauben zu schenken und fängt an in Interviews von seinen zukünftigen Gegnern zu sprechen, nach dem er Loma nach nur wenigen Runden auf die Bretter geschickt hat.

    Freu mich auch darauf, The Monster zurück im Ring zu sehen. Mit Casimeiro hat er es mit einen wirklich guten und schlagstarken Gegner Gegner zu tun. Denke nicht das es bei diesen beiden aggressiv agierenden Athleten über die volle Rundenzahl geht. Gibt eh nur wenige Boxer die es geschafft haben in einem Gefecht gegen Inoue den finalen Gong zu hören. Einer davon war Donair, der Inoue bei seinem letztenKampf ein hammermäßiges Gefecht geliefert hat. Hoffentlich findet das Gefecht gegen Casimeiro auf dem selben Level statt. Dann könne wir uns alle schon auf zwei hervorragende WM Kämpfe freuen.

Antwort schreiben